» »

Mooncup

C0ascAat


Scheidenpilz Gefahr höher?

Hallo,

ich habe seit 1,5 Jahren einen Mooncup und bin eigentlich sehr zufrieden.

Ich wechsle ihn ca. 3 x täglich aus und koche ihn vor jedem Regelgebrauch 10 Minuten aus.

Ganz am Anfang – im Dez. 2003 und gerade jetzt habe ich allerdings gegen Ende der Regelblutung einen schmerzhaften Scheidenpilz bekommen. Sowas hatte ich vor Nutzung des Mooncups noch nie. Ich befürchte jetzt, dass es da einen Zusammenhang geben könnte. Das verunsichert mich sehr.

Wie sieht das bei Euch anderen Mooncup Nutzern aus? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Das wäre sehr schade - bin sonst total zufrieden und hab Tampons nicht mehr angepackt. Binden sowieso nie...

Aber jetzt hab ich doch Bedenken mit dem Mooncup. So ein Pilz ist ja wirklich eine fiese und schmerzhafte Sache.

Viele Grüße

Caro

sAusi2x7


@Cascat

Als ich mir den Mooncup zugelegt habe bin ich meinen ständigen Pilzinfektionen losgeworden.Mit dem Nuvaring hatte ich in jedem Zyklus mindestens eine Pilzinfektion. Ich hab ihn dann abgesetzt und mir den Mooncup zugelegt um mit Tampons nicht länger meine Schleimhäute auszutrocknen. Seit dem hatte ich keine Pilzinfektionen mehr. Ich kann mir nicht vorstellen das der Mooncup Pilzinfektionen begünstigt. Verhütest Du hormonell? Das und Antibiotika waren bei mir immer der Auslöser für Pilz.

Ich wünsch Dir alles Gute und das Du der Pilz so schnell nicht wieder kommt.

Gruß Susi

C<asHcaxt


@Susi27

Hallo Susi,

Ich verhüte seit 2 Jahren symto-thermal. Den Nuvaring hatte ich vorher auch mal für 2 Wochen. Hab so starke Nebenwirkungen bekommen - Migräne trotz Urlaub u. ohne Mens, Wassereinlagerungen - dass ich ihn vor Ablauf von 21 Tagen raus- und weggeschmissen hab. Das war der letzte hormonelle Versuch nach ca. 10 Jahren Pille. Mir hat es endgültig damit gereicht. Mit NFP hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Wie verhütest Du jetzt?

Mehr Infos dazu übrigens auf [[http://famplan.de]] und im Buch "Natürlich und sicher" - aus dieser Ecke habe ich übrigens zum ersten Mal vom Mooncup gehört.

Antibiotika habe ich vor ca. 2 Monaten genommen. Ob das damit noch zusammen hängen kann? Oder zuviel geduscht?

Hoffe, es ist bald weg und wird nicht zum Dauerthema, wie leider bei einigen hier.

Viele Grüße

Caro

s%usi`27


@Cascat

Ich hab nach dem Nuvaring auch 9 Monate mit NFP verhütet. NFP hat auch wunderbar funktioniert. Ich hab damit wieder aufgehört weil ich mit der Verhütung in der fruchtbaren Zeit nicht klar gekommen bin.

Mit einer Barriere verhüten war mir zu unsicher weil ich auf keinen Fall ein Kind will und mit zweien hab ich das nicht hingekriegt.Ich hab eine Latexallergie, Dia geht bei mir nicht wegen ständigen Gewichtsschwankungen,Lea Contraceptivum passt nicht(bei Pro Familia versucht) und mein Freund hasst die latexfreien Kondome weil die sich so schlecht abrollen lassen(vor der Latexallergie hatte er da nie ein Problem).Ich hatte dann eine Femcap, die sich aus irgendwelchen Gründen manchmal nicht richtig angesaugt hat.

Und dann noch die Kondome die er nicht richtig abrollen konnte....

Wir haben dann ein paar Monate versucht in der fruchtbaren Zeit abstinent zu sein aber das kann ich so ganz und gar nicht. Deshalb hab ich mir nach langem Überlegen Gynefix legen lassen und bin damit jetzt sehr zufrieden.

Ich könnte mir schon vorstellen, das es noch an den Antibiotika liegt. Ich hatte auch noch 2 Monate nach dem Nuvaring(den ich auch mittendrin rausgeschmissen hab :)^) Pilzinfektionen. Das hat bei mir eine Weile gedauert bis sich das wieder stablisiert hat. In dem langen Pilzthread hier im Forum hatte ich irgendwo gelesen das es gut wäre sich im Intimbereich nicht mit Wasser sondern mit Babyöltüchern zu reinigen. Anscheinend weicht durch das Wasser die Haut auf und die Pilzsporen können in tiefere Hautschichten eindringen. Das hab ich ein paar Wochen gemacht und den Mooncup benutzt. Seit dem (etwa ein Jahr) hatte ich keine Pilzinfektionen mehr.

Wie verhütest Du in der fruchtbaren Zeit? Als ich die Femcap benutzt habe hatte ich mal eine Gel mit Nonoxynol(schreibt man das so?). Das hat meine Schleimhäute sehr gereizt. Bin dann auf ein Milchsäuregel umgestiegen.

Viele Grüße Susi

OdbSeHSsIxoN


also, jetz will ichs aber auch mal genau wissen:

ist der divacup besser als der mooncup? lohnt es sich, mehr zu bezahlen, oder ist der mooncup genausogut??

und, was ist jetzt die richtige größe?? A oder B? bin 17 und somit hab ich auch noch kein kind, aber viele sagen ja, bei ihnen sitzt trotzdem A besser..

???

DGieHFrau


ich schieb mal :-)

S?teff\i x83


Obsession

Ob es sich lohnt kann ich dir nicht sagen. Ich kenne nur den Mooncup und find ihn prima. Hab übrigens den kleineren.

l!unacy elunacxy


Entfernen

hi,

ich hab den m. jetzt auch... heute ausprobiert. Gut soweit. Nur habe ich ihn kaum rausbekommen, war höllisch froh, dass ich den Stiel noch nicht gekürzt hatte! Gezogen und gezogen, und endlich...

Hat da jemand Tipps und Tricks?

Und irgendwie habe ich gerade Kopfweh :-(

Grüße,

dUanycma


Ich find den Diva angenehmer, da er weicher ist. Aber ich habe auch so tolle Schleimhäute, die sich immer mal wieder entzünden und abschälen *grrrrrrrrrrr*

Cpas@siopbaja


luna, du musst leicht drücken (so wie beim toilettengang), dann kommt der cup durch den druck des beckenbodenmuskels/scheidemuskels automatisch ein stückchen weiter nach vorne. zur hilfe kannst du dir mit der flachen hand auf den bauch drücken und versuchen, mit den muskeln im bauch dagegen zu halten! wenn er sich leicht nach vorne geschoben hat, greifst du ihn dir mit daumen und zeigefinger, drückst ihn zusammen um den sog zu lösen und kannst ihn unter leicht drehenden bewegungen vorsichtig rausziehen... vielleicht klappts ja so ;-)

dcakn-yca


am anfang fand ich das entfernen etwas schmerzhaft - mit der Übung geht es aber.

l,una@cy Clunacy


danke.

lu lu

kpucdkucks blume


sagt einmal

klingt toll, lese heute zum ersen mal vom mooncup!

wißt ihr warum der vertrieb nur über die internetschiene läut?

es klingt als wäre der mooncup wirklich eine gute erfidung, warum ist er dann so unbekannt?

oder ist er bekannt und nur ich habe noch nichts davon gehört?

T6almVi}dawh


Ich habe jetzt auch einen Mooncup. Hab ihn gleich mal ausprobiert und finde, er geht leicht rein und raus...mal sehen ob das während der Regel auch so sein wird.

Eina Frage hab ich aber dann noch: Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es möglich sei, während der Regel auch Sex zu haben, wenn frau den Mooncup trägt. Hat eine von euch Erfahrung damit?

lfunacy1 lunacxy


kuckucksblume

ich habe meinen aus Großbritannien, wo ich die letzten 3 Monate verbracht habe. Dort gibt es ihn in jedem Drogeriemarkt zu kaufen. In Deutschland habe ich ihn noch nicht im Regal gesehen.

In der Packungsbeilage steht, es gibt mooncups oder Ähnliches seit 1930. Aber frag mich nicht nach den Marktmechanismen oder den Studien zur Unschädlichkeit (*mutmaß*), die da auf dem deutschen Markt reinspielen...

Talmidah

nein, aber so richtig vorstellen kann ich mir das nicht, wenn ich denke, dass das Teil ja auch ein bissl Platz braucht ;-)

Gruß,

L.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH