» »

Freund kann nicht eindringen

D,i-Yl}arsa_28


okay, ich hab mir schon nen termin beim FA gemacht. Kann man die vollnarkose nicht irgendwie umgehen?die ist doch sicherlich nicht nötig dafur, sondern nur angenehmer für einen selbst, oder?

naja, ich werd´s ja sehen...

E#hemalige,r Nutzesr (#Y3257x31)


Also ich hatte quasi 2 Öffnungen im Häutchen, also in der Mitte einen Steg. Hat der Gyn problemlos entfernen können und dafür hat es auch keine Narkose bei mir gebraucht, habe es noch nicht einmal gemerkt. Hat hinterher ein wenig geblutet und ich habe eine Einlage bekomme. Hat dann 1-2 Tage etwas gebrannt und dann war es gut

D0i-learaC_28


puh... da bin ich erleichtert

weil ne vollnarkose mit krankenhausaufenthalt ist es mir nicht wert.Da beiß ich lieber die zähne zusammen bis zum geht nicht mehr.

bin mal gespannt, was meine frauenärztin mir erzählt... aber ich find noch nen arzt, der das ohne narkose macht ;-D

T*sch-uli-ane


GLEITGEL GLEITGEL GLEITGEL!

Das ist mein Tipp!!

Also sicherlich nicht bei allen von euch, bei vielen ist sicherlich eine Op nötig .. aber oben habe ich irgendwo gelesen, dass jemand "sowas wie Gleitgel noch nicht versucht hat". Dazu würde ich aber dringendst anraten! Wir haben es auch wochenlang versucht, und ich war am Ende davon überzeugt, dass bei mir da gar keine wirkliche Öffnung existiert ;-D.

Mit Gleitgel war es dann genau so, wie ich mir mein erstes Mal immer vorgestellt hatte: Es hat zwar schon wehgetan, aber mein Freund konnte ihn einfach "reinschieben" und das Ganze ging so schnell, dass er auf einmal drin war - und ich es gar nicht wirklich gemerkt hatte. Ich finde, das ist auch keine Schande, wir nehmen heute noch fast jedes Mal Gel - meine Schleimhäute danken es mir.

Mir ist klar, dass euch das nicht allen hilft, aber vielleicht manchen?!

D-i-la*ra_x28


Ich muss jetzt auch nochmal was loswerden.........

ich sitz schon wieder mitten in der nacht vorm pc und mir laufen so die tränen runter.Mich belastet die ganze sache mitlerweile extrem.Langsam krieg ich richtig angst, dass meine beziehung nicht mehr lange gut geht, wenn ich nicht langsam mal eine lösung finde.Klingt jetzt vielleicht lächerlich, aber für uns beide ist das zum richtigen problem geworden.Er hat schon so lange verständnis dafür, aber irgendwann ist sicherlich mal ende damit.Wenn alles daran zerbricht, weiß ich gar nicht, wie ich damit umgehen soll/kann.

m5aJthema?tik


Eine Reaktion zu Babygirl 17

Hmm, du schreibst, dass ihre Frauenärztin keine Ahnung hätte. Erklärst es damit, dass Jungfernhäutchen Jungfernhäutchen sei und das es durchs Eindringen zerreißen würde aufgrund dessen Elastizität. Dies ist ein Widerspruch!!!

Wenn es nämlich elatisch wäre, würde es ja nicht zerrreißen.

mUathemFatixk


Zu Babygirl 17 noch eine Ergänzung:

Elastizität ist die Eigenschaft eines Körpers oder Werkstoffes, unter Krafteinwirkung seine Form zu verändern und bei Wegfall der einwirkenden Kraft in die Ursprungsform zurückzukehren (Beispiel: Sprungfeder). Eine nach Krafteinwirkung bleibende Formveränderung wird demgegenüber als Plastizität bezeichnet (Beispiel: Knetmasse). Das Teilgebiet der Physik, das sich mit elastischen Verformungen befasst, wird Elastizitätstheorie genannt. Der einfachste Fall, das linear-elastische Verhalten, wird durch das Hookesche Gesetz beschrieben.

bNlac-ky24x10


Hallo,

auch wenn das Thema schon was älter ist.

Ich bin doch ganz erstaunt, dass ich echt nicht die einzige mit diesem Problem bin. Gestern hat man mich schon für verrückt gehalten. Sowas hätte man ja wohl noch nie gehört.

Ich war letzte Woche beim Gyn und die hatte mir auch diese OP empfohlen. Sie kam selber so grade nur mit einem Finger rein.

Ich hatte einen Freund, aber wir haben in den 7 Monaten wo wir zusammen waren, nicht einmal Sex gehabt. Er konnte einfach nicht in ich eindringen.

Mit der OP werde ich allerdings noch etwas warten, da ich mir jetzt kurz vor Prüfung kein Krank sein erlauben kann.

LG Carina

SYprinjgchTilxd


Ein festes Hymen ist sehr selten. Sehr viel häufiger ist Vaginismus.

[[www.vaginismus-awareness-network.org]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH