» »

Juckreiz im Genitalbereich, seit über einem Jahr

cYkx80 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe jetzt schon seit ca. 1 1/2 Jahren mit Juckreiz (Scheideneingang) zu kämpfen! Als ich es das erste Mal hatte war es ziemlich schlimm, da hatte ich auch starken Ausfluss und gerötete Schwellungen. Bin dann aber schleunigst zum Frauenarzt, der eine Infektion diagnostizierte. Hab damals Zäpfchen und eine Salbe bekommen, was meine Beschwerden zwar linderte, aber nicht ganz beseitigte. Seitdem habe ich damit zu kämpfen diese Infektion endlich loszuwerden! Geh seitdem regelmässig zum FA, der mir immer wieder die gleichen Zäpfchen und Salbe verschreibt, die bisher noch nie geholfen haben. Vor kurzem hab ich dann endlich Tabletten verschrieben bekommen, es hieß, dass die Infektion nach 1 Woche 100 % weg ist. Ich war sowas von erleichtert diese psychische Belastung endlich loszuwerden, aber leider merkte ich auch nach dieser Behandlung keinerlei Erfolg! Ich mache mir mittlerweile schon gedanken darüber, ob es wirklich eine Infektion ist und mein gestresster FA vielleicht einfach nur eine Fehldiagnose gemacht hat?? Das komische ist ja, dass ich keinerlei Ausfluss, Rötungen oder Brennen verspüre, es ist lediglich ein Juckreiz!

Vielleicht hat ja jemand die gleiche Erfahrung gemacht und weiss woher dieser Juckreiz kommen kann und welche Medikamente wirklich helfen...

mfg ck80

Antworten
o*n.oxni


Pilze ? Darüber diskutieren wir hier lang und breit (und schon seit Jahren): [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/1041/]]

cekx80


... ist es vielleicht einfach nur ne Allergie?

hfehxa


was war das für eine infektion die der arzt damals diagnostiziert hat?

warst du schonmal bei einem anderen frauenarzt wegen dem problem?

ansonsten kann ich (wie schon so oft in diesem forum :-) )

multi gyn gel empfehlen, hilft super gegen juckreiz und brennen, ist rein pflanzlich und bringt auch noch den ph-wert ins gleichgewicht.

benutzt du slipeinlagen? mit was wäschst du dich und wie oft?

ziehst du oft synthetische unterwäsche an?

wenn du an eine allergie denkst, dann versuch doch einfach mal alles weg zu lassen was eine allergie auslösen könnte.

zieh nur noch baumwollunterwäsche an und wasch dich nur noch mit wasser und schau mal was passiert!

ich wünsch dir gute besserung!

c]kD8=0


hallo!

vielen dank fuer deine tipps. waschen tu ich mich seit der ersten infektion nur noch mit wasser und slipeinlagen verwende ich auch nicht. vielleicht liegts wohl eher an der unterwaesche...

ich werd mir aber trotzdem mal dieses multi gyn gel zulegen, wo bekommt man das und was kostet es?

h eha


du bekommst es ganz normal in der apotheke und es kostet so um die

10 Euro...

es muss aber das gel sein nicht das liquigel von multi gyn, das ist nämlich nur gegen trockenheit.

ich wünsch dir viel erfolg damit !

cBk8x0


Enhanced Candida Formula

Habe im Internet Tabletten gefunden, die den Pilz auf natürliche Weise bekämpfen. Vorallem werden die Bakterien im Darm bekämpft, die bei mir vermutlich Ursache für die Infektionen sind. Bin zwar zur Zeit beschwerdefrei (dank Multi Gyn Gel), möchte aber sicherheitshalber noch weiterhin gegen diese Bakterien ankämpfen, damit die auch nicht wiederkommen! Kennt jemand die oben genannten Tabletten, hat jemand Erfahrungen damit?

Genauere Infos unter: [[http://www.vitamehr.com/vitamehr4/index.html?cat=WG000030]]

aMttomciccoffxee


Leide fast schon 1 Jahr an Juckreitz im Genitalbereich!

Hallo zusammen,

ich leide seit fast einem Jahr an Juckreitz im Genitalbereich. Bei mir fing alles mit einer Blasenentzündung an, für die ich Antibiotika genommen habe und als Folge einen Scheidenpilz bekam, der zunächst mit normalen Antipilzmitteln behandelt werden konnte. Doch dann bekam ich öfter eine Pilzinfektion und seid einem Jahr habe ich auf einmal verstärkten Ausfluss sodass ich Slipeinlagen verwenden muss. Die letzte Pilzinfektion ging nicht mehr so leicht weg, ich probierte verschiedene Antipilzmittel mit verschiedenen Wirkstoffen und es ging trotzdem nicht weg. Ich bekam eine einzelne Tablette mit der es dann weg sein sollte (Fluconazol). Mein Abstrich wurde untersucht und der Pilz ist angeblich weg aber ich habe noch immer einen unheimlich Juckreitz und Stechen im äußeren Genitalbereich manchmal werde ich echt verrückt. An manchen Tagen brennt es wie Feuer. Mein Frauenarzt weiß auch nicht mehr weiter (habe schon mehrere Frauenärzte ausprobiert). Ich weiß nicht wie ich das weg kriege vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit und kann mir helfen sonst drehe ich irgendwann durch. Im Moment habe ich eine neue Salbe Linoladiol-HN, die ist eigentlich für die Wechseljahre und soll den Juckreitz lindern, ich bin aber grade mal 20 und die Salbe hilft auch nicht. Joghurt und Milchsäurebakterien in Form von Vagiflor bringen auch nichts. mit meinem Freund kann ich auch schon länger nicht mehr schlafen! Bitte helft mir das endlich los zu werden!!

Liebe Grüße!

H<eyUJudxe


Hat dein Freund sich behandeln lassen? Mir hat die Frauenarzt-Sprechstundenhilfe auch gesagt, dass man das nich von Männern bekommen kann; ein sehr schlaues Buch hat mich aber geflüstert dass das sowohl passieren kann. Ich denke da steckt was hinter, da ich grad zum zweiten mal einen Pilz hab (innerhalb von 4 Wochen - und seltsamerweise passiert das immer nach den Wochenenden, an denen ich meinen Süßen seh...) Also nochmal nachfragen. Geh selber auch morgen zum Arzt und fühl denen auf den Zahn!

aVtto miccxoffee


Hey

Ja das habe ich auch schon gehört das ich das von meinem Freund wieder bekommen kann, er merkt davon zwar nichts aber er hat es trotzdem, es entsteht ein ping pong effekt. Deshalb habe ich ihm auch meine Salbe gegen den Pilz angedreht also dürfte er eigentlich nichts mehr haben. Mein Frauenarzt hat mir diesmal auch gesagt das ich keinen Pilz mehr habe es juckt aber trotzdem ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll hab mir jetzt mal multi gyn gel bestellt das soll angeblich helfen bin mal gespannt! Trotzdem danke und liebe Grüße!

Npephixs


@ck80

Hallo Du,

das klingt irgendwie nach meiner Geschichte (kannst hier reinlesen: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/266959/1/]]) . Aber auch viele andere Frauen scheinen ähnliche Probleme zu haben.

Ich habe derzeit auch wieder einen quälenden Juckreiz und angeschwollene, empfindliche Schamlippen. Leider kann ich dir keine Medis empfehlen, ich suche auch schon so lange. Linderung verschaffen mir Sitzbäder mit Kamille oder auch Kamillenextrakt auf ein Wattepad und damit den Bereich auswischen.

Ich wünsche dir gute Besserung! Und denk an mich, wenn du den ultimativen Tip hast ;-)

LG Nephis

aqttomigccofxfee


@ Nephis

Hallo,

oh Gott deine Geschichte hört sich ja total schlimm an du hast ja echt schon alles probiert und warst sogar im Krankenhaus. Ja so schlimm war es bei mir bzw ist es ja zum Glück nicht. Mich haben auch alle für bekloppt erklärt meine ehemalige FA hat gesagt "da sei alles in Ordnung und meine Haut sei nur von der Pilzbehandlung gereizt" klar seit fast einem Jahr!! Und bei dir wurde bis jetzt noch immer keine Krankheit diagnostiziert?? Ich glaube nicht das es sich bei dir nur um eine Unausgeglichenheit der Flora handelt, dafür sind die Symptome echt zu heftig. Ich habe auch noch zeitweise Juckreiz aus unerklärlichen Gründen. Kamille hat bei mir auch geholfen aber auf Dauer wird die Haut durch häufige Sitzbäder zu weich und es wird im Ganzen noch schlimmer. Hast du schon mal Multi Gyn Gel BioActiv probiert das ist auf Naturheilbasis bringt die Flora wieder ins Gleichgewicht, ist gegen Juckreiz und Empfindlichkeit wie Gereiztheit der Haut und als Vorbeugung gegen Pilze. Bei mir hat es gegen den Juckreiz geholfen!!

Wünsche dir noch weiterhin gute Besserung!!!

Lieber Gruß!

Sdalinzc/hen


Da muss es doch eine Lösung geben!!

Also seit ca. 2 Jahren leide ich unter extremen Juckreiz

vorallem um den Po. Ich habe bis heute alles versucht:

Gegen Pilze - Creme, mit Cortison und ohne, Schwarzteeaufguss,

Benzocain....

Ich benutze keine Pille, keine Slipeinlagen und Allergie - wogegen

denn?

Mein Vorschlag wäre vielleicht noch das Waschmittel zu wechseln?

Was haltet ihr davon?

Außerdem bin ich ziemlich erstaunt wieviele Leute (besonders

Frauen) darunter leiden. Die Frauenärzte können einem da auch

nicht weiterhelfen.

Es muss eine Lösung geben. Oder vielleicht liegt es auch am Alter

sprich beginnende Wechseljahre?

Könnte sich nicht mal ein Fachmann dazu äußern?

M#oncdInB~lau#emWassxer


Für alle mit dauerhaftem Juckreiz

Ich bitte euch,dass ihr euch mal das hier: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Lichen_sclerosus]]

durchlest,ob das auf euch zutrifft....Wenn euch das noch kein Arzt diagnostiziert hat,muss das nicht heißen,dass ihrs nicht habt,die meisten Gyns kennens nämlich gar nicht ;-) (ist zu selten und die haben eh mehr damit zu tun ihre Pillchen zu verschreiben,die die Krankheit auch auslösen können). Ich war bei 6 verschiedenen Gyns und erst der 5. hat mir die Krankheit diagnostiziert und dann auch gleich noch die falsche Behandlung %-|

s`ch uecxke


Mit Silberwasser hat man das Problem mit dem Jucken sofort im Griff. Hatte das auch mal, durch eine Bekannte bin ich darauf gekommen.

Silberwasser hat die Eigenschaft sämtliche Pilze, Viren, Micro Organismen abzutöten, wirkt stark desinfizierend und brennt auch nicht.

Ich hatte mir damals von "natalia_bakanova" bei ebay welches bestellt, Sie hat mir speziell 35 pp zubereitet. Gibt man bei Ebay den Begriff "Silberwasser" ein, findet man dieses.

Nach ca. einer Woche war dann die Juckerei vorbei.

Ich hatte mir alles blutig gekratzt, dann mit verschiedenen Salben und Creams vom Hautarzt geschmiert, aber nichts hat richtig geholfen.

Nehme jetzt auch noch Silberwasser wenn ich der Meinung bin, ich hätte einen Pilz oder sowas - bietet wirklich schnelle Hilfe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH