» »

Probleme nach Konisation

K#ao|t


Hallo BIA

Leidensgenossin. War bei mir genauso. Carcinoma in situ. Nicht alles im Guten entfernt. Stand auch vor der Entscheidung, zweite Koni oder direkt GB raus. Hab mich für letzteres entschieden, weil beim anderen ja immer der Zweifel bleibt, ist jetzt alles weg oder nicht. Dass heißt aber nicht dass ne zweite Koni 6 Wochen nach der ersten nicht auch ausreicht!!! Wollte mir halt bloß den Stress der ewigen Kontrollen ersparen und die Ungewissheit. Brauch die GB eh nicht , bin ausserdem schon 43. Wie alt bist Du denn?

Hallo all ihr Lieben Mädels! Hab schon kaum noch Angst bei sooo vielen guten Wünschen. HEUL... :°( :°( :°( DANKEEEE!!!

Werd Euch ausführlich berichten.

LG erst mal...

Werd sowieso noch zig mal hier rein schauen, weil ich ja dann eine Woche nichts mehr mitkriege und dann ist es ja gleich so, als liest man direkt nen Roman... ;-D

a}ng]elbxia


Danke...

...für die Wünsche.

Ich bin gerade 30 geworden, habe seit einigen Jahren einen festen Partner und ob wir Kinder wollen, steht nicht fest. Jedenfalls wollte ich das gerne selbst entscheiden und nicht das Schicksal für mich entscheiden lassen. :°(

Die Wahrscheinlichkeit, ohne Probleme schwanger zu werden und auch schwanger zu "bleiben" liegt nach der ersten Koni noch bei ca. 90%. Um so mehr weggeschnitten wird, desto schlechter sieht es damit aus.

Deshalb hatte der Arzt ja auch nur so viel wie nötig rausgeschnitten. Aber das hab ich jetzt davon, wieder muss ich warten.

Was das Warten bringen soll, weiß ich eigentlich auch nicht. Von alleine geht diese schwere Zellveränderung wohl nicht weg. Aber es steht halt nicht fest, wie viel von dieser Zellveränderung noch am Gebärmutterhals verblieben ist. Das wird sich in 2 Monaten beim nächsten Abstrich zeigen.

Tja, das Schicksal meint es irgendwie nicht gut mit mir..wer weiß, vielleicht habe ich zu oft und zu intensiv gezweifelt, ob ich Kinder haben möchte. Und da hilft Gott, das Schicksal oder wer oder was auch immer ein wenig nach. Vielleicht spielt die Psyche doch mehr mit rein, als man denkt..hat noch jemand solche Gedanken?

Also, dann noch ein schönes Wochenende, genießt die Sonne!

Grüße,

Bia

KWaoxt


Bia

Ging mir genau so. Denke auch, dass die Psyche ein sehr große Rolle spielt bei der Beeinflussung von Krankheiten. Ist der Körper nicht glücklich, hat er nicht so eine große Abwehr. Bei mir haben sich ja die Zellveränderungen auch innerhalb von einem halben Jahr so extrem gebildet. PAP V... Ich war lange auch schon vorher psychisch total angeknackst und bilde mir ein, dass hat die ganze Sache noch beschleunigt. Wenn man fit und glücklich ist, kann der Körper sicherlich ganz anders mit Angriffen umgehen und so nen blöden HP-Virus besser besiegen. Bei mir hatte er leichtes Spiel... So wat... Montag bin ich dran. Aber danach fängt ein neues Leben an...

LG *:)

KiiFki19x72


@angelbia

Also, wenn ich da so drüber nachdenke, würde ich eventuell zu einer zweiten Konisation raten (wenn ich da raten kann). Ich war damals bei der ersten Koni schwanger und man hatte in der OP gleich eine Cerclage gelegt. Das alles besser gehalten wird. Und es war dann eine wirklich komplikationslose Schwangerschaft. Die Cerclage wurde zwei Wochen vor Entbindung entfernt und fertig!

Wenn wirklich noch Kinderwunsch besteht, könnte man eine zweite Koni in Betracht ziehen und versuchen....Die Entfernung der GB ist sonst so "endgültig".

Ob die Zellveränderungen wirklich psychisch bedingt sind, mag ich bezweifeln. Bei mir war alles wie sonst ???

Liebe Grüsse.....

K`aot


Kiki

Ne, ich mein nicht psychisch bedingt, aber es hat das mit begünstigt. Wenn Du dich wochenlang scheisse fühlst, drückt das auf die Stimmung und auf das Wohlbefinden, der Körper wird anfälliger für Krankheiten und kann sie auch nicht so abwehren wie ein gesunder glücklicher Körper.

Ursache für solche Zellveränderungen ist immer der HPV, aber ein gesunder Körper kann den besser bekämpfen und dafür sorgen, dass er langfristig besser wieder verschwindet.

LG

lJeDen6


es heißt ja, daß eine gute Immunabwehr leicht durchlässig wird, wenn es psychisch nicht so gut läuft und/oder man viel Stress hat! Die Folge der schlechten Immunabwehr ist dann, daß der Körper den HPV schwerer bekämpfen kann. So zieht dann eins das andere mit sich, wie so oft im Leben! LG @:)

K%alot


Lieb Leen

Genau das wollte ich damit sagen! Danke...

lzeexn6


kaot

;-D *:)

Kqaot


Ich will

da morgen nich hin...quengel, nörgel... :-o

Puuuh, durchatmen... Laut schnurrende Katze auf Schoss hilft mir beim Schreiben. Ja gott, ist ein wenig umständlich, aber süüüsss...

LG

Karen

Ob ich schon mal ein wenig Weihnachtsdeko....?

tiina%6x5


Hi Kaot

Kann dich gut verstehen mit dem quengeln und nörgeln,am liebsten würde man doch auf und davon rennen wenn ne OP ins Haus steht %-|

Wann musst du denn morgen drin sein im Krankenhaus?Sind die Voruntersuchungen schon gemacht worden oder steht das morgen alles an?

Trink ein Gläschen Wein mit deinem Lieben heute Abend das entspannt vielleicht ein bisschen :-D

Mit der Weihnachtsdeko kannst du noch warten,bist ja bald wieder zuhause unter uns all den lieben Mädels hier ;-D

Lass dich mal drücken und dir alles Liebe und Gute für die nächsten Tage wünschen :)^

Lieben Gruss nach Bochum und Kopf hoch DU SCHAFFST DAS MIT LINKS ...ist bei euch auch so kalt*brrrr*

K,ikDi+197x2


Auch von mir: nochmal ein ganz grosses "Drückerchen" *:) @:)

Und wirklich: die ganzen Weihnachts-Dekos hängst Du in Ruhe auf, wenn Du wieder daheim bist!! Denk dran: ganz schnell hast Du es hinter Dir und kannst allen Ärzten ne lange Nase machen...... ;-D

Sei lieb gedrückt......

2I4S1and&ra


Jetzt gehts aufwärts!

Hallo ihr lieben!

Hab nun meine Koni hinter mir. War am 28. Oktober so weit. Soweit ging danach alles gut. Bis ich letzte Woche meine erste Regelblutung bekam. HILFE %-|

Ich fühlte mich als wär mir drei mal am Tag die Fruchtblase geplatzt. Und vor zwei Tagen bekam ich dann auch noch Brech - Durchfall und Fieber. KLASSE! Soviel zum Thema Immunabwehr und so.....

Naja, wird hoffentlich bald ein Ende haben.

Gruss, Sandra @:)

K.ao&t


Ihr habt ja Recht...

...aber man sucht immer noch irgendwas, was zu tun wäre...dann denkt man nicht so viel... Aber geht eigentlich, bin gar nicht sooo nervös. Das machen auch die vielen lieben Wünsche von Euch allen!!!

Muss morgen um acht antreten für alle Untersuchungen. Da ist man ja schon mal drei, vier Std. beschäftigt, dann irgendwann der Super-Abführ-Stress... SCH....würd ich ja lieber zu Hause machen, denke aber, die lassen mich nich. Dienstag dann OP :-/.

Dann verabschiede ich mich mal von Euch, obwohl mir das seeehhhhrrr schwer fällt. Aber – in einer Woche ist alles vorbei. Wir hören uns!!!

LG

Karen *:) *:) @:) @:) ;-D

Kfickxsy


gleich weit wie vorher?!

liebe leidensgenossinnen

war heute bei der fa und habe meinen bescheid bekommen.

auch die koni hat die schweren zellveränderungen bestätigt aber zum glück (noch) keine krebszellen. leider wurde aber das betroffene gewebe nicht vollständig entfernt :-(

die fa empfiehlt nun, in 3 monaten wieder einen abstrich zu machen. sie meinte, nach dem wegschneiden des gewebekegels (der dann zur untersuchung ging), habe sie die wunde verödet und es sei möglich, dass durch das veröden die beim schneiden nicht erwischten zellen vernichtet wurden (tönt kompliziert, kommt ihr noch draus?). da es scheinbar nur eine sehr kleine stelle ist, bei der am rand noch zellveränderungen sind, hat es wohl keinen wert gleich jetzt nachzukonisieren ???

einerseits bin ich natürlich froh, dass nun (noch) kein krebs festgestellt wurde andererseits bleibt das ganze nun doch sehr aktuell und belastend und ist nicht einfach mit dieser einen koni erledigt. >:(

weiss nicht, ob ich froh, wütend oder traurig sein soll und fühle mich irgendwie verloren.....

die fa hat mich dann noch untersucht. sie meinte die wundheilung sei gut und es sei normal, wenn ich auch weiterhin leichte blutungen haben (diese können bis 4 wochen dauern).

ab morgen muss ich wieder 50% arbeiten und ab nächster woche wieder voll.

liebe grüsse an euch alle

M3aK,ax5


@ Kicksy

Wie war denn genau die Diagnose?

Und ich kann dich beruhigen, ich kenne auch jemand, nicht alles entfernt und durch das Veröden ist der Rets jetzt weg und die Abstriche sind OK.

Mach dich nicht verrückt.

Warte einfach 3 Monate ab und stärke deine Immunabwehr, das kann ja nicht schaden.

Viele Grüße

Martina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH