» »

Operative Entfernung Jungfernhäutchen?

VcierteOl-vor)-Sixeben


@Tokyo-Sucker

Sorry für die Antwort nach fast 3 Monaten ;-)

Ja, alles lief ohne Narkose und Schmerzen.

Wie gesagt: Das Häutchen wurde an zwei Stellen mit Faden abgebunden (so, dass in der Mitte der abgebundenen Stelle auch keine Durchblutung mehr stattfinden konnte) und dann wurde kurz "durchgeschnitten". Klingt grausamer, als es eigentlich war.

Aber ich bin mir relativ sicher, dass ich beim 1. Mal ohne vorherigen ärztlichen Eingriff wohl ziemliche Schmerzen gehabt hätte.

g%risu;1Q977


florabelle.. wie ist es gelaufen?

Hallo florabelle,

meine Freundin (die auch aus Rheinbach kommt :-) hat dasselbe Problem wie Du. Wir versuchen seit 3 Jahren, Sex zu haben und haben schon so viel probiert, dass wir jetzt auch die OP in Betracht ziehen.

Nachdem ich Deine Beiträge voller Spannung verfolgt habe, interessiert mich jetzt, wie es gelaufen ist. Hat die OP gut funktioniert? Hast Du mittlerweile ein normales Sexualleben? Vielleicht kannst Du mir ja auch mal die Frauenärzte empfehlen, bei denen Du warst... dann können wir uns auch mal an diese wenden.

Würde mich über eine Antwort freuen,

liebe Grüße,

grisu.

fYifilGinchexn


jungfernhäutchen ??? ?

hallöchen,

hätte da ma so ne frage, die mir eigentlich net soo angenehm ist,und sich auch zimelich doof anhört, wie weiß ich, ob ich mein jungfernhäutchen noch besitzte (hatte noch nie GV), wie sieht es aus?weiß?rosa?

tampons kann ich ganz normal einführen und so, es ist natürlich wie bei wahrscheinlch allen nicht sehr angenehm,aber große probleme damit habe ich nicht, ich kann auch problemlos 2 finger nebeneinander in meine scheide *einführen*, wie kann ich erkennen, ob bei mir noch mein jungfernhäutchen vorhanden ist?wie sieht es aus, und kann man es irgendwie schon vor dem ersten mal entfernen (ahb nämlich irgendwie schiss, dass es weh tun könnte ;-)

würde mich sehr über antworten freuen

lg

fiflinchen

MUery2=02


Bei mir musste auch das Jungfernhäutchen operativ entfernt werden, da es sich nicht richtig entwickelt hat.

Ich kann es nur jedem raten, sobald man Probleme bei dem ersten Mal bekommt, sollte man zur Frauenärztin gehen und sich untersuchen lassen.

Bei mir hat die Angst eine große Rolle gespielt. Deswegen habe ich lange gewartet.

Der Eingriff ist an sich nichts großen. Muss dazu sagen, dass ich einen super Arzt hatte.Es ist zwar in Vollnarkose, aber ich war kurz danach wach und auch nicht richtig angeschlagen.Schmerzen hatte ich keine.

Nachdem Eingriff haben wir langsam mit dem GF angefangen und es hat geklappt.

Ich wünsche allen viel Glück und habt keine Angst!!!Es kann nur besser werden. :-)

Pflusc:hdi89


hallo

also bei mur wurde vor 3 monaten das jungferhäutchen operativ unter vollnarkose entfernt

ich hatte so schiss aber es war so harmlos ich hatte echt danach gar keine schmerzen ich hatte 3-4 tage blutungen und das wars auch schon.. aber das problem ist das ich trotzdem kein sex habe weil ich immer zusammen zucke wenn es dazu kommt was kann das sein was kann ich dagegen machen :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH