» »

Verwachsungen durch Blinddarmnarbe

c:an)dy Sxhop hat die Diskussion gestartet


Ich hoffe ich bin im richtigen Bereich.

mein Problem ist folgendes:

Ich habe meinen Blinddarm mit ca. 12 Jahren herausbekommen.

Ich habe sehr schlechte wundheilung, bekomme also große narben.

da in diesem Krankenhaus, das nebenbei einen schlechten ruf hat, nicht sehr ordentlich gearbeitet wurde, habe ich mit ca. 16 17 durch meinen Frauenarzt mitbekommen, das vom Blinddarm aus, verwachsungen entstanden sind, die schmerzen im Unterbauch verursachen.

nebenbei hat er mir gesagt das die narbe viel zu hoch wäre und generell ein wenig zu groß, was meine Bedenken bezüglich des Krankenhauses bestätigt hat.

Da man das nicht auf einem Röntgengerät sehen kann, hat er mir eine Bauchspiegelung empfohlen, aber nur wenn es nicht anders gehen würde.

Nach der Bauchspiegelung wusste ich auch warum. 3 Liter Luft werden einem in den Bauch gepumpt, die sich 7-10 Tage im gesamten Körper aufhalten. Das fühlt sich an wie schlimmster Muskelkater, sogar im Rippenbereich und an stellen, an denen man niemals so einen Schmerz vermuten würde.

jedenfalls hatte man mir Verwachsungen tatsächlich weggeschnitten. Danach ging es mir besser, ich hatte keine schmerzen mehr und der Geschlechtsverkehr tat nicht weh.

Jetzt, 5 Jahre später, habe ich wieder Schmerzen. Insbesondere wenn sich Blähungen bilden und, so denke ich, wenn die darmwände gegen die verwachsungen drücken

Beim Geschlechtsverkehr habe ich wieder schmerzen, es fühlt sich an, als ob er gegen einen widerstand treffen würde, was unheimlich schmerzhaft ist.

Mein bauch bläht sich in letzter Zeit unheimlich auf und verursacht schmerzen, bei denen ich kaum noch laufen oder sitzen kann.

Ich weiß jetzt nicht ob es wieder verwachsungen sein können, oder ob es was anderes ist.

Hat jemand Ahnung von verwachsungen?

die Bauchspiegelung ist, ich muss es nur betonen, äußerst schmerzhaft und ich wünsche keinem die Woche "bettruhe" in der man kaum 2 Stunden durchschlafen kann, weil man pupsen muss |-o und Schmerzen in allen Regionen des körpers in denen sich die Luft ausbreitet.

Ich möchte dem entgehen, aber ich brauche auch richtige GEwissheit, wenn es doch verwachsungen sein sollten.

Es muss sich "lohnen", denn wenn ich nachher keine Verwachsungen habe, dann ertrage ich schmerzen für nix und wieder nix.

Wenn jemand einen Rat hat, dann bitte nur raus damit :)D

Ich habe einen kaputten Magen (jedes Jahr eine Magenschleimhautentzündung)-> Reizmagen oder so, kann es auch daran liegen. Das dadurch blähungen entstehen, weil er nicht richtig arbeitet?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Liebe Grüße

Antworten
m4rs.goodi:e-~two-shoxes


Hallo

Gucke mal hier [[http://www.verwachsungen.de]]

Werde demnächst dort wegen Verwachsungen operiert.

Vielleicht können die dort helfen, kannst ja mal mailen und dort nachfragen.

Gruß

Jen

cPandyM Sxhop


Ist es bei dir ebenso?

Ich habe extrem schlechte Heilungseigentschaften der Haut, also ich übertreibe jetzt ein wenig, aber wenn eine narbe bei anderen nach 1 Jahr nicht oder kaum mehr erkennbar ist, dann ist sie bei mir währenddessen größer geworden und wenn ich sie nicht pflege, sieht sie dementsprechend aus...

Kann es daran liegen?

ich vermute mittlerweile das die Ärzte pfusch begangen haben, als sie mir den Blinddarm rausgenommen haben.

1. weil mein Frauenarzt zu mir letztens meinte:" wo wurden sie denn da operiert? ...Blinddarm... Sieht eher aus wie milz oder niere... die Narbe ist viel zu groß und viel zu hoch platziert!"

zu dem Zeitpunkt war ich noch privat versichert, demnach hat auch der Chefarzt nach meinem Wohlergehen geschaut.

meine Mutter hat die Ärzte über meine Wundheilung informiert, was angeblich auch beachtet wurde.

Mittlerweile weiß ich das da einiges schief lief.

Wenn jetzt wieder einmal der Fall eingetreten sein sollte, das es verwachsungen sind, dann werden sie in bestimmten abständen wieder auftauchen und schlimmer werden.

Wenn ich das in Bezug auf meine Wundheilung sehe, dann wird es dort erst recht schlecht verheilen.

Meine Frage, kann ich es kontrollieren lassen, ohne op?

Kann ich, wenn ich falsch behandelt worden bin (während blinddarmentnahme) die Leute verklagen?

Ich bin ein wenig durcheinander, weil ich sauer bin und schmerzen habe, die von monat zu monat stärker werden.

Auf der seite schreibe ich parallel auch noch, wäre aber nett wenn ich Erfahrungen von anderen Leuten hier mitbekomme oder ratschläge.

Liebe grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH