» »

Jemand schwanger nach "Pille danach"?

bkosnboxn86


Nachtrag

Nehme die Valette. Das ist ein Einphasenpräparat (soviel ich weiß).

E-ifelu"l2lix1


Hallo

ich hatte dummerweise vor Karfreitag ungeschützen GS. Tja, ging alles zu schnell. 14 Std. danach habe ich die Pille danach eingenommen. Ich denke der Eisprung kam an dem Tag. Doch ich habe dann 5 Tage vor der Periode Schmieblutung bekommen, die dann stärker wurde. Ich denke es waren auch meine Tage. Danach habe ich einen Test gemacht, negativ.

Die Schmieblutung begann am 01.04.08..........habe bis jetzt noch keine Tage. Mist, aber ziehen im Bauch deutet eigentlich darauf hin, das sie stündlich kommen.

Wir haben bereits einen Sohn, doch die Schwangerschaft war sooooo mies, wollten auf keinen Fall nochmal. Er ist nun 6, war ein Frühchen mit 1400g. Ne nicht nochmal. Hatte die Gestose, Alptraum einer Schwangerschaft. Habe echt angst, zum Arzt zu gehen.

Eifelulli

E heZmaligKer Nutz(er (#2828x77)


Die Schmierblutungen können eine Nebenwirkung der PD sein.

18 Tage nach dem GV ist ein Schwangerschaftstest aussagefähig.

Der Gang zum Arzt macht dich aber nicht schwanger. Wenn du keine weitere Schwangerschaft durchziehen möchtest wäre es gut so früh wie möglich festzustellen ob du schwanger bist oder nicht.

E2ifel$u-llix1


ich weiss nicht mehr, wann ich den Test gemacht habe. Könnten 12 Tage gewesen sein. Scheisse. Aber komisch, mir gehts eigentlich gut. Damals war mir zu der Zeit schon ELEND ohne ENDE.

Werde gleich nochmal nen Test kaufen und dann noch nen Termin beim Arzt holen müssen. Doch ich will es nun doch wissen, mich vorher drauf vorbereiten.

E>ifeylullix1


Zwei Tests waren negativ. Also denke ich doch, das ich dann nicht schwanger bin.

m)acohn


hallo ihr,

ich war nach der pille danach schwanger. man muss sie ja zweimal einnehmen, nach der ersten einnahme war alles in ordnung aber nach der zweiten einnahme wurde mir übel und ich mußte mich übergeben. dann hieß es warten...

nun ja, ich gehörte dann wohl zu der geringen anzahl der leute, bei denen die pille danach nicht geholfen hat.

:-/

E`hemal!ige2r Nut|zer q(#28G287x7)


War es nicht möglich die erbrochene Pille nachzunehmen?

EmifelKullix1


Also ich mußte nur eine Tablette nehmen. Die war dafür der Hammer hoch drei. Na ja..................habe nun auch endlich meine Tage, nachdem ich ne ganze Nacht nicht geschlafen habe und mir jede Menge Gedanken machte, wie das dann hier so gehen soll.

Die Tests heute haben mich dann ein wenig wieder auf den Boden gebracht.

Juchhhaaaaaa es hat nun doch geklappt.

Eifelulli

m5acoxn


@ Aleonor

leider nicht, ich hatte in der packung 2 stück und ich sollte sie in einem abstand von 12 stunden nehmen. die ärztin sagte, wenn mir nach der ersten übel werden sollte und ich erbrechen müßte (ich bin sehr anfällig dafür) dann solle ich gleich die nächste nehmen. aber mit dieser situation hat wohl keiner gerechnet. nun ja, es war mitten in der nacht und ich nahm die zweite...

meine tochter ist jetzt 7 jahre alt ;-D

EQife0luXllxi1


ja ich glaube damals gabs auch nur die Pille, die man zweimal nehmen muß. Ich hatte Glück, das es nur eine war. Denn drei Tage später bekam ich die Darmgrippe. Mein Sohn fing in der Nacht, wo ich die Pille genommen hatte, an. Hat gar nicht mehr aufgehört der Arme. Ich dann Ostermontag und Dienstag total am Ende. Mittwochs fing mein Mann an. Sohnemann auch schon wieder und sind dann ins KH.

Nebenwirkungen: Hatte Kopfschmerzen ohne Ende, zwei Tage lang, war sowieso gesundheitlich nicht auf der Höhe. Und ziehen im Unterlaib, aber das war auszuhalten.

Eins weiß ich, dieses Zeug nehme ICH nicht nochmal. In Zukunft heißt es aufpassen.............noch besser: mein Mann legt sich unters Messer, aber dazu muß ich noch sehr viel REDEN. Ich denke, diese Überredungskunst habe ich nicht. Leider!!!!

Ach jetzt gehts mir wieder richtig gut!!!!!!!!!!! Werde diese Nacht sicherlich gut schlafen.

Gruß Eifelulli

Kyath1arinxa71


Hallo!

Du hast absolut recht: Auch die Pille danach ist keineswegs sicher. Im Gegenteil würde ich sagen. Die Zahl, die ich kenne, liegt bei 85% Erfolgswahrscheinlichkeit (d.h. dass der Eisprung verhindert wird). Das ist natürlich alles andere als "bombensicher". Verlassen würde ich mich darauf also nie, sondern die Pille danach, sollte nur für den absoluten Notfall sein.

Quelle: [[http://www.ratgeber-pille.net/Pille-danach.html Pille danach]]

N?immMnichB"aby


Meine freundin hat auch die pille danach genommen soweit ch weiß war das aber nur eine tablette warum reden hier jetzt alle von zweien?

Ps:sie hat sich die tablette beim frauenarzt abgeholt die haben sie ihr bereit gelegt

B7ebiL8x9


Hallo ich habe eine Frage und zwar ich habe am 5.1 die Pille danach genommen. Meine Periode kam ganz normal am 22.1 -26.1. Ich hatte letzte Woche Sonntag mein Eisprung gehabt. Und seit gestern habe ich Blutungen und Unterleibkrämpfe. Eigentlich hätte ich am 21.1 meine Periode bekommen sollen. Kann das an die Pille danach liegen? Ich finde es nur komisch das ich 1 Woche nachdem mein Eisprung hätte Blutungen habe. Kann mir jemand weiterhelfen?

bxlackhemartedq]ueen


Woher weißt du, dass du deinen Eisprung gehabt hast?

Wie verhütest du?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH