» »

Hatte schon mal jemand eine geplatzte Zyste im Unterleib?

B8uttHerbluemchWenx28


@ lailani

ich glaube du mußt dir nicht so viele Sorgen machen. Wenn dein Fa sagt das es eine normale Zyste ist und von alleine weg geht wird es bestimmt so sein. Meistens ist es ja so. Wegen den Schmerzen weiß ich auch nicht was man dir da raten kann.

Sollst du denn nochmal zur Kontrolle hin?

Mein Arzt hatte mich sofort ins KH eingeliefert und das Blut bzw die Flüssigkeit im Bauchraum hatte der Arzt auch per Ultrashall entdeckt.

Ich hatte so Ziehen und Stechen in der rechten Leisten Gegend aber ich hatte mir nichts dabei gedacht weil ich dachte das es die Bänder wären die sich dehnen wegen der SS.

Ich glaube wenn da bei dir etwas wäre hätte dein Arzt es gesehen.

Kopf hoch, meistens geht eine normale Zyste mit der nächsten Periodenblutung weg und dann ist wieder alles in ordnung!

@ ece01

ich denke auch mal das es verschiedene Arten gibt. Gott sei dank gehen ja die meisten Zysten von alleine wieder weg.

Da der Schock und die Trauer über die 2. FG so groß war hatte ich bei den Ärzten auch nicht groß nachgefragt. Die Gedanken warum ich ausgerechnet so nen Leibschnitt brauchte und wieso ich soviel Blut im Bauchraum hatte kommen mir erst jetzt wo ich im www nachforsche. Beim nächsten Arzttermin frage ich mal genau nach was da jetzt bei mir los war.

NBelliphxer


Komme gerade aus dem KH. Hatte OP wegen geplatzter Zyste

Hallo zusammen,

eine geplatzte Zyste sollte man nicht unbedingt auf die leichte Schulter nehmen. Bei mir ist sie beim Sex geplatz (bitte nicht lachen...) und ich habe 4 Tage damit herumgehampelt. Es waren höllische Schmerzen. Als sie nicht weggingen, bin ich zur Frauenärztin. Diese stellte beim Ultraschall fest, dass durch die geplatzte Zyste ein Blutgerinnsel Richtung Bauchfell entstanden ist und schickte mich sofort ins Krankenhaus. Dort nochmals untersucht, wurde ich notoperiert, da es wohl saugefährlich war. Das Risiko einer lebensgefährlichen Bauchfellentzündung war gegeben. Ich kann nur jedem raten, zum Arzt zu gehen. Besser einmal zu viel, als dass es zu spät ist.

Nellipher

bnla8ckbaxt


Hallo

war heute Nachmittag beim Gynäkologen. Wollte mir eigentlich nur die Pille verschreiben lassen. Bei der Ultraschalluntersuchung stellte er eine geplatzte Zyste fest.

Habe schon seit Monaten Schmerzen, aber habe nicht mitbekommen wann sie geplatzt ist.

Nach dem was hier so geschrieben wird, klingt das so wenn sie geplatzt ist, dass das dann wieder weg geht!

Ist das so? Und wenn, wie lange dauert das ??? ?

h}erzl#ein7x9


Hallo blackbat

hatte auch eine Zyste, die geplatzt ist. Als sie festgestellt wurde, war sie 4 cm groß. Hab dann auch bei manchen Bewegungen gemerkt, dass da was ist, was da nicht hingehört. Meine FÄ hat mir gleich eine Pille mitgegeben, von der ich täglich 2 Stück nehmen sollte. Nach der nächsten Blutung sollte ich dann nochmal hin. Am Montag hatte ich dann sehr starke Schmerzen, so als wenn ich meine Tage bekomme, nur viel stärker. Da ist sie anscheinend geplatzt. Meine Tage hatte ich dann auch am gleichen Tag bekommen. Anscheinend hattest du dann auch so eine Zyste wie ich, die nur mit Flüssigkeit und nicht mit Blut gefüllt ist. Die Flüssigkeit verschwindet nach einiger Zeit von selbst.

d_oInna2o5w


Nie auf die leichte Schulter nehmen

...ich hatte Ende Dezember eine Zyste im rechten Eierstock. Es fing Freitag morgens mit ehrheblichen Bauchschmerzen an. Der Bauch war geblähnt und ich hatte Schmerzen. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht, war im Umzugsstress mit drei kleinen Kindern und einem Suzidgefährdetem Ehemann. Am nächsten Morgen war es dann vorbei mit durchhalten. Ich dachte mir zerreist es den Bauch! Ich konnte mich kaum noch Bewegen. Nachdem ich meine Kinder bei einer Freundin untergebracht hatte, die nach meinem Anruf sofort kam, wurde im Krankenhaus eine geplatzte Zyste entdeckt und es folgte augenblicklich eine Notoperation. Mir war es übel, schwindelig und ich zitterte. Die Zyste blutete stark in den Bauchraum!!:-o

Eine geplatzte Zyste macht also auf jeden Fall eine ärztliche Untersuchung notwendig, denn mit Schwangerschaftssymptomen hatte das zumindest bei mir, absolut nichts mehr zu Tun.

Alles Gute

Donna

P"epsim~axi


Hallo,

hatte am Montag wahnsinnige Schmerzen nach GV im Unterleib. Bin direkt ins Krankenhaus gefahren. Abend nachdem keinerlei Schmerzmittel anschlugen wurde ich operiert. 3 kl. Schnitte am Bauch. Zyste geplatzt. Dabei wurde festgestellt, dass das wohl schon man passiert sein musste und das geronnene Blut hatte sich schon überall festgesetzt. Meine Eierstöcke sahen somit auch nicht so toll aus und die Fa sagte mir, dass das mit dem Kinder kriegen wohl nicht hinhauen würde :-(. Ist toll mit 32 Jahren.

Also, bei Schmerzen nicht spassen und sofort zum Arzt. Besser einmal mehr, als zu wenig.

FlallenKA+ngEel4u


ich hatte auch vor jahren mal eine geplatzte zyste. das tat höllisch weh und ich bin erstmal im bad umgekippt. im krankenhaus bekam ich dann einen tropf gegen die schmerzen und mußte danach zu hause noch 5 tage liegen und ein antibiotikum nehmen, da die flüssigkeit aus den zysten oft eine gebärmutterentzündng verursacht. daher können jetzt auch deine schmerzen kommen. geh fix zum arzt!!!@:)

PXepsiImaxxi


Kann mir vielleicht auch jemand helfen??

Wie bereits erwähnt, hatte ich Montag eine OP wegen geplatzter Zyste. Seit Dienstag Nachmittag bin ich wieder zu Hause. Ich blute stark und muss alle 2 Stunden das Tampon wechseln. Ich das normal, dass man danach so blutet??

Hatte das jemand auch schon mal ??? Und wenn ja, wie lange dauern diese Blutungen denn an ??? Mache mir echt einen Kopf!!! Danke für jegliche Hilfe...

I~vie68


Hallo,

ich bin jetzt 41 jahre und seit vielen jahren habe ich probleme damit. nach dem mein erstes kind geboren war,fing es bei mir an. in den ersten jahren war es 2-3 mal im jahr,das eine zyste geplatzt ist, danach jeden monat. egal was man bei mir versucht hat,es hat nichts geholfen..leider...

zu den beschwerden: kleine zysten merkt man kaum,da spürt man einen kleinen schmerz oder ein ziehen im unterleib,was schnell wieder vorbei geht.bei großen zysten,merkt man genau wo sie geplatzt sind und der schmerz kann sich verteilen.die schmerzdauer ist unterschiedlich, bei mir ist er zwischen 3-10 tage.

was noch passieren kann (selten): mir ist mal eine große zyste geplatzt,die hat ein blutgefäß beschädigt,dadurch ist die zyste eingeblutet. ich bekam einen blutsturtz und mußte sofort auf den op-tisch,sonst wäre ich verblutet.

dann kann es auch passieren,wenn eine platzt,das die flüssigkeit an das zwerchfell spritzt. die folgen: der kreislauf versagt,man fällt um usw.

-ich bin in der küche umgefallen,mein glück war, das meine kleinere tochter die oma angerufen hat und ich hilfe bekam. ich war nicht in der lage mich zu bewegen.

ich möchte mit meinem beitrag niemanden angst machen, doch man sollte zysten nicht unterschätzen,sie können das ganze leben verändern! meine einzigste hoffnung mal schmerzfrei zu werden, ist der rückgang.

lg ivi

vom 23.04.05 20:31 im Faden Hatte schon mal jemand eine geplatzte zyste im unterleib?

hallo,

vielleicht passt das jetzt hier nicht, weiss aber auch nicht wo es im forum besser passen könnte. hatte schon mal jemand eine zyste im unterleib, die dann auch noch geplatzt ist? würde gern von euch wissen, wie das bei euch war. sie ist bei mir am dienstag gegen frühen abend geplatzt und tutheute samstag immer noch weh. symptome sind seid 5 wochen wie ss-ymptome. habe 3 neg tests. aber sind solche symptomenormal? und was passiert mit der flüssigkeit im bauch? hosen kriege ich vor schmerzen kaum noch zu?

kann mir jemand von seinen erfahrungen berichten bitte?

f@rec<h;e-Lxise


Hallo Ihr lieben, auch ich liege zur Zeit mit einer Zyste an im linken Eierstock.

Nur habe ich jetzt mal eine Frage, warum habe ich schmierblutungen dabei und kann bei euch sowas nicht mit lesen.

So mal zu meiner Geschichte, ich bin zum HA gegangen weil ich krampfhafte Unterleibschmerzen hatte, mit Stechen beim Wasser lassen. Urin wurde untersucht, festgestellt verdacht auf Blasenentzündung, also Antibiotika. Neben bei war ich dann auch beim FA und da fand man eine kleine Zyste am Eierstock. Ich habe nur das grosse problem meine SCHMIERBLUTUNG die vom 8.04.2011- bis heute an hält. Mittlerweile solche Angst das meine Psyche so kaputt ging. Fa sagte mir abwarten in 3 Wochen wieder kommen und dann schauen ob sie grösser wurde oder so klein blieb. Kann eine kleine Zyste auch platzen oder eher unwahrscheinlich. Habe manchmal das Gefühl nicht ehrlich behandelt zu werden, was kann ich tun. Ein wenig hat mich eure Texte verunsichert und meine Angst wird schlimmer. Wie bemerkt man genau wenn eine Zyste platz, ist jede geplatzte Zyste ein notfall oder auch gute aussichten. Welche symtome hattet ihr, meine sind halt schmierblutungen, leiche UB beschwerden, Aufstossen, heute etwas schwindel ( könnte auch vom Absetzen der AS kommen) Fieber schwankend 37.5-38,1, Schüttelfrost teilweise Tags und Schwitzen Nachts so das die decke durch ist.

Bitte um rat

u&n ^jeu|ne fem7me


Vor kurzem ist mir auch eine Zyste geplatz!

Ich hatte davor 3 Monate lang heftige Dauerblutungen, aber ein paar Tage bevor sie geplatz ist kamen extreme Bauchkrämpfe hinzu!

Ich ging zuerst zu meiner Frauenärtzin,welche mich ins Krankenhaus einwies! Dort wurde ich behandelt! Jetzt habe ich regelmäßig Nachsorgeuntersuchungen und haben Schmerztaletten bekommen ,damit ich alls ich Schmerzen bekommen sollte welche nehmen kann! Aber eig ist eine geplatze Zyste ,solange es eine Wasserzyste ist harmlos :)

Grüße un jeune femme *:)

m^ire&1976


Beim Anleiter habe ich 2 Zisten sie sind etwa 6cm groß, ein Tag zu vor hatte ich Schmerzen und als ich es mit der Hand angefasst habe (es gefühlt habe) war es steinhart fühlt sich wie ein Ei an.

Nun meine Frage kann es sein das es sich verdreht hat oder es geplatzt ist?

MfG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH