» »

Probleme nach Konisation

Klaot


Hallo Magic-Mouse

Lass erst mal die Koni machen und wenn du das Ergebnis hast und alles im Guten entfernt worden ist, brauchst Du nichts mehr zu machen ausser regelmäßig zur Kontrolle zu gehen. Versteh nicht den Grund, warum Dein Arzt sagt, bei PAP IV a könnte man die GB nicht entfernen? Was für ein Quatsch. Ich hatte PAP IVa mit schweren Dysplasien und mir wurde die GB entfernt, weil sie bei der Koni nicht alles im Guten entfernt hatten. Hätte auch ne zweite Koni machen lassen können, aber ich wollte auch Ruhe haben, da es schon böse Zellen waren und ich kein Risiko mehr eingehen wollte.

Drück Dir die Daumen für die OP!

LG Karen

D0reat-03


Hallo zusammen

Hatte im Sep.05 meine 1.Koni und 6Wochen später die 2.te weil bei

der ersten nicht alles im gesunden entfernt wurde.Das ganze fing im Mai05 mit einem Pap3d an der sich bis anfang Sep. aber in nen Pap4a verschlechtert hat.Gestern war mein erster Kontrollabstrich und ich warte gespannt auf das Ergebnis.Meine FÄ rät mir zwar immernoch,die GB entfernen zu lassen,da bei mir kein Kinderwunsch mehr besteht aber ich kämfe wie ne Löwin um eben jene.Ich kann nur allen Mut machen,die eine Koni noch vor sich haben,denn es ist wirklich nicht so schlimm,wie man sich es vorher vorstellt oder ausmalt.Die Belastung,daß da was böses im Körper ist,ist weitaus schlimmer.

@:) Kaot

da ich mich mich dem gedanken einer GM-entfernung anfreuden musste(was mir immernoch schwerfällt)hab ich viel in eurem GB- Forum mitgelesen und ich muß sagen,ihr habt mir mit euren Beiträgen viel angst genommen und mir gleichzeitig viel mut gemacht wofür ich mich mal ganz herzlich bedanken möcht @:)

So,das wars erstmal von mir.

LG

Andrea

K!avoxt


Liebe Drea

War bei mir exact der gleiche Verlauf wie bei Dir. Mai der erste Abstrich August der zweite, wo ich dann 5! Wochen meinem Ergebnis hinterher telefonieren musste, weil die Arzttussen sich nicht genötigt sahen, das dringlich zu machen... Hab die FÄ gewechselt..Schön, dass Dir das GB-Forum so geholfen hat. Ging mir auch so. Ohne hätte ich es nicht so gut geschafft und auch mit weitaus weniger Wissen darüber. So war man besser vorbereitet. Also weißt Du ja dann auch, wo Du gut aufgehoben bist, falls Du doch den Schritt machen mußt...

Koni- und GB-Forum sind einfach zwei super Foren, ohne die manches sehr sehr schwer geworden wäre...

Liebe Grüße von

Karen

DSreay-03


Liebe Karen

danke für deine rückmeldung.Ja,ich kannte deinen verlauf,da ich wie gesagt viel bei euch mitgelesen hab.Hatte allerdings mehr Glück mit meiner FÄ,die mich sofort nachdem sie das erste Ergebnis hatte bei mir persönlich angerufen hat.Als ich dann im Sep. den 2ten schlechteren Abstrich hatte,wollte sie mich sofort Montags sehen um weiteres zu besprechen.Die haben dann Dampf gemacht ohne ende :)^ hatte dann noch in der gleichen Woche den

ersten OP-Termin.Fühl mich da supergut aufgehoben und würde jeder Frau so eine gute FÄ wünschen.

Sollte ich den Schritt tun müssen,werde ich ganz klar zu Euch mit

wehenden Fahnen ins GM-Forum wechseln.Was hab ich über Euch schon geschmunzelt,mit Euch gelacht aber auch gelitten,wenns Kummer gab.Jetzt wart ich aber erstmal mein Ergebnis ab und hoff immernoch,daß alles ok ist und bleibt.

wünsche allen ein schönes We

liebe Grüsse Andrea

KOaxot


Drea

drück Dir auch ganz fest die Daumen für Dein Ergebnis. Find ich ja toll, dass Du dir das alles merken konntest, was so im Forum passiert ist. Respekt :)^ Wir verlieren ja selbst oft den Überblick bei soo vielen tollen Frauen. Toll ist auch, dass es anscheinend sehr viele stille Mitleserinnen wie Dich gibt... Ich weiss auch nicht, was ich ohne diese Foren gemacht hätte. Für mich war es eine Bereicherung in jeder Hinsicht...

Melde Dich, sabald Du etwas weißt!

LG

Karen :)^

K!iki1c9x72


Morgen alle zusammen.....!

Da kann ich nur unterschreiben bei Euch! Ohne dieses Forum hätte ich, glaube ich, echt zum Psychiater gemusst %-|

Vorallem, weil es im Verwandten und Bekanntenkreis keine sonst Betroffene gibt. Erst jetzt, nach der OP hat eine Bekannte gesagt, dass sie das auch schon durchgemacht hat (und noch mehr :-|), aber die kenne ich erst seit circa nem Jahr.....

Toll, dass es Euch gibt! Dann hat "frau" nicht das Gefühl alleine dazustehen....! Auch wenn ihr in ganz Deutschland verstreut seid. Beim FA/FÄ fühlt man sich doch manchmal nur als Nummer. Verständlich, wenn man bedenkt, wie viele Patienten die in der Woche haben....Und über's Jahr verteilt, sind das soviele, das sie sich nicht alles merken können.

Bei Euch fühlt man sich auf jeden Fall definitiv "nicht" als Nummer!!

Ganz liebe Grüsse......!!!!!!

D;rea-x03


Morgen alle *:)

@Kiki1972

ja,du hast so recht,man fühlt sich irgendwie total allein gelassen und hilflos,wenn man es erfährt.Dann stöbert man hier rum,um info´s zu bekommen und da sind plötzlich soviele,die es auch betrifft und das tut einfach gut.Ich lese nun schon Monate mit und war echt dankbar die Foren gefunden zu haben.Schade,daß ihr so Pech mit euren Ärzten hattet.Ich konnte meiner FÄ Löcher in den Bauch fragen,ohne,daß sie ungeduldig wurde.

@Kaot

danke fürs Daumendrücken,wird schon werden ;-) noch ne Koni geht ja nicht mehr also weiss ich ja,was dann auf mich zukommt.Da ich mich ja jetzt lang genug damit befassen konnte,bin ich auch viel ruhiger geworden.Daß ich mir deinem Verlauf sogut merken konnte,lag nur daran,daß es eigentlich sehr

wenig Frauen im GM-Forum sind,die wegen eines schlechten Pap-Befundes die GM entfernen lassen mussten.Klaro meld ich mich,wenn ich das Ergebnis hab.

grüssle Andrea

K^axot


Drea

da hast Du recht. Hab mich auch immer ein bischen alleine gefühlt (nicht negativ, nur in Bezug auf die Diagnose), unter all den wegen Myomen- und starken Blutungen-Entfernten, weil ich mich ja mit keiner über diese Tatsache unterhalten konnte. Denn das war schon ein Hammer für mich... Na hoffe jetzt ist alles erst mal überstanden. Werd ich im Februar sehen beim ersten Abstrich nach der OP...

Schönen Sonntag an alle!!!

Karen

D@rea-0x3


Kaot

ja,ist nicht einfach am Anfang den "Hammer" wegzustecken.Ging mir genauso und die Familie ist ja auch erstmal geschockt und wissen nicht so recht damit umzugehen und belasten und angst machen möcht man ja auch nicht.Also so wie mir es meine FÄ erklärt hat,ist man auf der sicheren Seite,wenn die GM entfernt ist.Deswegen wunder ich mich ,daß bei dir weiterhin Abstriche gemacht werden müssen. ??? Wäre nett,wenn du mir das mal erläutern könntest.

wünsch auch allen nen schönen Sonntag @:)

uEschix61


Hallo an Alle

Bin auch so froh das es Euch alle gibt :-D :-D

Hab eine Frage, hatte jetzt vom 13.1 meine Periode schon wieder und darf ja jetzt die blöden Tbl. schlucken.Seit Donnerstag war dann alles weg und gestern lief mir das Blut ohne Vorwahnung durch die Jeans.Das war ein Schock :°( Es war 1000%ig ein Faden dabei und lauter schwarze Klumpen und sowas nach der Periode, bin echt am verzweifeln :°(

Irgendwie wäre ich langsam glückllich wenn sie mir die GB im Dezember gleich ganz entfernt hätten.Habe meine alte Hausärztin getroffen, die mir dann natürlich wieder geraten hat auf alle Fälle die GB so lange wie es geht zu behalten.Bekomme das Gefühl nicht los das die Tbl wohl auch nicht helfen werden.Werde sie zwar noch nehmen aber meine Nerven sind nicht mehr die besten :(v :(v

Schönen Sonntag noch @:)

Koaoxt


Liebe Andrea

Hab mich ja auch total verrückt gemacht. War total am Boden und meine neue FÄ sagte, machen Sie sich mal nicht verrückt, denn "das Böse" ist ja entfernt und alles weitere wird man sehen... Verursacher des ganzen Mist ist ja der HPV und der war auch nach der OP immer noch nachweisbar und das hat mich fertig gemacht. Und um jetzt ganz sicher zu sein, dass der sich jetzt auch verabschiedet hat, mach ich den Kontrollabstrich, was üblich ist nach der OP und der ja trotz Entfernung nicht überflüssig wird.Der ist dann aber, wenn sich alles reguliert hat, nur noch zwei mal, irgendwann nur noch einmal im Jahr notwendig. Und da ich ne Schissbuxe bin und ein gebranntes Kind dazu, besser einmal zuviel als zuwenig...

D$reax-03


Hallo Uschi

daß deine Nerven blank liegen,kann ich gut verstehen.Ich wäre an deiner stelle wahrscheinlich sofort zum FA oder in die klinik gefahren.Einen Faden ??? Du hattest doch im Dez. deine Koni und soviel ich weiss,wird das ganze verschorft und nicht genäht.Ich kann dir leider nicht groß weiterhelfen,denn ich bekomm meine Mens nach der 2ten Koni total regelmäßig und ohne jeglicher Probleme,weswegen ich mich auch so sträube,sie entfernen zu lassen.Zeigt mir halt,daß mein Körper immernoch wie ein kleines Uhrwerk funktioniert.

Wünsch dir auf jedenfall alles Gute @:)

D@reaI-x03


danke Karen für die erklärung.Siehste,das wusste ich zb. noch nicht.Man lernt bei diesem Thema wohl nicht aus.Bis zu meiner ersten Koni war ich eigentlich relativ ruhig denn mir wurde ja gesagt,daß alles nicht so schlimm wäre und hinterher ist alles wieder gut.1 Woche nach der Koni fuhr ich froh gelaunt zu meiner FÄ und dann dieser Schock...nichts war gut :(v Tränenüberströmt fuhr ich also nachhause und genau da wurd mir bewusst,wie schlimm das ganze dann doch ist.Hatte exakt 4 Wochen zum überlegen,ob ich nochmal eine Koni mach oder sie gleich entfernen lass.Nachdem ich lang und ausführlich mit meinem Mann beratschlagt hatte,wollte ich es auf jedenfall nochmal probieren. Allein für meine Pysche war es wichtig,nichts unversucht gelassen zu haben.Wie schon erwähnt,Kinder möcht ich ja keine mehr(hab 2 grosse Töchter)möcht aber auf jedenfall versuchen,meine GM solang wie möglich zu behalten.Mag sich etwas blöd anhören aber ist einfach so.

KKaoxt


Kann gut nachfühlen

was Du durchmachst, weil es mir EXAKT genauso ging. War im tiefen Tal und dachte, da kommst nie wieder raus. Aber jetzt geht es mir gut und ich hoffe, das bleibt auch so, weil die Psyche ja auch eine große Rolle spielt. Ist der Körper geschwächt, ist er anfälliger und hat wenig Abwehrmechanismen, dagegen anzugehen. Und bei einer zweiten Koni wäre ja dann alle drei Monate ein Abstrich fällig und diese psychische Belastung: Ist da wieder was oder nicht.., wollte ich mir einfach ersparen.

Ging mir auch nach der Koni so wie Dir. Sofort meine Mens pünktlich bekommen wie immer und alles super. Und dann muss man so einen Schritt machen... Na, hat auch sein Gutes. Brauch ja jetzt keine Pille mehr und meine OBs hab ich alle verschenkt...

uvsc~hi601


Hallo Drea

Danke dir, bei mir wurde alles genäht, habe aber gedacht die Fäden wären schon alle aufgelöst.Wünschte ich hätte auch ein funktionierendes Uhrwerk in mir.Hoffe weiter auf Besserung :-)

LG Uschi *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH