» »

Hilfe-Blutungen und Ausfluß nach dem Geschlechtsverkehr

M.arten24x12 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hoffe, hier kann mir jemand bei meinem Problem helfen. Ich habe einen Tag nach dem Sex mit meinem Partner Blutungen bekommen. Keine Schmierblutungen, sondern hellrotes frisches Blut wie aus einer Wunde. Nachdem die Blutungen weggegangen sind habe ich nun ziemlich gelben ( sieht fast wie Eiter aus) , geruchslosen Ausfluß. Der Sex war eingentlich ganz "normal" aber diesmal doch etwas intensiver und häufiger in einer Nacht mit mehrmaligem Stellungswechsel. Mussten halt etwas länger enthaltsam sein ;-). Nun habe ich den Ausfluß schon seit 3 Tagen nach dem Verkehr und er will nicht verschwinden. Ich mache mir große Sorgen. Ich habe jetzt auch noch gegoogelt und das erste worauf ich stoße ist Gebärmutterhalskrebs bzw. Gebärmutterkrebs. Hatte das jemand von euch auch schon mal und es stellte sich als harmlos raus?

Bin für jede Antwort dankbar. Vielen Dank!

Gruß, Maren

Antworten
ZWinaK 5


hallo,

an Deiner Stelle ginge ich zum Arzt, denn hier kann Dir niemand mit Sicherheit sagen, ob es harmlos ist.

Gehst Du denn regelmäßig zur Vorsorge?

Grüße

Zina

E@sCt7her,67


Also an Krebs würde ich da echt nicht denken. Man muss ja nicht immer gleich vom schlimmsten ausgehen. Würde da mal beim Arzt vorbei gehen. Vielleicht ist das eine Infektion oder was ähnlich harmloses. Der macht einen Abstrich und dann weisst Du Bescheid.

Mbarqen24x12


Hallo

danke für die Antworten.

Ja, zur Vorsorge gehe ich regelmäßig.

Die Blutungen waren ja auch nur am Tag danach und ich habe sie zuerst daraufhin zurückgeführt, dass es halt diesmal etwas heftiger und häufiger zuging. Eben für uns selten und daher sicher ungewohnt. Der Ausfluss ist heute, Tag 4 danach, auch schon weniger geworden, aber nicht weg. Ich denke, dass ich bis Morgen warte und dann zum Arzt gehen werde.

LG, Maren

d?anycxa


Du solltest zum FA gehen. Das könnte alles für eine Entzündung zum Beispiel am Mumu sprechen (entzündete Schleimhaut blutet leicht). Eitriger Ausfluß spricht genauso für Bakterien.

Das ist prinzipiell nichts dramatisches, aber da bakterielle Entzündungen aufsteigen können, sollte man da schon etwas tun.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH