» »

Probleme nach Konisation

A$iellxa


@ MaKa5

Vielen Dank für Deine Antwort. Dann hab ich mich nicht richtig verhalten, sondern weitergemacht wie bisher, nur schweres Tragen vermieden, Fahrrad gefahren, Hausputz, kann mich wohl nicht zurück nehemen, wenn ich mich nicht wirklich krank fühle. Werde jetzt aber Deinen Rat befolgen, noch mal Danke!

Liebe Grüße

Aiella

g0umpAenydorxf


viele fragen...

ad erster abstrich nach koni nicht im gesunden: mir ists ja vor 3 1/2 wochen auch so ergangen: CIN II nicht im gesunden entfernt. mich haben dann stationsärztin, ambulanzärztin und mein gyn versucht zu beruhigen (aus dem kopf gehts ja nicht raus), dass durchs verschorfen vermutlich (!) die letzten reste entfernt worden sind, man muss es halt kontrollieren... (und was zu tun ist, wenns doch positiv ist, ist ja klar, von wegen beruhigung). drei wochen nach der koni (sprich am montag) war ich zur kontrolle bei meinem gyn, der hat gleich einen neuerlichen abstrich gemacht (man muss gar nicht die zumeist empfohlenen drei monate warten)! dh in ca 1 woche weiss ich bescheid. ich würd an deiner stelle die kontrolle machen. dann herrscht klarheit. und man kann sich drauf einstellen, sich organisieren. besser als die unsicherheit.

ad verhalten nach koni: fahrradfahren gleich nachher finde ich mutig! ich bin ziemlich bald rumgelaufen, aber das radeln hat mir weh getan. im prinzip gilt: wenn die blutung stärker als die menses ist muss man zum arzt, alles andere scheint normal zu sein. das arbeiten hat mir selber sehr gut getan (bin nach einer woche wieder zurück): psychisch sowieso aber auch körperlich, bisschen leichtes herumgehen lockert die verkrampfte unterbauchmuskulatur...

wünsch euch viel glück! ich darf nach drei wochen wieder das volle sportprogramm fahren (hab viel verloren), nur mit dem sex muss ich noch warten (infektion!) sehnsucht!!!

lg

alexandra

AVielbla


Ich habe nach meinem Eingriff keine Schmerzen oder sonstiges, ging mir als wäre nichts gewesen, dachte ich könnte wieder voll loslegen, Rad gefahren bin ich auch erst wieder in dieser Woche. Aber nun geh ich es mal etwas ruhiger an, wenn es bis Freitag nicht besser wird geh ich zum Arzt.

Lieben Gruß

k{affee%schluerfexrin


Nach Konisation wieder PAP III D

Hallo, habe mich gerade registriert, nachdem ich einige Zeit diese Seiten durchgelesen hab. Kann mir jemand weiterhelfen? Vor 7 Jahren hatte ich eine Konisation, weil bei mir in der Schwangerschaft meines 3. Kindes ein PAP III D festgestellt wurde. Ich konnte das Kind mit Ruhe austragen, nach der Geburt war der Befund kurzfristig auf PAP II zurückgegangen, aber danach wurde im Abstand von jeweils 3 Monaten wieder 3 Mal ein III D festgestellt, also wurde daraufhin die Koni durchgeführt. War auch soweit kein Thema. Jetzt hatte ich am 02.06 und darauf am 01.09. wieder PAP III D. Meine Ärztin hat mir geraten (oder besser gesagt, wäre sie in meiner Situation) die Gebärmutter entfernen zu lassen. Nächste Woche habe ich jetzt einen Termin beim Gynäkologen und muss mich dann mit ihm auseinandersetzen. Ich weiß nicht, ob diese Entscheidung übereilt ist (ob ich mich vielleicht "lächerlich" mache). Ich habe 3 gesunde Kinder und bin eh seit 6 Jahren Sterilisiert, daher würde ich die Gebärmutter nicht wirklich vermissen. Ich hätte auch kein Problem mit dem Gedanken, von wegen keine vollwertige Frau mehr zu sein u.s.w. Hat also jemand schon Erfahrungen mit dieser Situation?

K@ikix1972


Morgen....

@kaffeeschlueferin

Könnte man nicht eine zweite Konisation machen.....? Viell. ist bei der ersten Koni nicht alles entfernt worden?

LG Kirstin

nOic}71


Ergebnis nach Koni

Hallo @all, lange habe ich mich nicht gemeldet, aber immer fleißig mitgelesen. Am 23.03. war meine Koni, und ich hatte furchtbare Angst davor. Nun bin ich heilfroh, weil der erste Abstrich nach der Koni PAP 1-2 war ! ( vorher PAP 3D ). Ich kann jedem hier wirklich eine Laserkoni empfehlen, weil ich gute Erfahrungen damit gemacht habe. Es ist sehr gut verheilt und sauber alles weggeschnitten worden. Wer hier einen guten Arzt im Raum Düsseldorf sucht, kann mich ja noch mal über PN fragen ( weiß nicht ob ich das hier veröffentlichen darf ). Jetzt "üben" wir schon, weil ich ja gern noch Mami werden will. Ich wünsche allen, die die Geschichte noch nicht hinter sich haben, viel viel Kraft und Geduld und den Mut, niemals aufzugeben. Bevor ich mir die Gebärmutter herausnehmen lassen würde, würde ich es mindestens 2 mal mit einer Koni versuchen. Viel Glück !

g5umpen2doPrf


IIID nach koni

hi kaffeeschlürferin,

hast du schon eine antwort vom gyn? ich würde dir auch erst mal zu einer zweiten koni raten. IIID ist noch nicht so schlimm - und die ganze gebärmutter raus?!

ich warte noch immer auf meinen kontrollabstrich nach der "nicht im gesunden"-koni.

der sex nach so langer pause ist suuuuuuper! ich hab überhaupt keine probleme.

lg

alexandra

Ksaxot


hallo kaffeeschlürferin!

schau mal hier: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/143316/]]

da hab ich cany gerade was dazu geschrieben. dann brauch ich es nicht noch mal zu posten ;-)

LG *:)

Hallo leen, tina, maka und all die anderen, die mich noch aus "ALTEN ZEITEN" kennen! wenn ich schon mal hier bin...

GANZ LIEBE GRÜßE UND EINEN DICKEN UMARMER VON DAT KAREEEEN!!!

Kjiki1u97K2


Morgen!

Habe hier einen interessanten Artikel im Netz gefunden..... [[http://www.medizin.de/gesundheit/deutsch/1812.htm]]

War heute bei meiner FÄ. Mal wieder Pap-Test gemacht. Nächste Woche Ergebnis :-o Hab schon wieder Bammel.... :-(

Meine FÄ war von der Impfung noch nicht überzeugt und meinte, dass nur Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren die Impfung bekommen könnten ??? In einem Artikel stand, dass die Impung auch für Frauen wichtig wäre, die das HPV-Virus intus tragen und auch eventuell ne Koni hinter sich haben. Was stimmt denn jetzt? Bin total verunsichert. Würde die Impfung auch selber zahlen.

LG Kirstin

lge;en6


kiki1972

habe auch für Oktober meinen Termin zum Abstrich, bäh! Kann Deinen Bammel gut verstehen und drücke Dir ganz doll die Daumen!!!

In einem Artikel stand, dass die Impung auch für Frauen wichtig wäre, die das HPV-Virus intus tragen und auch eventuell ne Koni hinter sich haben.

Habe das aus dem Artikel Deines Links nicht herauslesen können? Oder habe ich es überlesen?? Habe es so verstanden, dass die Impfung an Frauen getestet wurde, die keinen auffälligen Pap bzw. eine Koni hinter sich haben?! Aber nicht bei Frauen, die zwar HPV-negativ sind, aber mal positiv waren?? Habe ich das falsch verstanden ???

Diesen Artikel habe ich auch schon mal gelesen, er ist ja leider schon älteren Datums?!

Werde meinen Gyn im Oktober auch mal fragen, wie es sich mit der Impfung verhält. Auch ich wäre sofort bereit, diese selber zu zahlen.

LG *:)

lZeenx6


maka

..., wenn ich schon am Daumendrücken bin..., hattest Du Deinen Abstrich schon ??? @:)

M|aAKax5


@leen

Ja und ich warte jetzt auch aufs Ergebnis. Das ist doch der absolute Albtraum, oder?

Ich hoffe wir haben alle Glück

Viele Grüße

Martina

KrickYi197x2


Der andere Artikel, wo drinstand, dass die Impfung auch für Frauen wäre, die schon eine Koni hatten, stand in ner Boulevard-Zeitung. Deshalb auch nicht ganz so "wissentschaftlich"....

Zum neuerlichen Pap-Test Ergebnis meinte meine FÄ nur: da dürfte zu 100% alles in Ordnung sein. Und hat man da unten mal seine Ruhe, könnte man eher irgendwann mal Brustkrebs bekommen :-/ Toller Trost!!

Drück auch für uns drei feste die Daumen!!

LG Kirstin

kMimh40


@Maka

... ich drück dir ganz fest die daumen, mittwoch ist mein kontrollabstrich, ich kann jetzt schon nicht mehr schlafen :-o

ich lasse mir gleich noch den HPV abnehmen, auch wenn ich es selbst bezhlen muss.

Mein Mann hatte vor 6 Wochen eine Phimose-OP, da er wohl öfter eine Entzündung hatte. Jetzt habe ich im Net gelesen, dass der PAP sich verändern kann, wenn der Mann nicht bechnitten ist. Die PAP von Frauen, die mit beschnittenen Männern zusammen sind, sind wohl langfristig besser.

Was soll Frau dazu sagen ???

lVeexn6


könnte man eher irgendwann mal Brustkrebs bekommen

:-o das habe ich ja nun noch gar nicht gehört?! Meine Mutter ist vergangenes Jahr an Brustkrebs erkrankt!! Werde deshalb sowieso genauer untersucht!:-(

Aber das habe ich bisher noch nicht in Verbindung gebracht!

kim40: auch Dir Daumendrück!*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH