» »

Frage zur Pille

K*addax20


es ist schlichtweg logisch, dass man das so machen kann, da es darauf ankommt, dass zwischen 2 einnahmen kein 36 stunden liegen.

zeig mit bitte den beipackzettel, in dem steht, dass man nicht so verfahren kann wie oben beschrieben.

und ich bitte mal um unterstützung von anderen forenlesen, sonst werden hier recht hartnäckig falsche informationen vermittelt...

HWongdamausexrl


Im Vergleich zu der "typischen" Pille ist die Mini-Pille etwas weniger sicher. Außerdem muß bei der Mini-Pille der Einnahmerhythmus genau eingehalten werden, da sie sonst schnell ihre Wirkung verliert.

Es ist aber wie bei allen anderen Pillen wichtig, daß Du sie regelmäßig einnimmst, am besten immer zur gleichen Tageszeit.

Dann ist das also deiner Meinung nach nicht richtig?

HCond@aZma"userxl


Zwischen der Einnahme der Antibabypillen sollte möglichst immer genau 24 Stunden liegen. Besonders bei den niedrig dosierten Pillen hängt die Zuverlässigkeit erheblich davon ab, dass die Pille immer zur selben Zeit eingenommen wird und damit der Hormonspiegel gleichmäßig hoch bleibt. Sind zwischen zwei Pillenennahmen mehr als 36 Stunden vergangen, wird die Empfängnisverhütung unsicher. Bei Zweiphasenpräparaten, Stufenpräparaten oder der Minipille können schon geringere Zeitabstände die Sicherheit der Verhütung gefährden. Bis zur nächsten Blutung sollten Sie bei einer verspäteten Einnahme zusätzlich ein anderes Verhütungsmittel verwenden.

Die Sicherheit der Pille ist nur gewährleistet, wenn sie täglich zur selben Zeit eingenommen wird. Wird nur einmal die Toleranzzeit (je nach Pille 1 bis 12 Stunden) überschritten, ist die Verhütung für diesen Zyklus nicht mehr gewährleistet.

Ich frage mich warum hier überall steht, dass man die Pille zur gleichen Zeit nehmen soll? Wo man sie deiner Meinung nach nach Lust und Laune nehmen kann...

K*ad/da20


die genaue zeit einzuhalten ist nicht falsch, ich mach es ja auch ungefähr so. allerdings reden wir 1. nur über mikropillen und 2. wie auch oben steht.: der schutz wird nur dann gefährdet, wenn mehr als 36 stunden zwischen den einnahmen liegen.

wenn ich die einnahmezeit jeden tag 2 um 2 stunden variiere, ist das immer noch "ungefähr" die gleiche zeit.

*genervt ist*

den körper interessiert es nicht, ob es morgen oder abend ist, hauptsache der hormonspiegel bleibt konstant.

HLondamcausexrl


Nehmen wir mal an, ich nehme die Pille um 8 Uhr am Abend. Dann beginne ich die Pille täglich zwei Stunden später zu nehmen und lande schließlich bei 8 Uhr in der Früh (wobei ich mir sicher bin, dass niemand in der Nacht die Pille nehmen wird, aber trotzdem). Noch liege ich in der zwölf Stunden Grenze, (die von Pille zu Pille allerdings variiert und genauso kürzer sein kann!) was wenn ich jetzt verschlafe und die Pille erst um 10 nehmen könnte? Ich wäre dann nicht mehr geschützt! Weil ich ja die 36 Stunden überschritten habe!

Und jetzt beweis mir mal das Gegenteil!

K`adda2x0


Hondamauserl ich könnte bei soviel dummheit schon fast an die decke gehen.

2 pillen müssen im abstand von allerhöchstens 36 stunden eingenommen werden.

1. pille sonntag 16 uhr

2. pille montag 18 uhr ---> abstand 26 stunden.

ich nehme also alle 26 stunden eine pille und lande dann irgendwann am morgen..

und wo liegt das problem? mein hormonspiegel bleibt konstant.

ich hab auch mal so meine einnahmezeit verändert. mein frauenarzt hat mir diese methode vorgeschlagen, weil er meinte, so ist es für den körper schonend und ich muss nicht bis zum nächsten blister warten.

dein denkfehler ist, dass du glaubst, man müsse immer bei genau der gleichen uhrzeit bleiben. darau kommt es aber nicht an, sondern auf die abstände der pillen.

mein verfahren wendet man z.b auch an, wenn man in die usa fliegt und seine pille nicht mitten in der nacht nehmen möchte wg. der zeitverschiebung..

Hionda1mausexrl


Geh an die Decke, aber nen mich nicht dumm! >:(

Kzad_dax20


Dumm ist das falsche Wort, wenn du dumm wärst, würdest du dich dumm ausdrücken, das finde ich nicht.

Ich denk eher, dass du ein bisschen auf der Leitung stehst oder dich ganz stur stellst.

rQazz"ifumxmli


@hondamauserl

mh also gegen die methode was kadda hier nennt ist doch nix einzuwenden...ich verstehe daher das problem nicht ganz was du denn die ganze zeit da hinterfragen musst. ???

das kadda ein bisschen stinkig ist, verstehe ich, denn wenn man eine einzige sache ungefähr 2 seiten lang erklären muss obwohls eigentlich von anfang an klar is, wär ich auch a weng genervt ;-)

HMonldamausexrl


Das Problem ist folgendes: Ich habe noch nie irgendwo gehört oder gelesen, dass man die Pille nach Lust und Laune nehmen kann. Und deswegen auch das ewige hin und her. Ich frage mich nämlich, warum immer steht, mann muss die Pille immer zur gleichen Zeit nehmen, darf auf keinen Fall eine vergessen oder sonstwas, da ja sonst kein Schutz da ist. Aber ich werde meine Ärztin fragen.

Kgadda2&0


Hondamauserl, das hat ja auch System, ist nicht ganz nach lust und laune.

aber setze doch deinen gesunden menschenverstand ein, dann wirds dir hoffentlich einleuchten,

in diesem sinne gute nacht!

HHondamCausexrl


Es leuchtet nicht ein, weil ich mich immer frage, was mit dem Schutz ist. :-/

rtazzifHummli


hast du schon mal die packungsbeilage der valette gelesen? da steht nämlich fast dasselbe drinnen, was kadda erläutert hat ;-)

es geht einfach darum du sollst die pille doch in nem gewissen zeitraum tun, damit sie ihre volle wirkung erreicht und das tut sie ja dann nach kaddas methode..ich persönlich nehme meine pille auch nicht jeden tag haargenau um 19 Uhr..heut z.B. hab ich sie erst um halb 9 genommen weil ich so müd war das ich gepennt hab ;-D

eJmima 9tjo|rvxen


Guck mal hier: [[http://www.valette.de/faq/index.php?antwort=10]]

Solange Du die Pille nicht mehr als 12 Stunden zu spät nimmst, ist der Schutz da! Erst danach wirds gefährlich.

Und ja: Frag mal Deine Ärztin. Solche müßigen Diskussionen sind nämlich ziemlich anstrengend...

HEonda-maufsrerl


Ich nehme sie ja auch nicht pünktlich, aber mir kommt das "täglich um zwei Stunden später nehmen System" etwas komisch vor. Eben weil ich davon noch nie was gehört habe.

Wenn der verschobenen Zeitraum in den zwölf Stunden liegt, dann ok, aber ich denk mir halt, was wenns nach den 12 Stunden ist. (Und bei jeder Pille sinds ja auch gar nicht 12 Stunden). Ich werd mich wie schon mal gesagt erkundigen und dann wieder weiternerven. Mit dem neu errungenen Wissen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH