» »

Konisation

1ostLaxdy


ALLES GUT!!!!!!!!

*:) Hallo ihr Lieben,

war grade beim FA: ALLES GUT *strahl* Die Zellveränderungen sind "nur" von einer bitterbösen evtl. schon chronischen Entzündung am Gebärmutterhals. Bei der Koni wurde das ganze entzündete Gewebe komplett rausgeschnitten und jetzt soll sich mein Immunsystem nur anstrengen, damit´s die letzten Reste noch weg kriegt! Und, wie schon geschrieben, HPV ist komplett weg!

Muss jetzt nicht mehr alle drei Monate zum Abstrich, da die schlechten Ergebnisse definitiv immer nur wegen der Entzündung da waren. Halbjährliche Kontrolle reicht jetzt völlig aus.

Mein Super-Doc ;-) meinte jetzt, dass wir der Entzündung sechs Monate Zeit geben, zu heilen und wenn nich, in einem halben Jahr dann evtl noch mal gucken, was man machen kann (Antibiotika o.ä.) Wäre aber absolut nichts schlimmes und keinesfalls "etwas böses oder beunruhigendes".

Ich bin soooo froh, dass ich euch hab, Mädels :)* Hätte die letzten Tage/Wochen vor der Koni echt den Angstkoller gekriegt *gg*

Auf jeden Fall bleibe ich euch erhalten und les bisschen mit!

Allen von euch, denen so etwas noch bevorsteht, die auf Ergebnisse warten oder einfach (noch) nicht ganz soviel Glück hatten wie ich:

ICH DENKE GANZ DOLL AN EUCH UND DRÜCKE EUCH BEIDE DAUMEN UND ALLE FUSSZEHEN UND HOFFE, DASS AUCH BEI EUCH ALLES GUT WIRD!!

*FÜHLT EUCH ALLE GAAAAAAAAAANZ LIEB GEDRÜCKT*@:)

PS: Wer mag, kann natürlich gerne auch PNs an mich schreiben!!

Super liebe Grüße von eurer überglücklichen 1stLady

cGhanital%extta


1st Lady

Hallo,

freu mich total für dich, weiß was einem für ein Stein vom Herzen fällt,

wenn das Ergebnis gut ausfällt.Habe total geheult.Wünsche dir weiterhin alles Liebe und Gute. Fühl dich auch fesssssssstttttt gedrückt.

:)^ :)^

Liebe Grüße @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

cIh'an]talettxa


aminale

Hallo,

an deiner Stelle würde ich auch mal den Arzt wechseln.

Ich kenne das auch nicht das genäht wird, wann will er dich denn von den Fäden befreien ???.Bei mir war es auch ganz schnell verheilt, die FÄ meinte ja bei der letzten Untersuchung,das war vor Weihnachten, man kann kaum noch was von der OP sehen. Und mit den Gewebeproben ist mir auch ein Rätsel ??? laß dir nicht einfach was machen, wenn der Pap ok ist.Hol dir bitte eine 2 Meinung, schon alleine

damit du mehr Gewissheit hast. So denkt man doch nur darüber nach.

Allerdings heilen wird es wohl bei jedem unterschiedlich,das denke ich auch.

LG *:)

A=li>ciaC79


1st Lady

WOW :-) :-) :-)

Es freut mich so sehr.

Herzlichen Glückwunsch @:) @:) @:)

Vor ein paar "Tagen" habe ich dir das noch geschrieben:

> Ich weiß das zur Zeit für dich das unglaublich klingt, aber nach der OP lächelst du etwas über deine Angst vor der OP.

Siehst du ich bin Hellseherin ;-) Du lachst doch bestimmt gerade?!

WOW was für ein Ergebnis!!! So etwas wünsche ich allen Mädels!!!:)*

Liebe Grüsse.

1Is5tLaxdy


Alicia79

Ja, ich weiß |-o Auf jeden Fall hast du mich mit deinen lieben Worten unheimlich beruhigt! In Zukunft glaube ich dir wohl (fast) alles! Meine persönliche Hellseherin :-)

Ganz liebe Grüße

Mso!iXssle


@ 1stLady

hallo!

hab gelesen dass bei dir raus gekommen ist dass du eine gebärmutterhals-entzündung hattest. die mittlerweile chronisch verlaufen ist?!

war das der grund für deine blutungen?

aber freut mich für dich dass doch noch alles gut geworden ist!

hab mir auch schon überlegt ob das bei mir nicht auch zutreffen könnte aber meine fä meinte, sie würde keine entzündung feststellen können. kann man das auch irgendwie anders nachweisen ausser mit sicht-u tastbefund oder blutbild??

darf ich fragen wie alt du bist? mach mir auch echt sorgen u steh ja wie du weißt auch noch vor meiner koni,aber ich hab ganz liebe zusprüche bekommen u bin jetzt etwas beruhigter. danke an dieser stelle nochmal :)^

weißt du ob man nach einer gebärmutter(hals)entzündung noch kinder bekommen kann??

hab mal gehört dass sich dadurch narben bilden u man unfruchtbar werden kann?!

a1m.inaxle


Alles ok

Bei mir wurde alles mit gesunden Gewebe entfernt. Deswegen verstehe ich das ganze ja auch nicht. Ich habe da am ersten Tag einen Faden gefunden, da hat es mich fast vom Klo gehauen. Das glaubt mir kein Mensch!!!!!

Der Faden war kein OP Faden, sondern so ein Faden (mittelstark) wo man Pakete verpackt. Ich habe mir erst einen Kopf gemacht und dann dachte ich aber wer weiß, vielleicht von der Op oder so. Ich konnte mir das nicht erklären.

Als ich gestern beim FA war, sagte er zu mir es heilt nicht so schnell, weil da ein dicker Faden benutzt wurde. Mit so einem dünnen wie normal bei den OP,s würde es nicht zusammen wachsen.Langsam bekomme ich wirklich Angst. Die können mich doch nicht mit Paketschnurr genäht haben. Das klingt doch wie ein Witz oder? Kein Mensch wurde genäht, nur ich.

Ich such mir jetzt einen neuen FA:

Lg Bigi

1sstLxady


@animale

Hey,

doch, ich wurde auch genäht, also keine Sorge, bist nicht die Einzige ;-)

Ein Faden ist mir bisher allerdings noch nicht begegnet...

LG,

1stLady

1#stL/adxy


@Moissle

Hey,

also ich werde 24.

Habe mit meinem FA auch drüber gesprochen wg. Kinder etc und er hat nichts davon gesagt, dass das deswegen nicht klappen könnte.

Ob die Blutungen jetzt letztendlich davon kamen, muss ja jetzt erstmal abgewartet werden, wie sich´s weiter entwickelt. Momentan hab ich ja noch minimale Nachblutungen von der Koni. Aber ich bin da jetzt einfach mal ganz zuversichtlich ;-)

Mein FA hatte die Zellveränderungen schon gesehen und halt eben alle drei Monate Abstrich (meistens zwei wg. Bakteriennachweis etc) gemacht und immer eine extra gründliche Labor- bzw. Pathologieprüfung beantragt. Auch auf HPV wurde ich jedesmal getestet.

Ich bin seit einem Jahr privat versichert und muss wirklich sagen, dass ich seitdem viiiiiiiiiiiiiiiiel gründlicher und genauer untersucht wurde als am Anfang, als ich noch GKV war.

Vor der Koni musst du wirklich keine Angst haben. Ich bin der größte Angsthase überhaupt. Auf dem Weg ins KH hab ich meinen Schatz so vollgeheult: "Ich will da nicht hin! Ich hab so Angst!" Und siehe da...alles gut gewesen, absolut keine Schmerzen, super nettes OP-Team...alles super! Mach dir keine Sorgen, das wird bei dir sicher auch so sein! Wann genau hast du denn? Werde ganz viel doll an dich denken!

Wenn du einen Schatz hast, nimm ihn am besten mit. Ist unheimlich toll, wenn du zu dir kommst und er sitzt gleich neben dir *seufz*

Ganz liebe Grüße,

1stLady

G_u]apaxJC


Hallo ihr,

hab irgendwann demnächst auch ne Konisation vor mir, den genauen Termin bekomme ich wohl in den nächsten Tagen, evtl. auch erst nächste Woche. Ich muss sagen bisher habe ich eigentlich noch keine Angst davor. Was mich nur interessieren würde, wie läuft das hinterher ab? Wie lange ist man krankgeschrieben? Wieso ist man krankgeschrieben? Ich habe mal gehört, eigentlich ist man gleich wieder fit. Und ich habe gehört, man dürfte hinterher 6 Wochen kein Sport machen, keinen Sex haben, nicht baden usw. Stimmt das? Und warum ist das so? Vor allem das mit dem Sport macht mich wahnsinnig! Wenn ich überlege, dass ich vielleicht in 2 oder 3 Wochen die Koni gemacht bekomme und dann quasi den ganzen Frühling keinen Sport machen kann, das find ich nicht so toll! Kann mir jemand sagen, warum das so ist und ob man das wirklich einhalten muss. Außerdem bediene ich alle 2 Wochen in einer Sportgaststätte. Wie viel Zeit sollte zwischen der Koni und dem nächsten Bedienen liegen?

Hoffe, das mir das jemand beantworten kann.

Liebe Grüße

cZhantyalxetta


GuapaJC

Hallo Guapa,

das stimmt man fühlt sich schnell wieder fit.Die erste Woche soll man sich aber sehr ruhig halten und die nächsten Wochen darf man sich nicht anstrengen. Meine FÄ hat auch gesagt, nach 6 Wo. besteht nicht mehr die Gefahr von Nachblutungen, wenn man nicht schwer hebt , ich denke für Sport gilt das gleiche, habe dort nicht nachgefragt, da ich keine Sportlerin bin. Ich für meinen Teil habe dass eingehalten, weil ich doch etwas Schiss hatte, was die Nachblutungen angehen, die können nämlich recht heftig ausfallen. Deine FÄ wird dir schon sagen, was das beste für dich ist, es kommt ja auch auf den Heilungsprozeß an, ab wann man wieder arbeiten kann.

LG

*:)

s@usaYnne&thepresixa


hallo zusammen,

ich hab meine koni auch noch vor mir, temin 17.03. nach dem beratungstermin beim doc war ich eigentlich total entspannt und beruhigt über den ablauf und auch über die zeit nach der op. aber je mehr ich jetzt im i-net recherchiere und erfahrungsberichte von anderen frauen lese, umso mehr überkommt mich die helle panik. die op wird ambulant mittels laser gemacht. er meinte, immer vorausgesetzt, dass keine schwierigkeiten auftreten, krankschreiben max. 2 wochen (arbeite im büro) und nach der zeit wäre auch alles wieder ok. hab konkret nach sport, sex und körperlichen belastungen gefragt. er meinte nur, dass ich nichts schweres heben soll. mir scheint der zeitrahmen doch etwas eng gesteckt.

komischerweise ist er auch der erste doc von dem ich lese, der nach der op tampons vorschreibt, auf die man brandsalbe gibt, damit die wunde erstens schneller heilt und zweitens desinfiziert wird. laut meiner frauenärztin hat der arzt und die tagesklinik einen sehr guten ruf, aber irgendwie wird man da schon nachdenklich, wenn sich das von ihm so anders anhört wie man von allen frauen liest.

manchmal kommt mir schon der gedanke, dass der mir bei der beratung halt irgendwas erzählt hat (ich hab ihm schon gesagt, dass ich der absolute held und paniker bin, wenn ich nur op oder was in der richtung höre) um mich zu beruhigen, um dann nach der op mit der wahrheit rauszurücken, denn dann kann ich ja nimmer anders als augen zu und durch.

bin jetzt echt gespannt was nach der op kommt.

1`stLadxy


@susannetheresia

Hey,

ja, irgendwie sagt jeder FA was anderes. Die einen "dürfen" zB nach zwei Wochen oder sogar gleich wieder baden (ich zB darf erst nach 4-6 Wochen).

Bei mir ist´s jetzt vier Wochen her und heute war ich der Meinung, ich könnte endlich mal wieder alleine einen Wäschekorb in den Keller tragen :=o Die Naht war wohl anderer Meinung und hat dann mal für ne halbe Stunde leicht rumgez(w)ickt ;-D

Ich kann dir nur sagen, dass ich seeeehr schnell gemerkt habe, was geht und was nicht. Wenn´s nicht ging, ab auf die Couch, ausgerugt und am nächsten Tag ging´s dann schon wieder weiter und besser.

Also, wenn ich einen Bürojob hätte, hätte ich nach zwei Wochen wieder arbeiten gehen können. Und wenn´s bei dir nicht geht, bleibst halt noch eine Woche länger auf der Couch! Lieber zu vorsichtig sein!!

Alles Gute für dich,

1stLady

G!uapadJxC


susannetheresia

Hallo,

wie Du gelesen hast, macht mir das Hinterher auch etwas Sorgen. Ich war jetzt gestern bei der Voruntersuchung in der Klinik und morgen bekomme ich die Konisation gemacht. Ich hab die Ärztin in der Klinik nochmal gezielt nach Sport gefragt und sie meinte auch, dass sie keine Bedenken sieht nach 2 - 3 Wochen wieder anzufangen, aber sie meinte auch, dass ich schon merken werde, was mir gut tut und was nicht. Ich arbeite auch im Büro und sie meinte, sie schreibt mich nächste Woche krank, aber wenn ich unbedingt zum arbeiten wollen würde,wäre das eigentlich auch kein Problem, wenn ich mich fit genug dazu fühlen würde. Also so langsam denke ich echt, die Meinungen gehen einfach sehr stark auseinander und ich denke, dass wir alle einfach selber auf unseren Körper hören sollen und dann merken wir schon, was geht und was nicht.

Ich bin jetzt erstmal froh, wenn ich den morgigen Tag rum habe und dann sehe ich einfach weiter. Ich lasse es jetzt auf mich zukommen und mach mich nicht verrückt!

Ich wünsche Dir auf jeden Fall auch, dass Du Dich von dem was Du liest nicht zu sehr beunruhigen lässt.

Grüße

sAusaDnneth>er]esia


@GuapaJC

vielen dank für deine antwort.

ich drück dir die daumen für morgen, dass alles gut geht.

vielleicht les ich ja anschließend mal was positives von dir im i-net und nicht nur horrorgeschichten.

aber du hast schon recht, am besten man lässt einfach mal alles auf sich zukommen und dann sieht man weiter.

aber ich bin eben der typ mensch ich will immer alles im voraus genauestens wissen und am ende bin ich dann total verunsichert

trotzallem toi toi toi für dich morgen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH