» »

Juckreiz im Genitalbereich, seit über einem Jahr

rcunnixng xwoman


Hm, vielleicht ist es eine kombinierte Infektion aus Herpes und Pilzen. Die ist hartnäckig.

d*oc<hollxi


Einen schönen guten Morgen.

Sicherlich etwas komisch für die Anwesenden hier, da ich männlich bin. Bin auf dieses Forum gestoßen,weil ich meiner Lebensgefährtin helfen möchte, die seit einem halben Jahr unter ständigem Juckreiz im Genitalbereich leidet. Etliche Termine bei ihrem Frauenarzt, den sie bereits wechselte, brachten bisher kein Ergebnis. Slipeinlagen benutzt sie gar nicht mehr. Keine Schwellung,Rötung,Ausfluss ist vorhanden. Lediglich eine Trockenheit der Schleimhäute, welches sich aber auch schon stark verbessert hat ist sichtbar.Ihre Unterwäsche wechselt sie mehrmals täglich. Das Jucken tritt meist nachts auf (aber auch am Tag) und ist sehr belastend. Ich leide mit ihr,möchte ihr so gern helfen. Ja mittlerweile wünschte ich, ich könnte ihr dieses Jucken mal für einen Tag abnehmen, damit sie mal zur Ruhe kommt. Verschiedene Salben und fettende Cremes,Sitzbäder und eine lokale Kortisonbehandlung, die sie bereits mehrfach ausprobierte, lassen uns verzweifeln. Das Gefühl, das es darunter schlimmer wird wächst ständig bei ihr. Ist sie abgelenkt hat sie für eine Zeit ruhe, doch dann kommts auf einmal wieder und es fängt wieder mit diesem Juckreiz an.

Hinzu kommt, das ich selber Fachkrankenpfleger für Intensivpflge bin und ratlos zusehen muss wie sich "wund scheuert". Die Frauenärztin diagnostiziert keine Pilzinfektion oder dergleichen, spricht ihre Psyche an. Auch ich bin vollkommen infektionsfrei! Das fällt also weg. Wie sollte ich sie auch "anstecken",selbst wenn ich was hätte, wenn kein Verkehr stattfindet?Mittlerweile glaube ich auch, das es vom Kopf kommt, äußer ihr dies gegenüber aber nicht. Sie hat einen stressigen Job und auch in ihrer Freiziet ständig auf Hochtouren. Ich versuche alles, damit sie einen ausgewogenen Tag hat und zufrieden ist. Doch daran scheint es auch nicht zu liegen. Mittlerweile hat sich dies auch auf unser Sexualleben ausgewirkt. Sie ist super empfindlich, sodass ich mich nicht mehr traue sie zu berühren. Geschlechtsverkehr kommt gar nicht mehr in Frage, da sie wie blockiert ist und die Gedanken nur noch bei ihrem Juckreiz hat.Habe hier im forum von diesem Multi Gyn Gel gelesen. Werde heute noch versuchen, es über die Notapotheke zu bekommen, damit sie ein bißchen Linderung hat.Ich hoffe, es wirkt nur ein bißchen.

Erstaunt bin ich jedoch, das es so viele Frauen betrifft. Damit habe ich in der Tat nicht gerechnet. es muss doch irgendeine Lösung für dieses Problem geben. :-( Habe mir die verlinkten Sites bereits angeschaut. Ich denke nicht, das es irgendeine Krankheit ist. Ist es vielleicht eine Hormonumstellung?(Sie ist 40) Die Psyche? Keine Ahnung! Ich weiß nur das ich tierisch mit ihr leide und ihr irgendwie helfen will, denn es belastet unsere Beziehung sehr.

Wollte dies einfach mal nur in einem Kreis loswerden, wo man die Probleme kennt. Vielleicht kann mir ja irgendwer noch einen Tipp geben. Das wäre sehr schön.

Danke für die Zeit, die ihr für mich aufbringt!

docholli

K#amik<azi08x15


MultiGyn ist gut, das kann ich auch empfehlen. Ansonsten für die Trockenheit ein bisschen Olivenöl einreiben.

Ich würde mal empfehlen keine fetthaltigen Cremes zu schmieren, die sind in der Tat für Schleimhäute eher schädlich.

Ist es vielleicht eine Hormonumstellung?

Kann sein, darf ich fragen, ob sie hormonell verhütet?

Die Psyche?

Wenn sie so sehr gestresst ist derzeit, und das ständige Jucken stell ich mir nicht grade einfach für die Psyche vor, kommt das natürlich auch in Frage.

Wurde sie mal auf Allergien getestet? Kontaktallergie mit diversen Pflegemitteln, Duftstoffen etc.?

d*ocho`lli


Hallo.

Ja sie verhütet hormonell. Doch das schon seit Jahren! Es kam wie angeflogen, sodass ich in der Tat esrt dachte ich wäre es schuld. Wisst ihr, wir sind grad ein Jahr zusammen. Ich habe aber nichts, was ihr Jucken hervorgerufen haben kann! Allergien sind nicht bekannt. Ein Test hat leider aber auch noch nicht stattgefunden. Doch auf was soll sie auf einmal allergisch reagieren? Es wird kein neues Waschmittel oder dergleichen benutzt. Habe ihr grad das Gel gekauft. Ich hoffe es wirkt ein wenig. Doch sie hats grad aufgetragen und spricht schon wieder von einem sehr intensiven Juckreiz. Mann oh mann, doch die Psyche?

Mittlerweile glaube ich auch daran. Doch was kann ich tun? Es ist auf jeden Fall sehr Nerven aufreibend.

Aber Danke für so eine schnelle Rückmeldung.

Grüße, docholli

K_amikVazi081x5


Ja sie verhütet hormonell.

Hormonelle Verhütung kann immer Ursache für solche Beschwerden sein! Auch nach jahrelanger, problemloser Einnahme.

Wenn bei ihr kein Infekt diagnostiziert werden kann und als letzte Möglichkeit nur noch eine Behandlung der Psyche vorliegt, würd ich vorher unbedingt mal ausprobieren die Pille (oder die hormonelle Verhütung) abzusetzen.

Du kannst ja gerne mal ein bisschen im Forum stöbern, gerade solche Schlagworte wie 'Pille und Pilze' 'Pille und Trockenheit' etc. wirst du hier massig finden. Viele Damen hier im Forum haben auch nach problemloser Einnahme plötzlich Probleme im Intimbereich bekommen und es lange nicht auf die Hormone geschoben (mich eingeschlossen). Bei vielen wurde es nach Absetzen deutlich besser.

Wenn ihr sowieso derzeit keinen GV mehr habt (haben könnt) braucht sie die Verhütung ja auch nichtmal momentan. Und wenn ihr (beide) schon so verzweifelt seid, würde ich es auch jeden Fall mal ausprobieren.

Allergien sind nicht bekannt. Ein Test hat leider aber auch noch nicht stattgefunden. Doch auf was soll sie auf einmal allergisch reagieren?

Genau wie die Nebenwirkungen der Pille spontan auftreten, können sich auch Allergien relativ spontan entwickeln. Ich hatte jahrelang kein Problem mit Katzen, mittlerweile bekomm ich fieses Asthma, sobald sich eine in meiner Nähe aufhält.

Von daher wäre es auch nochmal eine Möglichkeit sie auf Allergien zu testen.

cRha$rlyx3*


Hallo,

am Anfang war das Multigyn Actigel bei mir auch nicht gerade angenehm, hat gebrannt wie Feuer. Aber ich kann nur raten, trotzdem weiter anwenden, es wird besser!!! Von mal zu mal der Anwendung brennt und juckt es weniger. Die Schleimhaut erholt sich deutlich.

Was vielleicht auch noch eine Möglichkeit wäre: mal zum Hautarzt gehen! Die kennen sich damit meist besser aus als die Gynis. Da ist aber auch nicht jeder Hautarzt gleich, am besten mal umhöhren...

Weiterhin hat mir auch geholfen, nichts scharfes, saures zu essen. Und auch Süsses meiden!!! Hat lange gedauert bis ich das rausgefunden habe. Wenn ich mal scharf gegessen habe, kann ich den nächsten Tag drauf warten...

LG u. Kopf hoch!!:°_

KLa mika8zi081x5


Achja, das Argument 'Das kommt von der Psyche' musste ich mir auch jahrelang anhören ;-)

Bei mir kamen immer wiederkehrende Pilzinfektionen, vaginale Trockenheit, Libidoverlust und andauernde Blasenentzündung auch alle von der Psyche. Interessanterweise hab ich seit Absetzen damit kaum noch Probleme.

KCami_k azi_081x5


Nochwas: Wurdest du oder sie mal auf Chlamydien getestet? Wurdest du mal auf Pilze getestet?

d8oc5holmlxi


Ich danke euch erst einmal, werde mich jetzt erst einmal um meinen Schatzi kümmern und mit ihr einmal über dieses Forum sprechen. Das es noch mehr Frauen gibt, die damit Probleme haben. Meine kleinen eingeschlichenen Schreibfehler bitte ich zu entschuldigen. Bin halt auch sehr genervt von der ganzen Angelegenheit.

Danke, ich meld mich wieder!

Grüße docholli

KSami kazi`081x5


Bin halt auch sehr genervt von der ganzen Angelegenheit.

Das ist verständlich :)*

Aber versuch nicht wegen deiner Freundin genervt zu sein. Die kann ja auch nichts dafür und ich weiß gut, wie man sich in ihrer Situation fühlt. Wenn man dann noch das Gefühl bekommt, der Partner ist sowieso nur noch von allem angenervt, gibt man sich selbst die Schuld daran (was ja eigentlich auch so ist - auch wenn man nichts dafür kann, ist man Ursache des Problems) und das ist in so einer Situation, wo die Psyche sowieso schon wegen des schlechten körperlichen Zustands angeknackst ist, nicht gerade hilfreich.

@:)

KVami-kazi08x15


@ docholli

Ich wollt mal fragen, ob in dem Gespräch etwas Neues rauskam? @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH