» »

Zystenbehandlung mit Colpron

d.any#ca


PS: natürlich kann eine Zyste auch platzen, was aber selten ist. Dann hat man freie Flüssigkeit im Douglasraum, die meist einfach resorbiert wird und selten zu Komplikationen führt.

Sowas passiert ja auch jeden Monat bei nem normalen Eisprung. Der Follikelplatz und der Rest wird resorbiert.

Eine funktionelle Zyste entsteht, wenn es nicht zu einem Eisprung gekommen ist. Zuerst spricht man dann von einem persistierenden Follikel und ab einer gewissen Größe von einer Zyste.

Kweimschsleudxer


eine freundin hat eine zyste mit nem homöopatischen mittel wegbekommen... inerhalb von wenigen tagen... apis c200. leider braucht jeder was anderes aber das wäre nebenwirkungsfrei...

dIanyxca


Jetzt mache ich mir wahrscheinlich Feinde.

Ich glaube nicht an Homöopathie. Eine Zyste kann auch von selbst weggehen. Könnte auch sein, das das bei Deiner Freundin der Fall war.

K}athdibaxby


@ keimschleuder

K#athib2abxy


@ keimschleuder

C200 Potenzen und höher verwendet man normalerweise in der Konstitutionstherapie und nicht einfach so auf ein Symptom bezogen. Darunter können sehr starke NW auftreten. Deshalb sollte man mit so hohen Potenzen nie selbst rumexperimentieren, sondern wenn überhaupt von einem klassischen Homöopathen (am besten von einem Facharzt dafür) geben lassen. Desweiteren hat danyca *:) Recht, Zysten gehen normalerweise von alleine weg, deshalb wartet man, wenn sie nicht allzu groß sind 2-3 Zyklen ab und dann ist das Thema normalerweise gegessen. Wenn nicht, wird dann meistens laparoskopiert oder konservativ operiert, wenn man die Dignität nicht sicher beurteilen kann.

dfanycVa


*:) Hallo Kathi!

K$eimSschlfeuxder


hm, ja stimmt, hohe potenzen sind für die psyche, das hat uns auch gewundert... war echt nach 3 tagen oder so weg.. hab sie nur angerufen gehabt, vielleicht war es doch niedriger, ka aber es war ne spezialistin, dieselbe, die mein asthma (fast) wegbekommen hat...

und wer nicht an homöopathie glaubt:brauchste nicht, klappt trotzdem ;-)

ist nur schwierig, das richtige mittel zu finden (bzw ne spezialistin, die ahnung hat)

also mein asthmaspray hat urlaub seitdem (es seidenn ich geh in verrauchte discos) und das hat der schulmediziner nicht hinbekommen!!

wenn man verzweifelt ist, probiert mal eben alles mal

doanyc[a


Wer heilt hat recht - das ist schon ok. Und wenn es Dir besser geht ist das ja schön so.

Konstitutionsbehandlung bedeutet übrigens nicht, das es für die Psyche ist. Teile der Konstitution sind angeboren und andere Teile verändern sich. Die Konstitution umfaßt alles - das körperliche und das seelische und die damit verbundenen SChwächen. Und diese Schwächen sollen ausgeglichen werden.

Nach der Lehre der Homöopathie kann jemand, der SEIN Konstitutionsmittel kennt, auch akute Beschwerden damit beseitigen. Das heißt beispielsweise, wenn bei Deiner Freundin dieses Mittel bei der Zyste geholfen hat, heißt das nicht, das es bei Dir auch helfen würde, weil du ja wahrscheinlich ein anderes Konstitutionsmittel bräuchtest.

So viel zur Homöopathie - die Theorie dahinter kenne ich schon, ich halte trotzdem nichts davon.

Übrigens kann ne Zyste auch ohne Behandlung innerhalb von ein paar Tagen verschwinden, und sogar innerhalb von Sekunden, wenn sie platzt.

d@odxo82


...seitt meiner letzten Blutung war ich beschwerdenfrei. Am Freitag sind meine 21 Pillentage wieder um und siehe da: gestern bekam ich wieder diese stechenenden Unterleibsschmerzen, diesmal beidseitig und Kreuzweh (kann mich kaum bücken), außerdem schmerzt meine Brust.

Hab ich jetzt wieder Zysten und wenn ja, beidseitig?

Termin beim FA hab ich erst in 2 Wochen.

Falls Beschwerden ärger werden, statte ich ihm aber schon früher einen Besuch ab.

Bin ehct ratlos, bin echt nicht daran interessiert, jedes Monat von neuem zu beginnen, außerdem:

Mein FA hat gesagt, die Zyste entstand, weil ein Ei reifte, es aber nicht zum Eisprung kam und es somit weiterwuchs (wenn ich mich recht erinnere) - ich nehm doch die Pille, da darf doch gar kein Eisprun stattfinden, oder?

d|odko8x2


Keine Zystenexperten anwesend?

d'odo`82


Oh menno...

...jetzt sind die stechenden Unterleibsschmerzen wieder weg, außer manchmal ziehts kurz, dafür sind meine Brustwarzen noch empfindlicher geworden, die ganze Brust spannt irgendwie.

PMS trotz Pille, gibts das auch?

Ich kenn mich gar nicht mehr aus.

LG und gute Nacht!

dmanzycxa


Was sein kann, ist, das Deine Zyste noch da ist, aber geschrumpft ist. Solche Zysten können hin und wieder Beschwerden machen, die dann aber nicht kontinuierlich da sind.

Wenn es Dir einigermaßen geht, mache Dir keine Sorgen.

Wenn sie geschrumpft ist, ist das doch ein positives Zeichen.

LG

tbinchen-2x6


Vor drei Tagen beim FA,wieder ne Zyste! Doch diesmal soll ich Glück haben, keine Schokoladenzyste, sondern NUR mit "Wasser" gefüllt. Und auch nur 4,5cm groß. Trotzdem hab ich HORROR :°( Ich war im Mai wegen ner Endizyste im Krankenhaus und wurde mit zwei aus meinem Bauch kuckenden Svhläuchen wach!!!!!!!!!! NIEWIEDER!!! und dann diese blöde Frage am nächsten Tag bei der Visite :"Möchten Sie noch weitere Kinder bekommen?" Mensch na logisch, wollt doch nie nur eines (05.04.2003 ist mein Sohn geboren)! Nun mal ne Frage, Zysten kommen ja nun alles ist klar, wenn der Hormonhaushalt durcheinander ist. Klartext Hirnanhangdrüse spielt da mit ne Rolle! Hab Ja Auch keinen Stress: Alleinerz. +Uniprüfgstress + Rechtsanwalt wg dem Erzeuger! wenn viel Stress will Gehirn sparen, natürlich da, wo nicht überlebenswichtig: Fortpflanzung!!! Hat das auch schon mal Jemand von Euch gehört?? Oder hat es mit meiner Hormonspirale zu tun?? (2 Monate nach der Geburt eingesetzt) MfG Tinchen *:)

bDlueeyMes0


Hallöchen,

war heute morgen beim FA,da immer wieder Periode trotz Pille(Cerazette) Es wurde eine Zyste festgestellt,von 3cm. Warte die Periode ab und geh in zwei Wochen wieder. Habe auch ein Hypophysen-Adenom,das kann aber nicht damit zusammenhängen,oder ??? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH