» »

Tampon, Binde etc. vs. Mooncup

K{athuibaby


mooncup billiger, divacup teurer und ein wenig weicher, softcup nur einmalverwendung, sehr teuer.

SiusQe12x02


aso, hatte mich gerade gefreutm dass der softcup so günstig ist! ;-)

na vllt sprech ich mal meine FÄ beim nöchsten mal drauf an, was die so denkt..

vverenHs;chxe


*:)

was mich an der mondtasse (oder wieviele namen die auch noch haben) stört ist die sache mit der hygiene

wurde auch schon angesprochen

den tampon werfe ich weg, auch wenn ich unterwegs bin

aber wie ist das mit dem ding ???

zum beispiel in ner toilette mit seperatem waschbecken

da kann ich ja nich das teil rausnehmen, aus der toi gehen zum waschbecken und da mal seelen ruhig das ding auswaschen

also ich stells mir komich vor %-|

und das ding dann nach der letzten blutung in die spülmaschine kann ich mir irgendwie auch nich so recht vorstellen :-/

deswegen wollte ich ja mal n paar erfahrungen von mooncup trägerinnen hören

wiegesagt ich benutze ob´s und wenns mal mehr ist dann auch noch binden dazu (aber eher selten)

liebe grüsse

verensche

Nqico:le


*:)

Hallo,

ich hab meinen jetzt seit einem Jahr und mag ihn nicht mehr hergeben.

Zum Wechseln: Man muss (sofern man nicht grade zweistündlich schon ob-super-plus wechseln muss) etwa 8 Stunden drin lassen. bis zu 12 maximal bis zum nächsten leeren.

Auf Raststätten wisch ich einfach nur mit nem selbstmitgebrachten Taschentuch aus oder hab eine Wasserflasche dabei (wenn man Autofahrten macht, weiß man ja, ob oder ob nicht und kann sich ja ne WAsserflasche dafür mitnehmen und in der Kabine reinigen.).

Ich halte ihn für sehr hygienisch, da er keine Fläsche hat, wo sich Bakterien reinsetzen können, saugt nix unnötiges (Scheidenflüssigkeit) auf, trocknet somit auch nicht aus.

Auskochen tu ich in 5 Minuten in einer eigenen Tasse mit destiliertem WAsser in der Microwelle. In die Spülmaschine muss er ja nicht, aber man kann es machen. Außerdem wird er ja nicht blutveschmiert reingesteckt sondern abgewaschen (Wasser und Seife).

Ansonsten auskochen in einem Topf.

LG

Szuse12]0x2


dennoch komisches gefühl finde ich... :-)

h(ehxa


@ nicole

du schreibst immer dass man den mooncup bis zu 12 stunden in der scheide lassen kann, auf der stand aber meines wissens dass man ihn 4 mal in 24 stunden wechseln sollte..

wie lange darf man ihn denn nun drin lassen :-) ?

hab letztens auch was davon gehört, dass man vom mooncup endometriose bekommen kann, wenn das blut zurück fließt...

is da was dran?

k6äse{bröhtchxen


also ich benutze den mooncup jetzt den zweiten tag (:-D ) und ich bin ziemlich zufrieden. ich spür ihn nicht, es ist hygienisch, und ich kann ihn leichter einführen als tampons (hab eine sehr leichte mens, deswegen sind obs meistens auch beim rausnehmen noch trocken). also ich kann (zumindest jetzt) sagen, ich find ihn gut

ps: nicole, danke noch mal für den tipp per pm! hab ein bisserl von dem stengl abgeschnitten, und jetzt spür ich ihn nicht mehr!

SLuse1@2x02


hey heha! *:)

ja ich weiß nicht, wenn das blut da rein geht, fängt ja auch an zu riechen oder, wenn mans länger drin lässt, wird ja nicht aufgenommen... nee für mich ist es nichts.

k;äse!bröAtchen


wegen dem geruch: ich hab immer gefunden, dass obs komisch riechen, aber das blut im mooncup riecht nicht so. vielleicht liegts an der watte in verbindung mit blut?

@ heha:

eine freudin von mir hat endometriose, erblich bedingt. kann man die krankheit überhaupt "einfach so" bekommen?

hfeha


also aus meiner familie hat niemand endometriose ich habe aber jetzt verdacht auf diese krankheit..

woher die krankheit kommt ist glaub ich auch noch nicht ganz geklärt.

das mit dem mooncup und endo hab ich mal gelesen, das muss aber nicht stimmen. im internet liest man ja einiges :-)

Syuse1V202


also tampons sind geruchsneutral normalerweise, wenn man sie regelmäßig wechselt. aber so das lose blut dann auskippen, wenn man das ding entfernt, tropft man dann nicht schon damit rum?

_%Leil=ea_


also ecth quatsch dass da was riechen soll..... ;-D

das blut stinkt doch nicht, außerdem wie soll der geruch aus dem mooncup, durch die mumu irgendwie rauskommen ???

sicherlich ist es beim mooncup ein problem dass man ihns chlechter an öffentlichen orten saubermachen kann aber da man ihn nur so selten rausmachen muss, kam dass bei mir noch nie vor ( wann fährt man schon mal länger als zehn stunden?) und wenn kann man ja für die fahrt einfach tampons benutzen.

und wie soll das blut zurückfließen? in der nach im liegen? der mooncup ist ja nicht an dem muttermund dran also is da noch ein stück und ich glaube der scheidengang ist eh leicht schief?

ich kann nur sagen, ich find es sehr nervig immer dran zu denken genug tampons mitzunehmen und so weiter.... es ist ja auch nicht so hygienisch die toilettentür von einem fremden klo anzufassen und dann mit dem finger nen tampon reinschieben oder?

aber wenn man nicht will, nimmt man halt kein mooncup. ist schon ne komsiche vorstellung gebe ich ja zu, aber ich glaube hat man es einmal ausprobiert würde man nieeeee was anderes nehmen

NHico.lxe


*:)

Heha, das ist die Empfehlung für den Anfang, dass man sein Blutungsverhalten mit MC kennenlernt. Wenn ich den alle 4 - 6 Stunden rausnehmen würd, wär zum Teil gar nichts drin.

Also 12 Stunden gehen schon, ich mein das stände auch so bei [[http://Mondtasse.de]] oder auf mooncup.co.uk

Hab da echt null Probleme mit.

Zum riechen. Genauso wie bei Tampons kommt da kein Sauerstoff an das Blut und du steckst ja deine Nase auch nicht an den Tampon, wenn du ihn rausziehst, so wohl auch kaum in den MC.

Und tropfen tut da nix, wenn mans so macht, wie es in der Anleitung steht ;-)

LG

S(use1r2&0x2


ok, aber genauso wie beim tampon können auch bakterien durch den mooncup in die scheide gelangen, also ist das kein argument, da man am ende den tampon, genauso selten wechselt wie mc. also ich muss selten wechseln...

NFicoxle


*:)

Nein, durch den MC können eben KEINE Bakterien in die Scheide kommen. Das Wechseln bzw. leeren ist dazu da, dass das gute Stück nicht überläuft.

Der Tampon besteht aus Watte, ist somit perfekter Nährboden für Keime, der MC besteht aus medizinischem Silikon, wo sich Bakterien nicht sammeln können.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH