» »

Probleme nach Konisation

lWeexn6


apropos

HPV: bei mir wurde der Test ja erstmals drei Monate nach erfolgter Koni gemacht und der HPV-Test war negativ! Freut mich natürlich, nur frage ich mich dann schon, ob er nicht mehr nachweisbar war (aufgrund von Koni) oder ob er nie da war! Angeblich hat man ihn ja ein Leben lang, sofern einmal vorhanden! Oder ist er dann nur noch lantent und somit nicht mehr nachweisbar ??? Komische Sache!

KLaoxt


Hallo Ihr Lieben!

War heute shoppen... Gez ziept es etwas...schäm... aber ab und zu muss man mal raus, sonst fällt einem die Decke auf den Kopf. Blase schon lange wieder ok, ist was anderes mit der Blase, muss mal ne Blasenspiegelung gemacht werden...ANGST... War beim Urologen... Mal sehen.

Ansonsten alles ok soweit. Hab Montag wieder Termin bei FA dann hoffe ich dass der path. Befund da ist, ob alles weg ist...

Melde mich dann... muss gez Essen machen...

LG Karen

PS konnte Meldung erst jetzt verschicken. ging wieder irgendwie nicht...

KEaot


Leen

Das ist ja auch meine Frage. Bei Dir ist der HPV weg. Kommt er dann noch mal oder wie? Es wird ja auch geschrieben, dass eine gesunde Abwehr den HPV bekämpft dass er von selbst verschwindet. Aber dann die Frage: Für immer? Ich glaube ja, dass die Ärzte das selbst nicht so genau wissen. Und das ist echt fatal. Und wir machen uns tausend Gedanken und tappen immer wieder im Dunkeln... Ich weiss ja auch nicht ob mit der Entfernung alles überstanden ist. Die Ärzte drücken sich immer so schwammig aus: Ja, in der Medizin weiss man ja nie, aber eigentlich schon...blablabla. Da denke ich oft, dass wir Frauen hier im Forum bald schlauer sind als die...

Freu mich auf jeden Fall für Dich, dass dein Ergebnis so super ausgefallen ist. Geh doch einfach mal davon aus, dass es ausgestanden ist. Positive Gedanken!!! Nicht vergessen!

LG *:)

DHoro{1972


Kaot, leen:

Ich fürchte, es kann immer wiederkommen.

Die Ärztin im Kkh sagte mir ja, ich solle nach der OP und nachdem die Wunde gut verheilt ist, sprich in 3-4 Monaten, das Thema "Kinderwunsch" recht zügig angehen. Ich fragte dann: "Warum, weil ich es immer wiederbekommen kann?" Das bejahte sie. Ich denke sogar, in letzter Konsequenz hieße das dann sogar ebärmutterentfernung, denn mal ehrlich: Wenn man schon 3 Konis oder so hinter sich hat (bei einer ehemaligen Arbeitskollegin war das nal so), dann wird einem irgendwann wirklich zur GM-Entfernung geraten. Daher wohl die gewisse "Eile" beim Kinderwunsch....

Aber ich wünsche uns allen, dass das nicht soweit kommt. Nur auseinandersetzen muss man sich mit dem Gedanken wohl schon. Die Möglichkeit scheint zu bestehen...

ist doch so ähnlich wie mittem Herpes-Virus, oder? Der schlummert auch in einem, weil er permanent vorhanden ist. Manchmal bricht er durch, dann aber wieder monate- oder jahrelang nicht. So ähnlich stell ich mir das dann mit dem HPV auch vor...

Euch ein schönes Wochenende. Bei mir ist es das letzte vor der OP.... *zitter*

LG

Doro

K6aGoxt


Liebe Doro

Keine Angst vor der Koni. Du lachst hinterher... Wirklich... Klar hatten wir auch alle Angst. Ist aber wirklich nicht notwendig. So schnell biste wiede wach und zu Hause und dann schonst Du Dich intensiv und geniesst den geschenkten "Urlaub". Ist doch super über Weihnachten! ;-D

Ich hab meine GB am 22. 11. entfernt bekommen. Hätte auch zweite Koni machen können. Aber ich bin zehn Jahre älter als Du und es bestand kein Kinderwunsch. Trotzdem frage ich mich, ob ich dennoch Angst vor dem HPV haben muss. Und das ärgert mich so, dass einem das keiner der Ärzte wirklich sagen kann...

hoffe wir hören uns noch mal. Ansonsten kannste mir ja Rauchzeichen übers Bergmannsheil schicken ;-D

Auch Du schaffst das und wir erwarten dann Deinen Bericht...

LG @:)

tvin`a6x5


Hallöchen

Mit dem HPV ist wirklich sone sache.Ich galub wir Mädels hier sind wirklich bald schlauer wie manch Doc ;-D

Bei mir wurde vor der Koni auch noch nie auf HPV getestet,wie bei leen....bin mal gespannt ob das im januar beim 1.Abstrich nach Koni mitgemacht wird...zumindest werde ich darauf bestehen....zahlt doch die Kasse,oder ???

@ Doro

versuch dich nicht verrückt zu machen ( leicht gesagt )..wie Karen so schön sagte ....*Hinterher lachst du dich kaputt....*

Ich wünsche dir auf alle Fälle ein schönes WE und wirst sehen ...mit den Kinderlein klappt das auch noch :)^

@ kaot

übernimm dich nicht mit dem schoppen..obwohl es sicher wieder riesen Spass macht,ne ;-D

Euch allen ein supischönes WE @:) @:) @:)

K4aot


Hallo tina

Mit dem HPV-Test ist ja auch so ne Sache... Mal musst Du selber zahlen, mal wird das beim Krebsabstrich beim hohen Pap-Wert mit getestet, weil der ja der Verursacher ist... Mein Männe musste für den HPV-Test beim Uro 20,- Euro zahlen... Alles sehr sehr merkwürdig...

Wünsch auch allen schönes sonniges WE (zumindest im Pott scheint die Sonne!!!)

LG *:)

l?eegn6


hpv-test

also meiner wurde im Rahmen des ersten pap-Abstrichs nach der Koni untersucht und zwar auf Kosten der KK!!

Schönes Wochenende!!!!!!!!!!*:)

Dhoro~19x72


Moin,

bei mir war's ja umgekehrt: Als allererstes wurde ich auf HPV getestet, dafür müsste ich 56 EUR latzen (deshalb hab ich damit ja so lange gewartet, weil ich keine Lust hatte, dafür so viel Geld ausugeben... :-/ . Erst danach wurden die Pap-Abstriche gemacht, die natürlich die Kasse übernommen hat.

LG

Doro

K%aoxt


Schönen dritten "Adzvent"

@ Doro,

dass war ja ganz schön abgezockt vom Arzt. Hab ich auch noch nie gehört, dass man das zuerst macht, weil das ja wirklich bei der Krebsvorsorge mitgetestet wird. Ist ja schließlich ne Menge Geld...

Tja wir Patienten sind halt immer die Doofen und werden wie Weihnachtsgänse auf Kosten der Gesundheit ausgenommen...

Wünsch Euch eine schönen kuscheligen Sonntag!

LG Karen :-D

trinax65


Mit dem HPV Astrich liegt glaube ich wirklich im Ermessen der Ärzte ob sie ihn machen,und ihn irgendwie diagnostisch kostenfrei absetzten können...SCHRECKLICH!!!!

Vor 1 !/2 bei meinem letzten bstrich fragte mich mein FA auch o ich eine Spezialuntersuchung möchte zwecks Vorsorge zum Krebs...kostet aber 50€..konnte ich mir damlas echt nicht leisten :-/

Nun frag ich mich,hätte es etwas gebracht wenn ich es damals hätte machen lassen?....Zuviel nachdenken bringt eh nichts*grübel*

Eine Frage noch.....hab manchmal das gefühl das Pipi nicht richtig halten zu können beim Husten und lachen,ist allerdings erst seit der Koni so?...Kennt das jemand von euch?

Euch allen noch einen schönen kuscheligen 3. Advent :-D

u.schXi61


Hallo an alle

Habe durch Zufall dieses Forum gefunden, ist echt super, hab schon ganz viel gelesen.Hatte letzten Donnerstag eine Konisation mit Abrasio, wie lange hattet ihr danach Blutungen ???

Muss am Dienstag gleich wieder arbeiten :°(

Ganz liebe Adventsgrüße an alle

Uschi

txinax65


Hallo Uschi

Herzlich Willkommen hier im Forum!

Also ich hatte nach Koni keine richtige Blutung...eher Wundfluss mit Blubeimengungen( zumindst nicht zu vergleichen wie bei der richtigen Mens )

Wieso musst du nach so kurzer Zeit schon wieder arbeiten?Fülhst du dich danach?

Liebe Grüsse @:)

K>aUot


Nabend Uschi

Willkommen im Club!

Gleiche Frage wie Tina: nach so kurzer Zeit wieder arbeiten? Das ist doch nicht gut: Wir waren alle so circa drei Wochen krank geschrieben...

LG

Karen

KyaoBt


Hallo Tina

tut mir leid mit Deinem "Pipi"-Problem. Hoffe, es hat NICHTS mit der Koni zu tun und geht schnell wieder weg... Daumendrück! :)^

Karen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH