» »

Habe Scheidenpilz mit einfachstem Mittel wegbekommen,

cQita hat die Diskussion gestartet


Hallo, an alle Leidensgenossinnen !!!

Hier im Forum, habe Ich nun schon viele Beiträge gelesen und alle haben das selbe Problem, wie Ich es auch seit 15 Jahre hatte.

Mein Ausfluss, kam im Jahr 3-4 mal in Abständen. Je nachdem, wie stark Ich Stress hatte. Sämtliche Vaginaltabletten und Cremes habe Ich und mein Mann ausprobiert. Alle, hielten immer nur kurzzeitig an :-(

Vor kurzem, habe Ich hier im Forum gelesen, dass eine Betroffene, sich gegen den Juckreiz mit Aloe Vera, äußerlich behandelt.

Da dachte Ich mir, was äußerlich hilft, kann vielleicht auch direckt innen helfen :-/

Ich habe Scheidenspühlungen mit Aloe Vera ausprobiert und Ich konnte es selber gar nicht glauben :-o nach 2 Tagen, war der Aussfluss weg ;-D

Werde die Kur noch einiege Tage machen und dann mal schauen, wie lange Ich Pilzfrei bin.

Für mich, ist es aber jetzt schon der reinste Erfolg.

Ich muss deswegen nicht mehr zum FA, ich verwende keine Chemie und der Erfolg ist auch viel schneller da, als mit den Vaginaltabletten und Co :-D

An alle Leidgeprüften, probiert es einfach mal aus.

Es lohnt sich :)^

L.G.

Antworten
hKend!yLadyoxin


und welches produkt hast du da genau benutzt? mir ist leider keine scheidenspülung aus aloe vera bekannt.

s7w7eetgXirlx01


Kann man das auch direkt von der Pflanz Aloe Vera nehmen?

Habe so eine zuhause und habe damit schon mal eine Wunde verheilt... also mit dem "Saft" der Pflanze.

hVehxa


die produkte von multi gyn haben als hauptwirkstoff

"Vitaloe-Extrakt", der aus der Pflanze Aloe Barbadensis (=aloe vera) gewonnen wird.

davon gibt es auch eine scheidenspülung.

bei scheidenspülungen sollte man aber immer vorsichtig sein,

die können kurzeitig helfen, spülen aber neben den krankheitserregern auch die ganzen guten bakterien mit raus und dadurch wird die scheide noch anfälliger für infektionen.

@cita

sag auf jeden fall mal bescheid ob dir die spülungen auch längerfristig geholfen haben!

weiterhin gute besserung und viel erfolg!

liebe grüße

chita


ich habe dafür, keine spezielle Scheidenspühlung aus Aloe Vera benutzt, sondern einfach ausprobiert und inprovisiert. Not macht erfinderisch ;-)

Dafür habe ich einfach pi mal daumen, ein Glas zu viertel mit Wasser gefüllt und bis zur hälfte mit 100% Aloe Vera Saft gemischt.

In einer Spritze aufgezogen und damit 2mal täglich gespühlt.

Der Saft ist aus der Tschechei ( weil Grenznah) und heißt Proenzi Aloe Vera.

Aber ich denke, dass man bei uns den 100% Aloe Vera Saft auch im Reformhaus oder Apotheke bekommt.

@sweetgirl01

mit dem direckten Pflanzensaft, habe Ich leider keine Erfahrung.

Müßtest Du mal beim Apotheker nachfragen, wie man den Saft verdünnt.

@heha

Vor 5 Tagen, habe Ich damit aufgehört und Ich hoffe, es bleibt so wie es gerade ist. Nähmlich super gut :-D Kein jucken, kein brennen. Auch keine Nässe im Slip und kein unangenehmer Geruch :-/

Meine Scheidenflora, scheint bis jetzt noch gut in Takt zu sein, da immer noch genügend feucht.

Werde auf jedenfall Bescheid geben, was für Erfahrungen ich auf längere Zeit mache.

L.G.

hCeha


das wäre ja wirklich toll, wenn das was helfen würde.

ich bin gespannt auf neue berichte von dir!

viel erfolg wünsche ich dir noch weiterhin,

liebe grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH