» »

Ständige Pilzinfektion bei 4-jähr. Mädchen!!

M7onglixx hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin neu hier und hoffe, daß ich alles richtig mache. Die Tochter meiner Schwester ist 4 1/2 Jahre alt. Sie hat seit ca. 1 Jahr ständig Pilzinfektionen und Blasenentzündungen. Es wurden bereits die Nieren untersucht (Reflux ist i.O.) und auch sonst ist sie in ärztlicher Behandlung. Sie bekam Antibiotika etc. Nichts lässt dieses arme Kind zur Ruhe kommen. Es äußert sich als weißer Belag, der nur schwer abzuwischen ist (lt. meiner Schwester), sowie ständige Blasenentzündungen.

Meine Schwester lebt in einem arabischen Land (deshalb schreibe ich hier) und weiß keinen Rat mehr. Eine Diät ist wohl ziemlich unmöglich. Kann mir jemand schreiben, was man wohl bei einem so kleinen Kind an Medikamenten (noch lieber Homöopatie!!!) nehmen kann. Wie kann man den Darm sanieren (Ich denke nämlich, daß die Pilze im Darm stecken!)? Kann man es bei einem Kind schon mit Teebaumöl versuchen?? (Ist warscheinlich zu scharf)

Ich hoffe darauf jemanden zu finden, der oder die mir einige Tipps geben kann.

Danke schon mal im voraus...

Antworten
Ljilablqassbxlau


1. Teebaumöl niemals unverdünnt auf Schleimhäute (steht auch in der Packungsbeilage)

2. Stell die Frage mal im Forum Kindermedizin; vielleicht hat dort jemand Erfahrungen.

3. Weißer Belag ist im Maßen bei kleinen Mädchen normal: Seid ihr sicher, dass es ein Pilz ist?

4. Wegen Blasenentzündugen: Geht sie regelmäßig auf Toilette oder hält sie ein? Blasen-/Nierenbereich warm halten!!

Viel Glück *:)

sEte\ffxig


Hallo,

in welchen verhältnissen lebt dieses Kind? Eine Pilzinfektion bei Kindern ist eine Nervensache. Seit sich meine Schwester scheiden lassen hat, hat meine Nichte auch ständieg dieses Problem gehabt.

djaYnyrca


Kann eine Nervensache sein.

ABer, wenn sie ständig Antibiotka wegen der Blase bekommt, ist es eigentlich kein Wunder, wenn die Pilze nachziehen.

Sie soll viel Naturjoghurt essen und ev. auch Joghurt zw. die Scharmlippen streichen.

Weiter ist auf die richtige Intimhygiene zu achten.

BFibibloc6ksbexrg13


joghurt, knoblauch und kuerbiskerne

also fuer den pilz joghurt in und um die scheide schmieren. wenn sie e s mit sich machen laesse evt. auch etwas joghurt mit einer kleinen spritze in die scheide tun. knoblauch einfuehren hilft auch sehr gut, wird bei so einem kleinen maedchen aber wohl fast unmoeglich sein. also bei frauen kann man eine knoblauchzehe fuer ein paar stunden pro tag einfuehren. das hilft super.

sauerkraut hilft auch bei darmpilzen und kuerbiskerne essen bei blasenentzuendungen. ich weiss ja nicht, was man in einem arabischen land zu kaufen bekommt, aber kuerbiskerne doch bestimmt.

C$ojoxte


Hallo,

bin zwar männlich kenne ähnliche Probleme aus meiner eigenen Kindheit aber nur zu gut.

Aufgrund diverser gesundheitlicher Probleme in jungen Jahren haben mir Ärzte auch ständig antibiotika und andere Hammermedikamente verschrieben. Das ging soweit dass ich irgendwann auch ständige Pilzinfektionen hatte und mein Körper irgendwann gar nicht mehr in der Lage war Krankheitserreger aus eigener Kraft zu bekämpfen. Paradox aber je mehr Antibiotika oder Pennicillin ich nahm umso schlimmer wurden die Probleme.

Das ganze wurde erst besser nachdem ich eine Wiederaufbaukur gemacht habe. Hierbei wurde besonderen Wert auf die Darmflora gelegt, da sie am ehesten von Pilzen befallen wird.

Mein dringender Rat: Versucht diesen Medikamentenwahnsinn zu stoppen und sorgt dafür dass das Kind von selbst wieder zu Kräften kommt.

Ich möchte hiermit antibiotika oder ähnliche Medikamente nicht verdammen, denn es gibt genügend Situationen in denen der Einsatz absolut notwendig und sinnvoll ist. Doch das sorglose verabreichen seitens der Ärzte vor allem an kleinere Kinder richtet meist mehr Schaden an als Nutzen damit verbunden ist.

Für den Moment sind solche Medikamente sinnvoll aber man sollte bedenken dass auch der Körper durch solche Medikamente für einige Zeit (besonders durch Angriff des Immunsystems) nachhaltig geschädigt wird.

CGojotxe


Falls Interesse besteht kann ich dir schreiben wie die Aufbaukur bei einem Homöopathen ausgesehen hat.

Ich rate dir aber auch von einer Selbstmedikation ab. Es kann nichts bringen wenn man in Eigenregie sämtliche Medikationen an dem Kind ausprobiert.

Deine Freundin soll sich einen vernünftigen Homöopathen suchen, der vernünftig genug ist über den Tellerrand hinweg zu sehen und eine Wiederaufbaukur für das Kind plant.

Auch bei Homöopathischen Mitteln kann Selbstmedikation nach hinten los gehen!

C^ojxote


Damit keine Missverständnisse auftreten:

Will damit nicht sagen dass deine Freundin ihrer Tochter gegen den Rat der Ärzte kein Antibiotika mehr verabreichen soll.

Bin selbst kein Arzt und kann auch nicht beurteilen inwiefern der Einsatz von Antibiotika in dem Fall notwendig und sinnvoll ist, also nicht falsch interpretieren.

Will damit nur sagen: Es kann nichts bringen in einem Teil Pilze zu bekämpfen und aber auf der anderen Seite Antibiotika nachzuwerfen.

Deine Freundin sollte wirklich einen vernünftigen Arzt aufsuchen, der die Probleme ernst nimmt und Arzt genug ist diese Situation wieder in den Griff zu bekommen.

d]anyc*a


Naja, einem 4jährigen Mädchen den Joghurt natürlich nicht IN die Scheide schmieren, aber zwischen die Schamlippen vorsichtig schon.

B>ibibloJcksaberg1x3


joghurt IN scheide

ja, so meinte ich das schon auch. hab ich ja auch gesagt, dass das anders gar nicht geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH