» »

Entsorgung von Tampons etc.

O!bSeS2sIxoN


jaaa, insel is gut x:) da kann man sich dann den sonnenuntergang am meer ansehn :-) ;-D

hyehxa


uuund ??? ham wir eine insel für uns?? bin schon ganz aufgeregt ;-D

h=eh=a


heeey

KPleen4e 8x2


sorry

musste grad ma kurz wech, bin jetzt aber wieder da. also, gründe die insel unter gynäkologie

hCeha


ok oder besser unter plauderecke

g1iDna13


Hört sich Interessant an ich bleib aber bei meinen Binden. Währe auch schön wenn es so etwas auch in einer art wie Binden gäbe ansonsten wandert alles weiter ins Klo bin halt zu faul das zu Verpacken wiederverwendbar währe besser.

SjteffiC 83


gina13

Ich sag nur Mooncup.

Apnnyx 88


ich habe ne kleinere schwester und wirft ihre Binden auch ins klo ich bis jetzt auch werde die aber auch nicht mehr runterspülen, versuche es jedenfalls

C[asa1novax1


gina13

währe --- gibt es nicht

Schon mal die Verpackung gelesen ? Ich hoffe die Toilette verstopft mal so richtig und die Sauerei ist in der Wohnung. Am besten Du bezahlst dann auch die Rechnung.

g(in_a13


ich muste noch nicht mal nach spülen wenn ich meine "Maxi lang" Binden runterspüle. Ich spüle nur meine Allways Ultra Binden runter, danach kann es sich wieder frei spülen, falls was hängen bleibt.

gCina1x3


Habe was im Internet gefunden:

Hallo @ all,

wenn es ein 'Problem' für einige Mädels darstellt, den benutzen Tampon übers Klo zu entsorgen, entspringt es ausnahmslos der Phantasie.

Grundsätzlich mag das mal vor Jahrzehnten zugetroffen haben, dass Frau ihren Abfall nicht ins WC schmeißen soll. Die Hausinstallation und Materialien waren anders, Vorschriften veralten (aber werden wie so oft nicht aktualisiert).

Ein Gegenstand der Größe und Machart eines Tampon ist allein für sich nicht in der Lage, eine Toilettenschüssel oder eine Abflussleitung von 10 cm Durchmesser zu verstopfen! Es sein denn, es treffen mehrere ungünstige Faktoren zusammen und Frau benutzt z.B. gleichzeitig eine halbe Rolle Toilettenpapier und wirft gleichzeitig eine Binde mit ins WC-Becken! Doch so blond kann doch keine Frau sein

Anscheinend benutzen hier alle nur Binden aus den 70/80igern oder dicke Nachtbinden. Die Entsorgung einer modernen ultradünnen übers WC ist normalerweise kein Problem. Solltet ihr in einem Altbau (mit alter Installation) wohnen, ist natürlich etwas Vorsicht angebracht, denn es kommt auch auf die Verlegung der Leitungen an (2 Bogen 45 sind besser als 1 Bogen 90!).

Neubauten hingegen haben eine andere Rohrtechnik (z.T. beschichtet) und eine bessere Leitungsführung. Diese WC's schlucken fast alles, ohne das es eine Verstopfung gibt. Auch eine Plastikfolie ändert nichts daran.

Ihr könnt also eure benutzten Tampons und dünne Binden in der meisten Fällen problemlos ins Klo werfen. Ich jedenfalls bin immer froh die Dinger so schnell und einfach wie möglich los zu werden.

Ob dies dann die "feine englische Art" ist, steht auf einem anderen Blatt...

Ciao Jean

P.S. Mein Freund ist Installateur

O@bSeS^sIoN


ja, da steht aber auch NEUBAUTEN. ab welchem jahr sind bauten neu? ich wohne in einem haus, das vor 20 jahren gebaut wurde, und viele andere hier wahrscheinlich auch

gJinax13


ich wohne auch in einem haus das 23 Jahre alt ist und das Rohr hat auch einen Durchmesser von 10 cm. Hätten wir nicht so große Rohre würde ich meine Binden auch nicht ins Klo werfen. Mit meinen Maxi Binden sehe ich das ein, das die zu groß sind ab und zu wenn ich eine benutze spüle ich die auch runter aber nicht immer. Als ich die hauptsächlich benutzt habe hatte ich auch bedenken aber mal eine kann bstimmt nicht ausmachen.

A!nny x88


Wie es aussieht ist es doch kein Problem Die Binden ins Klo zu werfen, werde sie dann doch weiter ins Klo werfen ist auch schneller als mit dem einwikeln in Klopapier und den Mülleimer muss ich auch nicht täglich raus bringen, ich muss wohl dazu sagen ich habe einen Mülleimer im Bad habe wir haben ja gesehen das das nicht der normalfall hier ist komisch.

C{asaqnova1


Ausgerechnet die

jüngsten Küken haben so eine technische Ahnung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH