» »

Thema Nfp und Muttermund. Frage dazu

Mcistexry hat die Diskussion gestartet


Ich hab hier schon so einiges über diese NFP Geschichte gelesen. Finde das sehr interessant, dass man damit seine fruchtbaren Tage bestimmen kann.

Wir sind auch am üben, oder sagen wir mal so: wir lassen es drauf ankommen ;-) Machen uns also keinen großen Streß oder so.

Kann mir jemand nochmal einen guten Link oder ein Buch zum Thema NFP empfehlen?

Ich hätte da auch nochmal eine Frage in Sachen Muttermund. Wie gesagt, ich beschäftige mich noch nicht richtig damit, hab nur hier und da mal was darüber gelesen.

Wie ist denn der Muttermund nach dem Eisprung? Ich denke nämlich, wir haben den Eisprung diesmal ganz gut erwischt. Mein Muttermund ist nämlich seit dem Eisprung immer noch tiefstehend und weich. Ich dachte gelesen zu haben, das er nach dem Eisprung, sich wieder zurückzieht und wieder hart wird. Oder hab ich das falsch verstanden?

Antworten
MVistxery


:)D

achso, mein Eisprung war etwa so um den 06./07.04. rum, falls das wichtig ist.....

Msisteyry


Was schreib denn ich da??

Er is nicht tief, sondern hoch stehend. Also nur seeeeehr schwer erreichbar zum tasten. Aber der MuMu ist trotzden sehr weich. *verwirrt bin*

Also der MuMu ist unten und fest wenn ich nicht fruchtbar bin, wandert dann aber etwas höher und wird weicher, wenn man fruchtbar ist, richtig? Und wenn er oben bleibt und der MuMu weich bleibt,was is dann? Hach, Fragen über Fragen :-)

N>icoxle


*:)

Hu hu Mystery,

also Buchtipp unbedingt anzuraten, wenn du NFP betreiben willst: Natürlich und sicher!

Amazon

Da findest du auch eine Beschreibung zum Thema Muttermund abtasten.

Dann kannst du evtl. noch im NFP-Forum ([[http://www.nfp-forum.de]]) vorbei schauen.

Zum Muttermund bei dir: Wenn er hoch und weich ist, bist du nach wie vor fruchtbar.

Woher weißt du, dass dein Eisprung dann gewesen sein sollte, wo du sagtest?

LG

M:i-stery


Eisprung

weil ich an diesen beiden Tagen einen Mittelschmerz hatte und laut Eisprungkalender kommt das sogar genau hin. Oder kann man diese Eisprungkalender eher vergessen?

Spinnbaren Schleim hatte ich auch. Jetzt ist er eher zäh und weiss und dick.

Danke für den Buchtipp :-)

N@icoxle


*:)

Ja, vergiss die Eisprungkalender mal ganz schnell, egal, ob zum schwanger werden und erst recht zum verhüten ;-)

Mittelschmerz ist nur ein sekundäres Merkmal und Schleimhöhepunkt kann man mehrere haben. Und hier spricht der noch offene Muttermund gegen einen Eisprung. Oder hast du schon mal entbunden?

LG

M7istsery


Nö, entbunden hab ich noch nicht.

Wieso offener MM? Ich würde schon sagen, das er zu war, aber trotzdem eher weich. Zumindest hat es sich so angefühlt. Also eine Öffnung hab ich jedenfalls nicht gefühlt. Bin aber in dem Gebiet auch noch Anfänger ;-)

N@icoFle


*:)

Ich fühl auch nie ne wirkliche öffnung, aber wenn er hochstehend und weich ist, man das grübchen leicht spürt, dann ist er offen ;-)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH