» »

Probleme nach Konisation

B6ritxti


Hallo Ihr

Ja das ist wirklich sehr früh gewesen, Gelbkörperhormone habe ich auch genommen, hat aber leider nichts geholfen. Ob ich raus bin kann ich dir gar nicht sagen, seit ich alles abgesetzt habe ( Hormone) bekomme ich wieder meine Tage, zwar nicht so stark wie früher aber immer hin etwas. Ich hab ja eigentlich nie geglaubt das ich in den Wechseljahren war oder noch bin aber leider haben die Blutergebnisse das ergeben. Ich möchte jetzt noch ein bisschen abwarten wie sich das alles noch so entwickeln tut. Aber wie ich schon geschrieben habe mir geht es im Moment echt gut,bis auf ein Abzess das immer wieder in der Leiste auftaucht.

Schöne Grüsse

JHen6nyL75


Hallo ihr!

Wie war das bei euch mit Sex nach der Konisation? Habt ihr da Probleme gehabt? Und wie lange habt ihr gewartet? Lust ???

arrti1gsachZockxe.


Hi Jenny,

also ich hatte/habe keine Probleme danach.... hab exakt 4 Wochen eingehalten, und dann mal wieder "ganz vorsichtig probiert" ;-), ging alles ganz normal und ohne Schmerzen.

Mit der Lust habe ich derzeit ein wenig Probleme, aber ob das an dem Eingriff oder an etwas anderem liegt, kann ich momentan nicht beurteilen. Ich glaube eher weniger, dass das mit der Koni was zu tun hat....

Hast du denn Probleme seither?

LG

J<ennxy75


@ artigschocke

beim ersten Mal nach der Konisation tat es etwas weh! Mit der Lust sieht es mal so mal so aus! Es geht so!

esve_09b15286


Angst vor Konisation

Hallo ihr Lieben!

Ich habe in einer Woche auch eine Konisation und habe total Angst davor. Wie läuft das denn so ab? Und die Narkose? Hab noch nie eine bekommen. Hat man danach Schmerzen? Also so ein paar Tage später?

Bin total aufgeregt. Wie ist das dann so wenn alles verheilt ist? Ist alles so wie früher? und dauert das verheilen lange?

Wäre echt lieb wenn ihr mir helfen könntet.

Liebe Grüße

e%ve_0z9@128x6


Ach ja und gibt es denn sonst noch irgendwas was ich beachten und wissen muss? :°(

aQrtighscho/cke.


Hi eve,

also der Eingriff ist/war bei mir überhaupt nicht schmerzhaft. Am Abend vor der OP bekommst du schon - wenn du möchtest - ein leichtes Beruhigungs- oder Schlafmittel. Am nächsten Morgen bekommst du dann eine Beruhigungspille. Danach wirst du gelassener und hast keine Angst mehr... Vor der OP dann die Narkose. In die Braunüle wird ein Narkotikum gespritzt, du spürst nicht viel und schläfst einfach ein... (die OP dauert etwa 20 min.)

Nach der OP wachst du im Aufwachraum auf. Schmerzen hatte ich keine, nur ein leichtes Druckgefühl im Unterbauch, weil du eine Tamponade dort eingeführt bekommst, wegen der Blutung, die am nächsten Tag entfernt wird. Das tut auch nicht weh.

Schmerzen hatte ich keine danach, absolut nicht. Eine Woche muss man sich schonen, am besten liegen, 3-4 Wochen keinen Verkehr (danach ist alles wie vorher, bei mir zumindest), 6 Wochen nichts Schweres heben und danach auch noch nicht allzu schwere Sachen schleppen... Dann sind noch verschiedene Nachuntersuchungen, ob alles schön verheilt ist, ein Abstrich, und dann ist die Sache eigentlich gegessen...

Brauchst keine Angst haben, ist alles nur halb so wild...

Wenn du noch weitere Fragen hast, bin da ;-)

LG

e5ve_09112A86


hi artigschocke *:)

Danke das du mir so schnell zurück geschrieben hast. hab mich echt gefreut!

Du konntest mir wirklich viel Angst nehmen :)^ Danke!

Aber warst du damals stationär? Weil bei mir wird das alles ambulant gemacht. und ich kann halt 2 stunden nach der op heim gehen. bin zwar dann noch krankgeschrieben, aber ich denke das alles andere dann mein frauenarzt macht. Oder was denkst du?

Das problem ist auch das ich nur so 3 bis 4 tage krank geschrieben bleibe. muss dann wieder arbeiten gehen. also ich habe praktikum und da darf ich nicht so viel fehlen. hoffentlich geht da alles gut.

würde mich freuen wenn du mir wieder zurück schreibst.

ach ja eine frage noch: wo kommst du her? nur so interessehalber :-)

aUrt0igschoFckxe.


Hi eve,

ne Konisation ambulant? Hm, ich war 5 Tage im KH... also, ich hatte mich erkundigt, ob das ambulant geht, man hat mir daraufhin gesagt, dass solch ein Eingriff (immer) stationär gemacht wird, wegen der Nachblutungsgefahr.... ich durfte am Tag der OP gar nicht aufstehen. Wer und wo wird das denn bei dir gemacht? Dann bleib aber danach zuhause den ganzen Tag liegen....

Und nach 4 Tagen wieder arbeiten? Das kommt mir aber etwas kurz vor... informiere dich dabei genau, denn wenn du dich überanstrengst, liegst du erst recht im KH.

Wenn du auf meinen Namen klickst, kannst du rechts in einem Fenster ein paar Daten über mich sehen ;-)

Liebe Grüsse

JBen=nyx75


Hallo eve,

ich (30) habe das vor einem halben Jahr auch ambulant gemacht bekommen! Das geht ohne Weiteres ganz gut! Die Nachblutungen dürfen halt nicht stärker sein als die Periode! Du wirst danch schon etwas bluten! Aber nicht beunruhigt sein, ist ganz normal! Darfst halt nicht so viel laufen und an Sex würde ich erst mal sechs Wochen gar nicht denken! Da ist dir wahrscheinlich auch nicht danach! Also bei mir war es so! Das darfst du auch vom Arzt aus nicht! Wunde könnte dann aufreißen und das wäre absolut schlecht! Sport auf gar keinen Fall vor acht Wochen! Und mit den vier Tagen Krankschreiben, das ist viel zu kurz! Mind. 14 Tage bei leichter Tätigkeit (z.B. Büro)! So war das auch bei mir! Ich wollte nur eine Woche aber da gab es einen riesen Aufstand beim Arzt! Zwei Wochen!! Leider!! Habe nachher auch verstanden warum! War besser so! Die gehen auch vorbei, glaub mir! Und du brauchst keine Angst zu haben, alles wird gut!!! Nachher gehts dir wieder gut, wenn du alles überstanden hast! Ich halte dir fest die Daumen!! Hey was ich noch sagen wollte: Wenn du einen Freund oder eine gut Freundin hast, kannst du ruhig mit ihm/ihr mal was essen oder trinken gehen! Habe ich auch gemacht! Sonst wird man ja verrückt daheim! Nur lasse dich fahren, weil Autofahren solltest du halt auch noch nicht sofort! LG Jenny ;-)

eAve_091x286


Hallo ihr beiden!

Also ich werde in Nürnberg die op bekommen. ich habe den Arzt gefragt und er hat gesagt, das es früher so war das man eine woche dort bleiben musste. und bei mir sei es angeblich nicht so wild, weil er nicht so viel raus schneidet, weil ich noch so jung bin!

mir ist es ja egal ob ich 2 wochen daheim bin. stört mich nicht. ganz im gegenteil. ich wohne ja mit meinem verlobten zusammen und bin ja nicht den ganzen tag allein. aber das problem ist, ich habe im kommenden mai staatsexamen und da wird man nur zugelassen wenn man die vollen stunden im praktikum gearbeitet hat. und ich hab zur zeit praktikum und darf da nicht wirklich lang fehlen. naja egal ich werde morgen mal mit meinen dozenten reden! vielleicht gibt es ja dafür ne ausnahme!

ach ja und wegen der nachblutungsgefahr hatte ich ihn auch gefragt, er hat gesagt das es eigentlich dann nicht vorkommt... normalerweise.... hat er gesagt!

na toll.. hoffentlich bin ich da nicht bei so einem trottel :°(

danke euch aber trotzdem noch mal ganz doll, ohne euch würde ich hier glaub ich keine ahnung haben von dem was da so abgeht.

ach ja eine frage noch: kennt ihr euch aus mit dem NUVA-Ring?

so ein verhütungsring ist das. hat den zufällig jemand von euch?

freue mich schon wieder was von euch zu lesen. bis dann..

Liebe Grüße

eve :-D

JTenn%y75


Hallo Eve,

hast du die Konisation schon hinter dir oder steht sie noch bevor?! Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Glück!!!! *:) Und melde dich mal, wenns rum ist!!! LG Jenny

eov=eF_091D286


Hi Jenny.

Also ich habe am Montag den 26.09.05 die konisation. bin trotzdem ziemlich aufgeregt.

und das problem mit der krankschreibung habe ich jetzt auch gelöst, ich werde 2wochen krankgeschrieben und kann ohne probleme meine verpassten sachen nachholen.

muss nur dazwischen so ein zwei mal in die schule für einen halben tag. aber ich denke das wird nicht so schlimm sein, denn da sitz ich ja eh nur rum. oder was denkst du dazu?

klar melde ich mich wenn ich es hinter mir habe :-)

also dann, bis bald und lass auch mal wieder was von dir hören. ;-)

würde mich freuen :-D

bis dahinn, bye bye.. bis bald *:) eve

LPULsU1


Vernarbung nach Konisation

Hallo,

ich hatte vor ca. 1 Jahr eine Konisation, die soweit gut verlaufen ist. Nun hab ich das Problem daß mein Muttermund ziemlich vernarbt ist, daß der Frauenarzt nicht mal eine Abstrich im Muttermund vornehmen kann, und durch Ultraschall hat sich jetzt auch noch rausgestellt, daß sich Flüssigkeit dahinter gesammelt hat-und sie meinte ich muss mir nochmal nen Eingriff machen lassen, um den Muttermund wieder zu öffnen. Will aber nicht schon wieder nen Eingriff - habt ihr Erfahrung damit, bzw. nen Tipp für mich?

Grüsse

SgchUalmxei


Ich hatte vor 3 tagen eine Konisation mit anschließender Curettage (Ausschabung) der Gebärmutter ambulant.

Mir gehts körperlich echt gut, hatte gestern und vorgestern leichte Unterbauchschmerzen, ich habe nur am OP Tag Blutungen gehabt, weniger als regelstark und jetzt kommt nur noch ab und zu Wundsekret (so wässrig -rötlicher Ausfluß).Wenn ich eure Beiträge lese, bin ich ganz erschrocken, ich soll 6-8 Wochen keinen Sport machen, keinen Sex ? Kann mir kaum vorstellen, das die Abheilung so lange braucht. Das ist doch Gewebe am Muttermund, das schnell verheilt. Ich habe mich sogar getraut, allerdings vorsichtig, nach meinem Muttermund zu tasten, wollte wissen, wie der sich jetzt anfühlt. (Bin allerdings Hebamme, kenne mich da schon aus!)

Meine Ergebnisse bekomme ich nächsten Montag, da graut mir viel mehr vor.

Wie ist es überigens mit Sex, tut das zunächst weh nach einer Konisation? Ist da irgendwas anders? *:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH