Chlamydien nur durch Sex?

28.03.05  17:21

Hallo,

ich habe momentan ein ziemliches Problem.

Und zwar hatte ich im Februar eine kleine Affaire und war so dumm auf das Kondom zu verzichten. Danach hatte ich Beschwerden wie brennen und bin zum Arzt gegangen. Sie hat dann gleich einen Chlamydienabstrich mitgemacht und ich hatte welche und dazu wohl noch einen Pilz.

Natürlich habe ich ihm das gesagt, aber er meinte nur, er war erst vor kurzem beim Arzt und da war wohl alles in Ordnung.

Ich weiß jetzt nur nicht, ob die wirklich von ihm kommen. Das letzte mal Sex war allerdings fst 2 Jahre her und da hatte ich nie Beschwerden. Eine FReundin meinte auch, dass die nicht nur durch Sex übertragen werden sondern auch auf anderem Weg. Aber im Internet steht immer nur, dass es durch Geschlechtsverkehr übertragen werden kann und bei Geburt.

Also kann es sein, dass ich es woanders her habe?

Lg LoLila

LZanL%iela

29.03.05  11:47

Hallo *:)

Ich habe auch immer gedacht das man Chlamydien nur durch Sex übertragen kann, würde mich aber auch Wunder nehmen ob eine Infektion sonst noch möglich ist (Beispiel im Schwimmbad od. auf öffentl. Toiletten)! Nun ja jetzt zu Deiner Affaire, ich würde das wahrscheinlich nicht unbedingt glauben, denn das heisst ja er müsste bei einem Urologen gewesen sein und einfach so geht

man(n) ja nicht zum Urologen! Oder? Ich denke Männer sind dadurch auch etwas heikel und würden wohl eher nicht zugeben wenn sie etwas hätten! Tatsache ist aber wahrscheinlich schon das Du es von ihm hast und auch die Gefahr besteht das er weitere anstecken könnte. Ich würde ihm mal klarmachen das Chlamydien eine ernstzunehmende Sache ist, die wenn nicht rechtzeitig erkannt sogar zur Unfruchtbarkeit führen kann!

Alles Gute für Dich

LG

M4imxi7

29.03.05  20:51

Chlamydien

Chlamydien leben in den Zellen, es kann Jahre dauern, bis sie, z. B. aufgrund eines irritierten Immunsystems, durch Beschwerden auf sich aufmerksam machen. Als mein Freund einen Urologen aufsuchte, weil bei mir ein Chlamydientest stark positiv ausfiel, war sein Testergebnis nicht nur eindeutig negativ, obwohl ich seit über 10 Jahren nur mit ihm intim bin, sondern der Arzt erklärte ihm auch, daß die Übertragung von Chlamydien evtl. auch in der Sauna, in Schwimmbädern und auf öffentlichen Toiletten vonstatten gehen kann.

bKvgjonse2n

30.03.05  08:29

@ bvgonsen - Sehr interessant,

das habe ich nicht gewusst. Das Dein Freund sich aber bei Dir nicht angesteckt hat in der Zeit als die Chlamydien ausgebrochen sind?! Mein Freund wurde damals bei meiner Infektion direkt mitbehandlet, um gar kein Risiko einzugehen. Das böse bei den Chlamydien ist ja dass sie zum Teil wenig oder gar keine Symptome machen.

M^imxi7

30.03.05  19:15

Mimi7

Ich suchte wegen außergewöhnlich heftiger Schmerzen, ähnlich wie nach dem Einlegen meiner Spirale, die FÄ auf, die nach Ausschluß anderer Ursachen einen Chlamydientest durchführte. Mein Freund und ich mußten damals gleichzeitig Antibiotika einnehmen, sicherheitshalber stellte er sich aber zusätzlich beim Urologen vor. Warum sein Test negativ, meiner aber stark positiv war, werden wir wohl nie mehr klären können. Möglicherweise hatte ich mich schon bei meinem Ex angesteckt. Gegen diese Theorie spricht aber, daß schon vor meiner jetzigen Beziehung ein Chlamydientest bei mir durchgeführt wurde - negativ. Außerdem hätte sich mein jetziger Freund in der ganzen Zeit sicherlich längst bei mir angesteckt, es sei denn, Männer reagieren ähnlich unempfindlich auf Chlamydien wie auf Pilze. Oder es gab tatsächlich eine Chlamydieninfektion meines Freundes, und sie heilte nebenbei mit aus, als er wegen einer Bronchitis Antibiotika einnehmen mußte.

b{vgo?nsen

30.03.05  22:23

aufklärung bitte

was sind chlaydien ??? habe ich noch nie gehört !

könnt ihr mich bitte aufklären ?

eXcew0x1

31.03.05  07:52

@ bvgonsen - Ja vielleicht ist es wirklich möglich das die Infektion bei deinem Freund durch ein Antibiotika ausgeheilt wurde. Bei mir war damals noch das Problem, resp. ein Fehler des damaligen FA, dass ich nach zwei Wochen nach einnahme des Antibiotikum wieder zur Kontrolle musste, dort wieder einen Abstrich, dann der Bescheid die Chlamydien sind immer noch da, nochmals Antibiotika (und das sind ja richtige Bomben)... danach musste ich nochmals zu einem Ultraschall, das aber in einer anderen Praxis weil der damalige keinen Ultraschall hatte. Diese FÄ in der anderen Praxis hat mir dann gesagt, dass die Chlamydien nach der Behandlung zwar absterben, aber im Abstrich noch 4 - 5 Wochen sichtbar sind. Darum war eine zweite Behandlung gar nicht nötig, das hat mich damals ziemlich geärgert!

@ ece01 - schau mal unter [[http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/chlamydien.htm]]

dort ist alles genau erklärt

M)iXmji7

08.11.10  22:40

er war erst vor kurzem beim Arzt und da war wohl alles in Ordnung.

Wenn jemand sowas sagt, heisst das oft: er war wegen irgentwas bei irgendeinem arzt, und da wurde irgendwas gemacht. über Chlamydien sagt dir das aber leider garnix.

Irgendwie haben die meisten leute da falsche vorstellungen. Die meinen wenn ihnen irgendwo irgendeiner blut abgenommen hat, dann hätte der automatisch auf alle Krankheiten gestestet dies gibt. Das is aber nich so.

Die Leute sagen auch immer sie hätten kein HIV weil ja beim arzt/krankenhaus waren, und da hätte man ja was gesehn. oder sogar, weil sie eine "rote karte" vom gesundheitsamt haben (heisst sie dürfen mit lebensmitteln arbeiten, darf man auch mit HIV).

Aber wenn man nicht persönlich unterschrieben hat das man auf HIV getestet wird, dann wurde man das auch nicht.

Jede Krankheit muss einzeln getestet werden. Ich war mal wegen einer Harnröhrenentzündung beim Urologen, da wurde dann ein Screening gemacht, die Rechnung ging zu mir nach hause weil die krankenkassennummer falsch war.

Das waren insgesamt ca. 400€ kosten für zig verschiedene krankheiten.

Das macht man ja nicht ohne verdacht, irgendeiner muss das ja zahlen.

Deswegen sagt das überhaupt nichts darüber aus ob er chlamydien hat oder nicht, das er beim arzt war und "alles ok" war.

Weil NIE "alles ok" ist.

Der Arzt hat z.b. nicht auf Malaria oder Pest getestet. Und wenn er keine Chlamydien-Symptome hatte, oder nach ungeschütztdem sex mit einer angeschwollenen harnröhre angekommen ist, dann hat er auch nicht auf Chlamydien gestestet.

p}ofWaxx

08.11.10  23:10

Ich habe heute bei meiner Frauenärztin ein extra Merkblatt zu Chlamydien bekommen. Das sieht praktisch genau so aus, wie das folgende aus dem Internet.

[[http://www.g-ba.de/downloads/17-98-2509/2009-10-19-Merkblatt-Chlamydienscreening.pdf]]

Da ist einiges dazu erklärt.

LG Tina

k$.tinxa

10.12.10  21:59

hallo zusammen,

ich habe echt angst und zwar wurden bei mir diese chlamydien festgestellt habe mit meinem freund ohne kondom geschlafen also nicht wircklich er hat sich danach ein kodom übergezogen :-( bevor ich das erfahren habe!!!!

Ich hab ihn sofort zum artzt geschickt naja der hat ihn nur abgetastet und meinte er hätte das nicht ":/ ohne das er ihm urin abgenommen hat naja... ??? ?

Heute sagt mein Freund er hätte brennen usw und muss häufig auf toilette.....

IST DAS ÜBERTRAGEN AUCH ANSTECKEND DURCH SPERMA SCHLUCKEN ALSO SIND DIE DANN IM MAGEN BITTE UM EINE ANTWORT DENN ICH HABE RICHTIG ANGST :°(

lNola=rnose_d23

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH