» »

Super Schmerzmittel bei Regelschmerzen gefunden !

C0oroLlla


Sorry, wenn ich Blödsinn erzählt haben sollte.

Ich habe vor längerer Zeit einen Fernsehbericht gesehen, indem es darum ging, dass die Krankenkassen eine Menge Geld sparen könnten, indem sie höher dosierte Medikamente verschreiben, die der Patient dann nur zu teilen braucht. Da man das aber den Patienten in Eigenverantwortung nicht zutraute, wurde das nicht so gehandhabt, obwohl die höher dosierten Medikamente meist erheblich preiswerter als die niedrig dosierten sind.

Außerdem haben meine Paracetamol und meine Ibuprofen extra einen Schlitz in der Mitte zur Teilung der Tablette und somit der Wirkmenge.

Wieso sollte es nicht so sein?

CDoNro~lpla


Guck mal, es gibt sogar ein Gerät zum Tablettenteilen:

[[http://www.pharmacie.de/texte/allginf/tablettenteilen.htm]]

Man kann sicher nicht alle Tabletten teilen, aber die angesprochenen doch schon.

Welche man nicht teilen kann, sind solche:

die

-einen gegen Magensaft resistenten Überzug

haben

-mit einem Überzug versehen sind, der eine verzögerte Wirkstofffreisetzung bewirkt

-Mantel- und Zweischichttabletten

-Hart- und Weichgelatinekapseln

hQubbFle-bfubblxe84


reicht denn da auch nicht nur magnesium ??? ? das entkrampft doch auch.

finds heftig sich ibuprofen zu schmeißen, das hab ich ein eiziges mal gegen verdammt hohes fieber zusammen mit mandelentzündung und herzryhtmusstörungen bekommen.

aber jeden monat oder jeden tag?

das doch nicht gut!

C,orolxla


Ich nehme die nur bei Kopfschmerzen, da meine Menstruationsbeschwerden sich in Grenzen halten.

Magnesium ist eine gute Sache bei Regelschmerzen.

Und: Unbedingt den Kaffee weglassen.

Es gibt Frauen, die haben ganz fürchterliche Regel-Schmerzen, vor allem am ersten Tag. Da finde ich es durchaus legitim, sich diese Schmerzen nehmen zu lassen.

Ich würde meine Migräne auch nicht einfach so ertragen, oder mich einem kalten Lappen begnügen.

C8oc`onut


Damit ich das Theater nicht alle 3 Wochen habe nehme ich die Pille ohne Pause. Dann hab ichs nur alle 3 Monate oder länger :-)

hXe~ha


corolla

ich hab leider meine unterlagen nicht da vom pharmakologieunterricht... da könnt ich das nochmal ganz genau nach schaun,warum, wieso, weshalb :-)

gKeorxgia


Colocynthis D12

Mit den o. g. Globuli haben wir sehr gute Erfahrungen im Umfeld gemacht. Man nimmt alle 30 Min. 5 bis 10 Kügelchen bis die Schmerzen nachlassen, am nächsten Tag dann noch bis zu 3 x einnehmen.

Wäre vielleicht eine Überlegung wert, Homöopathie statt Mittel mit aufgezeigten Nebenwirkungen.

Gruß

CQo^coxnut


und wenns nicht wirkt?

Dann hab ich noch mindestens 3 Stunden schönste Geburtswehen.

Solange bis dann die Schmerztablette wirkt.

also zu deinen "testen wir mal alle 30 mins" ( nehmen wir mal 2 Stunden an) , dann nochmal 3 Stunden Schmerzen.

Das trau ich mich nicht.

g4eo-rgixa


Schade, dass Du nicht richtig gelesen hast. Ich habe nix von testen geschrieben.

C_ocEonPuxt


Natürlich ist es ein Testen, wenn ichs vorher noch nie genommen habe.

k<atar8inchen


danke...

...für die vielen Beiträge !

Ich muss sagen, ich schmeiss mir sonst nicht so viele Tabletten rein, aber heute hatte ich schon 4 Ibuprofen 600.

Ich hab auch nicht jeden Monat so ein Theather, vielleicht liegt das daran weil ich letzten Monat die Bauchspiegelung hatte....

Nun war ich fast 2 Wochen überfällig und deshalb hab ich wahrscheinlich seit letzter Nacht tierische Krämpfe vor allem im unteren Rücken. In der Arbeit war das heut ja die Hölle - ich wünschte ich wär daheim geblieben :-)

Ich nehm auch seit bald 5 Jahren keine Pille mehr - ich vertrag keine. Durch die Endometriose . Leider.

Aber entweder gibt mir nun mein Doc etwas, damit ich keine Regel mehr habe , oder ich lass mir da was veröden oder die Gebärmutter entfernen, ich ertrag das ewige hin und her und die Schmerzen nicht mehr. So kann ich echt nicht damit leben ...

Ich hab ja vor der Regel schon fast 2 Wochen Unterleibsschmerzen und Depressionen und so ....

Naja, was beneide ich die Frauen, die damit keinerlei Probleme haben !

Ccoco{nuxt


wieso verträgst du die Pille wegen Endomitriose nicht?

HIer im Forum gibts einige Frauen, die die Pille ohne Pause nehmen WEGEN Endomitriose oder sonstiger Schmerzen und Belastungen.

Es gibt ja verschiedene Pillen.

k6ataraincghen


ja ich weiß, aber ich vertrage gar keine Pille mehr, hab schon sehr viele versucht. Hab ca. 10 Jahre lang die Pille genommen , und nie eine vertragen. Hatte sämtliche Nebenwirkungen, von Kopfweh, Migräne, ständige Übelkeit, Trombose, Gehörsturz, Kreislaufkollaps, Sehstörungen, alles mögliche...........

Weiß auch nicht warum bei mir nix geht :-(

Und nun nehm ich lieber keine mehr, aus Angst , wieder so krasse Nebenwirkungen zu bekommen !

CHocoxnut


Und die Cerazette? Die hat keine Östrogene drin.

Lsilabflas4sblau


@Corolla und heha

Denselben Beitrag habe ich auch gesehen (war es Monitor oder Panorama?). Bei den Tabletten mit Teilungskerbe ist das ganz sicher zulässig; bei denen mit Überzug vielleicht nicht so sinnvoll. Obwohl mir meine Ärztin auch empfohlen hat, von einer überzogenen Tablette die Hälfte zu nehmen. Naja, Ärzte wissen auch nicht immer alles. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH