» »

Fluconazol (fungata u.a.) mehrmals nehmen?

NraschkHatzxe hat die Diskussion gestartet


Hi, ihr scheidenpilzgeplagten Leidensgenossinnen,

mein Pilz macht mir seit 8 Wochen zu schaffen. Clotrimazol wirkt nicht, habe vor drei Wochen eine Kapsel mit Fluconazol 150 mg bekommen, Pilz blieb trotzdem, eine Woche später (also vor 2 Wochen) sollte ich noch eine Kapsel hinterherschieben. Nützte auch nix, juckt immer noch. Ich hab nun gestern bei meiner FÄ angerufen (wollte Termin), die mir am Telefon sagte ich solle nun nochmal 4 Kapseln (diesmal 2 pro Woche) nehmen. Untersucht hat sie mich nicht mehr. Nun sind diese Kapseln ja nicht ganz ohne. Und musste hier jemand von euch auch schon mal mehrere Kapseln nehmen? Und warum sollten die jetzt plötzlich wirken, wenn sie vorher auch nicht gewirkt haben? Wär super, wenn ihr mir mal berichten könntet von eigenen Erfahrungen oder mir Tipps geben könntet. Das Blöde ist nämlich, ich bin in einer Kinderwunschpraxis in Behandlung, weil wir uns so sehr ein Baby wünschen, und ich kann die Behandlung nicht weitermachen, solange dieser ätzende Pilz nicht weg ist. Ich krieg langsam Panik, dass ich den nie wieder loswerde! Habe mich schon durch den ewig langen Scheidenpilzthread gearbeitet und probiere es nebenbei mit Grapefruitkapseln und Aloe Vera Saft. Bisher ohne Erfolg :°(

Liebe Grüße,

Antworten
H#ond{amaxuserl


Ich habe von meinem Arzt damals eine Salbe zum Einschmieren bekommen, die hat geholfen. Und einmal musste ich zusätzlich drei Tabletten einnehmen. Frag doch mal in der Apotheke nach einer Salbe. Ich kann mir nicht vorstellen dass dir Kapseln auf die Dauer gesund sein können.

W|atZerw!omien44x4


Hallo Naschkatze!

Ich hab auch mal 2 Fungata-Kapseln verschrieben bekommen. Ich sollte beide im Abstand von 1 Wochen nehmen. Ich wußte davor schon, dass die nicht ganz ohne sind. Durch Berichte im I-net hab ich dann total die Panik bekommen und es bei einer belassen. Die zweite hab ich hier immer noch rumliegen. Gottseidank war der Pilz danach weg und ist seitdem (immerhin schon seit November) nicht wiedergekommen (und ich hatte ständig wieder einen - die normalen Mittelchen haben gar nicht mehr geholfen - deshalb auch diese "Bombe").

Andererseits denke ich mir ist der Inhaltsstoff ähnlich (oder sogar der gleiche) wie der von Tabletten gegen Nagelpilz (kam ich bei meinen damaligen Recherchen drauf). Und diese Tabletten muss man über ein halbes Jahr jeden Tag oder so einnehmen. Klar, die NW sind oft nicht ohne...

Hm, kann Dir da jetzt nicht wirklich weiter zu etwas raten. Normale Mittelchen gegen Pilz, sprich die Cremes und Zäpfchen, helfen wohl nicht mehr. Oder Du bist evtl. schon gegen diesen Wirkstoff resistent. Du musst selbst entscheiden, ob Du die Kapseln weiter nimmst. Oder Du frägst mal bei einem anderen Artz nach dessen Meinung.

Ach, ich weiß das ist blöd, v.a. da Du ss werden möchtest. Und in der ss ist es ja leider auch rel. häufig, dass man Pilze bekommt. Vielleicht hilft bei Dir ja auch die Gynatren-Impfung (den Wirkstoff hab ich schon daheim im Kühlschrank liegen).

Liebe Grüsse, Mara.

k_a_Hos


diese Fungata..

..sind viel zu krass um sie in einer solchen Dosis zu nehmen, vor allem wenn sie bei dir nicht anzuschlagen scheinen.

Ich sollte auch mal 7 in Folge (1 pro Woche ) nehmen, habe einen anderen Gyn gefragt und selbiger hat geflucht wie Hölle, dass ich quasi die Dosis für Aidskranke verordnet bekommen habe.

Frag nochmal einen andren Facharzt, geh vielleicht in eine Klinik um dich zu erkundigen und belaste deinen Körper nicht soo krass wenn es irgendwie anders gehen könnte.

Unnütze Tipps,wirst du wahrscheinlich schon drauf gekommen sein,merk ich auch grad, aber ich mag dir intuitiv davon abraten.

Kann der Pilz u.U. daher rühren, dass dein Körper sich irgendwie gegen den Kinderwunsch auflehnt?

Ist das zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Viel Glück!!!

Katrin

FQroscph196{9


Frag doch mal in der Apotheke nach einer Salbe.

In den Salben ist meist (immer?) der Wirkstoff Clotrimazol und sie schrieb ja schon, dass die bei ihr nicht wirken.

Ich habe im Moment auch das Problem, dass ich alle 4 Wochen beim Frauenarzt bin wegen der Juckerei. Sie hat mir auch den Vorschlag gemacht, es mal mit oraler Einnahme (Fluconazol) über mehrere Wochen zu versuchen. (Wobei ich noch zusätzlich das Problem habe, dass ich die Kapseln nicht runterkriege... :-()

Mconi-ka6x5


Frosch

Bist du sicher, dass das Jucken wirklich noch ein Pilz ist? Abgesehen davon kenne ich das auch, dass er alle paar Monate wieder kommt. Aber grundsätzlich gibt es auch noch andere Ursachen für Juckreiz, wenn die gängigen und in der Regel wirksamen Mittel nicht mehr helfen. Ich würde dir unbedingt raten, einen anderen Arzt aufzusuchen. Fungata in solchen Mengen kann auf keinen Fall gut sein, es ist immerhin ein leberschädigendes Mittel.

F6rosdch19x69


Monika

Dass es noch andere Ursachen für Juckreiz gibt, ist mir bekannt. Ich gehe immer zur Frauenärztin, die dann den Pilz unter dem Mikroskop feststellt. Vor einer Woche mußte ich zu ihrer Vertretung und dieser Arzt hat bei identischen Symptomen ebenfalls unter dem Mikroskop einen massiven Pilz diagnostiziert.

Welchen Vorschlag außer Fungata hast du, um den Pilz zu bekämpfen?

NMascThk7atxze


Hallo, Mädels!

Zunächst mal ganz vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge. Werde jetzt erstmal die 4 Kapseln schlucken (alle 3 Tage eine) schlucken, habe in einem anderen Scheidenpilzformum ([[http://www.scheidenpilz.com]]) von einer Hammertherapie gelesen. Da musste eine Frau 7 Tage hintereinander 200 mg Fluconazol schlucken, danach 13 Wochen lang eine. Hat angeblich dieser Pilzexperte Dr. Tietz oder so ähnlich in Berlin empfohlen und mit ihrem Gyn abgesprochen. Dagegen ist meine Dosis ja noch gering. Aber ihr habt schon Recht, ich finde das Medikament auch ganz schön krass. Und wenn das jetzt nicht hilft, dann werde ich einen anderen FA aufsuchen und notfalls auch die gynäkologische Sprechstunde in der Uniklinik. Irgendwie muss doch diesem Pilz beizukommen sein!!! Ich habe jedenfalls nicht vor, den jahrelang zu ertragen wie einige aus dem Forum! Denn ich bin 36 und da eilt es etwas mit dem Kinderwunsch.

@ ka_os

Hmm, vielleicht hast du Recht und mein Körper will mir mit dem Pilz etwas sagen. Allerdings vermute ich eher, dass ich mir so sehr ein Baby wünsche, dass ich mich unter Druck setze und mir psychischen Stress mache, dass es nicht klappen könnte mit dem Kinderwunsch, dass der Pilz deshalb auftritt.

@ Mara

Ja, mit Gynatren habe ich mich vor 2 Jahren auch impfen lassen, hat ein Jahr super geholfen, war beschwerdefrei, dann ist der Pilz trotz Auffrischungsimpfung wiedergekommen (und zwar mindestens schon 3x in diesem Jahr, wobei der immer hartnäckiger zu werden scheint, denn früher habe ich 3x Kadefungin genommen und war ihn los. Ob man wohl diese 3er Grundimmunisierung mit Gynatren noch einmal wiederholen kann? Vielleicht ist die Dosis der Auffrischungsimpfung zu gering?

Was meint ihr?

'nen lieben Wochenendgruß,

M-onikza6x5


Frosch

Es gibt noch den Wirkstoff Nystatin (Biofanal), auch als Zäpfchen und Salben. Clotrimazol wirkt zwar zuverlässiger, aber wer weiß, vielleicht spricht bei dir Nystatin besser an. Das kann man auch mal längerfristig nehmen, nicht nur ein paar Tage.

Wie gesagt, ich hatte solche Phasen auch mal, nach fast jeder Periode bekam ich wieder einen Pilz. Der ging weg mit den üblichen Mitteln, kam aber dann ein paar Wochen später wieder.

Bei mir spielte die Pille mit eine Rolle und psychische Zusammenhänge, was die Beziehung zu meinem Freund betraf. Und es war eine Phase, verging wieder. Nicht, dass ich nie mehr Pilze bekomme, aber jetzt liegen immer Monate dazwischen und manchmal reicht es dann, wenn ich mal ein Zäpfchen bei den allerersten Anzeichen nehme.

FErospch196x9


Ich werde meine Frauenärztin nach Nystatin fragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH