» »

Eingewachsenes Haar in Bikinizone?

MVincYh.en hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich epeliere immer meine Bikinizone und gelegentlich wachsen da auch Haare ein :-(

Eben dachte ich was brennt denn da an meiner Bikinizone und hab geguckt und da war aufeinmal ein so ein richtiger Knubbel unter der Haut. Ich wollte das dann ausdrücken und da kam ein bisschen Eiter raus, allerdings ist der Knubbel unter der Haut größer geworden statt weggegangen und das eingewachsene Haar ist auch nicht mitrausgekommen.

Es brennt auch schon ganz schön und ich hab keine Lust da mit einer Pinzette rumzupuhlen :°(

Geht das jetzt wieder von alleine weg? Oder gibt es irgendeinen Tipp, um diesen komischen Pickel wegzukriegen?

BITTE BITTE helft mir!

Danke, Minchen

Antworten
M|imxi7


Hi *:)

Das ist mir auch schon mal passiert. Ich hab auch immer wieder versucht mit einer Pinzette das Haar rauszuziehen, ist aber nie gelungen. Als ich dann beim meinem Hausarzt war, wegen etwas anderem, hab ich ihn gebeten das mal anzusehen, resp. ob er mir helfen kann. Er hat dann die Stelle mit einem kleinen Skalpell (hört sich brutal an) ein wenig aufgeschnitten. Das Haar dann aber auch nicht gefunden, vielleicht ist es auch durch den Schnitt gleich mit weggegangen. Er hat gesagt, wenn Haare einwachsen, dann sollte man versuchen, den Weg wieder freizumachen, sprich halt ein wenig Haut aufschneiden, damit das eingewachsene Haar wieder einen Weg nach aussen finden kann!

Danach war der Knubbel nach einem Tag sofort weg! Hoffe das hilft Dir ein wenig!

LG

CBat.j9esxs


Hab ich ständig-> Eingewachsene Haare... Mit Pinzette und Nadel hab ich aber bisher jedes lästige Haar erwischt. Dafür habe ich aber auch relativ viele kleine Narben... Rasieren darf ich gar nicht, da entzündet sich sofort alles! Beim zupfen hab ich wenigestens ein paar Tage Ruhe, bis die Haare wieder einwachsen... Naja, wie gesagt, mit Nadel und Pinzette auf Suche gehen, wird schon klappen...

mitfühlende Grüße

h]elix1 poimat!ia


Naja, manchmal wachsen die Haare auch zu tief ein, so dass Pinzette und Nadel nicht mehr helfen. :-(

Was mir schon mal hilft, ist erstmal etwas abzuwarten, bis das ganze etwas größer wird und näher an die Hautoberfläche kommt. Dann tue ich Ichtholan- Salbe (20%) drauf. Je nachdem, wie die entzündete Stelle aussieht, hat bisher eine Kombination aus Warten und Salbe immer zum Erfolg geführt.

M6incxhen


Vielen, vielen Dank

für eure bis jetzigen Antworten. Mir bleibt wohl dann auch nix anderes übrig, selbst ein bisschen herumzuschnipseln mit der Pinzette, vielleicht finde ich das Haar ja. Ich mach dann auch zum desinfezieren immer Gesichtswasser auf die Pinzette und versuche mein Glück, obwohl es immer sehr brennt :-( Die Salbe Ichtholan kenne ich allerdings nicht.

Bin ja froh das ich nicht die einzige bin, bei der die Haare öfter einwachsen. Nassrasieren kann ich auch nicht, weil sich alles entzündet. Deshalb zupfe ich oder epeliere eben.

LG, Minchen

hIelix4 pomatxia


Ichtholan gibts es in der Apotheke rezeptfrei.

Auch unter dem Begriff "Zugsalbe" bekannt.

Es ist eine braune Salbe, die abends aufgetragen und mit einem Pflaster abgedeckt wird. Das einige Tage aufeinanderfolgend und das Übel ist zumindest etwas kleiner. Wenn ich das Haar mit der Pinzette nicht zu fassen bekommen habe, so hat es geholfen, dieses wieder näher an die Oberfläche zu befördern.

M3ixnchexn


Also

ist das so eine Salbe die wirklich eingewachsene Haare aus der Haut ein bisschen befreit?

Der Knubbel ist inzwischen kleiner geworden, tut auch nicht mehr so weh. Ich hab mich nicht mehr getraut dran rumzudrücken, aber von alleine verschwindet er bestimmt nicht :-(

Probier es morgen noch mal und wenn es nicht besser wird, hole ich mir wahrscheinlich auch die Salbe.

Komisch, bei meinem Freund und auch bei meiner besten Freundin ist noch nie ein Haar eingewachsen. Woran liegt das nur?

hfelixo pomBatixa


Es ist zwar kein Wundermittel, aber es trägt zur Besserung bei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH