» »

Probleme nach Konisation

s^assx30


@Lampeter

Dann werde ich mich auch nochmal beim nächsten FA Besuch schlau fragen.

Vielleicht weis ja noch jemand hier im Thread bescheid!!??

@Julikow

Bei mir ging das auch sehr schnell innerhalb von 6Monaten von pap2 auf pap4a.

Wünsch dir alles Gute und gib uns Bescheid wenn du deine Ergebnise hast bezw.was neues weist.

LG

J}uPlikow


Halihallo!

Ich wurde heute von Oberarzt aus unserem Haus untersucht.Er hat mir unter anderen noch ein Pap-Test(Thin-Prep) gemacht.Die Ergebnisse müssen am Do da sein.Er meint,dass bei Pap-Tests die Fehlerquote relativ hoch ist(z.B. Test wurde nicht korrekt durchgeführt usw.).Er wunderte sich auch,wenn ich sagte,dass mein FA ohne weitere Untersuchungen(Kolposkopie,Biopsie,Ultraschall und evtl. auch HPV-Test) mich gleich zur Koni schieckte. :-/ Und Dysplasiesprechstunden hielt er auch für sinnvoll.Mein FA dagegen fand die Idee nicht so toll.Angeblich hat er damit schlechte Erfahrungen gemacht :(v.Er war richtig sauer,als ich ihm das sagte >:(.Ich werde doch am 11.05 hin gehen(Koni kann sowieso erst nur am 16.05 stattfinden .Von daher kann man nichts verlieren).Meine Chefin hat mir schon Frei gegeben,obwohl wir momentan Personalmangel haben :-).Und dann mal schauen...Auf jedem Fall hat mich heutiges Gäspräch etwas beruhigt(Seit dem diese Sch*** passierte habe ich permanent Durchfall und Bauchschmerzen.Und als Folge-für 4 Tage 3 Kilo minus :(v)

Alles Gute an alle Beteiligte

Juliana

PS:Ach so,laut unserem Gynoberarzt Pap 1 und 2 bei Nichtjungfrauen ist vollig ok.Pap 2W(es gibt auch so was :-o

J7ulixkow


braucht zwar Kontrolle,ist aber keine Pathologie.

S^at3inxe


@ Julikow:

Nur nicht kirre machen lassen, ok? Wenn dein FA Dysplasiesprechstunden nicht gut findet und sogar wütend wird, dann würde ich ihn wechseln... Mein FA hätte mich sofort zur Dysplasiesprechstunde geschickt, wenn es hier in der Gegend eine geben würde.

Und nun versuch dich ein wenig zu entspannen und achte auf deine Gesundheit (3kg in 4 Tagen... :-o). Ich finde, du hast schon viel gemacht indem du dir eine zweite Meinung geholt hast. Super! :)^

Ich drück die Daumen für die Ergebnisse!

Jiulrikow


@satine

DANKE!*:)

Du hast absolut Recht.Ich habe schon darüber auch nachgedacht.Und sobald ich mit dem S** durch bin,werde ich FA wechseln(als noch alles ok war,hatte ich bei jedem Besuch Gefühl:rein-rauf-runter-raus :(v ).Ich bin vor ein paar Jahren von Hannover nach hier umgezogen.In Hannover hatte ich sehr guten FA,der sich bei jeden Utersuchung Zeit nahm und sehr aufmerksam war.Hier habe ich damit Pech :(v.Es ist nicht einfach einen guten FA zu finden.Ich habe gestern den OA gefragt,ob er mir ein Praxis empfehlen kann.Er hat mir ein Paar Adressen gegeben.Es ist zwar etwas weit von mir weg und die Wartezeit zu lang ist,aber besser das,als so ein Sch***

Beim Stress geht mir immer so(Durchfall,Übelkeit usw.).Die Hose schlabbern schon wieder.Ich hoffe,dass alles möglichst schnell vorbei ist.Dann wird alles wieder gut!;-). Ich wünsche Dir und allen anderen einen schönen Tag(Wetter gut-alles gut!;-D)

LG

Juliana

D`a2ttxl


Angst vor Op (Konisation)

Hallo zusammen,

am Freitag wird bei mir (26) eine Konisation mit Ausschabung durchgeführt. Jetzt habe ich erfahren, daß zur möglichen Spätfolge Fehl- und Frühgeburten gehören. Seitdem habe ich ziemliche Angst vor dem Eingriff. Hat denn jemand schon mit einer Schwangerschaft "danach" Erfahrung sammeln können?

S[ha#y0ena7x6


bei

mir ging alles super fix.. hatte am montag (wie schon erwähnt) meine untersuchung im KK, hatte soviel "glück" das ich dierekt am dienstag operiert wurde, jetzt sitz ich hier und warte auf den patologischen befund der wohl nächste woche kommen soll... hoffe die haben alles entfernen können...

in punkto schwangerschaft sagte mir der chefarzt sollte man mindestens ein jahr warten... wenn es wiedererwarten doch vorher passieren sollte wird zu unterstützung des gebärmutterhalsen ein ring eingesetzt. er sagte auch das es aber dennoch zu verm. frühgeburten bei frauen die eine koni hatten kommt. das würde wiederrum bedeuten das man die schwangerschaft mehr liegend erleben darf... also rät ehr.. wenns möglich wäre doch noch etwas mit der nachwuchsplanung zu warten....

für deine bevorstehende op wünsch ich dir alles gute

lg Shay

JFulikxow


Schwangerschaft "danach"

Mich hat dieses Thema auch interessiert.Unsere Gynis meinten ,dass man nach der Koni der Kinderwunsch möglichst schnell erfüllen muss.Besonders dann,wenn man HPV-positiv ist. Und kann man schon nach ca.5 Monaten mit dem Schwangerwerden loslegen. Bei Fehlgeburtrisiko wird GM-Mund verschlossen( so gen. Cerclagen).Das ist so einer Art Naht,der in der Kurznarkose gelegt wird.Alles dauert ca.15 Minuten. 2-3 Wochen vor dem Geburt wird Cerclagenaht entfernt.Bei uns im KH wird so was auch ab und zu gemacht(relativ selten).

@Dattl

Ich wünsche Dir alles Gute am Fr.

@Shayena76

Und Dir wünsche ich allerbeste Befunde

Gruss

J

S0atxine


Hab auch mal gehört, dass der Kinderwunsch innerhalb weniger Jahre erledigt werden sollte. Aber das geht bei mir jawohl gar nicht. Ich bin mitten im Studium, wollte dann noch nen Master-Abschluss machen wenn möglich und danach gerne mal zwei Jahre arbeiten zur Abwechslung. Und dann sinds schon wieder fast 5 Jahre bis es soweit wäre.. %-| Klar würd ich auch eher n Kind bekommen. Aber dann steh ich da mit nem Bachelor-Abschluss, bekomme evtl keine Arbeit und mir bliebe nur mit nem Kind meinen Master zu machen. Und das ohne Geld... >:( Na schönen Dank...

Ich hoffe jetzt halt, dass die das nicht so ernst meinen mit dem KiWu schnell erledigen. :-)

Tminxi33


@ Dattl

Ich wollte auch schon längst 1 Kind, aber dann ist mir vor 1,5 Jahren der Sch*** mit dem schlechten Pap dazwischen gekommen. :-/ Ich hatte am 1.2.06 meine Koni und muss am 24.05.06 zur nächsten Untersuchung. Ich hoff, dass da dann alles o.k. ist und ich die "Freigabe" zum Schwangerwerden erhalte und ich ab Mitte Juni mit dem Basteln beginnen kann ;-D

Liebe Grüße an alle

Tini

mCaryx2006


Konisation vor fast 4 Wochen

Hallo!

Ich bin hier ganz neu im Forum. Bin 22 J. und hatte vor fast 4 Wochen eine relativ tiefe Konisation so wie die Ärztin mir das sagte. Anfangs lief alles ganz gut hatte keine Schmerzen normale Blutungen, jedoch habe ich jetzt seit gut 1 Woche ein ziehen im Unterleib. Hauptsächlich nach dem schnellen aufstehen. Kann mir vielleicht jemand sagen ob das normal ist? Habe erst in zehn Tagen meine FA Nachkontrolle. Komisch war auch, dass ich jetzt in 6 Monaten nochmals zur Gewebeporbe-Entnahme in das Krankenhaus muss, obwohl mir die Ärzte zu Anfang sagten, dass wenn alle gut geht es sich für mich auch erledigt hat, außer die normalen Nachkontrollen beim FA.

Vielen Dank schon im Vorhinein für eure Antwort.

Liebe Grüsse

Mary

m"ary[20]0x6


Konisation vor fast 4 Wochen

Hallo!

Ich bin hier ganz neu im Forum. Bin 22 J. und hatte vor fast 4 Wochen eine relativ tiefe Konisation so wie die Ärztin mir das sagte. Anfangs lief alles ganz gut hatte keine Schmerzen normale Blutungen, jedoch habe ich jetzt seit gut 1 Woche ein ziehen im Unterleib. Hauptsächlich nach dem schnellen aufstehen. Kann mir vielleicht jemand sagen ob das normal ist? Habe erst in zehn Tagen meine FA Nachkontrolle. Komisch war auch, dass ich jetzt in 6 Monaten nochmals zur Gewebeporbe-Entnahme in das Krankenhaus muss, obwohl mir die Ärzte zu Anfang sagten, dass wenn alle gut geht es sich für mich auch erledigt hat, außer die normalen Nachkontrollen beim FA.

Vielen Dank schon im Vorhinein für eure Antwort.

Liebe Grüsse

Mary

S#at_ine


Hallo!

Ich hatte ja die Koni etwa vor 5 Wochen. Kleiner Kegel weil ich auch erst 23 bin. So ein Ziehen im Unterleib hab ich nur in den ersten zweieinhalb Wochen nach Koni gehabt. Seitdem nicht mehr... Wenn es sehr weh tut, würd ich heut schon zum FA an deiner Stelle... Und wegen einer Gewebsentnahme hat mein FA nix zu mir gesagt. Bei mir wurde alles im gesunden entfernt und ich muss nächste Woche nochmal hin und dann wieder in 3 Monaten zur normalen Kontrolle.

mkary+200e6


Hallo Satine!

Danke für deine rasche Antwort. Hab dieses ziehen nicht durchgehen es kommt und verschwindet dann wieder für eine Weile. Vielleicht hängt es dadurch zusammen, dass ich oft einfach vergesse nicht schwer zu heben? Ich werde jetzt noch das Wochenende abwarten und wenn es dann noch immer nicht besser geworden ist werde ich gleich einen Termin beim FA ausmachen. Vielen Dank nochmals!

Liebe Grüsse!

b}etn%usxs


leichte blutungen nach konisation

Hallo

hatte vor 3 Tagen eine Konisation. Die ersten zwei Tage hatte ich eher schmierblutungen - war aber recht müde - wohl wegen der Narkose. Heute der 3.Tage die die Blutungen dunkler und irgendwie auch mehr...

Wer hat Erfahrungen?

LG Betnuss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH