» »

Pille abgesetzt, Körper spinnt

Eklllxa hat die Diskussion gestartet


Hallo Damen

Hier meine kleine Geschichte: Nehme die Pille ca. 8 Jahre. Auf den März dachten wir, könnten wir diese absetzen. Ich habe also im Februar, am Tag vom Eisprung (hatte/habe regelmässigen Zyklus), die Pille abgesetzt. Ich fand, ich könnte mir die restlichen Pillen sparen, da die fruchtbaren Tage jetzt vorbei seien. Dass die flinken Winzlinge allerdings mehrere Tage überleben können, hatte ich nicht bedacht. 6 Tage später hatte ich 3 Tage lang Schmierblutungen und war ganz erstaunt, dass mein Körper schon auf das Absetzen der Pille reagiert. Seither spinnt mein Körper total. Starkes Ziehen im Bauch, etwas zwischen übersäuertem Magen (Aufstossen) und Periodenschmerzen. Ich hab Schwindel, Übelkeit, komplette Appetitslosigkeit, Rückenschmerzen, meine Zähne schmerzen sogar und einiges mehr. Ich glaube meinen Körper zu kennen. Das ist alles sehr komisch. Eigentlich zeigt mein Körper so ziemlich jedes Anzeichen einer Schwangerschaft. Aber ich habe das getestet, 3 Tage NACH der erwarteten Periode. Nix. Mir spielt es eigentlich keine Rolle, jetzt oder vielleicht später schwanger zu sein (dachte schon so an mind. 3 Monate Wartezeit). Kann das sein das mein Körper so massiv auf das Absetzen der Pille reagiert? Ich wüsste einfach gerne was da vor sich geht? Kennt das jemand? ...

Antworten
NRepert>iti


Ja

geht mir ebenso. Gehe deshalb morgen zum Arzt. Werde dann Bericht erstatten. Aber glaub mir, es ist jetzt mein zweiter Zyklus ohne Pille, das Umstellen scheint mit Schmerzen - eher Ziehen im Rücken -, leichtr Übelkeit und Schwindelanfällen einherzugehen.

dTieSa\nfte


Ich habe also im Februar, am Tag vom Eisprung (hatte/habe regelmässigen Zyklus), die Pille abgesetzt. Ich fand, ich könnte mir die restlichen Pillen sparen, da die fruchtbaren Tage jetzt vorbei seien

Wie darf ich denn das verstehen? Unter der Pille hat man doch gar keinen Eisprung!

Jedenfalls solltest du erst mal deinem Körper Zeit geben, sich auf den Entzug der Hormone einzustellen. Denn dein Körper muss sich wieder auf die Eigenhormonproduktion einstellen und da du ziemlich lange die Pille genommen hast, kann das schon mal eine zeitlang dauern. Also erstmal keine Panik, deine Anzeichen sind durchaus nach dem Absetzen der Pille normal.

s6pe


Hi!

Ich habe auch vor 2 Wochen nach über 6 Jahren die Pille abgesetzt und habe seitdem auch einige Wehwehchen. Ich friere abends immer, so dass ich kaum einschlafen kann. Ich habe öfter Kopfschmerzen als sonst. Nachdem die Periode zuende war, kam eine Woche lang immer noch etwas Blut. Das schlimmste sind die Rückenschmerzen, ich kann nachts nicht mehr ruhig in meinem Bett liegen, spätestens nach einer Stunde tut mir alles so weh, dass ich mich erstmal drehen muss. Naja, und 5 Tage der 2 Wochen habe ich eh das Bett gehütet, hatte da Magen-Darm-technisch irgendwie nen Infekt, aber vielleicht stand´s auch irgendwie im Zusammenhang mit dem Absetzen.

Naja, jedenfalls, alles in allem muss sich er Körper wohl langsam wieder umstellen. Ich werde mir das diesen Zyklus mal in Ruhe anschauen, wobei ich sowieso gespannt bin, wie lange der dauern wird. Ohne Pille kann so ein Zyklus bei mir ja schonmal 8 Wochen dauern, dafür sind dann die Schmerzen umso heftiger...

Sandra

e;ngelcuhenx81


Als ich die Pille abgesetzt habe bekam ich auch alle Schwangerschaftsanzeichen, die es gibt, und habe dann aber 2 Wochen später doch noch meine Mens bekommen.

EEllla


bestens, somit ist meine frage beantwortet. ich bin froh zu wissen, was los ist. übelkeit, erbrechen, schwindel, bauchweh, ohrensausen und überdimensionale Geschlechtsteile sind somit erklärt. :-) -- himmel wie ist das erst wenn man schwanger ist ... vielleicht überleg ich mir das doch noch mal ... grins.

B"andxit5


Bei meiner Freundin ist es so... Sie musste die Pille von ihrem Arzt aus für zwei Monate absetzen... Gut, nachdem die zwei Monate rum waren, hatte sie wieder ganz normal mit der Pille angefangen und hatte die erste Periode sehr schwach, die nächste war wieder schwach und jetzt wieder fast gar nichts, dazu kommt noch eine Schmierblutung. Sie meint auch ihr wäre teilweise übel und sie meint ihre Brüste wären strammer. Will auch hoffen, dass nichts schief gelaufen ist. Mich wunder es nur, dass die Periode auf einmal so schwach ist, da sie ja vorher mit Pille immer recht starke Blutungen hatte. Wahrscheinlich spielt der Körper auch verrückt, aufgrund der Umstellung.

d>ibeSanxfte


Die Pille nur für 2 Monate abzusetzen, ist eindeutig zu wenig Zeit für den Körper die immense Belastung und Umstellung handzuhaben. Denn der Körper hat sich sehr lange an die Hormone gewöhnt, dann setzt sie die Pille ab und der Körper muss wieder auf die eigene Hormonproduktion umstellen und jetzt wo sich der Körper daran gewöhnt hat, wird er wieder mit künstlichen Hormonen vollgepumpt. Daher ist es kein Wunder, dass deine Freundin erst mal Probleme hat, die sich aber mit der Zeit wieder legen können.

In Zukunft sollte deine Freundin keine Pillenpause unter einem halben Jahr machen (wird auch von Ärzten empfohlen), da es vom Zeitfaktor zu kurz ist. Wenn sie also mit der Pille aufhören möchte, muss sie das schon über die 6 Monate hinaus machen! Das ist deshalb ratsam, weil man nun sieht, wie der Körper auf solche schnellen Umstellungen reagiert!

cLutxe


also ich sage mal, dass is ganz "normal" dass man viel durchmacht, wenn man die pille absetzt!

so ganz ohne is die pille eben nicht! ihr dürfts halt net vergessen, dass da immens viele hormone drinne sin!

war bei mir auch schlimm, wie ich die pille abgesetzt hab!

männer glauben immer, dass das ganz haaarmlos is ;-D

naja...das is halt unser leid, das wir da tragen müssen!

alles gute euch allen, dass die wehwehchen bald wieder aufhören!!

lieber gruss cute

B0andxit5


Was ein dummer Arzt! Sie musste die Pille nur für zwei Monate absetzen, da sie zu viele Hormone in sich hatte... Sie sollte den Arzt besser mal wechseln.

mPanusY_schat7z


:)D

Ich hab auch mitte Februar abgesetzt. Auf Anraten vom Dok. weil ich zu stark zu Krampfadern neige und daher die Gefahr einer Thrombose erhöht ist.

Ich hab auch voll die Probleme. Schmerzen beim Eisprung und seitdem permanentes Stechen und Ziehen im Unterleib. Manchmal derart stark, das ich mich hinsetzen muss. Heute nacht so stark, das ich davon aufgewacht bin. Bin dann zur Toilette, weil ich das Gefühl hatte, ich hätte meine Mens bekommen. Dem war aber nicht so. Es war nur jede Menge Ausfluß.

Ich hab vor 2 Jahren schonmal abgesetzt gehabt, weil ich keine Beziehung hatte. Da hatte ich überhaupt nicht solche Beschwerden.

Ich muss aber auch dazu sagen, dass mein Schatz und ich auch eine kleine "Panne" hatten. Daher KÖNNTEN die Beschwerden auch einen andern Grund haben ;-)

Ich bin aber echt total unsicher, was jetzt wirklich mit mir los ist. Am Sonntag etwa müsste ich meine erste Mens ohne Pille kriegen.

fFra`u197*9


Am Anfang normal...

Da hat man die übelsten Probleme im Körper, stechen hier und pochen da, Kopfweh (vor allem in den ersten 2 Zyklen "ohne")...

Und man redet sich eine SS ein... :-(

Jetzt, im 4. Zyklus "ohne" gehts mir langsam besser...

Da wird einem erst bewußt was man sich alles an Hormonen reingestopft hat über die Jahre!

mzanu=s_schaxtz


Mens

Hab jetzt die erste Mens ohne Pille gehabt. Allerdings nur 2 Tage richtig und am 3. Tag nur hellrosa Ausfluss. Und dann waren sie auch schon wieder ganz weg.

Normal habe und hatte ich die immer volle 7 Tage. Bevor ich die Pille nahm, hatt ich die auch immer 7, sogar eher 8 Tage lang. Was sagt ihr dazu?

firau1*979


keine Panik!

Der Körper muß sich erst umstellen, also kann der Zyklus nicht nur verschieden lang sein, auch die Mens kann sich ändern in Länge und Stärke.

Ich hab letztens (4. Mal ohne Pille) anfangs fast nicht geblutet, dann einen Tag heftig mit Mega-Schmerzen, dann ein paar Tage wieder ganz leicht.

Ich schreib meinen Körper jetzt als hoffnungslosen Fall ab - dann kann mich nichts mehr schocken ;-)

M{arg,eSimxpson


Hallo zusammen,

ich habe meine pille im januar abgesetzt, hatte danach meine tage ganz normal, aber jetzt bleiben sie aus...

schwanger bin ich nicht, denn als ich die pille vor 2 jahren schon einmal absetzte, bekam ich danach ca 10 monate auch nicht die tage.

erst als ich wieder mit der pille anfing, bekam ich sie wieder.

hat vielleicht jemand eine ahnung was ich da tun kann?

es ist zwar irgendwie ganz praktisch wenn man nicht mehr blutet, aber ich mach mir schon gedanken..

ich kann ja im prinzip jetzt auch gar nicht schwanger werden... oder?

danke für alle ratschläge :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH