» »

Blutungen nach GV und FA-Untersuchung

s?p@ark8y12d524 hat die Diskussion gestartet


hallo an alle,

ich bin ja froh das ich dieses forum hier gefunden habe und hoffe mir kann hier jemand weiter helfen. ich bin im moment völlig durch'n wind und hab eine sch... angst... aber ich fang am besten mal von vorne an.

also, ich hab vor 3 jahren mein 2 kind entbunden und danach war ich noch einmal beim frauenartzt da wurde auch ein krebsvorsorgetest ect. gemacht und mir wurde nur gesagt alles i.o. (von diesem pap1,2 und 3 hab ich noch nie was zu hören bekommen. immer nur "alles in ordnung"). so, ja nun sind 3 jahre um seitdem ich das letzte mal dort war (ca. können auch 2,5 sein). ich habe dann vor 2 monaten ca. das erste mal nach dem gv mit meinem freund das blut bemerkt. hab natürlich einen riesen schreck bekommen. aber wie das so ist irgendwann denkt man nicht mehr dran und es ist vergessen. beim nächsten mal war nix.

das nächste mal allerdings hatte ich direkt nach dem "akt" nix, aber nächsten tag morgens gleich sehr stark meine regel (hätte sie allerdings erst 3 tage später bekommen sollen). normalerweise geht es bei mir mit braunen schmierblutungen los und dann hab ich 1-2 tage "rote " blutungen. aber an dem tag ging es gleich rot und viel los. hmm komisch... leichte unterleibsschmerzen sind nun auch dazu gekommen und immer diese leichte übelkeit am tag (nicht das ich brechen muss aber es ist immer so ein flaues gefühl).

ich also mit wackeligen knien zum frauenarzt. ich hatte aber auch ein schiss kann ich euch sagen. hmm ja... zu den blutungen konnte sie zunächst auch nix sagen, dann untersuchte sie mich, machte einen krebsabstrich und einen clamydien test. ich bestand auch auf eine ultraschall untersuchung von gebärmutter und eierstöcke ect. alles in bester ordnung sagt sie. das hätte mich ja auch erstmal beruhigt wenn da nicht bei der untersuchung schon der ultraschallstab und mein handtuch voller blut gewesen wären *ich könnt heulen... und dann das gesicht der ärztin...

sie sagte nur, das sei nicht normal und wir müssen uns nun langsam rantasten was es sein könnte. erst mal den krebstest abwarten. so und nun kommen meine fragen... wenn sie nun beim ultraschall etc. nix sehen/ertasten konnte und der krebsabstrich pos. ist kann ich dann davon ausgehen das (wenn es krebs ist) es im frühstadium ist oder kann es auch schon weiter fortgeschritten sein. aber hätte sie dann nicht was sehen müssen oder ertasten?

ist dieser krebsabstrich nur für den gebärmutterhalskrebs oder auch für die anderen krebsarten? ich werd hier noch verrückt, noch 2 wochen warten auf das ergebnis... ich bin den ganzen tag nur am heulen, meine kinder bekommen das auch schon mit. ich hab solche angst, das mir was passiert, was wird dann aus ihnen sie sind doch noch so klein...

achso eins sei noch dazu gesagt: ich hatte bei den untersuchungen in der schwangerschaft ständig blutungen wenn ich vom arzt kam. bin dann auch immer wieder zurück... nochmal rauf aufn stuhl... und man sagte mir das das in der schwangerschaft schon mal sein kann weil der muttermund stark durchblutet ist. aber nun bin ich nicht schwanger...

ich hoffe so sehr, das mich hier jemand wieder ein bissl runterbringt. ich danke euch schon mal vorab.

lg und alles gute euch

trixi

Antworten
hJehxa


hat die ärztin nur den normalen krebsabstrich gemacht

... oder auch einen hpv-abstrich?

den muss man zwar selber zahlen, aber das bluten könnte durch hpv kommen.

nimmst du denn die pille? ich hatte das mit der bluterei nämlich auch, bei mir wurden auch sämtliche abstriche gemacht und es kam im endeffekt wohl durch die pille. ich hatte da einen stark geröteten muttermund, der bei berührung sofort anfing zu bluten.

ich wünsche dir für das ergebnis alles gute!

CDhoc<ocaxt


Also beim Abstrich kann nur Gebärmutterhalskrebs feststellen so weit ich weiss. Gebärmutterkrebs wird durch eine Vaginalsonographie (Ultraschall-Untersuchung über die Scheide). diagnostiziert, aber um sicher zu gehen wird auch eine Ausschabung der Gebärmutter und eine Gebärmutterspiegelung vorgenommen. Zur Beurteilung der Ausdehnung der Erkrankung ist zusätzlich eine Computer-Tomographie (CT) oder eine Kernspin-Tomographie (NMR) notwendig.

Aber ich glaube, wenn es fortgeschrittener Krebs sein sollte, wäre er beim Ultraschall aufgefallen.

Bei Eierstockkrebs ist der Verlauf ähnlich, Ultraschall, CT, Kernspin...

Also anhand eines Ultraschall kann ich, so weit ich weiss, der Krebs festgestellt werden. Es kann nur nicht immer festgestellt werden ob er gut oder bösartig ist. Dazu dienen dann eben die Ausschabung, CT und so.

Ich mann mir dir leider nicht sagen, woher das Blut bei dir kommt. Als an Gebärmutter- oder Eierstockkrebs denke ich in erster Linie nicht daran.

Also das Blut kann viele Ursachen haben, dass muss kein Gebärmutterhalskrebs sein. Meine Mutter hatte vor einem Jahr eine Mammographie gemach (ok es ist nicht Gebärmutter aber es geht ums Prinzip) da haben die was Komisches festgestellt und sie musste nochmal zurück weil die dachten es wäre Krebs, aber Ende war es was total Harmloses. Ich will dir nur sagen, nicht alles muss Krebs sein. Ich kenne soviele Fälle von Menschen die etwas hatten das direkt auf Krebs hindeutet (Di Mutter meines Freundes hat z Bsp Blut im Stuhl und am Ende war es nur eine Darmentzündung). Deshalb solltest du dir keine Sorgen machen! Ich kann dich aber sehr gut verstehen dass du Angst hast. Das ist normal. Dabei bin ich sicher dass alles nur halb so schlimm ist. Jedenfalls finde ich es gut, dass du zum Arzt gegangen bist! Viele haben sogar davor Angst und weigern sich dann zu gehen.

Ich will dir noch was sagen, falls du Krebs haben solltest wovon ich nicht ausgehe, die Prognose bei Gebärmutterhalskrebs ist sehr gut!!

Bitte mach dir keine Sorgen!

Schreib doch was der Arzt gesagt hat wenn du willst :-)

Liebe Grüsse und alles alles Gute

s)parkyW125x24


hallo,

nein die pille nehm ich nicht. ich hatte nach der schwangerschaft einmal die 3 monatsspritze bekommen und danach für ein halbes jahr die pille genommen. ein hpv test hat sie nicht gemacht. da hät sie mich aber auch drauf hinweisen können oder? also das hpv kann schuld an den blutungen sein ??? ich dank dir für deine antwort lg trixi

Cihocopcat


Ach und was ich vergessen habe

in fortgeschrittenen Fällen kann der Gebärmutterhalskrebs durch den Arzt bei der Spiegeleinstellung mit bloßem Auge erkannt werden. Und sie sagte ja es sei alles in Ordnung auf den ersten Blick!

h)ehJa


ich hatte bei der gyn-untersuchung auch blutungen

... und mein arzt meinte daraufhin, dass das oft bei hpv auftritt.

ich glaube der abstrich kostet 60 euro, aber ist bei deinen beschwerden sinnvoll, ihn mit zu machen.

frag einfach mal bei deiner frauenärztin nach.

s[park&y1252x4


ich muss morgen sowieso noch mal hin ich werde sie dann gleich mal fragen.ich danke dir erstmal.ist das eigentlich schlimm wenn man dieses hpv hat ??? hab vorher noch nie was davon gehört ???

h|ehxa


hpv ist der virus der feigwarzen verursachen und der auch zu gebärmutterhalskrebs führen kann.

[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/hpv.htm]] hier mal ein link dazu. aber mach dich erst mal nicht verrückt, vielleicht ist es etwas ganz anderes. ich wünsch dir nochmal alles gute! meld dich doch mal, was deine ärztin gesagt hat!

stpar1ky12\52x4


danke, danke, danke erstmal für deine antwort. ich hab gehört das das bluten auch von diesem hp virus kommen kann. wat et nich alles gibt. da soll noch einer durchblicken. ich hoffe ja so sehr, das alles alles gut wird... wenn ich mehr weiss sag ich bescheid, oki? ich bekomme aber erst in ca 2 wochen das ergebnis.

oh... ärztin hat gerade angerufen... panik... der clamydientest den sie gemacht hatte war nicht positiv aber auch nicht negativ. nu muss ich morgen noch mal hin. ob ich nun jedesmal einen herzstillstand bekomme, wenn das telefon klingelt?

lg trixi

s0parkay12524


jooo mach ich ..gerade hat die ärztin angerufen..panik ..erstmal...aber sie sagte nur das der clamydientest kein auswertbares ergebnis gel hat .also nicht pos und auch nicht neg. nu muss da morgen noch mal hin...na da freu ich mich doch :-(

ich dank dir erstmal

lg trixi

s)parkWy125x24


achso sage mal hat du dann die pille abgesetzt und es hörte auf ???

hYeha


ich habe die pille jetzt seit einer woche erst abgesetzt und seitdem hatte ich weder sex noch war ich beim frauenarzt.

selbst die abstriche haben mir große schmerzen bereitet, ich bin mal gespannt wie das jetzt nach der pille wird.

noch kann ich nicht viel dazu sagen, da es ja erst eine woche ist :-)

das ist aber komisch, dass der test nichts ergeben hat, haben die im labor geschludert, oder kam das durch das blut, dass man da nicht richtig was erkennen konnte?

sKparkpy125x24


hm, keine ahnung, was die da gemacht haben

das teil sah aus wie ein schwangerschaftstest. erst sagte sie ich solle schnell noch warten auf das ergebnis damit sie mir dann was mitgeben kann medikamente oder so... und dann sagte sie plötzlich... ach gehn se mal ich meld mich wenn was is. hmm und heute ruft 'se an und sagt das der test nich hingehaun hat. wundert mich auch. den test hat'se auch zuerst gemacht vor dem "rumgewühle " hinterher. kann schon schon sein das es am blut lag. du die untersuchungen sind für mich auch immer die reinste qual. das tut immer höllisch weh. gestern bei der ultraschall-untersuchung hätte ich sie am liebsten anspringen können.

naja aber wenn alles in ordnung ist, ertrag ich die schmerzen doch gerne ;-) es ist immer nur diese blöde ungewissheit.

Cshocxocat


Also das mit diesem HP Virus kann auch gut sein

Es ist wie ich vorhin sagte, es gibt zig Ursachen dafür. Und deshalb war es eben so wichtig dass du zum Arzt gegangen bist, denn nur der wird wissen was es nun ist. Wir können dir nur Ratschläge und Tips geben oder äussern was wir denken, aber keine Diagnose stellen. 2 Wochen ist aber lang, das macht sehr nervös, aber ich hoffe für dich dass di zeit schnell vorbeigeht!! =)

srparik{y125x24


oh mannnnnn, das hoffe ich auch :°( ich danke dir erstmal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH