» »

Konisation

z@onnxie


Sei gedrückt cany :°_

M:a>Ka5


@erdnuckel

Ich möchte dir was Beruhigendes sagen. Ich habe gar keine Schmerzen gehabt, nur ein ganz leichtes Ziehen im Bauch. Und Kinder habe ich auch. Wehenschmerzen waren das sicher nicht.

Viele Grüße

Martina

s6jXerze


Hallo erdnuckel,

wünsche Dir für Deine bevorstehende OP alles Gute, der Eingriff als solches ist echt Routine, kannst wirklich ganz ruhig sein. Meine Schmerzen danach habe ich ohne Schmerzmittel und Stöhnen gehalten. Ist ähnlich bei Geburtseröffnung, natürlich keine Endlosrollen wie beim Gebären und auch nicht so schlimm, wie das Zusammenziehen der GB beim Stillen in den ersten Tagen nach einer Geburt! Also, wenn Du ein bißchen die Zähne zusammenbeißt, hältst Du es ohne Schmerzmittel aus. So war es zumindest bei mir!!! Wollte Dir bei Schilderung der Schmerzen keine Angst machen!!!

Liebe cany,

Du machst mir schon Sorgen. Ganz ehrlich, ich habe darüber nachgedacht, Du bist jetzt 44, hast Kinder,bist schon groooßzügig konisiert worden.....also würde an Deiner Stelle jetzt die Radikalmethode vorziehen, da Du nicht weißt, wie tief im Gewebe schon was gewachsen ist.

Die Unsicherheit wird sonst immer dasein...

Habe meinen med. Bericht nach der OP mit nach Hause genommen und unter "fraktionierte Abrasio" gegoogelt, weil ich wissen wollte, was das ist... Hatte dann das Pech, auf ein med. Gutachen über eine verst. Krebspatientin zu stoßen....

Bei ihr wurde zwar kein Fehler gemacht, hätte aber unter radikaleren Methoden zur rechten Zeit sicher überlebt. Das klingt sehr beängstigend, glaube aber, Du verstehst, was ich Dir damit sagen möchte....

Manchmal ist es besser, hart zu entscheiden und dafür noch gut zu leben, oder?

Laß Dich mal ganz fest umarmen und wünsche Dir in Zusammenarbeit mit Deiner FA eine gute Entscheidung!

Liebe Grüße

:)^ :)^ :)^

J*enn-y75


Konnte dann mit wackeligen Knien zum Auto und heimfahren.

Also ich durfte nach meiner Konisation nicht gleich einen Tag später autofahren! Bin erst 8 Tage später wieder gefahren wegen dem Druck!!!

Ktao_t


Hallo Cany!

klink mich auch mal ein als "alte häsin". hallo MAKA, wie geht es dir ???

Also cany, ich hatte das gleiche ergebnis: nicht alles im guten entfernt, carcinoma in situ. nachzulesen irgendwo in "meinem" damaligen forum "probleme nach konisation" unter [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/177365/]] im september letzten jahres und ich war auch ziemlich fertig. ich habe mich nach einigem hin und her dazu entschlossen, die GB entfernen zu lassen, was ich dann auch im nov. 2005 gemacht habe. und es geht mir super! wollte einfach nicht jedes viertel jahr wieder angst haben müssen: ist da jetzt wieder was? bin 44 und bei mir bestand nie ein kinderwunsch. lies mal ein bisschen im forum [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/124552/]] da sind viele liebe frauen, die sich die GB haben entfernen lassen (sowohl mit bauschnitt als auch vaginal) oder es noch vor sich haben. das hat mir super geholfen. und falls du dich entschließen solltest und es bei dir vaginal gemacht werden kann, ist es nicht schlimmer als die koni. echt! wirst nur länger krank geschrieben ;-)

ich bereue es nicht und versuche jetzt auch, etwas gesünder zu leben und auch psychisch mich nicht mehr so runterziehen zu lassen. denn die psyche spielt ja auch eine große rolle bei der entstehung div. krankheiten. ist der körper nicht fit, haben viren, wie z. b. der HPV größere chancen, schaden anzurichten.

also, falls du noch fragen hast, frag ruhig oder klink dich in den genannten foren ein. die sind da auch alle super nett!!! und ohne diese forum wäre ich völlig unwissend in diese op's gegangen. es ist echt ein segen, dass sich hier alle frauen so toll austauschen und WIR zum schluß oft besser bescheid wissen als die ärzte ;-) und das ist auch gut so!

LG

*:)

c0any


Hallo Ihr Lieben,Kaot,Sjerze,Zonnie,Ernuckel

Kaot,Deinen Beitrag habe ich gerade zu einem richtigen Tiefpunkt erhalten.Er hat mich schon wieder etwas auf die Beine gebracht.Erlebe gerade ein Wechselbad der Gefühle.Kämpfe mich seit gestern durch die Foren Hysterektomie u.s.w.Noch ein paar Tage weiter kann ich meine Doktorarbeit über Koni u.GM-Entfernung schreiben.

Ja,Du hast Recht;diese Foren helfen ungemein.Sind alles ganz liebe Frauen und geben alle Kraft u.Mut. :)* Danke an alle.

Bin im gleichen Alter wie Du.Habe einen 22jährigen Sohn.Jetzt besteht natürlich kein Kinderwunsch mehr.Zumal ich mich im Februar von meinem Lebenspartner getrennt habe.

Werde die empfohlenen Seiten von Dir anklicken.

Das Schlimme an der ganzen Sache ist,das ich voll mit einem positiven Ergebnis gerechnet hatte.Hatte Tage vor dem Befund Urlaubskataloge gewälzt und wollte mir im Dezember eine Woche Urlaub gönnen.Sozusagen als Belohnung für Koni und sehr viel Einsatz auf der Arbeit.Die Kataloge sind jetzt im Altpapier.

Kannst Du mir sagen,wann man nach einer Koni die GM entfernen lassen kann?Der FA sagte nach 8 Wochen ??? ?!!!!

Seid alle lieb gegrüsst

KNaeot


Liebe cany!

mir ging es genauso! ehrlich, also weiss ich, was du im mom durchmachst. aber wenn es geht, gönn dir doch den urlaub. das entspannt die seele und ist eine gute vorbereitung auf das, was folgt. und das ist wirklich nicht schlimm, solltest du dich dazu durchringen. als ich mich mit dem thema auseinanderzusetzen begann, war ich erstaunt, wie viel frauen "ohne" leben und glücklich sind. such dir ein gutes krankenhaus, lass dich gut beraten und schreib alles auf, was dich bewegt und wichtig für dich ist. quasi einen fragenkatalog...

ausserdem, du kannst auch dann "nach" der op in den urlaub. denn wir haben ja erst september. ist ja auch die gleiche zeit, in der ich die koni hatte und sechs wochen später, also ende nov. 05, hatte ich meine entfernung. ich hatte nie sonderlich beschwerden nach der op. mal ein ziehen hier und ein ziepen da, bei vaginaler entfernung. und danach würde ich gezielt fragen! denn bauchschnitte werden ja eher bei der myomentfernung gemacht, weil die GB dann vergrößert ist. wichtig ist halt nur:SCHONUNG!!! Ruhe und nichts schweres heben!!! aber die zeit wirst du geniessen und im forum verbringen. ;-) diese zeit war einfach herrlich. sich mit all den mädels auszutauschen. befindlichkeiten abzufragen. die zeit verging wie im flug. du musst jetzt auf jeden fall nichts überstürzen. lass dir zeit und überlege diesen schritt. ich wollte es zu dem zeitpunkt einfach "erledigt" wissen, um wieder einen klaren kopf und die pysche wieder hoch zu bekommen. und ich muss sagen: mir geht es echt super! solltest du berufstätig sein, kannst du dich auch nach den 6 wochen der krankschreibung sogar noch stufenweise wiedereingliedern lassen. das war bei mir im januar, wo ich dann nur 4 stunden pro tag arbeiten gegangen bin. so war der einstieg ins berufsleben sehr angenehm.

also, es gibt viel zu lesen und du wirst merken, du wirst zunehmend ruhiger und vor allem: wissender! ;-)

ganz liebe grüße

von karen

rLosexanneb


@all

hallo, auch ich habe eine Konisation hinter mir 28.02 (habe im forum "probleme nach konisation schon immer geschrieben)! Bei mir war es innerhalb von einem Jahr von PAP II auf PAP IVa. LEIDER stand bei mir "die Zellveränderungen reichen an alle seitlichen Resektionränder heran, sodass nicht mit Sicherheit gesagt werden kann, das alles im Gesunden entfernt wurde.

JETZT MAL MEINE FRAGE: gibt es hier irgendjemand der auch so eine "ähnliche" Diagnose hatte und dann beim nächsten Abstrich alles in Ordnung war ??? Der Arzt meinte dass meistens durch das heisse veröden die restlichen Zellen abgetötet werden.

Hätte im Juli zum 1. Abstrich danach kommen müssen, habe aber vor lauter Panikattacken noch keinen Termin. Meine Schwester hat jetzt einen für mich ausgemacht und sie sagt ihn mir 1-2 Tage vorher.

Vielen Dank!!!

r"oseaZnnexb


@all

Ach ja ich hatte schwere Dysplasie III also noch kein Carcinom in situ.

pZuppxie


Koni super überstanden

Hallo Mädels

auch ich wollte mich mal zum Thema Koni äußern. Bin auf diese Seite gestoßen als ich von meiner FÄ erfuhr, dass eine Koni nötig ist und ich erstmal googeln musste um was es sich handelt. Sie hatte es mir zwar prima erklärt aber ich muss sowas bis ins kleinste Detail wissen, denn Ich und OP, um Gottes Willen. Eure Beiträge haben mir wahnsinnig geholfen und mir meine extreme Angst genommen, bin nämlich ein echter Schisser. So, und nun ist meine Koni schon wieder fast 4 Wochen her und es war wirklich überhaupt nicht schlimm. Hatte am 16.8. meine OP. Musste gleich früh im KH sein, lag dann 7:30h im Narkosvorbereitungsraum (so nenn ich das jetzt mal, da es irgendwie weder ein Krankenzimmer noch ein OP-Saal war) und wachte ca. 10:30h wieder im Krankenzimmer auf. Mir ging es super, hatte absolut keine Schmerzen und keine Nachwirkungen von der Vollnarkose. Hab dann noch etwas geschlafen und um 14:00 h durfte ich wieder nach Hause. Hab mich dann gleich bei Mutti eingenistet, der rundum-Pflege wegen ;-). Außerdem sollte man nicht allein bleiben und da mein Freund viel arbeiten ist passte das gut. Auch die Nachblutungen waren nicht doll. Als ich meine nächste Regel bekam tat es dann doch etwas mehr weh als sonst, aber war auszuhalten und soll lt. meiner FÄ normal sein. Hatte gestern meinen ersten Arbeitstag (war also 3 1/2 Wochen krank geschrieben) und mir ging und geht es immernoch super. Wünsche denen die es noch vor sich haben viel Glück und den anderen gute Besserung.

sCj'erLzxe


Guten Morgen Mädels!

@:)

Wollte Euch nur sagen, daß ich heute wieder den ganzen Tag arbeite.

Weiß noch nicht, wie ichs überstehe, bin immer noch etwas wacklig und meine Blutung ist immer noch für SuperMaxi-Binden!

Mein FA hat mich gestern nochmal angerufen und den Befund vom KH bestätigt. Es war tatsächlich Krebs im Früstadium, aber da alles entfernt wurde, ist nur eine 3mon. Kontrolle nötig. Uff!

Denk an Euch alle, besonders an Dich cany!

Laß Dich drücken. Wünsch Dir trotzdem einen schönen Tag!

@:) *:)

zUonnixe


Nach ner Woche schon wieder arbeiten, obwohl du noch Blutungen hast? Da hätte ich glaub nochmal mitm Arzt drüber gesprochen...

c~anxy


Hallo Sjerze,hallo Mädels

Nach 6 Tagen wieder arbeiten,obwohl Du blutest?Pass ja auf Dich auf!

Komischerweise blute ich überhaupt nicht,nichts.Habe Freitag erstmal einen Termin zur Nachuntersuchung.Dann wird auch alles weitere besprochen.Ob Re-Koni oder Hysterektomie.

Irgendwie geht es immer weiter.

Viele liebe Grüsse an alle

SBusWannec70


Opertion

Hallo alle Zusammen,

ich bin neu hier im Forum und komme noch nicht so ganz klar, aber was ich bisher gelesen habe baut einen doch sehr auf, man sieht halt, dass man nicht alleine ist.

Mein FA teilte mir am Montag mit, dass bei mir der Abstrich nicht so positiv ausgefallen ist.

Beim anschließendem Gespräch sagte er, das es PAP IV a ist.

Bis man mal herausgefunden hatte, was das zu bedeuten hatte, hatte ich eine Panickattacke nach der anderen.

Mal heißt es, es ist nicht so schlimm, mal heißt es, es ist Krebs im Frühstadion.

Morgen früh habe ich einen Termin im KH zur Untersuchung und am Freitag werde ich operiert.

Ich wollte mir dabei die Gebärmutter entfernen lassen, um das risiko zu minimieren, noch mal so ein Ergebniss zu bekommen.

Richtige Infos und Tips habe ich allerdings noch nicht.

Auf jedenfall geht mir ganz schön die Düse, da es in meiner Familie erhöht zu Krebserkrankungen mit anschließendem Todesfall gab.

Das verwunderliche ist halt, das der Abstrich vor 5 Monaten noch nichts ergeben hat und jetzt auf einmal gleich zu extrem ???

Ich bekomme auch seit 2 Monaten meine Blutungen nicht mehr.

Gibt es irgendjemanden, der mir ein bißchen Auskunft erteilen kann?

Im Moment fühle ich mich ein bißchen allein gelassen, weil in meinem Bekanntenkreis noch keiner so eine Erkrankung hatte und mein Mann kann mir auch nicht mehr sagen als das es ja nicht so schlimm ist und ich soll positiv denken...

Wäre schön, wenn einer Antworten könnte.

Bis dann

LG Susanne :-(

k+atoxni


hallo susanne 70

alleine bist du hier nicht , wir sind alle betroffene oder wie wir uns so schön nennen "die Beschnittenen", also willkommen im club.

hast du schonmal hier im forum die beiträge Forum/Gynaekologie/ 251325/ , gelesen?

wenn nicht ,tu das mal, bin sicher du findest da vieles was dir weiter helfen wird.

zur konisation kann ich dir nur sagen, ist halb so schlimm, ehrlich.

ob du die GB gleich mitentfernt bekommst , glaube ich eher nicht, dein arzt wird dir das aber genau sagen ob oder ob nicht.

ich drück dich ganz lieb und wünsch dir alles gute.

schick dir kraft.

drück dich lieb

gruss *:) :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH