» »

Seit 2 1/2 Jahren Brennen in der Scheide

bKumbleHbe2e2x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin heute beim stöbern auf diese tolle Seite gestoßen und hoffe dass mir endlich jemand weiterhelfen kann!

Vielleicht ist mein Text etwas durcheinander geschrieben aber ich hoffe trotzdem dass ihn jemand liest denn ich weiß wirklich nicht mehr weiter!!! ???

Also, ich bin 21 Jahre alt, bin seit nun fast 3 Jahren glücklich mit meinem Freund zusammen (wir wohnen inzwischen auch zusammen) und studiere in München.

Am Anfang unserer Beziehung war alles super, den Sex hätt ich mir nicht besser vorstellen können.

nach ca. einem 1/2 Jahr (Okt.2002, also vor 2 1/2 Jahren) bekam ich immer öfter Pilsinfektionen (ca. 1-2 mal im Monat) die mit verschiedenen Mitteln behandelt wurden: Canesten, Canifug, Einmal-Tabletten zum Schlucken etc.

Im August 2003 habe ich mich mit GYNATREN impfen lassen, was auch recht erfolgreich war, denn ich hatte immer seltener Pilze. im Sept/Okt 2004 habe ich die AUffrischungsimpfung machen lassen.

Natürlich hat es beim Sex anfangs auch schon gebrannt als das mit den Pilzen angefangen hat (vor allem auch gejuckt), aber ich hab gedacht wenn ich das mit den Pilzen erst einmal im Griff hab gehts auch wieder...

Pustekuchen! mit dem Sex haben wir dann ne Weile ausgesetzt und es wieder versucht als die Impfung mit Sicherheit angeschlagen hat. Als es dann immernoch gebrannt hat wie Hölle, haben wir es immer seltener versucht.

In letzter Zeit versuchen wir es wieder öfter und es geht auch einigermaßen mit dem Brennen (sprich ich denk nicht mehr drüber nach Schmerztabletten zu nehmen ;-/ ), es ist aber noch da und stört natürlich auch.

Wie es mir dabei manchmal psychisch geht, brauch ich ja wohl nicht zu erwähnen...

Im Moment verfolge ich die Taktik "immer weiter probieren, irgendwann gehts schon" aber da bin ich mir nicht mehr so sicher!

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt, denn ich bin sicher ihr versteht, dass ich langsam am verzweifeln bin!!

Zum Brennen: manchmal auch einfach so mal ein leichtes ziepen und brennen oder jucken wo ich mir denke meine Psyche spielt mir nen Streich da es meist schnell wieder weg ist.

während meiner Tage hab ich das gefühl ich bin einfach zu trocken, inzwischen kann ich aber auch Tampons wieder verwenden.

Beim Wasserlassen etc. habe ich keine Probleme.

Beim Sex ist schon das Eindringen schwierig, da ich (so hab ich jedenfalls das Gefühl) wahnsinnig verspannt bin (--> VaginismusVaginismus)</p>
<p>Da mein Freund vorsichtig ist, gehts nach kurzer Zeit.</p>
<p>während dem Sex verspüre ich ein leichtes Brennen, als wäre ich trotz ausgiebigem Vorspiel total trocken.</p>
<p>nach dem Sex brennt es ca. ne Stunde und dann ist es meist weg. Manchmal bin ich dann außen noch etwas empfindlich auf Berührungen aber das ist das geringste Problem!</p>
<p>Ich freue mich über jede Hilfe oder jeden Tipp, vielleicht kann mir auch jemand eine/n Frauenarzt/ärztin oder anderen Facharzt der sich mit sowas auskennt in MÜNCHEN empfehel

Liebe Grüße!

P.S.: wenn ich schreibe leicht mein ich damit nicht ich merk es kaum, sondern im Vergleich zu vorher... sowas lässt sich leider blöd beschreiben!

Antworten
L^inaxB


Leidensgenossin

hallo

ich galub wir haben so ziemlich das gleiche Problem :-/

ich bin auch 21, studiere auch und ich bin seit fast 6 Jahren mit meinem Freund zusammen...

Von der Impfung habe ich noch nicht gehört..ich versuche gerade die Bioresonaztherapie.. kannst du die Impfung empfehlen?

Liebe Grüße

k0eks+412


hab auch das problem...

jetzt der letzte versuch mit naturjoghurt gegen den pilz und dann kann auch ich auf die impfung hoffen. wirkt die gut also hast du gar keinen pilz mehr oder nur noch selten.

das eindrignen ist bei mri auch immer schwierig und tut weh. wenn es gar nicht anders geht nimm einfach gel...

Boar2barax82


das ist kein guter rat für leute, denen es selbst mit gleitgel höllisch weh tut

LG

dJanycxa


schaut mal in der Diskussion Schmerzen in der SCheide nach! Gegen Brennen kann ich Anäthesin Creme empfehlen. Die wirkt betäubend und ist rezeptfrei erhältlich.

bLumb^lebexe21


Also die Impfung kann ich wirklich empfehlen, ich hatte damals ca. alle 3 Wochen nen Pilz, jetzt nur noch alle paar Monate! Man muss die halt selbst zahlen, aber es lohnt sich wirklich!

@ LinaB:

was beinhaltet eine Bioresonanztherapie?

@ keks412:

von Naturjoghurt hab ich von meiner Frauenärztin gehört, dass das nicht so gut sei, deswegen hab ich's gelassen.

@ danyca:

Ich will ja den Schmerz nicht nur betäuben, dass kann ich vielleicht ne zeitlang machen. Aber ich denke das ist n Teufelskreis, genauso wie mit den ganzen Pilzcremes und -zäpfchen! Die reizen das nur noch mehr...

Und mit nem Lokalanästhesetikum bekämpf ich ja nicht die Ursache, und die will ich ja finden...

SXchmakusxal


Hallo,

kämpf jetzt auch schon seit mehreren Jahren damit rum.

Also die Impfung würd ich nicht machen. Hatte vorher auch mindestens einmal im Monat eine Infektion. Aber ungefähr ein halbes Jahr nach der ersten Impfung (hab keine Folge Impfung machen lassen) ging es erst richtig los.

Hab seitdem eigentlich nur noch probleme. Damals noch mit den Pilzen. Die sind dann fast garnicht mehr weggegangen. Egal mit welchem Medikament. Ich hatte quasi fast nen Dauerpilz.

Als ich es dann endlich geschafft hatte die loszuwerden hatte ich eine Bakterielle infektion in der Scheide die sich dann auch immerwieder auf meine Blase ausgeweitet hat. Trifft übrigens genau auf die Beschreibung deiner Beschwerden zu burmblebee.

(Beim eindringen das gefühl das man zu eng oder verkrampft ist, reibungsschmerz während des GV, und ein trockenheitsgefühl später auch verbunden mit Schmerzen während der Periode)

Könnte immerhin sein, dass sich irgendwelche Bakterien bei dir angesiedelt haben.

Das mit dem Joghurt hab ich übrigens auch schon getestet. Hilft zwar kurzfristig verschlimmert aber die Beschwerden langfristig gesehen.

Gute Besserung

b4umhblebGee2x1


@ Schmausal:

Also wie gesagt bei mir hat die Impfung gut angeschlagen, aber das ist wohl leider sehr individuell!

Danke für den Tipp mit der bakteriellen Infektion, dann geh ich mal wieder zum Frauenarzt und lass ne Kultur anlegen um ganz sicher zu gehen. Das kann ja auch auf die Eierstöcke gehen...

Ebenfalls gute Besserung ;-)

imnexz


ich denke, die verspannung, die du beim GV hast, kommt auch von deiner verspannung im kopf. kein vaginismus. es ist schon wirklich schwierig, vor allem, wenn man einen freund hat, hoffe , er kann dich verstehen, und ist nicht sauer auf dich oder so) es gibt ja ganz viele komische männer, manchmal). mein tipp, wäre, mit dem GV mal zu warten, und nicht auf teufel komm raus zu probieren.hast du schon mal milchsäurezäpfchen getestet?

bGumbleYbeex21


Hi Inez

mein Freund steht gottseidank total hinter mir, da brauch ich mir keine Sorgen machen! Ansonsten wär's wahrscheinlich tausendmal schlimmer ;-)

Ich hab lange Zeit mit dem GV gewartet und hab's vor kurzem erst wieder anefangen zu probieren.

Als ich so schlimme Pilze hatte, war gar nicht an V zu denken... ;-)

Milchsäure hab ich auch schon öfter genommen nach meinen Infektionen, im Moment hab ich aber laut Ärztin genug davon!

Ich versuch's halt mitm GV mit romantischer Stimmung, schönes Vorspiel etc, damit ich richtig schön entspannt bin ;-) dann brennts aber trotzdem noch. leider.

Lg,

iLnez


ich finde es so trauig manchmal.die technologie ist so weit geschritten, alles undenkbare gibt es auf der welt, aber so nen scheiß pilz kann man nicht loswerden. völlig ratlos!

bKumbljebe}ex21


Da hast du leider Recht

hSeha


bumblebee21

in welchen abständen hast du die impfung bekommen?

ich bekomm die nämlich auch grade und dachte die 1. drei spritzen müssten im 2 wochenabstand gemacht werden, jetzt soll ich aber schon nächste woche die 2. bekommen, also nach einer woche schon?

war das bei dir auch so?

die 2. nach einer woche und die 3. dann zwei wochen nach der 2. ?

bMumbl,enbeex21


@heha

soweit ich mich erinnere hab ich die im 14-Tage abstand bekommen, das würde ich auch in etwa einhalten! hast du den Beipackzettel? Ich würde zur Sicherheit nochmal nachfragen (Apotheke) ob man den Abstand individuell ändern kann oder was das bei der Wirkung ausmacht! Wenn die Antwort nicht zufriedenstellend ist dann frag nochmal woanders denn wenn du schon so eine (teure) Impfung machst sollte die sich ja auch lohnen ;-) !

die 4. (Booster-) Impfung hab ich nach ca. 1 Jahr (war sogar ein bißchen drüber) bekommen.

Ich hoffe sie hilft dir so gut wie mir :)^

Liebe Grüße.

h0e%ha


ne ich hab leider den beipackzettel nicht, die ampullen liegen in der praxis von meinem frauenarzt. ich ruf da einfach morgen nochmal an und frage ob ich wirklich schon am mittwoch kommen soll oder doch ne woche später...ich glaube die haben sich da verrechnet.

die warn sich auch uneinig, der arzt und die arzthelferin :-)

die arzthelferin hat dann irgendwann dem arzt recht gegeben *g*

ich hoffe auch dass mir die impfung hilft, hab das gefühl, dass mein ausfluss schon deutlich weniger geworden is, muss aber nicht von der impfung kommen. wäre ja auch komisch, wenn nach so paar tagen schon ne wirkung da is oder?

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH