» »

Trichomonaden?

C+hicax85 hat die Diskussion gestartet


Im Januar stellte mein FA fest, dass ich eine bakterielle Infektion (Zitat: "Geißeltierchen") habe. Er tat das jedoch ab, verschrieb mir eine Arzt Vaginal-Zäpfchen & meinte "Ja nimmste einmal ein dann ist die Sache gegessen."

All die Dinge, die ich im Internet über Trichomonaden lese passen eigentlich überhaupt gar net, da ich null Symptome hatte. Das Einzige was ich wirklich hatte war verstärkter aber net wirklich stinkender Ausfluss, aber er war weder grünlich noch hatte ich Schmerzen beim Wasserlassen.

Gibt es verschiedene Arten von Trichomonaden?

Hab eben auch gelesen, dass man durch eine Trichomonaden-Infektion unfruchtbar werden kann, stimmt das? Und nach wieviel Zeit nach Ansteckung besteht die Gefahr?

Ich habe jetzt totale Angst, da der Frauenarzt mir sagte, dass die Infektion nach der Einnahme des Zäpfchens weg ist. Ich war auch so blöd und bin seitdem net mehr beim FA gewesen. Hab auch keine Beschwerden oder so deshalb dachte ich, die Sache wär "gegessen" wie der FA schon meinte. Ziemlich blöd, ist nun schon 4Monate her als ich da war! Hab mich heut mit meiner Mutter darüber unterhalten und sie meinte ich sollte unbedingt hingehen. Ich werde gleich morgen einen Termin machen aber ich habe jetzt ganz schön Angst davor, zumal ich mit meinem neuen Freund vor ein paar Tagen einmal ohne Kondom geschlafen hab da ich davon ausgegangen bin dass die Infektion weg ist. Ich habe nun totale Angst ihn angesteckt zu haben aber auch dass die Infektion noch da ist und ich evtl. unfruchtbar sein könnte.

Antworten
haehxa


also erst mal kann ich dich beruhigen.

du hast sicherlich arilin bekommen oder? dadurch dürften die trichos wirklich "gegessen" sein.

auch wenn du keine symptome hattest, könnte es trotzdem sein dass du eine infektion hattest. die symptome hat nicht jeder.

dass man davon unfruchtbar werden kann, habe ich bis jetzt noch nicht gelesen.

kannst du mir da mal den link geben? das würde ich gerne mal sehn, denn bis jetzt ist mir das unbekannt.

was mir grade auffällt, hat der arzt dir nur vaginalzäpfchen verschrieben und auch ganz deutlich gesagt dass es trichomonaden sind?

denn bei trichomonaden nimmt man normalerweiße auch tabletten ein,da die trichos oft auch im harnleiter und blase zu finden sind und die kann man nur durch die einnahme von antibiotika behandeln.

oft sagen aber ärzte einfach nur da sind bakterien oder irgendwas und verschreiben medikamente die gegen trichomonaden sind, bei mir war es zumindest so.

ich hab auch mal arilin genommen und war total geschockt als ich gelesen hab, dass das medikament nur gegen trichos ist und dachte ich hätte diese auch und wusste garnicht wo ich die her haben sollte..

ein anderer frauenarzt sagte dann, dass es sicher keine waren sondern das antibiotika was ich bekommen habe auch gerne mal gegen andere sachen verschrieben wird.

er hat bei mir auf ärtzepfusch getippt...

wenn du große angst hast, geh auf jeden fall nochmal zum arzt und sag ihm er soll nochmal ganz genau schaun ob alles wieder in ordung ist, da du dir sorgen machst.

C|hicax85


Hey, super, danke für deine Antwort! Bin da auf jeden Fall schon etwas beruhigt! Ja ich hatte Arilin verschrieben bekommen, aber da waren so 2 Zäpfchen(?) drin, der Arzt meinte ich solle eine davon nehmen, die hatte ich dann auch genommen. Nach 2 Monaten war ich mir aber net ganz sicher, ob es ausgereicht hat und habe einfach mal das 2. Zäpfchen(?) erneut genommen.

Der Arzt sagte nicht, dass es Trichomonaden sind, doch er nannte es "Geißeltierchen" und "Bakterien", unter dem Stichwort findet man ja im Internet und der Anleitung vom Arilin nur was von "Trichmonaden", deshalb ist- genau wie bei dir- gleich die Panik bei mir ausgebrochen!

Hab keinerlei Tabletten oder ähnliches bekommen, aber ich denke wenn ich Trichomonaden gehabt hätte, hätte mein FA sicher auch net so "locker" reagiert, oder? Außerdem hätte er mir sicher zu ner Partnerbehandlung geraten, oder?

Auf jeden Fall hab ich heute bei meinem FA angerufen und für Di. früh einen Termin gemacht.

Dann werde ich ja erfahren, ob sämtliche Bakterien "ausgerottet" sind oder sich noch welche bei mir befinden.

Also wenn die Trichomonaden sich bis zu den Eierstöcken ausbreiten & diese befallen, soll auf jeden Fall die Gefahr bestehen, unfruchtbar zu werden... Bin mir sicher, dass ich das gelesen habe aber find das jetzt nirgendwo mehr, wahrscheinlich verwechsle ich es...

Vielen Dank, dass du dich gemeldet hast, die Angst ist auf jeden Fall schon geringer!

h;eha


hmm also geißeltierchen würde schon zu trichomonaden passen.

mein arzt hatte nur was von bakterien gemurmelt...

hätte er da irgendwas von trichos gesagt, hätte ich gleich alarm geschlagen :-)

wie gesagt bei mir wars wahrscheinlich ärztepfusch.

aber dass du nur ein zäpfchen nehmen musstest, finde ich wirklich komisch.

ich hatte 3 zäpfen (oder sogar 6??) und tabletten die ich über 6 tage einnehmen musste.

vielleicht lässt du das nochmal von einem anderen arzt abklären?

nagel deinen jetzigen arzt auf jeden fall drauf fest und geh nicht eher bevor du dir ganz sicher bist und keine angst mehr hast!

ch wünsche dir alles gute und würde mich freuen,

wenn du mal berichtest, wie das ganze ausgegangen ist.

lg

h=e?ha


ach ja, wie gesagt ich hatte damals auch angst vor ne unfruchtbarkeit, sonst hätte ich das arilin nicht gleich genommen.

wollte nämlich vorher nochmal zu einem anderen arzt und das nach prüfen lassen, weil ich das ganze etwas merkwürdig fand.

die untersuchung lief schon so komisch ab und auch das nach gespräch...

aber aus angst dass man doch unfruchtbar werden kann (wo ich im internet aber keinen anhalt zu finden konnte) hab ich das arilin doch genommen und bin dann später nochmal zu einem anderen arzt gegangen und hab ihm die geschichte erzählt und der meinte dann eben dass er viele kollegen hat die arilin einfach mal gegen irgendwelche bakterien verschreiben und fand es auch recht merkwürdig :-)

ClhicvaX8x5


Dankeschön, echt lieb von dir!

Ja mein Arzt hat alle Beschreibungen vor sich hingemurmelt, um mir zu erklären, was ich da hab! Er sprach von "Bakterien", "anaeroben" aber auch von "einzelligen Geißeltierchen"!

Danke, ja ich hoffe auch, dass es gut ausgeht, aber ich mache mir da eigentlich keine Gedanken drum, ich denke mir wenn da noch was ist krieg ich das schon weg, das einzige, was mir jetzt Angst bereitet ist, dass ich eventuell meinen Freund angesteckt haben könnte...;-(

Davor habe ich richtig Angst, wenn ich allein befallen bin denke ich, dass ich das schon wegkriege...

Ich hoffe es zumindest.

Nur ich denke, dass es doch gar nicht so schlimm sein kann, wenn ich nur die 2 Zäpfchen-Packung bekommen habe?

Danke, LG zurück :-)

J6ennfy75


Das hatte ich auch mal! Da mußte ich auch Arilin, oder wie das heißt, nehmen! Danach war das aber wieder alles Ok. Damals wurde eine Art "Entzündung" festgestellt!?! Ich glaube, das kommt durch GV!

h,ehxa


@ chica

also sollten es wirklich die trichomonaden gewesen sein, muss dein freund sich auch untersuchen lassen!

denn die sind ansteckend und über geschlechtsverkehr übertragbar.

ich hatte zu der zeit gar keinen freund und auch keinen sex, ein weiterer grund für mich das ganze an zu zweifeln.

denn auch im schwimmbad oder so war ich nicht, wo man es sich in seltenen fällen holen kann.

schick deinen freund mal zum arzt, der kann einen abstrich machen und nach sehn ob er gesund ist :-)

alles gute euch beiden und meld dich!

Cihicax85


Es lässt mir jetzt keine Ruhe echt :-(

Wie ist es eigentlich mit den Trichomonaden oder was auch immer ich habe :-(

Wenn ich die jetzt theoretisch seit Januar habe, kann sich das Ganze dann verschlimmern, sodass das schwieriger wird, die wegzukriegen? :-(

Können die plötzlich viel, viel mehr werden?

Hab jetzt mit meinem Freund drüber geredet, zum Glück war seine Reaktion total ruhig & er hat mir keine Vorwürfe gemacht.

Darüber bin ich echt froh.

Naja danke besonders @heha für die Zeit & Mühe

h8ehxa


ich kenne das...

ich hab auch ne riesen panik geschoben, als ich die packungsbeilage gelesen hab wo drin stand das dieses arilin NUR gegen trichomonaden ist, ich hätte am liebsten dem arzt den kopf abgerissen, dass der mir nicht genau gesagt hat was ich hab.

er hat ja nur was von bakterien gefaselt, dies im endeffekt wahrscheinlich auch waren und keine trichos.

mach dir keine sorgen, glaub mir wenn die sich da bei dir endlos vermehrt hätten, würdest du das merken.

dann hättest du sicher jetzt auch symptome.

nächste woche gehst du ja zum FA und dann klärt sich sicher alles auf!

quetsch ihn so richtig aus und erzähl ihm von deinen bedenken, lass dich nur nicht abspeisen!

ich wünsch dir alles gute,

liebe grüße *drück* und keine angst !

C0hicaa85


Bin gerade beim FA gewesen und der meinte, ich bin kerngesund! Zudem meinte er, dass Trichomonaden auch gegen diese Bakterien verschrieben werden, die wohl im Januar bei mir festgestellt wurden! Trichomonaden hatte ich definitiv nicht! Gott bin ich erleichtert!

hveFhxa


hey das ist doch super :-)

war also genau wie bei mir.

dass die ärzte einen aber auch immer so erschrecken müssen ;-)

liebe grüße, genieß das schöne wetter !

CHhi&ca8x5


hehe ja das stimmt *ggg*

Naja ist ja jetzt alles wieder gut;)

Dankeschön, du auch!

LG zurück, ciaoiii *:)

sym3ilVymxaus


hi

Bei mir war es genauso.

Ich bekomme ein mittel Arilin und es steht drauf: ''nur gegen Trichomonaden''.

Das komische ist aber, dass 2 ärzte nur was von Bakterien und so was gemurmelt haben, aber nie Geißeltierchen oder trichos genannt haben. Irgendwie ist das bei vielen hier so.

Aber es hatte geholfen!! NUR nachdem ich GV hatte, kam es wieder. DESWEGEN mal eine Frage, ob es eine Geschlechtskrankheit ist, die man auch von Männern geschenkt bekommen kann??

Ich meine ich mache mich gesund- und möchte nicht gleich wieder angesteckt werden, weil der Mann nicht mitbehandelt wird.

PJink_Lxadyx_88


Hallöle!

mein gyn stellte heute bei mir Trichomonaden fest. sie meinte das ich das nur von meinem Freund haben könne weil ich mit ihm noch nicht so lange zusammen bin (seit anfang september) und das er möglicherweise fremdgegangen ist.

da ich aber das nicht glaube un jetzt gelesen habe das bei männern das asymptomatisch verläuft usw wollte ich mal wissen ob mir jemand sagen kann wie lange das diese Viecher bei einem mann bzw einer frau überleben können wenn asyptomatisches verhalten vorhliegt.

und wo könnte ich bzw er sich damit angesteckt haben.

LG pinky *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH