» »

Probleme nach Konisation

l5eexn6


kaot

Gerümpel-Wichtel-Regel:

verschenkt wird irgend etwas aus dem eigenen Haus(halt), was als einzige Bedingung hat, daß es noch funktionstüchtig sein muß! Außen natürlich superschön verpackt!

Geschenke aller Teilnehmer auf den Tisch, dann reihum würfel: wer als erster eine sechs würfelt, darf sich das erste (natürlich noch verpackte Geschenk) aussuchen, der als nächste eine sechs würfelt, dann wieder eins... bis alle eins vor sich haben. Dann wird ausgepackt ....und Tränen gelacht über all die schaurigen Dinge, die da zum Vorschein kommen.

Aber dann geht es erst richtig los: ein Wecker wird auf 10 Minuten gestellt und dann wird wieder gewürfelt: bei einer eins werden die "Geschenke" einfach im Uhrzeigersinn weitergegeben, bei einer sechs darf der Würfler sich aussuchen, mit wem er tauschen will. Klingelt nach 10 Minunten der Wecker, gehört jedem das Geschenk, welches vor ihm liegt!!

Ist total witzig, denn je mehr Zeit verstreicht, um so hektischer wird jeder und es ist ja auch immer mal was dabei, wo der eine total zum Gruseln findet und jemand anderem gefällt es!! Wir machen das unter 5 Mamas jedes Jahr und vor zwei Jahren habe ich mir dabei fast in die Hose gemacht... vor Lachen natürlich ;-D

Tja, das gehörte ja eigentlich alles nicht in dieses Forum, aber vielleicht eine Anregung für die Vorweihnachtszeit, die so mache schlechte Laune oder Traurigkeit vertreiben kann!!

LG ;-)

KHaoet


Ja leen

Hört sich witzig an und wir sind ja noch keine alten Omas, die sich NUR über Krankheiten unterhalten. Mal was alltägliches zwischendurch ist doch schön und man kann sich die Mädels und ihren Wirkungskreis noch besser vorstellen. Danke für die Anleitung. Werd sie sicher mal in die Tat umsetzen, wenn man da sooo lachen kann... ;-D

K(iki519x72


Ich habe das von Bekannten mal gehört!! Will da auch mal mitmachen und mich kaputtlachen ;-D

Bin morgen noch auf nem Weihnachtsmarkt vertreten und dann wird es für auch langsam ruhiger und besinnlicher.....

Liebe Grüsse......

l2eenx6


kaot und kiki

ja, probiert es ruhig mal aus!!

Ich habe das Geschenk nun schön verpackt: innen eine Langspielplatte (!!) von Klaus Hoffmann: Rockclassik. Der singt ja sonst eher Opern und so hört es sich auch an. Die Platte ist wie neu, mein Mann hat sie mal vor vielen, vielen Jahren von seinem Patenonkel bekommen!! Aber man kann sich auch täuschen, vielleicht mag jemand sowas gerne hören??!!

Hört sich ja jetzt voll "gegen Opern" an, dabei kann ich einer guten Oper auch was abgewinnen z. B. Phantom d.Oper! Aber Hoffmann mag ich eben nicht so und mein Mann hat vor Jahren nur Hartrock und Metallica gehört, grins! Wäre damals gerne dabei gewesen, als er die Platte ausgepackt hat ;-D!! Ich lach mich weg!

Aber o.k., das nur noch abschließend dazu!

Ein superschönes Wochenende Euch allen!! *:)

Kyao;t


leen

kann mir schon vorstellen wie sich das anhört... GRUSELIG... Paßt doch gar nicht zusammen... Das Gesicht von dem Beschenkten würd ich zu gerne sehen... Kannst ja dann berichten!!!

Droro1j9U72


Hallo zusammen,

darf ich mich zu Euch gesellen?

Heiße Doro, bin 33 Jahre alt. Hier in "Kurzforn" meine Geschichte:

Erster HPV-Test auf mehrmaliges Anraten meines FA (ich hatte mich mehrere Male "gedrückt", weil es halt 56 EUR kosten sollte; für so etwas gibt man ja sehr ungern Geld aus, außerdem dachte ich, ich habe sowas eh nicht...) im März dieses Jahres. HPV low risk negativ, HPV high risk positiv (16, 18). Danach erster Pap-Test. War wohl III. Dann nächster Test im August, direkt nach den Flitterwochen von meinem Mann und mir. Ergebnis: IIId, also schon etwas schlechter. Dann der letzte Test 3 Monate danach, am 21.11. Ergebnis: IVa :°(

Geht das eigentlich immer so schnell ??? Ich hätte das nieeee gedacht, das Ergebnis hat mich echt umgehauen... mein FA sagte dann, ich solle schon am besten zur Koni, es müsse nicht mehr dieses Jahr sein, aber spätestens im Januar. Aber ich bin so eine Type, die unangenehme Sachen schnell hinter sich bringen will. Bin also am selben Tag noch ins Krankenhaus und habe mir den Termin für das erste Gespräch & die Untersuchung geben lassen. Das ist nächsten Mittwoch. Die Konisation & Abrasio dann evtl. schon Freitag, oder aber den Dienstag drauf.

Das Schlimmste für mich ist, dass ich eigentlich gerade anfangen wollte schwanger zu werden :-( Bin wie gesagt 33 und wollte an sich nicht mehr warten. Nun läuft mir noch mehr die Zeit weg. Mein FA hat gesagt, ich könnte 4 Monate nach der Konisation wieder mit dem "Üben" anfangen. Woanders habe ich aber von 12 Monaten gelesen - was stimmt denn nu? 12 Monate mag ich mir gar nicht ausmalen, das wäre furchtbar lang für mich, ich hadere ja schon mit den 4 Monaten... :°( Ich hoffe einfach, dass alles gut geht und unserem Kinderwunsch dann in ein paar Monaten nichts mehr im Wege steht. Werde mich selbstverständlich an die 4 Monate empfohlene "Wartezeit" halten, auch wenns mir sicher sehr schwerfällt. Aber so vernünftig bin ich dann doch...

Ich lese hier weiter fleißig mit und hol mir auch gern die eine oder andere Beruhigung von Euch ab....

Liebe Grüße

Doro

Ktaot


Hallo Doro!

Herzlich willkommen im Team der Super-Frauen!

Hatte ungefähr die gleiche Geschichte wie Du... Wusste vor diesem Forum gar nicht genau, wie es sich mit den PAP-Werten und HPV überhaupt verhält. Da wird man ja von den Ärzten ziemlich kurz gehalten. :-(

Auch bei mir im März war es Pap IIId, weswegen im August der Test noch mal wiederholt werden sollte. Da wurd ich entlassen mit der Info: stark veränderte Zellen, muss evtl. operiert werden... Dann konnte ich meinem Ergebnis 5 WOCHEN! hinterher telefonieren, weil die blöden Tussen bei meiner EX-Fa nicht in der Lage waren, den Ernst der Lage zu erkennen und den Vorgang zu beschleunigen (kannst dir vorstellen, ich war ein psychisches Wrack nach so ner Aussage). Wieder schlechtes Ergebnis, dann fragte ich nach dem Thin Prep, den man selber bezahlen muss und dabei stellten sie dann sogar PAP V fest. Und plötzlich musste alles ganz schnell gehen. Ärztin kriegte dann Panik, dass sie es so vermasselt hatten. Also bedeutete das für mich sofort ins Krankenhaus zur Koni und Ausschabung.

Was ich bei Dir nicht verstehe: Der HPV-Wert wird doch eigentlich bei der Krebsvorsorge immer mit untersucht, sobald veränderte Zellen gefunden werden, weil er der Auslöser dieser Zellveränderungen ist. Deswegen frag ich mich, wieso Du das extra bezahlen musstest? Musste auch den Thin Prep nicht mehr bezahlen, weil sich schlechtes Ergebnis ja bestätigte...

Auf jeden Fall ist die Koni, falls Du sie denn machen musst und nicht erst mal ne Gewebeentnahme ausreicht (besser noch mal zweite Meinung einholen!)

wirklich nicht schlimm und danach ist eigentlich auch meist alles erledigt. Wird in der Regel ambulant gemacht und Du kannst am gleichen Tag wieder nach Hause. Hat Dein Arzt denn irgendwas von veränderten Zellen gesagt?

Zu Schwangerschaften danach kann ich Dir leider nichts sagen, aber da wird sich sicherlich ein anderes Mädel zu äußern können.

Falls Du noch Fragen hast, frag alles, was Du wissen möchtest... *:)

LG

Karen

DWoruo19x72


Hallo Karen,

vielen Dank für Deine nette Antwort; wir haben übrigens noch ne Gemeinsamkeit (außer unserer ähnlichen Geschichte): Ich wohne ebenfalls in Bochum ;-) --> habe ich gerade in Deinem Profil gesehen!

Zu Deiner Frage: Also bei mir war es wie gesagt so, dass ich als ersten Schritt auf die HPV-Viren untersucht wurde. Das war dieser 56-EUR-Test, zu dem ich mich halt erst nach ein paar gut gemeinten Aufforderungen (habe bei meinen normalen Routineuntersuchungen halt immer ein Faltblatt von meinem FA bekommen, wo das drauf erklärt wurde, warum das so wichtig ist diesen Test zu machen, was HPV überhaupt ist etc.). Nachdem ich den Zettel dann schon 3 oder 4 mal bekommen habe, habe ich mich dann irgendwann dazu entschlossen, ihn machen zu lassen, einfach nur um mein Gewissen zu beruhigen... tja, und prompt war er positiv :-( Erst DANACH wurden die Pap-Tests gemacht, für die man nichts bezahlen muss...

Das mit der zweiten Meinung wird zeitlich schwierig... habe ja am Mittwoch bereits das Gespräch und die Voruntersuchung im Krankenhaus und dann, wenn es hoffentlich schnell geht, auch direkt am Freitag schon die OP... wollte den Mist einfach vor Weihnachten noch hinter mich bringen, zumal ja der Kinderwunsch bei mir so groß ist und ich mir denke je eher Du Dich operieren lässt, desto eher sind die 4 Monate Warten auch wieder rum...

Weisst Du eigentlich, wie das jetzt ist mit dem Partner? Wenn mein Mann auch positiv ist, kann er mich dann demnächst nicht wieder anstecken, so dass der ganze Schei* dann wieder von vorne losgeht?

LG

Doro

D?oro19x72


Ich noch mal, hatte eine Frage von Dir übersehen (die mit den stark veränderten Zellen): Ja, er hatte mir das sogar aufgemalt beim letzten Mal. Ich fühle mich von meinem FA sehr gut aufgeklärt und er sagt sogar jedes Mal, ich könne ihn jederzeit anrufen - auch abends - wenn ich noch Fragen habe. Ich halte echt große Stücke auf ihn. Jedenfalls steht auf meinem Befundbericht für´s Kkh, dass ich "starke Dysplasien" habe... das war glaube ich das, was Du meinst, oder?

KcaoOt


Liebe Doro

Dat gibt es doch nich. Aus Bochum... ;-D

Das Schlimme bei diesem HP-Virus ist ja, dass da keiner dir so wirklich was konkretes zu sagen kann, nur eben, dass er der Auslöser der veränderten Zellen bis hin zum GB-Hals-Krebs ist.

Habe meinen Männe auch gleich zum Urologen geschickt zum HPV-Test. Kostet für Männer nur 20,- Euro. Super ne? Hat aber nichts! Der Virus schlummert ja, wie auch der Herpes Virus in uns und je nach Abwehr kommt er oder geht auch wieder. Aber wenn er da ist, ist er da. Meistens ist es so, dass sie mit der Koni alles entfernen. Das erfährst du aber spätestens zwei Tage nach der Koni im path. Befund, ob sie alles entfernen konnten. Dann musst Du bloß jedes viertel Jahr zur Kontrolle, ob alles weg ist.

Die Frage mit dem sexieren wird auch immer unterschiedlich beantwortet. die einen sagen, nur mit Kondom, meine FA sagte zum Beispiel, nein kein Schutz, ist ja mein Mann. Versteh das auch nicht so ganz. Frag am besten im KK nach. In welches Krankenhaus gehst Du, wenn ich fragen darf?

LG *:)

Dworlo1D97x2


Jou, auch aus Bochum :-D Gehen gleicha uf den Weihnachtsmarkt :-)

Mein Frauenarzt hat mir das Johanneshospital in Dortmund empfohlen. Habe 30 Jahre in DO gelebt, bevor ich (der Liebe wegen ;-) ) hier nach BO gezogen bin. Daher ist mein FA auch in Dortmund. Da ich ihm wie gesagt vertraue, glaube ich auch, dass es das richtige Krankenhaus für mich ist. Kennst Du das Johannes in DO oder hast schon mal was davon gehört in bezug auf Koni?

Bei mir soll übrigens gelasert werden, weil das - wie ich verstanden habe - die schonendere Methode in bezug auf einen späteren Kinderwunsch ist. Aber andererseits ist doch das Gewebe dann "verschmurgelt", sprich: Kann man dann überhaupt noch beurteilen, was mir da entfernt wurde ???

LG

K0aot


Hallo Doro!

Gute Frage. Kann ich Dir leider nicht beantworten... :-/ Hast recht, wie wollen die das dann beurteilen? Gleiche Frage würd ich mir auch stellen. Also ich hab mir nen Fragenkatalog fürs KK gemacht. Alles aufschreiben was dich interessiert oder noch nicht geklärt ist und dann ALLES nachfragen!!! Und wenn Du dir nicht sicher bist oder nicht richtig aufgehoben fühlst, anderes KK nehmen. Dafür kriegst du glaub ich recht schnell n Termin...

Wichtig ist nur, nach der OP schonen, schonen, schonen!!!

Ja der Weihnachtsmarkt in Bo ist endlich mal wieder richtig schön. Und dann müßt ihr unbedingt im Tiziano ne original italienische Schokolade trinken. Das war soo schön. Und diese schönen Erinnerungen nimmste dann auch mit ins KK. Hat mir total gut getan... ;-)

Ich war in BO im Augusta. Da schneiden die ja nen Kegel raus und der wird untersucht... Deswegen versteh ich auch nicht, dass das bei Dir auch Koni heißt, weil es wird ja nichts rausgeschnitten, oder?

Viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt!

DAoro1]97x2


So, sind wieder da.... war zu spät fürs Tiziano, hab Deinen Tipp erst jetzt gelesesen ;-) Aber der W-markt ist ja noch ein paar Tage... habe einen Eierpunsch und einen Grog getrunken, das hat mir auch schon gereicht. Zum Glück können wir nach Hause laufen, ist nicht so weit ;-)

Konisation heißt es in beiden Fällen, es gibt die Messer- und die Laserkonisation. Aber es ist eine gute Idee von Dir, die Fragen aufzuschreiben. Werd ich tun. auch mit der erneuten Ansteckungsgefahr beim Partner, falls er auch HPV hat...

Kenn mich mit den Bochumer Krankenhäusern (zum Glück) nicht so aus, wir wohnen halt in der Nähe vom Bergmannsheil, aber mehr weiß ich auch schon nicht... wohne auch "erst" knapp 2 Jehre hier... :-)

Ich wünsche Dir einen schönen Abend, ist nett sich mit Dir zu "unterhalten"!

LG

Doro

KMaot


Doro

find ich auch, so ist dat halt mit den Ruhrpöttlern... :)^

dann sind wir ja fast Nachbarn... Wohn auch in der Nähe vom Bergmannsheil. hihihi. Gibbet doch gar nich..

Schlafen kannste ja mit der Dröhnung jetzt gut, denke ich. Sach einfach mal bis morgen, ne?

LG

Karen

*:)

D]oro1p97x2


Moin Karen,

kann mich leider erst heute abend wieder melden, da wir heute mit unseren Büro unseren großen Umzugstag haben :-/ - Sonntagsarbeit! Naja, dafür hatten wir am Freitag frei...

Ich muss jetzt gleich schon losfahren, hloffe aber, dass es bicht allzu lange dauert...

Bis später!

LG

Doro

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH