» »

Arilin-Zäpfchen

turini3x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe vom FA Arilin verschrieben bekommen, war ganz normal zur Routinekontrolle der Spirale und weil ich Juckreiz hatte da ich 14 Tage AB gegen Mandelentzündung bekommen hab und dachte es wär ein Pilz. Auf jeden Fall sagte der FA ich hätte eine leichte pilzinfektion er müsste aber auch noch andere Zäpfchen aufschreiben da ich einen leicht fischgeruchähnlichen Ausfluß habe. Soll die Zäpfchen abwechselnd abends nehmen also 1x Arilin 1X Kadefunghin je 6 Zäpfchen. Als ich die Beschreibung durchlas, las ich von Trichonomaden und die ganzen Nebenwirkungen und tatsächlich hatte ich am anderen Tag, als ich das Zäpfchen nahm starken Schwindel, Kopfschmerz und Übelkeit heute wär das Zweite dran. Mein FA sagte nichts über Trichonomaden und auch sonst nichts also muß nicht nochmal zur Kontrolle, er sagte nur, wir sehen und im November zur Vorsorge und ich soll die Zäpfchen nehmen dann wärs weg. Nun überleg ich ob ich wirklich alle Arilinzäpfchen nehmen sollte wegen der starken Nebenwirkungen, ich mein bei Trichonomaden müsste ich bestimmt nochmal zur Kontrolle und ausserdem jeden Tag eins nehmen. Leider hat mein FA jetzt Urlaub und geh nicht gern zur Vertretung, der möchte mich dann besimmt auch untersuchen.Wäre um Ratschläge dankbar.

Antworten
tQri"ni30


Weiß niemand eine Antwort?

b2abxel


Meine Frau hat vor längerer Zeit ein ähnliches Problem,

fischartiger Geruch deutet auf Trichonomaden Infektion hin, also ab zum FA und der gab Arilin als Zäpfchen. Beim Lesen des Beipackzettels wurde einem schon schlecht. Da dann zufällig die Regel einsetzte landeten die Zäpfchen im Med.-schrank. Einige Zeit nach der Regel plötzlich wieder sehr starker Fischgeruch und leichten Juckreiz mit Ausfluß. Also wieder zum FA - nicht erzählt das die Arilin im Schrank liegen aber nachgefragt ob es nicht was sanfteres gibt. Antwort FA: Das ist das Mittel der ersten Wahl, alles andere hilft auf Dauer nur mit mäßigen Erfolg. Lieber einmal ein stärkers Mittel als lange und mehrfach sanfte, denn die haben auch Nebenwirkungen. Gesagt getan, Zäpfchen nach Anweisung benutzt, ich zum Urologen und Problem mit Trichonomaden bei meiner Frau berichtet. Uro meint kein Harnröhrenabstrich nötig, da sowieso recht unzuverlässig und Mann unbedingt mitbehandeln, also Arilin (natürlich nicht als Zäpfchen :-) ) sonder als Pille zum einnehmen - mit gleichen Nebenwirkungen i.d. Packungsbeilage.

Nebenwirkungen haben wir beide in keiner Weise verspürt.

Fazit: Ich würde Dir empfehlen die Zäpfchen zu benutzen und Deinen Partner undedingt mitbehandeln.

Gruß

babel

ECvil(-Ha#si


Versuch es doch am besten noch einmal mit den Zäpfchen und wenn du sie gar nicht verträgst, dann konsultiere nochmal deinen Arzt.

Arilin ist ein Antibiotikum und in Zäpfchenform hat es den Vorteil, dass es nur lokal wirkt - also in der Scheide. Bei Pillen hingegen wird schon wieder der ganze Verdauungstrakt angegriffen, so dass Zäpfchen doch eine sanftere Methode ist. Ich selber, habe mit Arilin gute Erfahrungen gemacht.

Fischartiger Geruch läßt meist auf eine bakterielle Infektion schließen. Deswegen hat dir dein Arzt wohl Arilin mitaufgeschrieben. Da du ja anscheinend eine Pilz- und eine bakterielle INfektion hast würde es sich bei dir lohnen am Ende noch mal mit Milchsäure zu behandeln, damit deine Scheidenflora wieder aufgebaut wird.

b>abexl


Hallo Evi-Hasi,

leider stimmt es nicht das Arilin nur lokal wirkt, deswegen auch die vielen Nebenwirkungen. Ein Anteil von 30 % des Wirkstoffes geht laut Beipackzettel in den Blutkreislauf. Das muß auch so sein, weil meist auch der Harntrakt mit befallen ist.

Schönes Wochenende *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH