» »

Probleme nach Konisation

mNar3y2B00x6


HPV ???

Hallo!

Wie immer hab ich Fragen :o). Hatte gestern meinen Nachuntersuchung beim FA (Koni vor 6 Wo). Ich weiss nicht ob es euch auch so geht, jedoch werde ich von Ärzten immer sehr schlecht aufgeklärt. Bin momentan sehr aktiv hier im Forum mitzulesen und man lernt auch sehr viel dabei. Naja jedenfalls ist mir auch schön öfter HPV untergekommen. Bis jetzt hat mich kein Arzt (4 Pers.) über dieses HPV Virus ausgeklärt, erst gestern tat es meine FÄ aber auch nur deshalb weil ich sie direkt darauf angesprochen habe. Eine Zellenveränderung wird eben durch HPV hervorgerufen und da fragte ich mal nach. Sie sagte mir ja genau zu 98% ist das bei mir der Fall..! Super und das kann mir niemand vorher sagen? Es wurde aber kein HPV Test durchgeführt. Das einzige worauf sie mich aufmerksam machte war, dass mit Ende diesen Jahres eine Spritze auf den Markt kommt. Leider ist es noch nicht abgeklärt ob diese Spritze bei jemanden wirkt de HPV schon mal hatte. Jetzt bin ich mir auch relativ unsicher beim GV? Klar wird ab jetzt Kondom genommen...! Dieser Virus sollte innerhalb von 1 Jahr normalerweise wieder verschwinden, hab trotzdem Angst mich nochmals damit anzustecken.

Vielleicht kann mir jemand meine Fragen beantworten wenns schon die Ärzte nicht machen :o(((.

Wünsche allen einen schönen Tag!!!

Liebe Güsse

Mary

DJrea xB.


@mary 2006

Habe meine FÄ auch auf HPV angesprochen und sie sagte zu mir, wenn der PAP-Wert z. B. PAP IV a ist, würde immer ein HPV-Virus dahinter stecken. Und es hätte keinen Wert, einen Test zu machen, der sei nur sehr teuer. Sie wollte mir das nächste Mal mehr darüber erzählen. Aber was ich hier im Forum bislang so gelesen habe, stimmt diese Aussage definitiv nicht. Kann man auf einen HPV-Test bestehen oder muss man den selber zahlen? Was bringt es mir zu wissen, ob es HPV ist und welche Art? Muss mich wohl erst mal schlau machen und dann meine FÄ aufklären.

k\im4x0


@mary2006

.. wie waren deine PAP-Werte?

... hast du den Befund?

Habe gesehen, dass du 22 Jahre alt bist? Da ist statistisch gesehen die Chance gut, dass du den HPV besiegst inerhalb eines Jahres! Mein Pathologe sagte, dass 85% der Frauen mit HPV infiziert sind, nur 3% bekommen echt Probleme damit und davon wieder ein kleiner Prozentsatz entartet. Durch die Vorsorge und Konisation wäre das so gut wie nicht mehr vorkommend. Das sind noch die Daten, die ich im Kopf habe.

kTim4x0


@Drea B.

... habe für den freiwilligen HPV-Test bei meiner Tochter 45,00€ geblecht, Labor und FÄ.

Meine FÄ sagte HPV wird ab PAP 3 d von der Kasse übernommen, darunter nicht. Das letzte mal hat sie ihn aber nicht mitabgenommen, der Pathologe sagte auch allg. 1 mal im Jahr, außer nach Koni, da ist es sinnvol wieder zu kucken ???

mtary21006


@kim/drea b.

hatte pap III-IV bzw CIN III. Alles wurde im Guten entfehrtn. Hoffe doch, dass ich diesn Virus besiege. Habe nur Angst wieder eine Koni oder sogar schlimmeres....Unfruchtbarkein..davon habe ich heut auch gelesen. Naja aber ich denke man sieht bei einer ungewissen Situation immer nur die schlechten Sachen. Ich kann diesen HPV auch nur von meinem Freund bekommen haben, denn einen anderen Mann gabs in meinen Leben noch nicht. Lt. FÄ kann sich der Mann dagegen ebenfalls nicht behandeln lassen. Somit besteht die Gefahr nach 1 Jahr wieder erneut od? Konisation hab ich ja schon hinter mir...! Bzgl HPV Test den muss man soviel ich weiss selbst zahlen. Vielen Dank für eure schnell Antwort!

Liebe Grüsse

Mary

e;ve_0r91U28`6


hi fantasy night

also ich hab dir grad ne e-mail zugeschickt. les sie schnell und alles wird gut!

bis bald...

liebe grüße eve *:) ;-)

DfreUa Bx.


@kim40

Danke für die Antwort. 45 Euro wäre mir das schon wert, zu wissen ob und welche Art HPV ich habe. Da gibts doch irgendwie verschiedene ??? Muss ja am 7. Juni wieder zur Kontrolle. Dann werde ich erstmal meine Ärztin bitten, einen Test durchzuführen. Falls Sie das ablehnt, werde ich die Krankenkasse direkt anrufen. Die sind bislang immer sehr großzügig gewesen (zahlen z. B. meine Pille wg. Endometriose, das machen auch nur ganz wenige Krankenkassen). Notfalls zahle ich das eben selbst. Man gibt sowieso so viel Geld für irgendeinen Schnickschnack aus.

J}uli/koow


@Drea B.

Hmm...

Komisch...Bei meinem FA kostet HPV-bestimmung 78 Euro. ??? Es hängt sogar Info darüber im Wartezimmer.Bei mir wurde HPV-Test praeoperativ gemacht.Und es ist sinvoll in 3-4 Monate noch ein HPV-Test zur Kontrolle durchführen.

Gruss

Juliana

kMim40


@drea@julikow@mary2006

..Ja so unterschiedlich sind da wohl die Labore und auch die Ärzte,wenn sie HPV abnehmen, ich würde immer differenzieren lassen zwischen high risk und low risk. Wird aber wahrscheinlich auch gemacht.

@drea

ich bezahle das nächste mal auch den HPV-Test, es wurmt mich schon, dass es dieses mal nicht abgenommen wurde.

Ab PAP 3d müsste ich ihn ja nicht mehr bezahlen, aber ich bleche das gerne bei einem guten PAP ;-)

@Julikow

..Warst du positiv HPV?

@mary2006

Wichtig ist, dass du dein Immunsystem stärkst, viele Frauen nehmen hier einen Vitamincocktail, orthomol, der pusht einen wieder auf, seitdem geht es mir echt insgesamt besser. Meiner Tochter habe ich das auch "verordnet". Na und am besten nicht rauchen und so.

Reinfektion duch den Partner, ja das ist ein unbeschriebenes Blatt, einige benutzen Kondome, andere nicht, man weiß nicht ob es wieder passiert oder nicht, wichtig ist , dass dein Körper den HPV schafft und da kannst du ein bisschen mithelfen. Zudem ist es häufig auch so, wenn das weggeschnippelt wurde, dann soll auch der Virus eliminiert sein, sicherheitshalber wird aber immer noch , wie Julikow sagte, der HPV abgenommen.

Ich wünsche uns was @:) :)*

JfuliXkoxw


@kim40

HPV-Test-Ergebnisse habe ich noch nicht.Da bin ich aber gespannt ???.Mein Mann hat ebenso ein HPV-Test machen lassen.Mal sehen ,was da rauskommt ???.

Liebe Grüsse und guten Nacht *:) zzz

Juliana

:)*

S4aitine


@ Julikow

Wo ist dein Mann dafür hingegangen? Zum Urologen? Mein Frauenarzt meinte, man könne es machen, aber bei uns in der Gegend ist es wohl unwahrscheinlich, dass die Urologen solch einen Test anbieten... Man kann ja eh nix dagegen macgen.

Ich hab schon zigmal gefragt, was ich denn jetzt mache ??? Sex mit oder ohne Kondom...? Bis jetzt haben wir uns ja noch nicht getraut... Aber am Freitag hab ich Nachkontrolle. Danach könnten wir ja wieder... :-/ Vor der Koni hatten mein Schatz und ich ja ausgemacht, dass wir nach Koni mit Kondomen verhüten. Dann ab September wäre ich ja bis Weihnachten im Ausland. Das wär ja schon mal ne lange Zeit wo ich das HPV vielleicht loskriegen könnte. Aber von jetzt bis September sinds immerhin noch mehr als 3 Monate.... Und diese Zeit dann immer mit Kondomen... %-| So machts ja dann keinen Spass... Dann lieber gar nicht. :-|

JUuliQkow


@satine

Moinmoin!*:)

HPV-Test hat mein Mann beim Urologe gemacht.Nicht jeder Urologe macht diesen Test.Dafür müssen die speziellen Besteck haben oder bestellen können.Wir haben 3 Uropraxen angerufen.Nur ein davon macht HPV-Test ???.Andere sagten,dass man zum Not den HPV-Test bei Gyn machen lassen kann |-o.

Wir wollten es einfach klar haben.Wenn wir in 4 Wochen wieder dürfen,werden wir erst Kondome benutzen.Wir wünschen uns aber noch ein Kind und in 4 Monaten ,wenn alles ok ist,wollen mit dem Basteln anfangen ;-D.Deswegen,denk ich,HPV-Test gar nicht so unwichtig ist :-).

LG

Juliana

D1oro1x972


Hallo zusammen!

@ Julikow:

Haben wir genauso gemacht. Ich hatte meinen Mann noch gebeten, wenn er schon mal beim Urologen ist, gleich noch ein Spermiogramm machen zu lassen, einfach um zu sehen, ob da alles in Ordnung ist. War es aber leider nicht, wir haben auf diesem Wege (und zum Glück nicht erst nach 2 Jahren erfolglosen Übens) erfahren, dass ich aufgrund des schlechten SG nie auf natürlichem Wege schwanger werden konnte. So haben wir uns sofort für eine künstliche Befruchtung entschieden, die glücklicherweise direkt beim ersten Mal geklappt hat und ab morgen bin ich in der 9. Woche schwanger!

Meine Konisation war übrigens erst im Dezember, es ging danach alles sehr schnell, worüber ich sehr glücklich bin. Denn als ich zuerst von meinem PAP (ich hatte IVa) gehört hatte, war ich total erschrocken und hatte Angst.- Aber es hat sich ja alles zum Guten gewendet!

S]aYtinxe


So, ich war auch mal zur Nachuntersuchung. Alles gut verheilt. Hat aber sonst hauptsächlich meine Zyste untersucht. :-)

Im Juli soll ich wieder hin, weil ich grad ne neue Pille teste. :-) Die Yasmin ist mir auf Dauer zu teuer...

a8zoxra


verunsichert

hallo zusammen

habe heute von meiner FA erfahren, dass sich die seit letzten Oktober bestehenden Zellveränderungen von leicht zu schwer gewandelt haben. In 2 Wochen muss ich nun eine Biospie machen und bin völlig verängstigt. Anfangs Juli haben mein Freund und ich eine tolle 5wöchige Reise geplant und nun habe ich Angst, dass ich diese gar nicht geniessen kann. Muss ich eventuell vorher eine Konisation machen? Oder kann man ohne weiteres zuwarten? Eigentlich wollte ich auch langsam schwanger werden und dachte die Ferien seien ideal, um damit zu beginnen, aber dies sieht nun wohl ganz anders aus...Hat jemand Erfahrungen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH