» »

Risse am Scheideneingang + Damm

G<raxdes hat die Diskussion gestartet


Hi Leute!!

Hab bis jetzt immer nur mitgelesen und den ein oder anderen guten Tip befolgt. Nur leider hab ich nichts vergleichbares mit meinem Problem gefunden.

Also ich fang mal von vorne an. Hab im letzten halben Jahr sicher 4 Pilzinfektionen gehabt. Mein toller Arzt hat mir teilweise antibiotika und irgend welche anderen Tabletten verschrieben oder nur Salben. Mein Freund wurde mitbehandelt. Habe jetzt seit längerem Ruhe aber an entspannten Sex ist trotzdem nicht zu denken. Ich nehme an dass meine Schleimhäute von den Salben so dünn geworden sind.

Tja jetzt zum eigendlichen Problem. Wenn mein Freund in mich eindringt reißt fast immer am unteren Scheideneingang die Schleimhaut. Brennt und sticht fürchterlich (bluten tuts auch) und wir hören natürlich auf. Also wir sind wirklich vorsichtig - schmieren übermäßig viel - machen langes Vorspiel - dehnen vor. Aber es reißt trotzdem. ich weiß nicht mehr was ich machen soll. mein Freund ist sehr verständnissvoll. drängt mich nicht und sagt mir immer wieder es ist nicht schlimm für ihn. Aber ich komm mir wie ein versager vor - ich bin ja schließlich schuld. er ist der leidtragende. Ach ja sollte es zufällig mal doch klappen bin ich nachher so wund da unten dass wir wieder eine Woche pausieren müssen wenn ich nicht schon wieder einen Pilz bekommen habe.

Ich bin 20 habe Sex seit ich 14 bin und hatte nie Probleme mit sowas. Bin mit meinem Freund seit 3 Jahren zusammen und früher hatten wir zwei mal am Tag Sex (ohne Gleitgel). Nehme die Pille Meliane seit 6 Jahren. Ach ja und creme mich täglich mehrmals mit Deumavan ein.

Sorry dass es so lang geworden ist aber ich bin so gefrustet hab gestern nach einem fehlgeschlagenem Versuch neben meinem Freund zu heulen begonnen.

Vielleicht weiß ja wer was, Lg Andrea

Antworten
c(ha3rlotta_726


Hey, kann Dir zwar keinen Rat geben, aber wollte Dir trotzdem alles Gute wünschen... hört sich echt mies an :-( Viel Glück!

bIondg#ixrl


Benutzt ihr Gleitgel?

Ansonsten kann es evt. auch an der Pille liegen. Dein normaler Hormonhaushalt verändert sich ja auch im Laufe der Jahre und evt. "passt" deine Pille nicht mehr. Ich hatte auch immer Probleme, Schmerzen beim Sex, anfällig für Pilze usw. Seit ich die Pille nicht mehr nehme (verhüte jetzt mit Gynefix), habe ich keinerlei Probleme mehr. Mein Sexleben ist jetzt wunderbar ;-D Ein Versuch ist's allemal wert! Schliesslich bringt die Pille ja auch nicht viel, wenn du sowieso kein GV haben kannst...

G^radxes


also

Ja wir benutzen Gleitgel. Sehr viel sogar. Also rutschen tuts gut. Wegen der Pille - hab mir auch schon überlegt obs daran liegen kann. Ansonsten hab ich aber keine probleme damit. also überhaupt keine nebenwirkungen. habe angst vor einem wechsel oder zb implanom, 3-monatsspritze, weil man da so viele schauergeschichten hört. und kondom vertrag ich nicht gut (also werde extrem wund)

Außerdem hab ich mit da pille angefangen weil ich damals (ist ja schon lange her) sooo stark geblutet hab (hab alles voll gemacht trotz tampon + binde, musste im halbstundentakt wechseln, 14 Tage lang)

vielleicht werd ich mal ein monat pause machen wei sex ist ja eh nicht möglich. :°(

Kzristuie


Einen Monat Pillenpause machen bringt dir gar nichts, außer dass dein Körper völlig durcheinander kommt.

Man sollte ein paar Monate pausieren. Lass dir doch einfach ne neue Pille verschrieben, dann siehts du es auch.

DvieVer1l3iebetxe


Grades

Kann es sein, dass du einfach nicht mehr (bzw. noch nicht wieder) entspannt genug bist?

Ich bin durch die Pille sehr anfällig geworden für Blasenentzündungen. Und ich kann mich erinnern, dass ich teilweise heftige Schwierigkeiten hatte, nicht daran zu denken, während ich mit meinem Freund schlafe. Da war ständig die Angst im Hinterkopf, dass ich nachher wieder so ne eklige Blaseninfektion haben werde, wenn ich nach dem Sex nicht schnell genug auf Toilette renne...

GGrad2exs


naja

sicher ist auch das in mienem hinterkopf. und ich warte auch schon richtig drauf dass es wieder weh tut. Mach mir auch selber Druck dass ich endlich wieder richtig funltionieren sollte. bitte nicht falsch verstehen mein freund ist da seeeehr verständnissvoll. nimmt mich in den arm - sagt mir immer wieder das das gar nichts macht. aber trotzdem komm ich mir vor als ob ich ihn dauernd enttäuschen würd. werd am Montag zu einem anderen Frauenarzt gehen. Vielleicht nimmt der mich endlich ernst. Mein anderer hat so getan als ob das eh nix besonderes wär. >:(

Mir ist nämlich aufgefallen dass ich schon ganz von alleine aufreiße (also ohne sex) nur wenn ich einen grösseren schritt mach oder groß auf die toilette gehe.

lg, Andrea

szimea<21


Das hatte ich auch oft!!! Ich habe etwas entdeckt, ich weiss aber nicht ob es dir hilft...bei mir vollbringt es WUNDER! Ich reibe meine Scheide täglich etwa zweimal mit einem Öl ein. Ich habe es selber gemischt. Etwa 30ml Traubenkernöl (oder Mandelöl, Weizenkeimöl) und ca 5-6 Tropfen ätherischen Lavendelöl. Es macht die Haut geschmeidig, wirkt entzündungshemmend und bekämpft Bakterien. Seither habe ich keine Probleme mehr damit!!! Tönt sehr simpel, ich weiss. Probiere aber zurerst aus, ob du das Öl verträgst (zum Beispiel an der Ellenbeuge) und NIE unverdünnt verwenden! Ich wünsche dir viel Glück! Ahja, nicht vor dem Oralverkehr anwenden ;-)

azmataxa


Risse an der Scheide...

Hallo, ich bin 34 Jahre und habe das gleiche Problem und bei mir ist eine Krankheit, sie heißt "Lichen sclerosis et atropicans vulvae" oder einfach nur "Lichensclerose", da gibts bei Yahoo eine Selbsthilfegruppe mit den besten Infos, kann ich nur empfehlen und bei der Krankheit ist es so, dass die Haut über einen langen Zeitraum immer dünner wird durch schubweise Entzündungen und die Patienten oft auf Pilze behandelt werden, die bekommt ja auch leichter.

Die Haut sieht auch manchmal weiß aus, porzellanartig.

Tja, ich hoffe, ich konnte helfen und Bepanthen hilft immer, aber leider nicht gegen den Juckreiz, da muss man Selbstbeherrschung haben.

Gute Besserung!

Hvun*dilxeini


hallo, oh man es hört sich wirklich schlimm an, was du da durchmachst! :-(

ich denke mal, dass deine haut durch die immer wiederkehrenden pilze sehr geschädigt ist und sich erst richtig regenerieren muss. habe da ein beispiel, vielleicht etwas weit hergeholt, aber so stelle ich es mir vor: bei verbernnungen wird die haut durch den feuchtigkeitsentzug richtig gespannt, dass risse auftreten. sie ist dann hautdünn, und es können risse entstehen.

nun ist es bei dir wohl so, dass deine haut durch die irritationen durch den pilz und die wohl zu frühe reibung richtig VERBRAUCHT und sehr sehr dünn ist. deshalb spannt sie sehr und es können leicht risse entstehen.ich würde an deiner stele erstmal länger abwarten und schön mit einer wund- und heilsalbe eincremen. kein sex und keine zu großen schritte ;-)

musst tapfer durchhalten, sonst kann sich die haut nicht richtig regenerieren und wieder robuster und geschmeidig werden!

glaube nicht dass es an der pille liegt, da du diese ja schon 6 jahre ohne probleme einnimmst!

alles nur vermutungen und in der hoffnung dir etwas helfen zu können, viel glück! *:)

BVarNbarxa82


@amataa

Hast Du die Lichensklerose vom Hautarzt diagnostiziert bekommen?

Ich wollte mich auch immer mal von einer Hautärztin untersuchen lassen, aber ich kenne nur unsympatische, vor denen ich mich nicht ausziehen mag.

Vielleicht sollte ich mal in die Dermatologische Abteilung der Uniklinik gehen.

LG

a*mamtaa


Lichensclerose

Hi Barbara82,

ich habe die Diagnose von meiner Frauenärztin bekommen, aber die Uniklinik ist sicher eine gute Adresse.

Viele Grüße

lzuna'163O3


Hallo

Mein persönlicher Rat aus Erfahrung, setzt die Pille ab falls ihr sie nehmt. Bei mir lag es auf alle Fälle daran. Dies wurde mir aber erst bewusst, nachdem ich die Pille ca 3 Monate nicht mehr genommen habe und ich keine Beschwerden mehr hatte. Das mit dem veränderten Hormonhaushalt stimmt schon. Nicht selten bewirkt die Pille einen Libidoverlust was im "ernstfall" die Scheide nicht genug "befeuchtet", daraus erfolgen nicht selten die Schmerzen bis hin zu den Rissen, von denen man Tage später noch was hat. Kannte das nur zu genüge. Alles "schmieren" mit z. B. Deumavan brachte zumindest bei mir nichts.

i#chebinxes1


So, endlich gefunden!

Hallo @ all!

Ich hab das selbe Problem und jetzt bestimmt schon fast ein halbes Jahr! Meine Scheide ist Wund und reißt ein! Es blutet und juckt...

Meine Vorgeschichte: Nehme die Pille seid ca. 3 Jahren (Belara), hatte schon öfter Blasenentzündung und auch eine sehr schwache Blase! Erst dachte ich auch es wäre ein Pilz oder so... , dann meinte ich es kommt vielleicht von zuviel Duschgel oder dem falschen...

Ich weiß auch nicht genau woran das liegt, aber mein Leben ist dadurch echt richtig mies geworden! Wie oben schon mal beschrieben, alles tut weh, jeder größerer Schritt u.s.w...

Im Moment ist es so das ich 3 Tage vielleicht Ruhe habe und dann wieder Wochenlang totale Schwierigkeiten! Immer wenn es zum Heilen beginnt fängt es das jucken an und ich kratze es wieder auf! Aber nicht immer mit Absicht, sondern oft auch in der Nacht!!!

Mein Freund ist ziemlich verständnissvoll! Aber ich fühle mich auch total mieß! Hab mittlerweile sogar Angst er könnte denken ich hab nur keine Lust oder so, weil ich dann ziemlich abweisend werde!

Cremen, cremen, cremen....

In der Zeit wo es Wund ist kann ich auch keine Stringtangas anziehen, weil das auch wieder reibt!

Alles bringt Probleme!!!

@ simea21:

Wie macht man diesese Öl genau, was für ein Öl, welche Marke... möchte das gerne ausprobieren, wenn dir das geholfen hat?

Ich möchte auch endlich Ruhe haben, es kotzt mich sowas von an das das mein Leben und überhaupt mein Sexleben so beeinträchtigt!!!

@ grades:

Ich weiß wie schlimm das ist... toll das du mit der Diskussion angefangen hast! Bin froh das ich nicht die einzige bin... hoffe aber natürlich das es endlich weggeht! Natürlich bei dir auch!!!! Berichte bitte, falss du Besserung hast!!!

Grrlad[es


Also

ich bringe euch mal auf den neuesten Stand. War ja dann bei einem neuen Frauenarzt der mir mitgeteilt hat dass ich sowohl Pilze (nur ganz wenige) als auch eine schöne Bakterielle infektion habe. (der andere hat mich nur wegen der pilze behandelt) hat mir natürlich medikamente dagegen gegeben (Tabletten und eine Vaginalchreme) und mir geraten meinen Freund doch mal zum Urologen zu schicken. Hat gemeint es wäre ziemlich verdächtig dass ich jedes mal nachdem wir sex hatten wieder eine neue infektion bekomme. er meinte es könnte sein dass mein freund eine Bakterielle infektion in den Hoden hätte und mich somit mit jeder ladung sperma wieder ansteckt. ach ja zum einchremen hat er mir nur die Bepanthen empfohlen. Mein Freund und ich hatten dann gut einen Monat keinen Sex (wir wollten den Wunden zeit geben abzuheilen) danach und eigendlich bis zu diesem Wochenende nur mit Kondom. Mein freund war beim arzt (vor zwei wochen) und der hat meiner meinung nicht das richtige getestet (hat gemeint ich hab mich sicher vertan und ich hab nur eine Blasenentzündung) hat ihn also nur auf sowas getestet.

Tja und dann ist uns am Freitag das Kondom gerissen. haben seitdem keine mehr benutzt. ich spüre aber weder ein brenne noch juckt es. Vielleicht lags wirklich nur an mir. Muss sagen nachdem wir wieder mit dem Sex angefangen haben hatte ich noch immer schmerzen. ich bin nicht eingerissen aber ich war sehhhhr verkrampft hab dauernd angst gehabt dass es wieder von vorne los geht. vielleicht lags auch an den kondomen. mein freund war sehr vorsichtig und verständnissvoll. Und muss sagen von einem tag auf den anderen war es wie tausend zu eins. Habe mir bevor er in mich eingedrungen ist nur gesagt - es ist nur mein freund da musst du keine angst haben, entspann dich - und von da an hatten wir wieder tollen sex. wir benutzen noch immer viel gleitgel, ohne gehts nicht. aber das wird schon noch kommen. denke irgendwann werde ich wieder von alleine feucht genug werden

Also hoffe das ist jetzt nicht zu lang geworden. Aber vielleicht macht es ja irgendwem mut das zurchzuhalten - weil es wird besser. noch heute fühlt sich meine scheide nach dem sex manchmal so benutzt (ich weiss blödes wort) aber dann machen wir halt einen tag pause und ich nehm eine döderlein med und das beruhigt sich schon wieder. bei mir war es auch eine ziemliche kopfsache die ich jetzt gott sei dank im griff hab.

Wünsch euch was *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH