» »

Jemand schwanger nach "Pille danach"?

S-utcetxte


@Stacy-Sue

Am Wochenende bekommt man die Pille danach im Krankenhaus, einfach in die Notaufnahme marschieren. Nur katholische Krankenhäuser dürfen die Pille danach nicht mehr verschreiben.

Wenn man zufällig schon in der 3. Einnahmewoche ist macht es nichts, wenn mehrere Pillen nicht wirken. Man muss dann nur die kommende Pause weglassen.

lbu/ca8x0


hallo - bin total durcheinander ...

hatte mittwoch die "neue" Pille-danach "unofem" genommen, nachdem das Kondom gerissen ist. Leider waren es genau 72h nach dem GV, da ich mich zuvor mit dem Prozedere der Pille-danach nicht auskannte.

Jetzt hab ich riesen Panik, schwanger zu sein.

Im Forum stand, dass die duofem (ältere Version mit 2 Pillen) nach dem Eisprung nicht mehr wirkt - sofern ich das richtig verstanden habe.

Hat jemand bei der unofem damit Erfahrung?

Meine Ärztin meinte, dass der Zeitpunkt schwanger zu werden, perfekt gewesen wär und mein Eisprung genau dann war.

Hilft sie dann trotzdem? Oder ist dann alles zuspät?

K8adda/21


Die Pille danach (egal welche) wirkt nicht mehr, wenn der Eisprung schon stattgefunden hat, leider.

S&urfZerbxraut


aber es ist doch so, dass sie nicht mehr den eisprung verhindert, jedoch die einnistung des eis ??? ?

S1urfe%rbra`ut


und d.h also, wenn ich meinen eisprung am 14 tag hatte und den unfall am 16 , bringt die pd nix mehr ??

S{uceWtte


@Surferbraut

Richtig. Aber in diesem Fall kann auch nix mehr passieren, weil eine Eizelle höchstens 12 - 24 h befruchtungsfähig ist.

Der Unfall müsste wirklich innerhalb dieses Zeitraums passieren. Das geht auch, wenn man vor dem Eisprung Sex hatte und davon Spermien im Körper der Frau sind, und kurz darauf der Eisprung erfolgt, die Pille danach aber nicht rechtzeitig genommen wird.

Man hatte bisher angenommen, dass die Einnistung verhindert wird. Laut neuesten Erkenntnissen, die sich anscheinend nicht besonders gut verbreiten, wird aber nur der Eisprung verhindert oder verzögert, die Einnistung kann nicht verhindert werden.

Die Einnistung kann höchstens noch durch das Einsetzen der Spirale innerhalb von 5 - max. 7 Tagen nach dem Eisprung verhindert werden.

S"urfejrbKrauxt


vielen dank

komisch im internet steht ja überall, dass die pd die einnistung ebenfalls verhindert..

ahhh das das ei nur so kurze zeit befurchtungsföhig ist habe ich dämelchen mal wieder völlig vergessen ;-D

dann is es ja echt wie ein 6er im Lotto...dh wenn sie den Eisprung an dem Tag hatte wo die Panne war, und die pd genommen hat ( nach 9 stunden nach dem unfall ) hat es auch nichts gebrahct oder wie darf ich es verstehen ???

lbucax80


in der Packungsbeilage steht nur, dass die Pille "möglicherweise auch Auswirkungen auf die Einnistung hat" - d.h. also, wissen tut es niemand so genau, ob oder ob nicht.

Muss ich wohl noch abwarten..

Da steht auch, dass selbst im Befruchtungsfall die Quote, dass ein Embryo heranwächst 20% beträgt, da die Chance, dass das Ei abgestoßen wird, hoch ist. Aber man weiß ja nie, wie das bei seinem Körper ist.

@ Surferbraut:

wußtest du, dass die Spermien 3 bis 5 Tage in dir weiterleben können (Extremfall auch 7 Tage) und die warten dann nur darauf, das Ei befruchten zu können binnen der 12-24h?

Dass das sooo lange ist, hab ich auch nicht gewußt!

Kraddxa21


in der Packungsbeilage steht nur, dass die Pille "möglicherweise auch Auswirkungen auf die Einnistung hat" - d.h. also, wissen tut es niemand so genau, ob oder ob nicht.

Neue Studien haben eben genau das herausgefunden, dass sie die Einnistung nicht verhindert.

@Surferbraut: wußtest du, dass die Spermien 3 bis 5 Tage in dir weiterleben können (Extremfall auch 7 Tage) und die warten dann nur darauf, das Ei befruchten zu können binnen der 12-24h?

Wenn man nur schwanger werden könnte, wenn man genau zu den 12 Stunden GV hat, wäre die Wahrscheinlichkeit ja auch zuuu gering ;-).

l1uca8x0


na dann warte ich einfach ab und hoffe, dass ich nicht auch zu denen gehöre, bei den die Pille-danach "versagt" hat...

muss noch 1 Woche für einen Test warten.

Bauchschmerzen hab ich immer noch.

Dzie2Wu}txz


Ich hab die PD im Januar diesen Jahres genommen.

Nebenwirkungen hatte ich nicht, allerdings hab ich eine Blutung sondergleichen bekommen. Ich dachte, ich muss an Verblutung sterben.Das war nicht schön. :-|

Schwanger bin ich allerdings nicht geworden - wie auch?! Bei so ner "Sturzblutung"?!

Einmal und nie wieder. Nun nehm ich die Pille! :)^

Alles wird gut,

wutz

lAucax80


Danke dir!

Bei mir ist nun glücklicherweise auch nichts! Und ich hab auch geblutet wie ein ****. Durch den Blutverlust war mir zwar weitere 2 Tage gar nicht gut, aber nun nach 3 Wochen sind auch die Bauchschmerzen weg und ich fühl mich wieder normal.

Nochmal werd ich das allerdings auch nicht nehmen.

Vielen Dank

die Luca

bron*bon8x6


huhu

Ich weiß, dass die Situation und die Frage nicht neu sind, aber es wär trotzdem lieb, wenn mir jemand meine Ängste nehmen könnte.

Meine Geschichte:

Hab letzten Donnerstag Sex mit meinem Freund gehabt und habe die Pille abends vergessen. Habs am nächste Tag gemerkt und mir die Pille Danach besorgt. Hab sie direkt Freitagsnachmittags genommen. Nun warte ich auf die Abbruchblutung, die sich irgendwie sehr viel zeit lässt. Ich hab solche Angst, dass die Pille Danach nicht gewirkt hat. Ich muss dazu sagen, dass ich bis letzten Donnerstag schon die Hälfte der Packung eingenommen habe (also ne anderthalbe Woche). Ich hab hier gelesen, das es nicht egal ist, wann man die Pille vergisst.

Kann mir jemand sagen, wie wahrscheinlich es ist, das ich nun schwanger bin?

Liebe Grüße

@:)

MGonixM


Es ist nicht egal, wann man die Pille vergisst, du warst in der 2, Einnahmewoche. Da ist das einmalige vergessen einer Pille ungefährlich (wenn du ein Einphasenpräparat nimmst).

Es ist also auszuschließen, dass du schwanger geworden bist. Wie hast du die Pille denn weiter genommen? Zusätzlich zur Pille danach?

Genaueres zum Vergessen der Pille und wann es "gefährlich" ist, findest du im Verhüten-Unterforum in den Pillen FAQ's

bTonbtonq8x6


Nein, ich sollte meine normale Pille nicht weiternehmen. Mein FA sagt, ich soll am ersten Tag der Abbruchblutung neu beginnen. Dann wäre ich sofort wieder geschützt. Stimmt das?

Viele Dank für die schnelle Hilfe!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH