» »

Cytotec zur Behandlung von Periodenkrämpfen?

S.ami5lla hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Da ich jeden Monat extreme Bauchkrämpfe während den ersten 2 Tagen meiner Periode habe, und kein Schmerzmittel geholfen hat, hat mir meine Frauenärztin nun Cytotec verschrieben. Dies ist eigentlich ein Medikament gegen Magengeschwüre, jedoch wenn man die Tablette vaginal einsetzt soll es den Muttermund erweichen und eine positive Wirkung gegen meine Krämpfe haben. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Kann ich hoffen, dass ich bald keine Krämpfe mehr habe? Und kann ich das Medikament unbedenklich jeden Monat nehmen?

Danke für eure Tipps und Erfahrungen!

Samilla

Antworten
CLorol7la


Huch! Von sowas habe ich ja noch nie gehört! Interessant!

Wenn ich allerdings nach dem Wirkstoff google, dann kommen da -oral eingenommen- immer nur so Ergebnisse wie: "wehenfördernd, Auslösung von Fehlgeburten, Gebärmutterkrämpfe, verlängerte Menstruationsblutungen, Menstruationsbeschwerden"...raus.

Irgendwie kann ich mir da nicht so richtig vorstellen, dass das vaginal die umgekehrte Wirkung haben soll.

In meine Vagina würde ich mir eh nur mir sympathische Sachen "reinlassen". Dafür hätte ich nämlich viel zu viel Angst vor einer Infektion.

Aber interessannt finde ich das schon. Frag doch dein FÄ mal, wo du darüber was nachlesen kannst. Ob sie das selbst schon mal ausprobiert hat und wie sie darauf kommt.

LG

S|ami,llxa


Ja es wundert mich auch ein wenig, vorallem weil es vorzugsweise bei Schwangerschaftsabbrüchen verwendet wird. Anscheinend soll es eine "entspannende" Wirkung auf den Muttermund haben und dies wiederum vermindert die Krämpfe, da das Blut besser abfliessen kann.

Mich würden halt Erfahrungen interessieren...oder bin ich die Erste die sowas gegen Mens-Krämpfe bekommt?!

CSorHollxa


Wahrscheinlich!

Wenn du nichts bezahlen musst und jeden Tag zum Blutabnehmen kommen musst, würde ich stutzig werden. ;-D

Nee, mal im Ernst. Ich habe noch nichts davon gehört, aber das will ja nichts heißen.

SSunshi nex7


Ich habe das Cytotec 2 x mal gehabt, 1x mal beim einsetzen der Mirena und dann wieder beim entfernen der Spirale... mit dem Ziel denn Muttermund weich zu machen. Ich habe davon aber eher mehr Bauchkrämpfe bekommen als weniger.

Swamilxla


Ach wirklich? Na ich hoffe nicht, dass die Krämpfe dadurch noch schlimmer werden! Dummerweise hilft mir einfach kein Schmerzmittel. Habe schon vieles ausprobiert. Keine Ahnung was ich dagegen machen soll.... :-/

Squns5hinxe7


Ja das war wirklich so, die FÄ hat auch nachgefragt beim Spirale legen ob ich schon Bauchkrämpfe od. Schmierblutungen bekommen habe. Eben soviel ich weiss wird das Cytotec auch eingesetzt bei Fehlgeburten, es bewirkt dass sie die Gebärmutter zusammenzieht und so die Resten (hört sich komisch an) ausstossen kann. Auch bei der Myfegine (Abtreibungspille) wird das Cytotec am Schluss zur Ausstossung eingesetzt. Ich will Dich nicht schockieren, kommt wahrscheinlich auch auf die Dosierung an.

LG

SOamiulla


Ja sowas hab ich auch schon gehört. Meine FA meinte, dass durch das Cytotec das Blut besser abfliessen kann, da der Muttermund weicher ist und somit sollten auch die Krämpfe weniger sein.

S!uGnshi7nex7


Hast Du es denn jetzt schon ausprobiert? Ich finde die Theorie ein wenig komisch, dass Blut kann ja auch so abfliessen? Vielleicht könntest Du Dich auch mal in der Apotheke (Apotheker/innen wissen ja sehr ausführlich über die Medis Bescheid) nachfragen oder die Meinung eines anderen Arztes einholen. Welche Art von Schmerzmitteln hast Du denn bis anhin bekommen? Wie verhütest Du wenn ich fragen darf?

SUHYxRA


Cytotec

ich habe morgen eine abtreibung und total angst vor der op. und vor lauter nervösität habe ich vergessen, wie ich die tablette CYTOTEC einzunehmen habe. Kann mir jemand helfen?

SIamixlla


Sunshine 7

Da der Muttermund zu eng ist, kann das Blut nicht regelmässig und vollständig abfliessen. Es bilden sich "Blutklumpen", darum auch die Krämpfe. Und wenn der Muttermund grösser wird, sollte dann auch das ganze Blut gut abfliessen können. So hat's mir meine FA erklärt. Naja, ich werde das einfach mal ausprobieren.

Schmerzmittel hab ich schon so viele Probiert, von Aspirin bis zu Ponstan. Da ich jetzt mit der Cerazette aufgehört habe werde ich wohl wieder mit Kondomen verhüten.

SHYRA

Du solltest das Cytotec in den Scheideneingang schieben, so wie ein Tampon.

G#ra<s-H(alm


Du solltest das Cytotec in den Scheideneingang schieben, so wie ein Tampon.

echt jetzt? :-o

aber oben steht doch was von oral einnehmen.. :- ???

S%amDilla


Ja echt. Oral eingenommen ist das Cytotec Tablette gegen Magengeschwüre. Erst vaginal eingenommen hat es eine Wirkung auf den Muttermund. So hab ichs jedenfalls verstanden. Ansonsten fragt lieben nochmal bei euren Arzt nach.

SCunOshinex7


@ Samilla - Ok das ist eine verständliche Erklärung, klar wenn der Mumu zu eng ist dann wird es schwierig. Ich hoffe wirklich für Dich, dass es Dir bald besser geht mit dem Cytotec. Wegen der Verhütung habe ich gefragt, weil ja viele Frauen mit der Pille, vorallem auch mit der Cerazette schwächere Blutungen haben und weniger Krämpfe

@ Shyra - Das Cytotec wird oral eingeführt,

wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit

Syamilxla


@ Sunshine7

Danke. :-)

Ich hab es mit der Cerazette probiert, genau aus diesen Gründen. Jedoch fühlte ich mich überhaupt nicht wohl und hatte auch ständig Blutungen, darum hab ich sie jetzt wieder abgesetzt.

@SHYRA

Auch ich wünsche Dir Mut und Kraft!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH