» »

Schwanger trotz Regel?

bglaAc<kanxgy


Hallo zusammen!

Habe jetzt stundenlang dieses Forum durchgelesen, und noch mehr Panik bekommen...

Ich habe da nämlich auch ein Problem: Seit zwei Jahren darf ich die Pille nicht mehr nehmen (Thrombose und Lungen-Embolie, vermutlich von der Pille...). Die Pille habe ich dann schlagartig im Krankenhaus absetzen müssen, als ich die Lungen-Embolie hatte. Meine Regel hat sich gut eingependelt, sie kommt immer zum berechneten Tag bei einem 25-tägigen Zyklus. Nun hatte ich mit meinem Freund GV ohne Verhütung... Da ich aber meine Regel auf den Tag genau bekomme und auch in völlig normaler Stärke und den üblichen Krämpfen habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht. Bis jetzt im Februar zum ersten Mal... Seit Dezember nehme ich wieder zu (ok, im Moment kann ich nicht regelmäßig ins Fitness-Studio gehen und meinen Hund, mit dem ich viel gelaufen bin, musste ich im November leider auch einschläfern lassen). Jetzt habe ich letzte Woche von einer Bekannten gehört, dass sie völlig unerwartet Mutter wurde! Sie hat es quasi bei der Geburt erfahren! Sie hatte auch ihre Regel und alles war normal. Nun bin ich natürlich etwas panisch geworden... Wenn es so wäre, dann müsste es zwischen Dezember und Januar passiert sein. Wie gesagt, die Regel kommt immer noch völlig normal und am 21.02. war ich zur Routine-Untersuchung beim FA, habe bei ihm aber da auch keine Bedenken geäußert... Heute habe ich mich dann doch durchgerungen und mir einen Schwangerschaftstest besorgt um Sicherheit zu haben. Und jetzt kommen wir auf die eingentliche Frage: auf diesen ganzen Tests steht, dass man ihn ab dem ersten Tag der ausbleibenden Periode machen soll. Ich habe einen sogenannten Frühtest geholt, denn man 4 Tage vor der Periode machen kann. Ihr schreibt hier aber alle, dass man den Test 18 Tage nach dem GV machen könne. Also unabhängig vom Zeitpunkt der Periode ??? Das wäre für mich natürlich am Besten, da ich bis zum Wochenende warten müsste, bis ich ihn machen kann, das kostet Nerven, die ich grad nicht mehr habe... Kann ich ihn also auch schon früher machen? Sorry, so ein Roman für so eine kleine Frage... Aber es ist mir wichtig, hätte sonst ein echtes Problem... Danke schon mal für eure Antworten!!!!

LG

blackangy :-)

fslowerxli


Da ich aber meine Regel auf den Tag genau bekomme und auch in völlig normaler Stärke und den üblichen Krämpfen habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht.

Dann ist eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich.

Jetzt habe ich letzte Woche von einer Bekannten gehört, dass sie völlig unerwartet Mutter wurde! Sie hat es quasi bei der Geburt erfahren! Sie hatte auch ihre Regel und alles war normal.

Hat sie die Pille weiter genommen?

Kann ich ihn also auch schon früher machen?

Wenn der gefährliche GV im Dezember oder Jänner war: ja! Die Angabe "ab Fälligkeit" bezieht sich darauf, dass man im aktuellen Zyklus schwanger geworden ist. Du befürchtest ja, dass das schon in einem vorherigen passiert ist. Nach so langer Zeit musst du auch keinen Morgenurin verwenden.

Warum habt ihr ungeschützten GV, wenn ihr kein Kind wollt?

bXlackBangy


Danke für deine Antwort flowerli!

Nein, meine Bekannte hat gar keine Pille genommen...

Das ist super! Dann kann ich den Test ja heute abend schon machen und hab dann Gewissheit!!!

Naja, Männer eben... er mag eben keine Kondome! Mir wird schon immer himmelangst muss ich sagen! Hab mich ja bei meinem letzten Frauenarzttermin auch nach alternativen Möglichkeiten erkundigt. Mein Arzt hat mir die Hormonspirale wärmstens empfohlen und einen Prospekt mitgegeben. ABER ich habe mich auch zu diesem Thema im Internet belesen und muss sagen, dass ich die Nebenwirkungen der Pille gleichsetze!!! So ein Ding lass ich mir lieber nicht einsetzen. Vor allem, wenn man die Kosten bedenkt und das Teil dann evtl. nach einem halben Jahr bis Jahr wieder ziehen lassen muss!

Dazu sollte ich vielleicht auch noch erwähnen, dass ich vor einigen Wochen 40 geworden bin und deshalb sogar eine Sterilisation in Betracht ziehe. Aber auch diese Entscheidung ist nicht ganz einfach, weil es dann eben endgültig ist. Aber ich fühle mich zu "alt" fürs Kinderkriegen... Wobei die Sterilisation eben auch ein Risiko für mich darstellt wegen OP und Embolie! Alles nicht einfach...

fyloDwemrli


Es gibt auch Spiralen ohne Hormone. Lies mal hier den Leitfaden: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/]]

Naja, Männer eben... er mag eben keine Kondome!

Aber Sex mag er?

Ich würde das nicht aufs "Mannsein" schieben. "Meine" Männer waren nie so.

I?niuminxi


In deinem Alter könnte eine Gynefix Kupferkette oder eine Goldlily Spirale problemlos 10 Jahre liegen. @:)


Mein Freund hat übrigens auch kein Problem mit Kondomen, erst recht nicht mehr seit wir richtig passende haben. [[www.Kondomberater.de]]

b|lac&kanxgy


Danke für den Leitfaden. Über die GlyneFix habe ich auch schon nachgedacht und auch meinen Arzt darauf angesprochen. Bisher hat er sie noch nicht gelegt, wird aber wohl demnächst doch mal an einer Schulung teilnehmen, da doch schon mehrere Frauen danach gefragt haben. Naja, ist eben dann ein Fremdkörper im Körper... Aber evtl. noch am ehesten eine Alternative.

Ja, Sex mag er. Nur die Kondome eben nicht...

Alduiaxl


Warum nicht NFP? Dann bräuchtet ihr nur eine Hälfte des Zyklus Kondome, die andere nicht. Das ist ne faire Lösung und so sicher wie die Pille.

b.lackanxgy


Danke erst Mal für alle Antworten! Naja, NFP, hab ich mir auch schon durchgelesen, aber da habe ich wirklich fürchterliche Angst was falsch zu machen... Wenn es auch so sicher wie Pille sein soll, da hab ich einfach Angst, dass ich das nicht richtig mache. Hm, also weiter über das Thema grübeln... ???

Morgen früh ist dann erst mal der Test dran... Den habe ich heute abend lieber nicht gemacht, weil in der Packungsbeilage steht, dass man nicht übermäßig viel trinken sollte, ich trinke aber sehr viel Wasser tagsüber. Also werde ich morgen früh testen.

C7olchixcin


Das tolle an NFP ist ja, dass du immr entscheiden kannst was du machst. Wenn du dir mit der Auswertung nicht sicher bist, gibst du eben nicht frei und verwendest weiter Kondome.

Wenn du dr irgendwann sicher bist, kannst du ja freigeben – eben ganz nach deinem Sicherheitsbedürfnis.

ACduiaxl


Ich konnte mir das selber auch nicht vorstellen. Aber nachdem ich eine thrombose von der Pille bekam und mein Körper leider auch betrebt ist jedwede Spirale nach 3-6 Wochen wieder abzustoßen %-| musste irgendwann was her und ich habe mich mit NFP mal wirklich auseinandergesetzt. Du musst dir vorstellen, ich war Studentin, pendelte zwischen 3 Wohnsitzen, zwischendurch war ich mal bei der Polizei im 3-Schicht-system... Also definitiv KEIN steter Lebenswandel ;-D NFP hat geklappt. Seit mittlerweile beinahe 80 Zyklen. Ich finde man muss es wirklich SEHEN und FÜHLEN. Mit drei Zyklen Probe vergibt man sich ja nichts, wenn es nichts für einen ist lässt man es. Aber passieren kann wirkluich nichts, denn wie colchicin sagte, bei Unsicherheit verhütet man einfach weiter und es gibt immer einen doppelten Boden. Also einfach mal kurz nen fehler machen und HUPs, schwanger ist unmöglich.

bGlacknangxy


Hm, werde mich nochmals ausführlich mit dem Thema befassen :-)

Habt ihr euch auch alle so ein Buch wie im Leitfaden erwähnt, gekauft? Oder habt ihr euch so im Internet belesen? Reicht das?

Zumindest waren meine Bedenken, evtl. schwanger zu sein unbegründet. Der Test war negativ! :-D

KCamikaz9i08i15


Naja, NFP, hab ich mir auch schon durchgelesen, aber da habe ich wirklich fürchterliche Angst was falsch zu machen...

Du hast Angst, bei NFP etwas falsch zu machen, hast aber vollkommen unverhüteten GV mit deinem Freund? Das passt für mich irgendwie nicht richtig zusammen. Jede Form der Verhütung wäre, wenn man kein Kind möchte, sinnvoller, als gar keine ;-)

bVlaVckaxngy


Ja, Kamikazi0815, da muss ich dir wohl Recht geben... ;-)

Da ich mir meine Regel immer über einen Onlinekalender errechnen lassen habe, und der auch immer zu 99,99 % zutrifft, hab ich natürlich auch ein wenig auf die fruchtbaren Tage, die dort angezeigt werden geachtet und jeweils vorne und hinten noch ein paar Tage dazugehängt... Das gab mir dann schon ein etwas sichereres Gefühl. Eine Freundin von mir macht das auch so, und ihr Zyklus ist nicht mal so regelmäßig wie meiner...

Aber generell gebe ich dir da schon recht! Sor richtig ins Grübeln kommt man dann halt doch erst, wenn es kritisch wird, wobei ich da ja wohl auch ein bisschen panisch reagiert habe... :-)

Ardu8ial


Na wenn du mitm onlinekalender rechnest wird nfp dir womöglich besser gefallen als du glaubst ;-D Ich würde das Buch "natürlich und sicher" schon lesen. Es haben auch oft Büchereien, falls man es nicht kaufen mag. Ich habs einmal gelesen und hatte es dann auch drauf... aber manchmal ist es doch gut nochmal nachzulesen.

b}la/ckanxgy


Meinst Du? der Onlinekalender macht ja alles für mich ;-D Aber ich werde mir das buch mal besorgen. Mal sehen, vielleicht ist es ja was für mich...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH