» »

Probleme nach Konisation

S&aitine


@ betnuss:

Mir wurde gesagt, dass alles was mehr ist als die normale Mens behandelt werden muss. Ist es also weniger als die normale Mens, dann ist es normal. Wenn die Blutung über mehrere Tage in einer dir unangenehmen Stärke auftreten sollte würd ich mal beim FA anrufen was er dazu sagt. :-) Bei mir war es so, dass ich wenige Tage nach der Koni eh die Mens bekommen habe. Danach dann nur noch wenig klar-bräunlich-oranger Ausfluss bis etwa dreieinhalb Wochen nach Koni.

SOhaye]na76


meine

koni ist jetzt 4 tage her, hab noch leichte bauchschmerzen und leichten wundfluss (blutungen) ,der befund vom pathologischen institut ist auch schon da... es wurde alles im gesunden entfernt

:-D

@betnuss

wie satine schon geschrieben hat, sollte bei stärkeren blutungen der FA (zur not am wochende das KH wo die operation stattfand) aufgesucht werden.

DPreoa B/.


Wundfluss/Blutungen nach Konisation

Hallo! Meine Konisation ist nächsten Dienstag 2 Wochen her. Habe immer noch Wundfluss und minimale Blutungen obwohl ich mich stark schone. Wie lange kann so etwas dauern? Fange morgen wieder an zu arbeiten (Büro) und hoffe, dass die Blutungen bald verschwinden (das nervt)! Kann man evtl. Sitzbäder (Kamille) zur Unterstützung machen?

SBatixne


Nein, Baden würd ich sein lassen!!

Sonst schwemmst du durch das Wasser evtl. noch Keime ein. Mit Baden würd ich erst wieder anfangen wenn der FA es erlaubt.

Wie gesagt, den Wundfluss hatte ich etwa dreieinhalb Wochen noch. Das ist bei jeder anders. Bin auch die erste Woche Uni noch mit den Binden rumgelaufen. Das geht schon. Nach eineinhalb Wochen Uni hab ich gar nix mehr gemerkt und hab dann nicht einmal mehr Slipeinlagen gebraucht.

mUa9ry2x006


hallo bettnuss!

ich denke mir, dass dies nicht so schlimm ist. eher gefährlich wirds wenn die blutung ganz hell ist und du teilweise so schwammförmige teile ausstößt (sieht angeblich aus wie eine sehr verkleinerte leber). wichtig ist halt, dass du anfangs viel liegst u dich nicht überanstrengst! wünsche dir gute besserung.

liebe grüsse

lRis2x4


Hallo zusammen...morgen hab ich meine Koni.

So habe jetzt auch schon viel hier gelesen,und morgen ist meine Koni..bin wohl ein bischen nervös :-( halb zwölf geht es los.Wie ich gelesen habe ist es bei jedem hinterher anders.Ich lase es ambulant machen und muss nur unterschreiben das ich eine Person zuhause habe die sich um mich kümmert.Na dann bin ich ja mal gespannt.Habe grade gelesen das das mit den Kinderkriegen so eine Sache sei ??Hat da jemand erfahrungen mit gemacht?Die Ärztin in der Klinik hatte mir auch sowas ähnliches gesagt wegen Frühgeburt usw da bekommt man ja schon angst,habe einen süßen Sohn aber möchte aufjedenfall noch eines so in vier Jahren und vorallem ein gesundes ...an alle Liebe Grüße

ZjwergmBaus7x8


Konisation vor 7 Tagen merkwürdiger Ausfluss

Hallo zusammen

habe am 08.05.06 eine Koni nach PAP 4a gemacht bekommen. Hatte erst furchtbare Angst aber es war alles nicht so schlimm, wie befürchtet. Die ersten Tage hatte ich keinerlei Schmerzen und auch keine!!! Blutung. Am 6. Tag ging allerdings eine leichte Blutung los und das Tampotamp hatte sich (wie von den Ärtzten vorausgesagt gelöst und kam auch so raus.

Ich hatte mich die ganze Zeit auch sehr geschont, bin allerdings gestern viel herumgelaufen, weil es meinem Freund so schlecht ging, dass er ins Krankenhaus musste.

Jedenfalls war ich eben auf der Toilette (um ein großes Geschäft zu erledigen) und es kam eine SEHR grosser "leberartiger" Brocken heraus, sah nicht wirklich wie Blut aus, war eher dunkler und so wie wenn man die Tage schon fast vorüber hat. Das hat mich jetzt wirklich sehr schockiert...... :-o

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ???

Wäre sehr nett, wenn mir jemand antworten könnte....

Liebe Grüße *:)

MPaKxa5


@Zwergmaus

Hallo

mach dir keine Sorgen. Die gleiche Erfahrung haben schon viele hier gemacht, ich auch. Du kriegst auch jetzt bald, wenn sich der Wundschorf löst, Blutungen, die aber nicht schlimmer als die Menstruation sein dürfen. Schon dich so gut es geht und vor allen Dingen, nichts heben.

Wenn du noch andere Fragen hast, stell sie ruhig

Viele Grüße

Martina

m6ar[y2w006


@MaKa

Hi Maka!

Vielleicht hört sich meine Frage jetzt ganz blöd an. Mir hat der Arzt wohl auch gesagt, dass ich nicht schwer heben darf aber was kann da genau passieren. Hab unabsichtlich hier und da mal was gehoben weil ich einfach darauf vergessen hatte...Schmerzen habe ich aber keine verspührt.

Liebe Grüsse

Mary

S`atinxe


@ Mary:

Also warum genau hat mir auch keiner erklärt. Aber logisch ist es schon, da die Gebärmutter ein großer Muskel ist, an dem jetzt eben rumgeschnippelt wurde. Und wenn du hebst, dann spannst du deine Muskeln an und unwillkürlich auch die Gebärmutter. So hab ichs mir zumindest erklärt. Und da an der Gebärmutter jetzt keine Nerven sind, bzw nicht so wie z.B. an der Hand oder im Gesicht spüren wir auch nicht, wenn wir uns an dieser Stelle verletzen würden. Und wenn wir nichts spüren, dann können wir auch nicht aufhöreb, wenn etwa eine Bewegung schädlich ist. --> Also immer schön schonen!! :-)

mjaryZ2x006


@ Satine

Uhhh jetzt erscheint mir alles ganz logisch. Mir wurde wohl schon mal gesagt, dass dort keine Nerven verlaufen, jedoch habe ich das mitlerweile schon ganz vergessen :o). Aber im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass alles wirklich halb so schlimm ist eigentlich gar nicht schlimm.....! Ziehen ist auch weg, nächste Woche steht der Nachtkontolltermin an und ich bin mir so gut wie sicher, dass alles gut verlaufen ist. Vieles ist ja auch reine Einstellungssache! Also danke nochmals für die Antwort. Diejenigen die es noch vor sich habe, keine Angst wie schon gesagt es ist nicht schlimm.

Liebe Grüsse

Z}wergemaumsx78


an Martina

Hi Martina

danke für Deine schnelle Antwort :)^

Habe wirklich einen großen Schreck bekommen, da ich ja vorher keine Blutung hatte und dann dieser Brocken ....

Jetzt meine Frage, möchte nächste Woche Motorrad fahren, ob das geht?

Ist es schlimm ein wenig mehr herumzulaufen und eventuell in der Wohnung bissi zu arbeiten ? Oder muss ich immernoch liegen?

Es sind jetzt 8 Tage nach der OP vergangen und ich werde immer müder vom liegen.....

Liebe Grüße an alle !!!

Mra%Kxa5


@mary, @ zwergmaus

Mir ist das mit dem Heben anders erklärt worden. Die Gefahr einer Nachblutung ist in dem Bereich Unterleib sehr groß, weil die Wunde nicht genäht wird, sondern verödet. Das heißt, die Wunde muß ganz alleine verheilen. Und das dauert halt. Ich habe nach 2 Wochen mein Kind aus Reflex hochgehoben und hatte danach Nachblutungen. Das hieß dann 1 Woche Sofa. Vielleicht ist das aber nicht bei jedem so. Hat sicher auch mit dem Bindegewebe zu tun. Kleinigkeiten getan habe ich schon und bin auch spazieren gegangen. Motorradfahren weiß ich nicht. Würde ich meinen Arzt vorher fragen, weil ja da doch Erschütterungen sind.

Alles in allem habt ihr es doch fast geschafft, geht von Tag zu Tag aufwärts.

Viele Grüße an euch beide

Martina

Jzes-USunsAhi?ne


1. Koni nächste Woche!

Hallo ihr lieben!

Bin die neue, komm jetzt öfter... ;-)

Lese jetzt schon seit ein paar Tage in diesem Forum und das hat mir sehr gut getan...

Hatte vor kutzem Pap 4a und hab mich ganz schön verrückt gemacht. Mittlerweile hab ich mich beruhigt, mehr als abwarten kann ich mom. ja eh nicht.

Mal ne Frage zur Koni: nur Toilette und Kühlschrank, nicht schwer heben... Hab nen kleinen Hund und der hat nunmal seine Bedürfnisse. Weiß jetzt nicht wie ich mich verhalten soll, meint ihr es kann mit gefährlich werden wenn ich am Tag mal ´n paar Schritte mit ihm geh? (Nur Wiese gegenüber und zurück)

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke schonmal!

LG

JUes-Suknshinxe


Nochmal ich

Ach noch was...

hatte innerhalb von neun Mon. erst zweimal Pap 3d und dann Pap 4a. Hab meine FÄ gefragt ob ich bereits Krebs haben könnte und sie hat das verneint! Ist höchstens eine Vorstufe, meinte sie.

Hab aber hier irgendwo schon von einem anderen Beispiel gelesen... Was soll ich jetzt glauben?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH