» »

Probleme nach Konisation

k,atjam~aus4x72


Blutungen..??!

Amatey:

Dir alles alles Gute-und die OP ist wirklich nicht schlimm! Laß dich nicht vorher verrückt machen was alles sein KÖNNTE-wart einfach ab ;-) Naja, leicht gesagt..ich weiß! Ich drück Dir die Daumen daß alles gutgeht und schonen ist sicherlich schwer mit zwei kleinen Kindern, aber versuch´s so gut es geht!!

an alle:

Meine OP ist jetzt 10 Tage her und ich habe immer noch leichte Blutungen-hattet ihr das auch?? Sieht man wenn der Schorf abgeht oder sind das auch nur normale Blutungen? Und wann geht der denn ab? Wie war das bei Euch?

Meine FA ist ab Montag wieder aus dem Urlaub da, dann muß ich da glaub mal hin.. ;-)

Einen schönen Sonntag! ;-)

Katja

l?e1eEn6


katjamaus

aus ich hatte auch ewig lang Blutungen, zwischendurch die normale Mens und anschließend halt leichtere Blutungen. Insgesamt über 3 !!!! Wochen lang. Als sich der Schorf löste (ca. 2 Wochen nach Koni), waren richtige Klumpen mit dabei, das war für mich eindeutig! Auch bei der nächsten Mens (also dann die 2. nach Op) war die Blutung gewaltig mit Klumpen und viel intensiver als normal!

Ich denke, daß alles ist auch abhängig von der Größe der Konisationswunde. Sagte zumindest mein Gyn und bei mir war die Fläche groß und tief!

Hoffe, daß ich Dir helfen konnte! :-)

stajss30


@Katjamaus

Ich hatte nach der Koni nur Wundfluss,meine Mens habe ich so ca.5Wochen nach der Koni bekommen,war aber ganz normal,das sich der Schorf gelöst hat habe ich nicht gemerkt,naja ist wohl bei jeden unterschiedlich.Hast du dein Ergebnis schon bekommen??

LG

s^assx30


@Amatey

Ich hoffe du hast alles gut überstanden!!!!??? ?Wie war denn dein Pap Wert ??? Melde dich wenn du wieder da bist.Gute Besserung.

LG *:)

u_schix61


@ Amatey

Hoffe du hast deine OP jetzt schon hinter dich gebracht.Drück dir die Daumen für ein gutes Ergebnis :)^ :)^

@ katjamaus:

Hatte meine OP am 8.12. Meine Blutungen haben erst durchs veröden wieder aufgehört, danach habe ich ja eine Woche später gleich meine Periode bekommen.

LG Uschi *:)

tWinxa65


Hallöchen

@ Ametey

Nun hast du es schon hinter dir :-) Ich hoffe dir gehst gut und du hast keine Probleme,so wie es den meisten hier ergangen ist.

Schone dich!!!! ( schwer mit so 2 kleinen Kiddis,ich weiss)..meine sind schon etwas älter ;-) Melde dich mal wie es dir so geht !

@ katjamaus

10 Tage nach OP hatte ich auch noch leichte Blutungen bzw.Wundaußfluss...als der Schorf abging hatte ich nicht bemerkt.....nur meine Tage hatte ich hinterher auch recht heftig... %-|

Liebe Grüsse und Gute besserung an alle @:) @:) @:) *:)

Achja...einige müssen ja auch im Januar zum 1. Abstrich nach Koni....ich auch(bibber )...Drücken wir uns alle mal kräftig die Daumen!!!!!!!!!!!!!!!!!1

scaYss3-0


@Tina

Ja es müssen wohl einige im Januar zum 1.Abstrich nach Koni.Ich auch....zerbreche mir jetzt schon den Kopf .Was ist wenn wieder was ist ???!!!Ich muß am 23.1.hin.Klar werden wir uns alle gegenseitig die Daumen drücken,will hoffen das es hilft.

LG

K&aqoxt


Halloooooo...

Ihr Lieben, drück allen, die Im Januar zum Abstrich müssen, ganz, ganz fest die Daumen und wünsch alles Gute für eure Ergebnisse!!! :)^ :)^ :)^

Ganz liebe Grüße

von Karen :)* :)* :)*

Kmiki1x972


Hallöle!

Melde mich auch mal wieder.... *:)

Muss auch im Januar zum Abstrich. Bin aber eigentlich ganz ruhig. Kann ja nur gut ausgehen!!

Wünsche Euch allen noch ein schönes Wochenende!

AMmatKey


Hallo ihr Lieben,

hab meine OP hinter mich gebracht. Hatte absolut keine Schmerzen. Jetzt warte ich die Ergebnisse ab. Nächsten Freitag sollen sie da sein. Mach mich jetzt aber nicht verrückt. Falls sie noch mehr operieren müssen, dann ist das halt so. Besser als später wirklich an Krebs zu erkranken. Hab Frauen im KH kennengelernt die nach Gebärmutterentfernung nach 5 Tagen wieder nach Hause konnten. Mal abwarten. Ich muss wirklich sagen, ich bin in Berlin Steglitz Uniklinik operiert und super betreut worden. Hatte das Gefühl, dass alles nach neuestem Standard gemacht wurde. Sie haben das kranke Gewebe mit Elektro-Schlaufe wegoperiert und ich muss wirklich sagen, dass ich bis jetzt keinerlei Schmerzen hatte. Ich wollte noch allen Frauen mit Kinerwunsch sagen, dass ich 3 Frauen kenne, die nach einer Konisation gesunde Kinder auf ganz nartürliche Weise geboren haben. Also haltet die Ohren steif. Alles wird gut!

POetJi63


... noch eine Koni

Hallo Ihr Lieben,

bin über Google auch hier gelandet und bin sehr froh, dass es dieses Forum gibt. Habe mir in den letzten Tagen jeden einzelnen Beitrag in diesem Thread durchgelesen. Schön, dass Ihr es alle gut überstanden habt und wie es aussieht, bin ich nun die nächste.

Bei mir begann es mit einem Abstrich im Oktober 2004. Ich bekam damals 4 Wochen (!) danach einen Anruf von der Schwester meiner damaligen FÄ. Der Befund sei nicht ganz in Ordnung und der Abstrich sollte nach 3 Monaten noch einmal wiederholt werden. Ich war dann nochmal zum Abstrich und nach weiteren 3 Monaten noch einmal. Jedes Mal hieß es, ich soll mir keine Gedanken machen, es wäre eben nur wichtig, dass ich in 3 Monaten zur Kontrolle wieder komme. Bis zu diesem Zeitpunkt wußte ich nicht einmal, was ein PAP-Wert ist. Im Sommer 2005 wechselte ich dann die FÄ, weil ich mit diesen Aussagen nicht zufrieden war. Sie hat sich die Befunde von der alten FÄ schicken lassen und konnte mir auch alles viel besser erklären. Von ihr erfuhr ich dann auch, dass ich jetzt 3 Mal hintereinander PAPIIID hatte. Komischerweise hatte ich bei der neuen FÄ im August und im Dezember nur noch PAPII. Sie riet mir nun auch zur Koni, da es jetzt schon über ein Jahr so geht und "damit dort endlich Ruhe reinkommt". Da sie Konisationen selbst ambulant durchführt, habe ich nun am 18.01. bei ihr ein OP-Vorgespräch, wo ich dann auch den OP-Termin mitgeteilt bekomme.

Auf der einen Seite frage ich mich nun, ob eine Koni jetzt mit PAPII wirklich schon notwendig ist, wo ich doch hier im Forum gelesen habe, dass einige mehrere Jahre PAPIIID oder schlechter hatten, bevor irgend etwas gemacht wurde. Auf der anderen Seite hätte ich aber doch gern die Gewißheit, dass alles in Ordnung kommt. Denn PAPII heißt ja auch "entzündliche Veränderungen". Ich bin mir sehr unsicher. Wozu würdet Ihr mir raten? Ich würde mich sehr über Eure Meinungen freuen.

MXaKax5


@Peti

PAP II ist ein ganz normaler Abstrich, den jede Frau, die nicht Jungfrau ist, hat. Das ist die Aussage meines FA. Da wird mit Sicherheit keine Koni gemacht. Gibt es da vielleicht irgend einen anderen Grund? Ich würde mich nochmal genau erkundigen.

lOeenx6


Peti

Kann mich nur der Meinung von Maka anschließen!! Würde auch genau nachfragen, ob eine Koni wirklich notwendig ist, denn papII alleine ist ein ganz normaler Befund in deinem Jahrgang und eigentlich kein Anlass für eine Koni!

A.mGatey


@ Peti63

Ich würd mich an deiner Stelle noch mal erkundigen. Ich weiß nicht wo du wohnst, aber vielleicht solltest du versuchen in eine größere Klinik zu gehen, wo viele Facharzte sind. Haben sie bei dir eine Kolposkopie gemacht? Das ist so eine Art Kamera mit der sie genau das erkrankte Gewebe betrachten können. Lass dich noch mal beraten! Alles Liebe

c_ollko


Hallo Peti,

ich habe seit 15 jahren häufig IIId und zwischendurch wieder II. Hatte daher vor 11 Jahren eine koni und vor 3 Monaten. Ich denke das, wenn nichts anderes bei dir vorliegt außer IIId und jetzt II würde ich noch etwas warten. Es spielt auch eine Rolle wie alt du bist und ob du noch Kinder möchtest. Hat der FA schon mal HPV-Virus bei Dir getestet? Mir sagte nämlich mein FA letztens, daß ohne HPV-Virus ein Gebährmutterhalskrebs sehr selten auftritt, das nur mal erwähnt, bei dir ist ja auch vielleicht nur eine Entzündung mal gewesen.

Gruß Collo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH