» »

Unregelmäßige Menstruation alle 3 Wochen

BIarbGarax82


ich hab grad die pille abgesetzt und hab schon jetzt einen horror davor, wieder ohne vorahnung von meiner blutung überfallen zu werden. Das kenne ich aus der Zeit als ich 14 war.

Wie wisst ihr denn, dass sie kommt, so dass ich nicht mal schnell alles vollblutet?

LG

N}ic+ole


*:)

NFP. ;-D

Gut, im letzten Zyklus hab ich ein wenig gerätselt, aber sie kam dann doch richtig...

LG

C"or3ollxa


Wenn man ein wenig in sich hineinhorcht, dann kann man die doch ein wenig vorausfühlen.

Wenn ich mit meinem Freund einen Streit vom Zaun breche, weil ich mich so ungeliebt fühle, dann kommt sie bestimmt ganz bald. ;-D

Ziehen im Unterleib, Brustspannen, Rückenschmerzen, Durchfall, sind bei mir sehr zeitnahe Zeichen.

CMate


hey ihr,

wollt nicht noch einen neuen Beitrag zum Thema Tage aufmachen, gibt ja schon genügend, deshalb schreib ich jetzt hier... ;-)

also mein Problem:

ich bin fast 16 und meine letzten beiden Zyklen waren wirklich (für meine Verhältnisse) extrem kurz. Jeweils nur 21 Tage, obwohl es sonst immer um die 30 waren.

Jetzt weiß ich nicht genau, was los ist und dachte mir, vll mal zum FA zu gehen.

Problem ist nur, ich hab natürlich fuchtbar Schiss, weil ich mich bei meinem 1. FA Besuch eigentlich nicht gleich untersuchen lassen will, sondern erstmal schauen, was das für eine Frau/Mann ist usw...

Was meint ihr? Soll ich doch einen Termin ausmachen? oder soll ich erstmal warten, ob meine Tage dieses Mal wieder "regelmäßiger" kommen? Ich hatte vor ein paar Monaten schonmal einen sehr kurzen Zyklus. War damals aber eher wegen viel Stress und hat sich dann auch gleich wieder eingependelt....

weiß einfach nicht was ich machen soll...

:-(

L*adislcvxa


Regelblutung alle 14 Tage

Hallo ich brauche Hilfe wer kann mir Helfen ich habe immer meine Regel so alle 27 Tage und nun Bekomme ich meine Regel alle 16 Tage ich bin 42 Jahre und Habe Normale Figur wie gesagt ich bekomme alle 16 Tage meine Regel die ersten zwei Tage bekomme ich immer Ausfluss es ist immer Braun und danach sehr starke Blutungen ich war erst vor Zwei Wochen beim Frauenarzt und sagte es sei alles in Ordnung kann mir jemand sage was das sein kann oder ist ihr Könnt mir auch an meine Mail Adresse schreiben ich sage jetzt schon Danke Lada40@gmx.de :°(

A:zuc-e^na1


Unregelmässige Regelblutungen können am Stress liegen. Bei mir ist dass öfters so. Jedesmal wenn es mir psychisch nicht gut geht, Probleme auf der Arbeit, Beziehung etc., habe ich dieses Problem. Ich bin 39 und habe mit 15 meine Regel bekommen.

Manchmal bekomme ich sie sogar 3 Mal im Monat. Deshalb habe ich fast immer Eisenmangel. Mein Frauenarzt hatte mir deshalb die Pille verschrieben, die ich aber jetzt nicht mehr nehme.

Also, habt ihr vielleicht im Moment irgendwelchen Stress??

Dann liegt es warscheinlich daran.

C`onn_y19x67


Ich bin 40, Rollstuhlfahrerin verh. 2 Kinder ..... seit 10 Jahren nehme ich keine Pille. Meine Monatsblutungen waren bisher dennoch recht "zuverlässig", neige zwar zu zu heftigen und längeren Blutungen, dennoch ansonsten o.k . Bis ich die letze Blutung bekam obwohl ich sie erst ca. 2 Wochen zuvor hatte .... nagut dachte ich abwarten ... bisschen bauchweh, Brust spannte .... die Regel dauerte ca. ne Woche ( bis Ende Oktober ) Nun nach einer Woche wieder etwas Blut (Schmierblutungen) sonst gehts mir gut, bisschen depressiv ( komme aber durch Ironie klar damit). Was ich mal vor Monaten hatte sind "Hitzewallungen" ... bin etwas besorgt, wegen Krebs ....

ujlsixlein


Ladislva

Hallo,

kenn deine Probleme nur zu gut. So gings bei mir auch los... erst die Mens immer häufiger, dann vorübergehend gar nicht und dann mit Sturzblutungen. NAch einer solchen Sturzblutung, die fast 14 Tage dauerte war ich bei meiner Ärztin, die dann meinte ich hätte eine derart hoch aufgebaute Schleimhaut es sähe aus wie kurz vor einer Blutung.........

Wechseljahre ich komme.......

Mußte mich dann aufgrund von Polypen und Myomen von meiner GEbärmutter trennen - bin aber bis heute nicht wirklich böse drum - mir fehlt nicht wirklich was....

LG Uli

C(onnyN19x67


mit 40 die Wechseljahre ??? Bisschen früh oder? Was sind Myome? Ist das Krebs? Ich habe laaaange kein Frauenarzt "gesehen" habe echt Panik, das ich nun was "verpasst" habe :-(

uklsiyleixn


Conny

mach dir da mal nicht zu viele Gedanken. das oben war ein Zeitraffer von ca. 6 - 7 Jahren. Außerdem ist jeder Körper anders. Manchen kommen schon mit 40 in die Wechseljahre, andere erst mit 50.

meine Freundin hatte schon mit 40 komplett graue Haare, ich bin 48 und habe immer noch normale Farbe mit grauen Strähnchen.....

Myome sind meist gutartige Geschwülste . Nur in ganz seltenen Fällen entarten sie. Aber sie sind manchmal klein und tückisch und werden oft unterschätzt. Sie können -obwohl relativ klein - Ursache eines unerfüllten Kinderwunsches, Auslöser für schlimme schmerzen oder starke schmerzhafte Blutungen sein. Aber nicht jeder hat Probleme damit....

Ich hatte leider sehr viel Pech damit. Muß aber bei anderen nicht genau so sein.

LG Uli

EKlis{a8x9


hallo!

ich bin 18 jahre alt. nehme die pille jetzt ein jahr.

vor 2, 3 monaten (ich weiß es leider garnicht mehr so ganz genau) habe ich meine pille durchnenommen, also ohne die einwöchige pause. daraufhin hatte ich ca. 3 wochen schmierblutungen (wodurch die durchnahme ja leider nur das gegenteil bewirkt hat :/). seitdem habe ich unregelmäßige blutungen. sie kommen immer eine woche vor der pillen pause und halten um die 2 wochen an. also habe ich nun nurnoch 2 wochen pause und dann beginnt das leiden schon wieder von neu :-(

könnten die unregelmäßigkeiten daran liegen, dass mein körper sich erst wieder neu auf alles einstellen muss aufgrund der fehlenden pause? kann ich da erstmal garnichts dran machen oder sollte ich zum arzt gehen?

lg,

eli

MzoniM


Sobald diese Zwischenblutungen häufiger als drei zyklen hintereinander auftreten, solltest du mit deinem Arzt reden, ob du vielleicht die Pille wecgseln solltest.

Zwischenblutungen vor der Pause sind ein Hinweis, dass dem Körper die Zusammensetzung der Pille nicht mehr passt.

TQhe@a_87


Hallo zusammen,

ich bin gerade ein bisschen beunruhigt wegen des Beitrags mit der Eileitermissbildung.

Ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 21-23 Tagen, also 5-6 Tage Blutung und dann 15-17 Tage frei. Das war schon immer so (bin 21 und meine Regel setzte so mit 13 oder 14 Jahre ein).

Sollte ich das mal lieber mit meinem Gynäkologen besprechen (er hat meinen Zykluskalender noch nie gesehen)?

Ich hoffe jemand hat Rat für mich und danke im Voraus.

Grüße

Thea

kMaInnmirj4mdhtelfxen


Hey :) also ich hab auch so n ähnliches prob..nur das bei mir die Menstruation nicht aufhört..kann/muss das ne (schlimme) Krankheit sein? was kann ich dagegen tun?

Muss/soll ich zum frauenarzt??

Ich bin total ratlos..wär schön wenn jmd helfen könnte?

danke im vorraus :)

Wiandelfste4rn


Ist zwar schon ein älterer faden aber ich bin auch so gestraft alle 20 Tage die Regel dann für 7 oder 8 Tage die Regel und zwar so stark das ich mir in der Nacht immer den Wecker stellen muss. Als wahre ich nicht schon genug fertig. Kopfweh bauchkrämpfe gliederschmerzen Übelkeit oft breche ich auch. Und meistens bin ich Krankenstand.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH