» »

Tampon, Binde etc. vs. Mooncup

SEuse1X20x2


@ steffi:

danke, dachte ich rede mich schon fusselig uns treiten wollte ich echt nicht!

restrisiko bleibt so oder so und wie gesagt meiner persönlichen meinung nach, sollte ne junge frau sich dem net aussetzen!

N6i_colHe


*:)

Gesundheitliche Risiken hast du mit Jeder Verhütungsmethode, die irgendwie in den Körperhaushalt eingreift oder länger (Über Jahre) im Körper verweilt.

Allerdings triftet das langsam vom Thema ab ;-)

LG

S}use1X20x2


das stimmt allerdings, aber was unfruchtbarkeit angeht... dazu zählt die anti baby pille nicht!

S$tef3fi H83


Die Pille auch. Wenn ich nach längerer Pilleneinnahme ein Jahr warten muss, bis ich wieder nen normalen Zyklus mit Eisprung habe, fühl ich mich in meiner Familienplanung schon eingeschränkt. Aber dauerhaft unfruchtbar wird man nicht.

S_u*se120x2


*g, ja ich meinte aber die dauerhafte unfruchtbarkeit, und manchmal wird man sogar trotz pille schwanger! ;-)

und was die einschränkung angeht, bei manchen frauen dauert es jahre bis sie nach dem absetzen der pille schwanger werden, bei anderen aber auch nur wochen!!

SMtoefSfi ?8x3


Suse

Bei mir hat es wie gesagt sehr lang gedauert, aber ich wollt ja nicht schwanger werden, das hätte bestimmt länger als ein Jahr gedauert.

Mit der Pille schwanger werden ist schon ne Seltenheit. Das liegt doch bis auf ganz extrem seltene Ausnahmen an Einnahmefehlern. Mit der Spirale kann man auch schwanger werden.

Ich weiß auf jeden Fall was du meinst. Würde deshalb auch nie eine Spirale haben wollen.

Aber jetzt äußer dich doch mal wieder zum eigentlichen Thema :-)

Warum probierst den Mooncup nicht mal aus?

KUat\hibabxy


@ suse

Es ging mir nicht darum zu sagen, dass ich es besser weiß, weil ich Medizin studiert habe. Natürlich besteht ein Infektionsrisiko und dieses hängt mit dem Legen der Spirale zusammen. Aber es ist sehr gering, vorausgesetzt der FA arbeitet steril. Worum es mir vor allem ging ist nochmal zu betonen, dass an diesen Infektionsgeschichten aufgrund von aufsteigenden Keimen über den Faden oder des Vorhandenseins der Spirale an sich nichts dran ist. Natürlich sollte jeder selbst entscheiden, ob er sich diesem äußerst geringen Risiko aussetzen will oder nicht. Mir sind dagegen die Risiken der Pille einfach zu hoch, alleine das Thromboserisiko möchte ich nicht mehr eingehen und von anderen Risiken ganz zu schweigen. Aber jeder wie er mag.

S0uAse1x202


also ne freundin von mir hat die pille abgesetzt und schwubs war sie schwanger. das ist wirklich ganz unterschiedlich von frau zu frau!

zum mooncup, ich denke mir wär es zu komisch und irgend "widerlich" das blut dort so rauszukippen. dann das säubern unterwegs mit wasser... und das größte problem wäre denke ich das einführen!

S1tefXfEi 8x3


Wie lang hat die Freundin die Pille denn genommen? Kann natürlich auch sein, aber man hört öfter das Gegenteil (ich zumindest so bei meinen Freundinnen, ist natürlich nicht representativ)

Also das einführen ist überhaupt kein Problem. Unterwegs säuberst du den ja nicht mit Wasser?! Und wieso ist das denn widerlich? Ob ich jetzt mein Tässchen auskippe oder nen vollgesogenen Tampon rauszieh gibt sich ja nix. Finde das beides nicht widerlich, ist ja auch nur Blut.

Nhic3ole


*:)

Steffi, ich hatte vorgeschlagen, wer sich nur mit Papier (mitgebrachte Taschentücher oder ähnliches) auswischen nicht anfreunden kann, für den wäre die Möglichkeit eine Wasserflasche mit in die Kabine zu nehmen um das Tässchen über dem Klo selbst mit wasser auszuspülen.

LG

SOusje41202


ja also meine freundin hatte die pille seitdem sie 13 war genommen. also ca. 4 jahre, wurde dann aber ungewollt schwanger...

ich glaube wenn man ne familie plant und die pille absetzt, steht der weibliche körper auch unter nen gewissen stress, ein kind zeugen zu wollen.

aber das kann man wirklich nicht pauschal sagen.

meine mama ist ja auch nach eltichen jahren pille fix mit mir und meiner zwillingssis, "tragend" geworden! :-)

ich kann den mc nicht mit meinem kopf vereinbaren, das einführen für sich... nen tampon saugt es ja eben auf, und das ding ...

S,teffi x83


Das saugt es nicht auf sondern fängt es eben auf. Ist doch viel besser. Ein Tampon ist gerade deshalb für dich Scheidenflora nicht so gut.

Nicole

Da ist doch nur das eigene Blut drin, das muss man ja nicht mehrmals täglich sauber auswaschen. Man darf halt beim ausleeren keine dreckigen Finger haben. Aber das darf man beim Tampon auswechseln auch nicht.

Außerdem ist es eh egal, weil man den ja nie auf der öffentlichen Toilette ausleeren muss.

N}icomle


*:)

Das ist klar.

mir reichts auch, wenn ich unterwegs wirklich mal leeren muss, ein Taschentuch. Zu Hause lass ich immer untern Wasserhahn laufen. liegt aber daran, dass ich das Waschbecken gleich neben dem WC hab. ;-D

LG

S1te9ffix 83


Nicole

Wieso leerst du ihn unterwegs? Wäre er bei dir nicht mehr dicht? Bei mir reicht es, wenn ich ihn morgends leere und dann erst wieder am Abend. Und trotzdem ist nicht furchtbar viel drin. Wenn man Tampons oder Binden benutzt hat man immer das Gefühl furchtbar viel Blut zu verlieren. Mit Mooncup merkt man erst mal, wie wenig das eigentlich ist.

Ndico/lxe


*:)

Ich musste einmal ganz am anfang leeren oder halt wenn wir GV hatten, dann blute ich auch etwas stärker für den Augenblick, aber dadurch ist die Blutung generell auch gesamt schneller vorbei.

Aber meist versuch ich das schon zu timen, dass ich vorher und nachher leeren kann, nur die zwei Mal da waren absolut nicht anders möglich. :-/

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH