» »

Pille und Blasenentzündung

L$i$ss2x4


Hallo,

ich weiß, das Thema wurde schon vor Ewigkeiten gestartet, aber es tut mir grad so gut zu lesen, dass die Valette Schuld an den ständigen Blasenentzündungen sein kann.

Die nehm ich jetzt seit gut 3 Jahren. War zu Beginn Single, hatte aber Probleme mit der Haut, also kein Sex, keine Probleme mit BE. Alles wunderbar. Seit fast einem Jahr bin ich jetzt mit meinem Freund zusammen und dann hats angefangen. Seit Dezember jeden Monat eine BE. Dann mal nach 6 Wochen und immerhin hab ichs jetzt schon auf 10 Wochen ohne gebracht, aber die ist diesmal leider auch sehr hartnäckig. Ist jetzt glaub ich meine 7 BE. Cotrim forte hats zwar soweit geschafft, dass es nicht mehr brennt, aber Bakterien sind trotzdem noch drin. Hab jetzt Ofloxacin bekommen, leider stelle ich keine Veränderung fest. Ich hab langsam echt Angst, dass ich bzw. die Bakterien resistent gegen das Antibiotikum sind und Angst, dass ichs nicht mehr weg bekomme.

Bin ziemlich enttäuscht von meinem Hausarzt. Bin 5 mal bei ihm aufgekreuzt und jedes mal hat er mir nur das Rezept fürs AB in die Hand gedrückt, aber an Ursachenforschung nie gedacht. Ich dachte halt zunächst immer, dass nur der Sex daran Schuld ist. Aber inzwischen gehe ich danach auch immer sofort aufs Klo und trinke auch ordentlich nach, dass das für mich allein der Grund nicht mehr sein kann. Andere Frauen haben ja auch Sex, rennen nicht jedes mal gleich aufs Klo und haben auch keine BE. Ich hab dann meinen Hausarzt gewechselt, der hat dann auch gleich mal Ultraschall gemacht, aber jetzt wieder hat er auch nur Antibiotikum aufgeschrieben und mich wieder weggeschickt. Ich glaube, ich könnte da noch 100 x mit BE auftauchen, die würden nie auf den Gedanken kommen, mal eine Ursachenforschung zu betreiben.

Bin dann heute auch zu meinem Frauenarzt gegangen, leider war in der Früh nur die Sprechstundenhilfe da. Der Arzt hat das neue AB dann nur per Telefon durchgegeben. Aber am Montag muss ich wieder hin, um den Urin kontrollieren zu lassen. Ich hoffe, er hat dann auch mal kurz Zeit, mögliche Ursachen zu besprechen. Ich hab ja leider keinen Termin und Frauenärzte sind ja immer gnadenlos ausgebucht.

Ich hoffe, das liest noch jemand und kann mir evtl. Erfahrungsberichte geben. Ich bin inzwischen wirklich schon ein bisschen verzweifelt, weil ich halt echt Angst habe, dass sich meine Blase nicht mehr richtig erholt und ich für den Rest meines Lebens mit diesem zickigen Etwas leben muss.

Ich habe auch gelesen, dass eine hartnäckige Verstopfung auch Auslöser sein kann. Das trifft leider auch zu. Hat damit jemand Erfahrungen gemacht!?

Danke schonmal für Antworten!

Liss

M~onxiM


Hi Liss!

Ich war auch eine Pillen-BE geschädigte! Auch bei mir hat es unter der Valette angefangen, nach ca 5 Jahren Einnahme, leider habe ich es aber nicht mit der Pille in Verbindung gebracht.

Zur Erklärung: Hormonelle Verhütungsmittel können die vaginalen Schleimhäute und damit auch die Scheidenflora recht in Mitleidenschaft ziehen. Bei mir ging das soweit, dass ich komplett trocken wurde und Einrisse bekam. Dadurch verliert man die natürliche Barrierefunktion zwischen Harnröhre und After, die Fäkalbakterien (die häufigste Ursache einer BE) können sich munter ausbreiten.

Ich habe es, nach fast 9 Jahren Valette, mit einem Wechsel auf eine androgene Pille, also ohne "Hauteffekt", versucht. Dadurch wurde es leider nicht besser. Eine wirklich dumme Idee war dann der NuvaRing-der hat meinen Schleimhäuten den Rest gegeben und mir noch ein paar andere NW beschert! Den solltest du also auf keinen Fall nehmen!

Wie gesagt, bei mir hat der Wechsel nichts gebracht, dennoch könntest du diesw, wenn du bei der Pille bleiben willst, erst mal in Betracht ziehen-dann aber wie gesagt auf eine androgene Pille.

Ich habe vor fast 2 Jahren abgesetzt und bin seitdem ALLE NW los, die ich hatte. Ein wirklich berfreiendes Gefühl, ich werde nie wieder hormonell verhüten.

Nach Durchsicht der Alternativen (zB in diesem Thread [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/)]] habe ich mich für NFP in Kombination mit Kondom+Diaphragma entschieden. Das hat bei mir super funktioniert und ich kann es nur jedem empfehlen!

Mhon=a199:1


bin durch google auf diese seite gestoßen und bin auch gerade ziemlich erleichtert, dass so viele meinen, die blasenentzündungen kommen von der valette ...

ich nehme die valette ca. seit november 2007 und ab märz hatte ich dann meine erste blasenentzündung ... danach folgten einige leichte nach dem sex, die aber schnell mit einem blasentee (nach 1 oder 2 tagen) weggingen ... im sommer hatte ich dann eine hartnäckige BE wo kein tee wirkte und woraus dann eine nierenbeckenentzündung wurde ... 3 wochen später bekam ich wieder eine BE (im urlaub *grrr*) und jetzt (auch ca. 4 wochen nachher) wieder ...

heute gleich nach dem aufstehn fiel mir die pille als ursache ein und so bin ich auf diese seite gekommen! bin danach gleich zu meiner hausärztin gefahren und die meinte, dass ich noch einen pillenwechsel versuchen sollte, bevor sie mich zu einem urologen schickt. vor der valette nahm ich ca. 1 1/2 jahre die minerva und hatte überhaupt keine probleme ... da diese pille aber meiner haut nicht wirklich half, versuchte ich die valette. meine ärztin hat jetzt vorgeschlagen, dass ich wieder die minerva nehmen soll.

also jetzt noch abwarten bis die BE weg ist und 2 wochen noch die valette nehmen, dann bin ich gespannt ob es bei mir auch hilft.

ich muss auch zugeben dass ich nicht sehr viel trinke (vll gerade mal einen halben liter am tag) aber ich hab mir den thread durchgelesen und werde mir auch einige tipps zu herzen nehmen und vieeel mehr trinken

L\iess24


Hey Mona,

schon wirklich verblüffend, dass so viele Frauen mit der Valette dieses Problem haben!

Vielleicht meldest dich ja mal, wenn du die Valette abgesetzt hast, obs besser geworden ist! Ich bin noch in der Hoffnungsphase, dass die BEs jetzt für immer verbannt sind.

SpteErnaniemoxne


hi

@ Mona ,

ich wollte dich mal fragen, ob der Pillenwechsel was gebracht hat... nehme zwar die Pille Neo Eunomin, aber vielleicht, sollte ich diese auch mal wechseln.

Bloß was kann man dann nehmen, damit man nicht unter Hautunreinheiten leidet?

M7onaT1991


hey

mein FA hat mir eine ganz andere pille gegeben, die belara ... er hat abgestritten dass die BEs von der pille kommen könnten, aber das wird sich noch herausstellen. ich habe die belara gestern das erste mal eingenommen und muss erst noch abwarten ob diese besser ist.

seit der valette habe ich ja meistens nach dem sex eine BE bekommen und das kann ich jetzt noch nicht "testen" ob es mit der belara anders ist, da ich durch die letzte antibiotikaeinnahme eine pilzinfektion bekommen habe die trotz zäpfchen nicht weggeht =(

Arle-onor


Jaja. Die Pille ist "natürlich" nicht Schuld. Wär ja auch doof wenn man was negatives über seine sichere Einnahmequelle sagen müsste. %-| >:(

MBona19-91


haha ... ja stimmt ... nächstes mal lauf ich mit dem beipackzettel zu ihm, bei der valette stehts ja sogar bei den nebenwirkungen drinnen

A"leoKnxor


Ach der Beipackzettel. Da müssen die Hersteller doch alles reinschreiben. Obwohl das suuuuuuuuuuuuuper selten vorkommt.

%-|

M-onha19x91


genau es kommt sehr selten vor aber da frau ja solche glück hat, trifft es immer einen selbst >.>

naja bei der belara steht auf jeden fall nichts von harnwegsinfektionen und jetzt bin ich mal gespannt ...

SXte"rCnanemoxne


hey Mona, halt mich bitte auf dem Laufenden...ich bin ganz gespannt ob die Belara bei dir keine BE mehr hervorruft. Ich nehme eine ähnliche Pille wie die Valette und seit einem Jahr schon 7 BE gehabt

cAelibci_a2H22


bekommt ihr dann jedesmal ein Antibiotikum?'Falls ja versucht mal eure Scheidenflora mit aufzubauen mit Döderlein oder macht ne Blasenimpfung, es gibt soviele möglichkeiten zumindest von den akuten Blasenenzündungen wegzukommen. Bei mir war es nicht die Pille hatte sie auch im verdacht aber die war es nicht, bei mir waren das eher die Keime beim Sex die mein schwaches Immunsystem nach all dem Antibiotika nicht mehr verkraftet hat, viel Aufbau (Darm Scheide Blase) hat linderung gebracht.....

Und den Freund testen lassen manchmal ist auch der Freund (bakterien im sperma) *schuld*

M^ona19x91


ich bin auch schon gespannt, im durchschnitt hatte ich jetzt alle 3 wochen eine BE, jetzt bin ich erst 2 wochen verschont geblieben

@ celicia

ich habe bis jetzt nur 2 x antibiotika bekommen (bei den letzten 2 BEs), alle davor gingen bei 1 mal blasentee trinken weg

nach der vorletzten war meine blase noch gereizt, da konnte meine ärztin auch nichts machen und seit meiner letzten antibiotikaeinnahme habe ich eine pilzinfektion und muss mich danach sowieso erholen

c%eliciax222


ich kann dir wirklich nur raten entkomm dem antibiotika so schnell als möglich....umso häufiger man es nimmt umso öfter kommt es wieder. ja leicht gesagt aber eben die ursache der entzündungen schneller rausfinden oder ausschliessen vielleicht.

nimm nach deinem pilz döderlein zum aufbau am besten hat dir diene ärztin sicher gesagt?

MEona*199x1


hab ich letzte woche am anfang vom pilz genommen, also dass ich danach nochmal was nehmen soll hat meine ärztin nicht gesagt ... jetzt ist der pilz eigentlich nur mehr außen kommt mir vor (hab sowas noch nie gehabt ^^), hoffe dass der mit einer creme weggeht -.-

ja wie gesagt hoffe ich jetzt dass mir zukünftige BEs und antibiotika erspart bleiben, alleine schon wegen der pille hasse ich es, antibiotika zu nehmen und während der einnahme bin ich auch immer sehr müde fällt mir auf

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH