» »

Scheidenspülungen

Eklker9k0x9 hat die Diskussion gestartet


Wer kennt sich mit Scheidenspülungen aus?

Sind sie zu empfehlen?

Gruß

Elke909

Antworten
dqankycxa


Scheidenspülungen sind absolut nicht zu empfehlen. Sie spülen nicht nur die pathologischen Keime aus der Scheide, sondern auch die physiologischen. Daher zerstören sie die Scheidenflora.

Wenn Du etwas für den Aufbau der Scheidenflora tun möchtest, kaufe Dir ansäuernde Scheidenzäpfchen oder solche mit Döderlein-Bakterien oder mache saure Sitzbäder (z.B. Essigwasser).

Falls es Dir lediglich um eine Reinigung geht; die Scheide muß nicht gereinigt werden - das tut sie von alleine.

Loilab;la@ssbVlau


Schließe mich an. Klares Wasser reicht zur Reinigung vollständig aus. Meine FÄ hat mir mal eine Probe mitgegeben von einer Spülung mit Molke (die hat auch einen sauren pH); aber sie meinte auch, eigentlich braucht Frau gar nichts. Zum Aufbau einer gesunden Flora, zum Beispiel nach einer Pilz- oder Bakterieninfektion, kannst du auch 7 Tage eine Joghurtkur machen. Einfach Naturjoghurt im Liegen einführen (oder Einmalspritze nehmen) und dann schlafen legen. Läuft am nächsten Tag raus, also evtl. luftdurchlässige Slipeinlagen verwenden.

N+asc,hkatzVe


Hi,

mir haben Spülungen mit reinem Mineralwasser (wegen des ph-Werts sollte es Mineralwasser sein,natürlich ohne Kohlen-

säure ;-D ) dabei geholfen, einen lästigen Pilz, den ich 2 Monate lang hatte, endlich loszuwerden, vor allem den lästigen Juckreiz.

Ich geben meinen Vorrednerinnen aber darin Recht, dass es normalerweise nicht nötig ist, Vaginalduschen (ich habe die von Multi-Gyn in der Apo bestellt) zu benutzen. Ich muss auch dazu sagen, dass ich abends zum Aufbau der Schleimhaut Vagiflor benutzt habe. Aber die Dusche ist super um Reste der Zäpfchen rauszuspülen. Auch während der Mens ist eine Vaginaldusche zu empfehlen um das alte Blut herauszuspülen, denn wer zu Infektionen oder Pilzen neigt, wird wissen, dass diese häufig während oder kurz vor der Mens auftreten - und daran ist auch das olle Blut Schuld. Auch Frauen, die oft nach dem Sex eine Blasenentzündung bekommen, sind gut damit bedient, wenn sie nach dem Sex eine Vaginaldusche nehmen.

Wer aber nie Beschwerden hat, braucht auch so eine Scheidenspülung nicht!

Liebe Grüße,

K}ei+mschl~eudxer


interessant!

du hast mit mineralwasser nen pilz wegbekommen ??? also einfach stilles wasser von aldi?? meinste das geht auch bei bakterien? die sind relativ symptomarm (im gegensatz zu nem pilz) aber man kann ja nicht mal nen neuen freund suchen, wenn man was hat.. *schluchts* und weist du noch, was die dusche gekostet hat oder geht auch son kleiner ball mit loch drin? und warum hast du die zäpfchenreste rausgespuhlt? ich freu mich immer, dass das dann den tag über auch noch wirkt. und blasenentzündungen habe ich auch schnell bekommen... da werd ich mal dranbleiben.

hat jemand schonmal vitamin c tabletten vür die scheide benutzt ??? ?

doagnycxa


Tut das echt nicht. Vaginalspülungen sind wirklich nicht gut. Fragt mal Euren FA, was der davon hält.

NDaschkeaGtzxe


@ danyca

Vaginalspülung ist nicht gleich Vaginalspülung! Wenn du z.B. chemische Zusätze benutzt, sind die wahrscheinlich nicht gut. Wenn du nur Wasser mit entspechendem ph-Wert benutzt, ist das etwas anderes. Mir haben sie jedenfalls echt geholfen. Und mein FA meinte auch, ich könne damit nichts falsch machen, solange ich keine Seifenlösung oder so in die Scheide spüle, welche die Flora zerstört.

@ Keimschleuder

Naja, NUR mit Scheidenspülungen habe ich den Pilz nicht wegbekommen. Ich hatte ihn über 2 Monate und auch verschiedene Medikamente ausprobiert, die habe ich auch weiter genommen. Dann zusätzlich eben noch Vagiflor. Aber erst als ich die Vaginaldusche, die übrigens ca. 9 Euro kostet, eingesetzt habe, ging endlich der Juckreiz weg und es wurde auch kein Pilz mehr nachgewiesen. Diese Vaginaldusche ist übrigens speziell geformt und funktioniert nach einem besonderen System, du solltest auf keinen Fall provisorisch irgendetwas anderes benutzen, mit dem du dich eventuell verletzen könntest, indem du zu viel Druck aufbaust etc. Und hol dir auch gleich zur Reinigung der Vaginaldusche das in der Packungsbeilage angegebene Desinfektionsmittel, damit die Bakterien o. Pilze nicht dran haften bleiben. Für bakterielle Infektionen würde ich dir Fluomycin empfehlen, das sind Zäpfchen, die du rezeptfrei in der Apo bekommst. Bei mir haben die alten Zäpfchenreste in der Scheide immer angefangen zu jucken, deshalb hab ich sie rausgespült.

d}an9ycxa


Naja, das sieht aber nicht jeder FA so. Das Problem ist, egal was du reinspülst, kommt wieder raus und holt die gesamte Flora mit, was ja eigentlich logisch ist.

Sitzbäder in saurem Milieu oder saure Scheidenzäpfchen oder SCheidenzäpfchen mit Döderlein-Stäbchen sind wirklich empfehlenswerter.

Nhasrchk}atze


Ich habe doch geschrieben, dass ich Vagiflor (mit Milchsäurebakterien) verwende. Von Sitzbädern hat mir mein Urologe z.B. total abgeraten. Außerdem müsste man schon Studien heranziehen, wenn man über die Wirksamkeit oder Schädlichkeit von Scheidenspülungen diskutieren will. Ansonsten kann man hier nur von eigenen Erfahrungen berichten. Außerdem werden dir zu einem gynäkologischen Problem von 10 FÄ vermutlich 5 völlig unterschiedliche Therapieansätze anbieten.

Kueimkschlexuder


ja, und 9 vorschläge sind antibiotika...

KPegimsc#hleu3der


übrigens

sitzbäder... wie soll ich n das anstellen und da kommt doch gar nichts REIN, oder? und essig hört sich brutal an.

K|eimschlFeudexr


warum sind eigentlich einige rot und andere nicks grün?

(sorry, weiß, gehört nich zum thema und so..)

L(ilablaosAsbTlaxu


Fluomycin hat mir auch geholfen. Allerdings hatte ich laut FÄ nur wenige Bakterien.

K}eimsc0hleu^deYr


wogegen-also sind die gegen alle bakterien? weil manches wirkt nur gegen gram+ und ich hab - ...? ist das der wirkstoff? dann steht da vielleicht was im hunnius

d?an/ycxa


Sitzbäder kann man mit ner Sitzbadewanne machen, die man in die Toilette hängt, oder einfach mit ner Mülltüte, die man über die Klobrille spannt.

Außerdem sollst Du ja auch nicht in purem Essig baden, sonder einfach einen Schuß ins Wasser geben.

Sitzbäder kann man auch mit Kamillentee oder Kamillenkonzentrat oder vielen anderen Kräuter machen.

Wenn man wund ist, hilft Tannolact-Sitzbad.

Auch wenn man eine Saure SCheidenspülung macht...Spülung bleibt Spülung und davon kann ich nur abraten.

Dann ist besser multi-gyn gel (enthält auch u.a. Milchsäure) oder Zäpfchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH