» »

Probleme nach Konisation

aVrtig@schoxcke. hat die Diskussion gestartet


Hi @ all,

nachdem es jetzt endlich geklappt hat mit der Registrierung ;-) hier auch gleich mein Anliegen:

Vor ca. 8 Wochen wurde bei mir eine Konisation und Abratio durchgeführt. Soweit alles easy. Nur: ich habe seitdem abartig starke Blutungen wie noch nie in meinem Leben, mit heftigem Auswurf von leberartigen Brocken. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, legt sich das wieder, oder ist das bedenklich?

War inzwischen schon bei der Nachuntersuchung, wobei der Gyn festgestellt hat, dass alles ganz prima verheilt ist...

Zusätzlich schwitze ich seit ein paar Wochen nachts so heftig, dass ich mich ein bis zwei Mal pro Nacht umziehen muss. Kann das etwas mit Hormonumstellung (durch den Eingriff eventuell) zu tun haben? Kann man dagegen was tun? Oder holen mich die Wechseljahre langsam ein, grummel... bin übrigens zarte 43.

Danke euch fürs Lesen und freue mich über eure Antworten :-)

LG artigschocke.

Antworten
J&ennyx75


Hallo,

was bedeutet denn "Abratio"??? Hatte auch dieses Jahr Ende März eine Konisation mit Ausschabung und danach drei bis vier Wochen Nachblutungen! Ich werde im Oktober 30 und kann dir jetzt leider nicht sagen, was das mit dem Schwitzen auf sich hat! Wechseljahre? Könnte sein!! Meine Mutter (allerdings schon 58) klagt auch immer über nächtliches Schwitzen oder fliegende Hitze oder wie das heißt!! Aber wenn du das Gefühl hast, das etwas nicht normal ist, gehe nochmal zum Frauenarzt! Weil so stark dürfen die Nachblutungen auch nicht sein! Mein Gyn sagte mir, das sie nicht stärker sein dürfen, als die Monatsblutung!! Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen und habe ich nicht beunruhigt! Wird schon alles wieder gut! Wäre ja gelacht!!! :)^

ayrtig]schoUckex.


Hi Jenny,

danke dir für deine Antwort :-)

Abratio ist die Ausschabung, also genau dasselbe, was du hattest. Die Nachblutungen haben bei mir relativ schnell aufgehört nach der OP, dafür sind die Regelblutungen jetzt so stark - sind die bei dir wieder ganz "normal"?

Naja, das Positive ist, dass ich seit dem Eingriff keine Regelschmerzen mehr habe, die vorher auch hallohh!! waren - komisch... In welchen Abständen mußt du jetzt zur Untersuchung? Auch jetzt öfters?

Wechseljahre - oh Gott! Naja, wenn es so wäre, könnte man es sich auch nicht aussuchen. Ist ja nicht immer gesagt, dass alle Frauen da Probleme kriegen... Gut, dann wechseln wir halt ;-))

LG artischocke.

J;en|ny7x5


Hi artigschocke,

ich nehme die Cerazette-Pille und bekomme auch seit der Ausschabung überhaupt keine Tage mehr!! Muß alle drei Monate zum Frauenarzt den Abstrich machen lassen! Hoffe, das er gut ausfällt!!

a<rtig\schoceke.


Hallo Jenny,

das mit der Pille hat mein Gyn mir auch schon empfohlen, und zwar mit Gelbkörper-Hormonen (weil ich leider sehr viel rauche). Keine Mens mehr wäre auch nicht schlecht :-)

Ich hoffe, dass du immer gute Ergebnisse hast. Ich muß nächste Woche auch wieder einen Abstrich machen lassen, das erste Mal seit der OP.

Darf ich dich mal fragen, ob du Kinder hast?

Ich hoffe, ich bin nicht zu indiskret... ich hab zwei...

LG

JEen|n_y75


Hallo artigschocke,

nein, ich habe keine Kinder! Aber ich rauche auch (8-12 am Tag)! Ich wollte diese Pille, weil Kombipillen (Minulet habe ich früher genommen) bei mir zu Gewichtszunahmen geführt haben! Jedes Jahr ein kg mehr. Am Schluß waren es 59kg in zehn Jahren (bin nur 1.62m). Jetzt habe ich abgenommen! Ob das nur durch die Pille kommt, denke ich jetzt nicht! Vielleicht hat man mit Kombi-Pillen auch mehr Hunger??!! Wann hast du dein erstes Kind bekommen?

airti}gschsockex.


Hi Jenny,

ich habe damals auch immer heftig zugenommen von der Pille, brauch sie aber schon lange gar nicht mehr. Mein Erstes hab ich mit 28 geboren, das zweite mit 30, danach hat sich meine bessere Hälfte steri lassen. Sag mal, mit 162 und 59 kg warst du doch nicht zu dick? Hab auch immer um die 60 kg gehabt mit 165, heute sind's noch 52, iss mir fast schon ein bißchen zu wenig... naja, vergesse halt öfters das Essen :-/ und dann der Stress mit den ganzen kiddies, hab manchmal bis zu 5 Stück zuhause *stöhn ;-)

J+ennqy75


Hallo artigschocke

nein ich war nicht unbedingt dick aber gut dabei (Größe40). Aber genau in dem Alter zwischen 22- ca. 30 ist so ein biologisches Alter für's Kinderkriegen! Da stellt sich auch das weibliche Becken drauf ein! Frau wird etwas breiter (gebärfreudiges Becken!)! So was hatte ich!! ;-D Aber ich denke, das ich auch irgendwann mal Kinder haben werde! Wenn ich nur eins schaffe, dann nehme ich eben noch ein zweites an. Geht ja auch, oder was meinst du!?

aurtig7sDcho6cke.


Hi Jenny,

ja ;-) klar kannst du auch noch ein paar annehmen, sieh MICH an *gg Hab heut schon wieder eins bekommen... jetzt hab ich tatsächlich 5...

Nein, aber im Ernst, wenn du erst mal eins hast, reicht dir das vielleicht auch. Ich sag mal vorsichtig so, wenn ich gewußt hätte, was auf mich zukommt, hätte ich mir gewünscht, meine Kinder eher zu bekommen, weil, hm, die Nerven dann einfach noch besser sind ;-)

Aber so ist's auch recht, geb sie auch nie wieder her :-)

JTennxy75


Hallo artigschocke,

ja, vielleicht langt wirklich eine Kopie meiner Sorte :-D !!!! Oder es würde ein bub werden!!! :-D Hi hi wie schön wär's! Ja man hat es nicht leicht, aber leicht hat es einen!!! Geht es dir eigentlich schon wieder besser in Sachen Konisationsproblemen (eigentliches Thema :-x ) LG Jenny

arrtigsEclhoc#kex.


... also, ich hab ja einen Buben ;-) der ist wirklich ne Kopie von mir. Zwar nicht so sehr optisch (außer die Augen), sondern vielmehr vom Wesen her, deshalb verstehen wir uns auch so prima, weil jeder genau weiß, was der andere meint und fühlt....

Danke der Nachfrage, Probleme hab ich insofern keine mehr, auch das Ziehen im Bauch, das ich vor der OP hatte, ist verschwunden. Nur wie gesagt die abartig starke Regelblutung. Werde mir jetzt auch einen anderen Gyn suchen, zu dem alten kann ich nie mehr hin, weil ich schon zu zittern anfange, wenn ich nur an ihn denke... als ich bei ihm damals vorsprechen mußte wegen dem Befund vom Labor, sagte er mir ins Gesicht: man hat bei Ihnen ganz böse Zellen gefunden, sie haben Krebs!

Du kannst dir denken, wie ich mich da gefühlt habe. Erst nach der OP bekam ich Bescheid, dass es KEIN Krebs war. Aber diese Zeit dazwischen werd ich nie mehr vergessen...

Hast du einen Arzt oder eine Ärztin? Werd glaub ich mal ne Ärztin aufsuchen....

Liebe Grüsse

B-rDit'ti


hallo

Ich bin 35 , hab vor 5 Jahren eine Koni bekommen, starke blutungen danach gehabt. Ein Jahr später war ich in den Wechseljahren. Da ich schon 2 Kinder hab ,fand ich das nicht so schlimm,aber die beschwerden Hitzewallungen, Angstzustände, Depressionen. Ich nahm fast 3 J Climen ist ein Hormon ich bin mir sicher das die beschwerden daher gekommen sind, jetzt nehm ich gar nichts mehr ein und siehe da mir geht es blendend,bis auf das ,das sich die Haut etwas verändert wird im Genetital bereich etwas dünner,aber ansonsten fühl ich mich wohl.

Viele liebe grüße

Juennyx75


Hallo ihr,

ich war vor zweieinhalb Wochen beim Gyn wegen Abstrich! Hatte im März die Konisation (hatte zwei Jahre lang immer PapIIId)! Kann ich mich wieder auf so ein Ergebnis einstellen ??? Ist vielleicht die Pille daran schuld ??? GV ??? Mein Gyn hatte gesagt, daß ich davon (mittelmäßige Zellveränderung) geheilt wäre?!

a<rtig3schoFcke.


Hi Jenny,

wenn es schon eine Weile her ist seit deinem letzten Labor-test und du noch nichts von deinem Gyn gehört hast, würd ich mal davon ausgehen, dass alles ok ist, sonst bekommt man doch den Bescheid nach einer Woche schon, wenn es nicht so ist, oder? Bei mir wars zumindest so, hm... hoffen wir das Beste, muss ja auch bald wieder hin....

@ Britti:

ui, das ist ja heftig früh mit den Wechseljahren, hab bei mir langsam auch den Verdacht. Mein Gyn hat mir Gelbkörper-Hormone vorgeschlagen, bin da aber sehr skeptisch. Bin immer der Meinung, so lange es irgend geht, ohne Medis, in jeglicher Beziehung...

Bist du jetzt dann schon raus aus dem Wechsel?

LG

Jdenn9y75


@ artigschocke

nein, habe noch nix gehört! Ja wenn es so superschlimm wäre, müßten die sich melden! Aber sonst muß ich da immer anrufen! Habe aber im Moment hier kein Telefon im Büro in Frankfurt (wird ein neuer Teppich verlegt!) und kann schlecht telefonieren! Rufe ende der Woche mal beim Gyn an!

@britti

ja, ist schon sehr früh! Meinst du wirklich, das wären schon die Wechseljahre ??? Da hätte ich ja nur noch 5 Jahre! Obwohl ich nehme die Cerazette, da bekomme ich kaum noch meine Periode! Wer weiß... ??? ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH