» »

Seit 2 1/2 Jahren Brennen in der Scheide

bpumgbleIbee2x1


Hab ich im andren Thread grad schon gepostet:

Bepanthen hab ich auch genommen (sollt ich vielleicht mal wieder) das hilft sehr gut gegen dieses Trockenheitsgefühl was bei mir leicht in brennen übergeht! Das hab ich jetzt vor allem noch in der 2.Zyklushälfte, um den ES rum bin ich immer schön feucht, das ist ohne Pille wesentlich besser, ich denke das wird auch noch im Rest des Zyklus'...

Probierts aus, das hilft wirklich, vor allem ist Bepanthen nicht nur zum Befeuchten sondern "es hilft der Haut sich selbst zu helfen" ;-D dass sie sich schneller regeneriert!

Viele Grüße aus dem puderzucker(schnee)bestäubten München *:)

hOeha


@ alanis

multi gyn gel beutze ich auch.

bei mir hats am anfang auch immer gebrannt wie feuer, das kommt von der zerstörten schleimhaut, das brennen lässt aber dann nach paar minuten nach und wenn du das gel regelmäßig benutzt wirst du merken, dass es immer weniger brennt :-)

aMlaxins


@heha

wie lange nimmst du das gel denn schon? ist das brennen durch das gel bei dir komplett weggegangen?? wie oft trägst du es auf? bin mit diesem gel irgedwie noch nen bisschen skeptisch!

p5a@cka'ge


das gel ist einfach genial!!man sollte es in kritischen phasen morgens und abends, ansonsten zur 'vorbeugung' einmal täglich nehmen. ich benutze es immer wenn ich spüre, dass es zwickt oder zu trocken ist und vor allem nach dem sex. nach dem sex brennt es bei mir auch immer, aber das ist ein gutes zeichen weil es heisst das es wirkt!diese naturstoffe darin regen die schleimhaut ja an sich zu regenieren (natürlich darf es nicht stundenlang weh tun, bei mir brennt es vielleicht 5min und dann tut es einfach nur gut). @alains: probier es auf jeden fall mal aus, schaden kann es jedenfalls nicht da es rein aus naturwirkstoffen besteht!viel erfolg *:)

dfarcxy


benutzt ihr es auch als gleitgel?

ich schon und hab gute Erfahrung gemacht.

p;ackaxge


als gleitgel hab ichs noch nicht benutzt. bin grundsätzlich eher 'antigleitgel', hab immer das gefühl wenn sowas in die scheide kommt wird letztendlich alles noch schlimmer, weil das ja alles unnatürlich ist! und das multigyngel ist doch eigentlich auch nur zur äußeren anwendung gedacht oder ??? ??

CLheriRe2x2


wenn nichts diagnostiziert werden kann, dann kann es durchaus psychosomatisch sein!

hleh=a


package

nein das multi gyn gel kann man auch in die scheide einführen.

das hat sogar extra einen applikator dafür in der packung (zumindest die neuere ausführung)

als gleitgel benutze ich das aber nicht sondern das multi gyn liquigel,

das ist noch flutschiger ;-)

KXaxot


Hallo Mädels!

Ist immer wieder schön zu lesen wenn es mehrere gibt mit dem gleichen Problem. Denn von den Ärzten wird man immer schön im Stich gelassen, wenn die nicht mehr weiter wissen.

Also: Ich hatte früher auch oft mit Pilz zu kämpfen. Z.Zt. gottseidank nicht mehr. Doch ich habe auch ständig dieses Jucken und Brennen. Dachte auch schon an eine Allergie gegen Slipeinlagen, Bändchen vom OB etc. Weil alles scheuert und reizt. Kann auch keine Strings mehr tragen, aber da ist ja bekannt, dass die Reizungen und Pilzinfektionen noch fördern. Ist ja auch irgendwie logisch. Schade eigentlich...

Jedenfalls habe ich auch dieses Trockenheitsgefühl und bin nach der Arbeit immer froh, die Jeans oder ähnliches sofort ausziehen zu können, weil auch das unangenehm ist und scheuert. Trage oft tagelang Röcke, damit sich dat da unten mal wieder beruhigen kann. Ist aber auch kein Zustand. Habe auch schon etliche Sälbchen ausprobiert, irgendwann wusste die FA aber auch nicht weiter. Alles hat ziemlich gebrannt. Selbst die Intimlotion Inimur, die speziell für Reizungen im Intimbereich ist. Habe jetzt auch Deumavan und zusätzlich für den Juckreiz noch ne leichte Corti-Salbe "dermoxin". Aber das kann ja kein Dauerzustand sein. Hab immer so ein winzigen Pöck an der Scheide, keine FW, wie son Allergie-Pocken und der juckt...

Brauch die Pille bald nicht mehr, mal sehen ob es dann besser wird. Denke auch die Pille trocknet mit der Zeit aus und deswegen ist da alles so empfindlich. Musste auch immer kucken, das ich einen Tag vorr der Mens keinen GV mehr hatte, sonst hatte ich Schmerzen beim OB einführen.

LG *:)

dqarcxy


ja ich meinte auch das Liquigel als Gleitgel. ok ist nicht 100% natürlich, aber besser als schmerzen oder?

d2asW kle)ine Sxchwarze


hallo miteinander

also ich hab seit einiger zeit auch schmerzen ncah dem GV in der scheide, und auch einen schleimigen ausfluss, der aber nicht unangenehm riecht. an pilze hab ich noch garnicht gedacht. meine FA hat aber gemeint, dass pilze u.a. auch durch schlechte ernährung kommt. ich hatte da auch mal ein prospekt vom FA bekommen. ansonsten werde ich das weiter beobachten...

bin froh, dass hier viele mein leid teilen,

bis demnächst *:)

bwumbleQbexe21


Hat der Arzt denn nen Abstrich gemacht? denn wenn du wirklich Pilze hast musst du die erstmal mit Cremes/Zäpfchen beseitigen, Ernährungsumstellung hilft nur gegen ne Neuinfektion aber nicht bei einer bestehenden!

M~onde-snacht


Hallöchen, bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe wie einige anderen hier, seit ca. 3Jahre (evtl. auch schon länger) Beschwerden im vaginal Bereich, die sich mit jucken, brennen, stechen, geschwollenes Gefühl, missempfinden zeigen.

Ich habe schon einiges ausprobiert, an Cremes, Tabletten usw. war bei 4 verschiedenen Frauenärzten, u.a. bei dem Spezialisten in Freiburg, der mir aber leider nach aussage eine anderen Arztes sehr wahrscheinlich nicht die richtige Diagnose stellte. Beim Hautarzt war ich auch und jetzt bin ich aktuell bei einem Spezialisten in Düsseldorf, er konnte bisher nur feststellen das er meine Harnröhre und den Scheideneingang ehr entzündlich empfindet, habe nach seiner Anweisung eine Urikult gemacht, der war negativ, alle Abtriche die es so gibt, will ich mal sagen sind auch negativ....Jetzt soll ich einen großen Allergietest machen....

Meine Beschwerden haben sich in dem letzten Jahr verändert, am ANfang waren sie nur am Scheideneingang und mittlerweile ist es dort besser geworden, doch jetzt ist es an der Harnröhre die Hölle. Es wird von Ärzten der Lichen ruber ausgeschlossen und die Vulvohydenie auch, was kann es denn sein ??? Hat jemand eine Idee, ein Tip was ich machen könnte.

Habe die Schmerzen überwiegend bei Berührung, Sex ist überhaupt nicht möglich, bin in einer eineinhalb Jahre langen Bezeihung und es ist sehr sehr schwer bis zu unmöglich mit so einer Situation klar zu kommen, den das Sexleben in der Beziehung fehlt einfach..., mein Freund war am Anfang sehr sehr verständnisvoll, nur mittlerweile, wo jeder Arzt was anderes sagt und keiner helfen kann, ist man verzweifelt... habe mich nun vorerst getrennt, hauptsächlich wegen dieses Problemes :°(. Bin bereit so gut wie alles zu tun, hauptsache diese Beschwerden verschwinden einfach mal und Sex wäre mal möglich, mich belastet das alles sehr.... :-(

Würde mich freuen, wenn hier jemand ähnliche Erfahrungen macht oder gemacht hat und mir vielleicht Rat geben kann...

Habe auch schon von so einer Art Wunderheilerin gehört, aber das ist für mich so schwer vorstellbar...

Bitte heflt mit.....

S6yntxony


endlich wieder etwas hoffnung...

Mensch ich bin so froh, dass andere Frauen das gleiche Problem haben wie ich! Auch ich war neulich beim Frauenarzt wegen des brennens beim Sex! Und er hat mir bestätigt, dass ich einen Pilz in der Scheide habe! Ich habe jetzt eine creme bekommen die leider nichts gebracht hat! Jetzt benutze ich gerade ide Vagiflorzäpfchen und hoffe sehr dass der Sex dann spaß macht! Ich bin erst 16 und noch sehr jung...trotzdem hatte ich noch nie schönen Sex und ich will endlich mal wissen wie es ist richtig befriedigt zu werden! Wenn ihr Tipps für mich habt oder ihr das selbe Problem habt könnt ihr mich gerne anschreiben in ICQ oder mir eine e-mail schreiben. (müsste eigentlich wenn alles geklappt hat auf meinem profil hier angezeigt werden) =)Würd mich sehr darüber freuen!

liebe grüße anna-lisa

hdone}ydovex84


Was wirkt wie?

Hatte vor ca. zwei Wochen zum ersten Mal einen Pilz, zumindest nehme ich das sehr stark an (in dem Kaff, in dem ich wohne, war der eine FA gerade nicht da und der andere nimmt keine neuen Patienten). Habe mir von Canesten die 3-Tages-Kombi besorgt, was auch super funktioniert hat. Habe anschließend dann noch eine Woche Vagisan genommen. Naja, jetzt fängt es gerade wieder an zu jucken und ich würde mal gern wissen, was denn der Unterschied zwischen den einzelnen in diesem (und anderen) Foren empfohlenen Mitteln ist. Ist es zum Beispiel egal, ob man Vagisan, Vagiflor oder Döderlein nimmt? Und was ist der Unterschied zwischen Multi Gyn Gel und Multi Gyn liqui Gel? Vielen Dank für eure Hilfe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH