» »

Climen - Vor- und Nachteile gegenüber der Pille?

L~öc:kchexn hat die Diskussion gestartet


Ich habe das PCO-Syndrom, also eine Hormonstörung. Der Hormonstatus hat ergeben, dass ich zuwenig weibliche und zuviele männliche Hormone habe.

Nun hat mein FA mir Climen verschrieben, das soll ich nehmen, bis ich irgendwann mal schwanger werden will und dann absetzen.

Er sagte, dass die in Climen enthaltenen Hormone den natürlichen Hormonen gleichen im Gegensatz zur Pille.

Meine Frage ist nun, wie Climen überhaupt wirkt?! Wird da auch eine Schwangerschaft vorgegaukelt oder nicht? Weil es irritiert mich ein wenig, dass es ähnlich wie die Pille sein soll, nur gesünder aber keine verhütende Wirkung hat. Das verstehe ich nicht.

Kann mich jemand aufklären?

Liebe Grüße

Antworten
Lmöckcdhexn


*schieb*

Nzicoxle


*:)

Oy, da kann ich dir jetzt gar nichts zu sagen...

Aber warum dann absetzen, wenn du schwanger werden willst, wenn es keine verhütende Wirkung hat ???

Und wie wäre die Alternative Metformin? Da gibts ja wohl auch irgendwas relevantes für...

LG

LAöc+kchexn


Tja, also ehrlich gesagt bin ich von dem FA nicht so angetan. Gut, er ist zwar Endokrinologe, aber als ich von Metformin angefangen habe, da sagte er nur, dass wäre alles Augenwischerei und im Internet würde man meist eh Fehlinformationen erhalten. Ausserdem wäre es manchmal besser, nicht zu viel zu wissen. Als ich ihn zum Beispiel fragte, ob ich polycystische Ovarien habe, sagte er nur "ja, wahrscheinlich haben sie die". Dabei hat er doch ein Ultraschall gemacht und muss so eine Frage doch mit Ja oder Nein beantworten können. :-/

Ich habe wohl nicht so das Händchen für gute Ärzte, nächste Woche habe ich noch einen Termin bei einem anderen, bin mal gespannt!

Liebe Grüße

NricoBlxe


*:)

Ich drück dir gaaaaaaaaanz fest die Däumchen, dass du auch mal Glück hast :-) *knuddellieb*

LG

d[anycxa


Auf deine Frage kann ich leider auch nicht antworten. Aber trotzdem ein Tip. In der Pille Diane 35 ist das gleiche Gestangen wie in Climen enthalten. Sie wird auch bei PCO verschrieben und hat empfängnisverhütende Wirkung.

Climen sollte man deswegen bei einer SS absetzen, um den Hormonhaushalt nicht zu stören.

NUicoxle


*:)

Danya, die Frage ging ja nicht darum, dass man das Medikament BEI Schwangerschaft absetzt, sondern schon vor der Schwangerschaft, sprich, zum üben.

LG

dKansyca


Nicole, logisch setzt man schon zum "üben" ab. Man darf mit Climen nicht schwanger werden. Es ist nicht sicher, ob das Cyproteronacetat (enthaltene Gestagen) eine fruchtschädigende Wirkung hat. Climen wirkt nicht empfängnisverhütend, weil in der ersten Zyklusphase nur Östrogen gegeben wird und dann erst zusätzlich Gestagen. Daher habe ich die Diane-35 empfohlen, die bei PCO die gleiche Wirkung wie Climen hat und zusätzlich verhütet. Zur Ausgangsfrage: Climen gaukelt keine Schwangerschaft vor, sondern versucht den normalen Zyklus nachzuahmen. Wieso das allerdings gesünder sein soll, weiß ich nicht. Chemie ist chemie. In den USA ist Cyproteronacetat verboten, weil es im Verdacht ist, leberschädigend zu sein, was aber durch keine Studie bewiesen wurde. Daher sollten gelegentlich die Blutwerte kontrolliert werden und beim Anstieg der Leberwerte muß es abgesetzt werden. Ich nehme die Diane seit 4 Jahren und mir geht es super gut. Meine Leberwerte sind total normal.

Das in Climen enthaltene Gestagen wirkt antiandrogenetisch, daher der Einsatz bei PCO.

NSicovle


*:)

Ich glaub, die Verhütende Wirkung ist bei Löckchen nicht so wichtig, da sie die Gynefix verwendet ;-) Vielleicht daher auch der Versuch mit Climen.

Und danke, die Frage wegen dem Absetzen ist jetzt geklärt...

LG

N\icnole


*:)

Achso, die Pille ist übrigens keine wirkliche Behandlung bei PCO. sie löst das Problem ja nicht, sondern setzt es nur aus.

LG

dlanyTca


ahhsooo, des mit dem Gynefix hab ich nicht mitbekommen - erklärt das Climen natürlich.

Nticholxe


*:)

Im Verhütung gibts nen langen Thread:

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/79800/]] ;-)

LG

L]öckmchKen


Danke ihr beiden, hat mir schon weitergeholfen. Hört sich allerdings so an, als wenn es im Endeffekt doch mehr oder weniger egal ist, ob ich jetzt Climen oder gleich die Pille nehme. Nur, dass das eine eben von der Krankenkasse bezahlt wird weil es noch eine verhütende Wirkung hat und das andere eben nicht.

Na ja, ich bin demnächst in der Uni-Klinik Essen zur Behandlung, da werde ich nochmal nachfragen, was die für das Beste halten.

Liebe Grüße und danke *:)

B|arbaxra82


seit wann wird denn die pille von der krankenkasse bezahlt.

Wenn, dann wird sie das nicht wegen der Verhütenden Wirkung, sondern, wenn andere Medizinische Gründe vorliegen. Z.B. Akne.

Und dann auch nur von den privaten Kassen.

LG

L@öck chen


@Barbara82

Meinte ich auch so, habe ein "nicht" vergessen. Also Pille mit verhütender Wirkung wird nicht bezahlt, Climen ohne verhütende Wirkung wird bezahlt.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH