» »

Meine Brüste hören nicht auf zu wachsen

mQr.gjoxnes


1. versuche abzunehmen. Mit Arztunterstützung und wirklich wollen

2. laß dich in einer Klinik bei einm plastischen Chirugen beraten, am besten einem aus der Gyn-abteilung

3. Geh zur Krankenkasse, beantrage die Kostenübernahme

4. nach der Ablehenung Widerspruch einlegen mit Vorstellung beim med Dienst

5. wenn du abgenommen hast, haben deine Brüste eine form (die hören dann auch auf zu wachsen), mit der du unglücklich bist

also

6. gehst du nach Kostenzusage zum chirugen!!

@ schnüffz

deine vorschläge sind aus der sicht einer frau. natürlich sehen wir männer das anders, das streitet auch niemand ab. möglicherweise fühlt sich lasheena mit deinem rat wohler. aber glaube mir, wenn sie den befolgt –und sie wäre natürlich nicht die einzige, die diesen weg gehen würde – leidet sie unter einer weit verbreiteten krankheit: die schulmedizin kann helfen, und abhängigkeit hilft, verantwortung abzugeben.

von lustobjekt war übrigens keine rede. aber seien wir ehrlich: seit es den menschen gibt, sind wir dazu da, uns fortzupflanzen. männlein mit weiblein zusammen. es ist nicht bei allen tierarten wie beim menschen, jede art hat sich arrangiert, und trotzdem läuft es immer gleich: das eine geschlecht will dem anderen gefallen – bewusst oder unbewusst.

nur weil du operiert bist, heisst das noch lange nicht, dass dies der richtige weg ist. es mag der einfachste und der in unserer nicht mehr ganz gesunden gesellschaft am weitesten verbreitete zu sein, aber müssen wir deshalb unsere körper der gesellschaft anpassen, um unserem verstand vorzutäuschen, wir seien geistig noch ganz fit?

S_chn6üffz


@mr. jones

die schulmedizin kann helfen, und abhängigkeit hilft, verantwortung abzugeben.

An sich hast du mit dieser Aussage recht, aber...

nur weil du operiert bist, heisst das noch lange nicht, dass dies der richtige weg ist. es mag der einfachste und der in unserer nicht mehr ganz gesunden gesellschaft am weitesten verbreitete zu sein, aber müssen wir deshalb unsere körper der gesellschaft anpassen, um unserem verstand vorzutäuschen, wir seien geistig noch ganz fit?

hier nicht mehr.

Es geht nicht um ein Schönheitsideal, sondern um das seelische Wohlbefinden / Gleichgewicht.

Klar, eine Brust wächst, wenn man immer mehr wiegt.

Deshalb sollte Lasheena auch erstmal die Verantwortung für sich übernehmen und abnehmen. Mit Hilfe eines Arztes: Unter Aufsicht , je nachdem aus welchem Grund sie so viel wiegt.

Dann erst operieren lassen...weil dann nämlich die Brust hängen wird (abnehmen= weniger Fettgewebe= weniger Brust...)

Ich habe mich damals nach der Geburt meiner Tochter operieren lassen...nachdem Schwangerschaft und Stillzeit über ein Jahr vorbei waren und ich mein Gewicht bis auf 5 kilo wieder zurück hatte. Mein Mann war auch zufrieden (Größe 100DD StillBH), aber ich schämte mich!

Rücken kam hinzu...nach der OP hatte ich 90 C....wie vorher.

Diese Größe hatte ich übrigens auch mit 65 Kilo, genau wie mit 80 Kilo. Also trotz noch vorhandenem Übergewicht. (und heute auch!)

Der Unterbrustumfang hat nämlich bei mir leider nichts mit dem Gewicht zu tun, bevor das wieder kommt.

Das kann aber durchaus auch bei anderen so sein!

Hat Lasheena überhaupt gesagt, wieviel sie wiegt??

Wenn Lasheena sich derart unwohl fühlt und beginnt, sich zu schämen (ich geh nicht ins Schwimmbad; trag nur lange, weite Pullover) dann gibt sie nicht die Verantwortung ab, sondern läßt sich helfen.

Kann auch vor dem Abnehmen sein, wäre aber unklug. Nur ein zufriedener Mensch mag abnehmen, sonst futtert er aus Frust.

LG

Lza`SheeXnxa


Hallo

ich wollte mich erst mal bedanken für die aufmunternden Worte und ernstgemeinte Ratschläge.

Denen, die mir eine Pn geschickt haben mit der Bitte um Bilder: Forget it!!!!!!!!!!!

Allen anderen: Danke @:)

Und, ja ich bin "zu dick", ich wiege 79kg Nur vor zwei Jahren, als ich noch weniger wog waren meine Brüste im Verhältnis zum Rest auch schon zu groß und das mit 16. Außerdem bin ich mit dem Rest meines Körper zufrieden. Mein Problem mit meiner Brust ist halt, dass ich von den männlichen Geschöpfen auf diesem Planeten darauf reduziert werde. Ihr solltet es echt mal erleben wie die gaffen oder was für Sprüche die bringen. Gestern Abend bei McD kommt ein Typ, der war bestimmt 50 an uns vorbei gafft mich an und sagt: das sind die Formen Afrikas. Als mein Bruder ihm sagte er sollen sich verp*******, sagt der Typ:

Ich mein ja blos, das sind aber auch dicke..... und so weiter. Und das ist immer und überall so! Ich denke es sind die Männer die den Frauen das Leben verdammt schwer machen können!!!!!!!!!!!!!!

LaSheena

cIhMubJbylxover


@lasheena

also hast du kein Problem mit deinen Brüsten sondern eins mit uns Männern. Aber denkst du nicht, dass auch Frauen mit kleinen Brüsten wegen irgendwas anderem angegafft werden könnten?

Ich mein ich würd dir warscheinlich auch hinterhergucken wäre aber nicht so gemeint als, dass du dadurch auf deine Brüste reduziert wärst. Es ist halt so das Männer schönen Frauen hinterhergucken und einer der üppige Formen mag guckt dir hinterher. Etwas an dir ändern solltest du nur wenn DU mit DIR unzufrieen bist!

mvr.jWoxnes


wie ich sehe, gehen die meinungen zum thema weit auseinander. das übliche halt... schnipseln scheint zum volkstrend zu gehören, aber das ist nichts neues. vernunft zu üben und verantwortung zu übernehmen schein out zu sein.

auch die bemerkung: «Ich denke es sind die Männer die den Frauen das Leben verdammt schwer machen können!!!!!!!!!!!!!!» gibt mir zu denken. man könnte versuchen, vermutungen dieser art statistisch zu erfassen. aber wo kämen wir da hin? denn wäre eine solche vermutung statistisch erwiesen, wären männer ab sofort die grössten schweine. können wir uns darauf einigen, dass männer als individuum betrachtet werden und dieses intelligenzlose wesen vom McD dummerweise halt auch ein mann war? danke... ich wage ketzerisch zu behaupten, es sind die intelligenzlosen gedankengänge von gewissen frauen, die männer zu dem machen, als das sie von selbigen damen gesehen werden wollen, damit diese einen sündenbock für die eigene unfähigkeit im umgang mit sich selber und der geselschaft haben.

jeder mensch kann glücklich werden, unabhängig von seinem schicksal. aber es ist seine ureigene aufgabe. wenn jemand das gefühl hat, der doktor könne ihm helfen, soll er es versuchen. aber er soll nicht weinen, wenn es nichts hilft oder danach noch schlimmer ist. am nachhaltigsten auf dem weg zum glück bleibt man, wenn man an seinen gedanken und dem umgang mit ihnen arbeitet.

hvotcxat


mr. jones

deine einstellungen sind prinzipiell nachvollziehbar und gut - so ähnlich sehe ich die dinge im grunde auch.

was du jedoch verabsäumst ist, zwischen verschieden fällen bzw. personen und ihren problemen zu unterscheiden. es ist tatsächlich ein unterschied, ob sich eine frau mit zb brustgröße 75b ihre brust auf 75d vergrößern will oder ob jemand mit seiner brustgröße von 105f (!!!!!) todunglücklich ist und sich 24 stunden am tag dieser brust bewusst ist und sich kränkt. außerdem: wenn nicht in spätestens 5 jahren massive rückenschmerzen dazu kommen, würde das an ein wunder grenzen.

die plastische chirurgie kann aus frustrierten menschen, die ihre scheinbaren körperlichen mängel vorschieben, keine glücklichen machen, das stimmt. sehr wohl aber kann sie menschen, die an einer massiven körperlichen "deformierung" (mir fällt nichts besseres ein) leiden, sehr viel an lebensqualität (zurück) geben. dies kann ich aus eigener erfahrung mehr als bestätigen. schnüffz hat es hier ebenfalls gesagt und es gibt sehr, sehr viele menschen, bei denen es auch gilt. natürlich sind schönheitsoperationen ein luxus, aber in MANCHEN fällen kann es ein sinnvollerer luxus sein, als sich ein tolles auto zu kaufen oder sich mit sonstigen statussymbolen zu schmücken.

es wäre schön, wenn nicht immer alle leute über einen kamm geschoren würden.

jIorda<n2deltxa


Hi ich bin 19 Jahre alt 1,58m, wiege 45kg und habe 70F.

Ich möchte auch sehr gerne meine Brust verkleinern lassen, da sie mich an so vielen Dingen wie z.B. Sport, auf dem Bauchschlafen und beim Klamotten kaufen hindert bzw. stört.

Außerdem tut sie oft weh, sodass normales laufen und Treppensteigen zur Qual wird.

Ich fühl mich selbst nicht wohl mit meiner Oberweite, werde oft von Freunden darauf angesprochen. Wenn ich zum Beispiel im Sommer im Top auftauche schauen mir selbst die Freundinnen auf den Busen und lassen Bemerkungen falen wie "zieh es mal ein bisschen höher" und das, obwohl es nicht tiefer sitzt als bei ihnen selbst, man sieht nur mehr Wölbung.

Außerdem finde ich fast überhaupt keine Bh's da es größere Cups erst ab 75/80 gibt.

Doch bei 75 habe ich keinen Halt, da er dann am Rücken hochrutscht und vorne keinen Halt mehr gewährleistet. So ist das, aber leider oft auch mit 70 da diese so schnell ausleiern und nicht mehr halten.

Ich weiß das 105F wohl viel größer ist als meine 70F, aber ich denke das ich mich im Verhältnis Körper zu Brust genauso fühle.

Ein paar Kilos abnehmen um an Oberweite zu verlieren kommt bei mir auch nicht in Frage, da ich für meine Größe normalgewichtig bin.

Ich möchte auch mit einer OP nicht warten bis ich Kinder habe, da ich es jetzt im Moment schon sehr unangenehm finde.

Seht ihr Chancen das ich eine Verkleinerung finanziert bekomme?

LG

SHchnüGffxz


1,58 und nur 45 kilo und dann 75 F ??? ??? ??? ??? ??? ??

Mein lieber Herr Gesangverein!!:-o :-o

Na da geh doch mal schleunigst zum Doc!!!

Der Weg ist lang und steinig ...aber geh ihn!!

ZYotte9lbaexr


Hmm, eine Freundun von mir hatte auch mal sehr große Brüste, ich weiß nicht wie groß, aber richtig überdimensional.

Sie konnte ihre Oberweite reduzieren durch - zwei Schwangerschaften. ;-D

Ehrlich.

Muss wohl an der Hormonumstellung gelegen haben, irgendwie, jedenfalls wurden die Brüste beide Male jeweils erheblich kleiner als vorher.

Aber das dürfte wohl eher ein Einzelfall sein, normalerweise eignen sich Schwangerschaften ja bekanntlich nicht zur Gewichts- und Figurreduktion... ;-)

Dürfte Dir also vermutlich keine sonderlich große Hilfe sein. 8-)

P}oliebhnabe$r73


dat is ja echt grass

vielleicht wirste mal berühmt als pornostar, ich würd sie mal wachsen lassen.......

cYosimab-Zlove


Die Männer, die hier geantwortet haben, kann man doch alle in die Tonne kloppen....Da sind mir die aus ratloses Thread doch viiiiiiel lieber! Weil ihr es toll findet, dass LaSheena so "bevorteilt" wurde von Mutter Natur soll das Mädel eine Leben führen in dem Schmerz und sensationsgieriges Begaffen an der Tagesordnung stehen?!? Na toll...

@ LaSheena:

Ich empfehle dir auch eine Geichtsreduktion unter ärztlicher Kontrolle. 20 Kilo weniger sind bei deiner Größe denk ich mal angemessen. Ist für dich und deine gesundheit auf jeden Fall nur positiv!

Wie sehr deine Brüste danach hängen, wird sich zeigen. Wenn du ein widerstandsfähiges Bindegewebe geerbt hast, wird es sich wohl in Grenzen halten. Dann kannst du immernoch entscheide, ob eine OP jetzt oder später oder überhaupt von Nöten ist!

Und: Ignoriere das Dummgeschwätz und die gierigen Blicke von diesen Sexisten einfach. Du bist schön, wenn du dich in deine Haut wohlfühlst. Wenn du das nicht bist, dann änder was an dir, bis du dich wohl fühlst! Aber versuch nie irgend einem kranken Schönheitsideal zu entsprechen!

GLG @:)

c:osizmEa-5loxve


Ich meinte natürlich "Gewichtsreduktion" und "wenn du dich nicht wohl fühlst" ;-)

Oh Mann, es ist schon spät, ich sollte mal schlafen gehen!

mDr.jMon0es


@ cosima-love:

die zufriedenheit mit seinem eigenen körper ist eine sehr individuelle mischrechnung. sie hängt in erster linie mit dem körper selber zusammen, ist aber stark abhängig von gesundem menschenverstand und einer grossen portion intelligenz.

es gibt frauen und männer, die an ihrem körper verändern können, was sie wollen und bezahlen können, und wecken damit die lust auf noch mehr geschnipsel. das hat in meinen augen mit intelligenz und krankem verstand zu tun.

es gibt frauen und männer, die übergewichtig sind, sich jedoch wohl fühlen. was ist denn der unterschied von ihnen zu lasheena und anderen, die sich unwohl fühlen? wohl weniger die intelligenz oder der gesunde menschenverstand. weshalb ist es lasheena unwohl in ihrer haut? weil sie angestarrt wird? wenn es bloss das ist, ist es der einfachste weg, sich damit abzufinden und der ganzen welt den arsch zu zeigen –im wahrsten sinne des wortes. wenn sich lasheena aber ungesund fühlt, müsste sie schleunigst nach einem weg suchen, um sich in absehbarer zeit pfunde zu verlieren und sich wohler zu fühlen. ich hoffe, du kannst mir in gedanken folgen, dass ich versuche zu differenzieren und herauszufinden, wo das problem liegt.

dass übergewicht auf die dauer nicht gesund sein kann, ist mehr als nur klar. aber in einigen fällen ist eine zu hastig angestrebte gewichtsreduktion ungesünder als ein leben mit ein paar pfunden zuviel. ich denke da vor allem an abnehmen mit diätpülverchen und chemischen hilfsmitteln bis zum abwinken. das hat nichts mehr mit gesundheit zu tun. weight watchers ist am rande des erlaubten und gleicht zu sehr einer abzocke von verzweifelten vorwiegend weiblichen wesen. dazu kommt, dass weight watchers sich auf unzählige light-produkte abstützt. und welche nebenwirkungen von all den süssstoffen und ersatzstoffen darin herkommen, möchtest du gar nicht wissen. fett durch eine op zu verlieren, ist so ziemlich das niederträchtigste und bequemste, was es im bereich der schulmedizin gibt. in einem solchen fall müssten arzt und patient geteert und den geiern zu frass vorgeworfen werden. und glaub mir, mein background ist breit genug, um solche aussagen hier loswerden zu dürfen.

ich hüte mich davor, alle übergewichtigen in den selben topf zu werfen. aber deine worte: «Die Männer, die hier geantwortet haben, kann man doch alle in die Tonne kloppen...» müsstest du vielleicht noch einmal überdenken. ich werfe dir auch nicht vor, du seist frei von jeglicher intelligenz, nur weil du unsere aussagen in frage stellst. teile uns deine meinung mit, aber stelle andere nicht – losgelöst von jeglichen fakten– in frage.

m"r.jfonexs


anmerkung an fachkundige, ohne das problem von lasheena herunterspielen zu wollen. die ganze logik basiert auf der berechnung von körbchengrössen. körbchengrössen sagen nichts über verhältnisse von ober- zu unterbrustumfang aus, sondern lediglich der absolut gemessene und errechnete unterschied. so kommt es, dass 75 F verhältnismässig tatsächlich grösser ist als 105 F. wer's nicht glaubt, kann es nachrechnen. um sich optisch, also verhältnismässig, ein 105 F vorstellen zu können, muss man sich ein 75 B/C, ein 80 C/D, ein 85 D oder ein 90 D/E vor augen führen.

fragt mich nicht, wer diese logik erfunden hat und fragt mich ebensowenig, weshalb es so ist – glaubt es oder rechnet es nach.

m'r.j{onejs


anmerkung an fachkundige, ohne das problem von lasheena herunterspielen zu wollen. die ganze logik basiert auf der berechnung von körbchengrössen. körbchengrössen sagen nichts über verhältnisse von ober- zu unterbrustumfang aus, sondern lediglich der absolut gemessene und errechnete unterschied. so kommt es, dass 75 F verhältnismässig tatsächlich grösser ist als 105 F. wer's nicht glaubt, kann es nachrechnen. um sich optisch, also verhältnismässig, ein 105 F vorstellen zu können, muss man sich ein 75 B/C, ein 80 C/D, ein 85 D oder ein 90 D/E vor augen führen.

fragt mich nicht, wer diese logik erfunden hat und fragt mich ebensowenig, weshalb es so ist – glaubt es oder rechnet es nach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH