» »

Probleme nach Konisation

KLikVi19I7x2


Morgen

@Mawi12

Von mir auch :°_ Ist ja zu blöd!! Oder hat der Chirurg nicht genug weggeschnitten....?

Drück trotzdem weiter die Daumen für die GB-Entfernung und dass Du dann Deine Ruhe hast vor diesem Thema :)^

Liebe aufbauende Grüsse von Kirstin

K0i.cZksxy


melde mich auch mal wieder

hallo ihr lieben

bin immer fleissig am mitlesen aber komme nicht mehr so zum schreiben.

langsam komme ich aber auch wieder ins bibbern weil mein erster abstrich nach koni bevorsteht (14.2.).

mawi, bei mir wurde eben auch nicht alles entfernt. kommt denn bei dir eine 2. konisation nicht in frage? bei mir wurde die wunde verödet und wenn ich ganz viel glück habe, wurden durch die verödung die letzten zellen zerstört. aber das lässt sich erst jetzt durch den abstrich herausfinden. wenn immer noch zellveränderungen da sind, wird sich bei mir auch die frage 2. koni oder gm-entfernung stellen. möchte es aber wenn irgendwie möglich erst mit einer 2. koni versuchen.

iweliene, ich hatte nach der koni nie "richtige" blutungen. kam immer so ein gemisch aus blut und wundflüssigkeit raus. meine ärztin sagte, wenn ich blutungen bekomme, die stärker als eine menstr.blutung sind, soll ich mich melden.

euch allen allen schönen tag, weiterhin viel kraft und vor allem gute ergebnisse!!

sba?ss30


@Mawi12

Das tut mir sehr Leid für dich das die nicht alles wegbekommen haben.Warum gleich GB raus und nicht eine zweite Koni ??? Vielleicht solltest du dir eine zweite Arzt Meinung einholen!!!Bei Kicksy wird doch auch abgewartet,wie das nächste Abstrich Ergebnis ist!!Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Glück. :)* und dnk dran du bist hier nicht alleine :)^ :)^

@Kicksy

Viel Glück für ein gutes Ergebnis.....vielleicht ist ja doch alles weg,ich drück dir die Daumen!!!Lass von dir hören.

LG

D|rea-x03


Hallo an alle

@mawi12

ich weiss aus erfahrung,was das für ein schock für dich war.hab dasselbe durchgemacht wie du.1.koni am 9sep. nach 1 woche das ergebnis,daß nicht alles im guten entfernt wurde.hatte 4 wochen zeit zum überlegen...entweder nochmal ne koni oder gm raus.nach langem hin und her,hab ich mich entschlossen es nochmals zu probieren.beim vorgespräch zur 2.koni hab ich den arzt erwischt,der mich beim erstenmal operiert hat und ich hab den löcher in den bauch gefragt.hatte eigentlich den verdacht,daß er versucht mich zu überreden die gm zu entfernen.weit gefehlt denn er hat mich nicht nur verstanden,daß ich sie behalten will sondern mir auch noch erklärt,daß so wie kicksy es schon sagte,beim veröden die letzten zellen verdampft wurden.die chancen so sagte er mir,stehen 9:1 für mich.2.koni war dann am 21.sep. und die haben da keine zellveränderungen mehr gefunden.der erste abstrich war am 20.januar06 und es war ein 2er pap

:)^ ok,ich muss nun 2jahre lang vierteljährich zittern ob sich nun wieder was gebildet hat aber das wusste ich vorher und versuch sogut wie möglich damit umzugehen.wünsch dir alles liebe und gute mawi :)*

@kicksy

dir wünsch ich ein supergutes ergebnis und drück dir feste die daumen :)^ :)^

ganz liebe grüsse an euch.... @:)

Ddrear-033


sorry,2.koni war natürlich am 21.okt....bin wohl noch nicht ganz wach ;-D

m~awix12


Hallo Uschi61, Kiki1972, sass30, Drea03 usw.

Hallo, war jetzt 2 Tage nicht im Internet und bedanke mich deshalb erst jetzt für eure guten Wünsche.

Seit 2 Tagen gehe nun ich wieder arbeiten, dass lenkt wenigstens etwas ab.

Ich denke, dass nicht alles rausgeschnitten wurde weil es eben zu weit oben war und damit haben die Ärzte wohl nicht gerechnet. Wie mein FA sagt passiert es wohl eher selten, dass die Zellveränderungen von oben nach unten gehen. Normal ist wohl andersrum. Viel gefragt hab ich eigentlich nicht. Blutleere im Gehirn, oder wie soll ich es beschreiben.

Die GB rauszunehmen ist für mich glaub ich die beste Lösung, obwohl ich jetzt, wo es soweit ist doch "irgendwie an ihr hänge"!:-(

Da ich aber schon 42 bin und 2 Kinder habe, ist es wohl der sicherste Weg. Hoffe nur, dass bei der OP nicht noch mehr zutage kommt. Davor hab ich Panik. In meiner Familie gab es viele Krebserkrankungen.

Ich danke euch nochmal herzlich für die lieben Worte.

Gruß mawi12

kFimx40


Dankeeeeee

Dankeeeee, dass ich dieses Forum gefunden habe, ich habe mich über 4 Stunden durch alle 58 Beiträge gekämpft!

Seit einer Woche habe ich , fast 40, 3 Kids, von meinem PAP III d erfahren. Jetzt soll ein Thin Prep test gemacht werden mit HPV. Ich nehme jetzt diese Östrogenzäpfchen 7 Tage, dann 2 tage später der Abstrich.

Das schlimme ist: Ich habe blödes Laienwissen, mein Mann ist selbst Arzt, er sagt mir aber immer nur beruhigende Dinge, da ich vor Angst die Hosen voll habe. Ich laufe seit 1 Woche wie ein gedoptes Huhn durch die Gegend, heule viel, male mir die schlimmsten Sachen aus, echt Psychotiker und trinke absolut zuviel Kaffe(mein Laster) :)D

Jetzt bin ich etwas beruhigter, nachdem ich mich hier durchgeackert habe, danke, ich sehe, dass es viele Frauen gibt mit ähnlichen Problemen und es gibt Möglichkeiten etwas zu tun. Ich sehe aber auch mit Schrecken, wieviele Schwierigkeiten es gibt Infos zu bekommen oder Termine, ich habe da eindeutig einen Vorteil und den nutze ich dann auch immer. Aber ich gehe auch halt kaum sonst zum Doc, ich denke immer, ach das kriegste alleine hin, is aber nich!

Es tut gut zu wissen, dass ich nicht durchgeknallt bin und das ihr alle auch Angst vor Ergebnissen habt und so. Ich gehe auch mal davon aus, dass ich HPV habe, war vor meinem Mann ein ziemlicher Feger und habe viel ausgekostet, is aber schon 15 jahre her |-o

Ich muss mich auch noch mal schlau machen bezüglich der Impfung gegen HPV und ob es auch Frauen hilft, die mit dieem Virus schon kämpfen, hatte gelesen, dass der Impfstoff anfang 2007 auf den Markt kommen soll, Gaseril oder so und dass er Frauen, bei denen leichte Veränderungen vorhanden sind, auch noch helfen soll, den Virus zu bekämpfen, also sozusagen als Prophylaxe und eingeschränkte Bekämpfung. Wäre da nicht unser saublödes Gesundheitssystem, welches sich behindert und behindert ist.

Kim

DRreay-0x3


Hallöli alle *:)

@mawi12

ich weiss genau,was du meintest mit "blutleere im gehirn".als ich nach der 1.koni das ergebnis bekam,saß ich fassungslos vor meiner fä und soweit ich mich erinner,hab ich sie 5 mal gefragt,ob das wirklich ihr ernst wäre.tränenüberströmt fuhr ich nachhause und wunder mich,daß da unterwegs nichts passiert ist.

ich hab mich danach aber mal kundig gemacht und herausgefunden,daß in 10-15%aller fälle eine 2.koni nötig ist.ist auch nicht die schuld des operierenden arztes denn die schneiden 1.nur das weg,was sie sehn können und 2. natürlich so gewebeschonend wie nur möglich.hätten die bei mir nur paar millimeter mehr geschnitten,wäre die 2.koni wahrscheinlich garnicht notwendig gewesen.

da ich auch fast 42 bin und 2 grosse mädels hab,ist auch bei mir das kinder bekommen kein thema mehr.ich denk,mich hat keiner richtig verstanden,daß ich mich so gegen eine gm-entfernung sträubte.das problem an der ganzen sache war einfach,daß vorher alle die mich untersuchten meinten-alles nicht so schlimm...ne mini-op und alles is wieder ok-daß diese fiesen zellen bei mir auch im oberen teil steckten,konnte ja keiner wissen.bei mir gibts jetzt auf jedenfalls da nix mehr zu wegzuschnippeln und wenns wiederkommt,bleibt mir keine wahl mehr aber ich hab wenigstens alles versucht.wünsch dir viel kraft mawi und les mal bissel im gm-forum mit,denn da gibts ne menge toller frauen und es hilft ungemein :)^ :)* :)^

@kim40

hallo erstmal *:) denke,wir haben alle dasselbe durchlitten wie du als wir von unserem schlechten pap erfahren haben.ist alles andere als einfach damit umzugehen aber je mehr du darüber erfährst und vor allem siehst,daß es viele frauen gibt,die sich auch damit rumschlagen müssen umso beruhigter wirst du mit der zeit,denn man fühlt sich verstanden.so gings mir auf jedenfall.

drück dir aber die daumen,daß dein nächster abstrich ein besseres ergebnis bringt :)^

wünsch allen nen superschönen tag

liebe grüssle andrea @:)

l8am,pe0ter


@kim

Habe letztens einen Artikel zur HPV Impfung gelesen,von wegen kommt in 1/2 Jahr auf den Markt.Super,habe ich gedacht,das wäre wirklich mal etwas,das Frauen helfen könnte und viele Schrecken und Ängste nehmen könnte.Bis ich dann feststellte,dass der Beitrag aus dem Jahr 2002 war.

Kann es sein,dass "bestimmte Kreise" gar nicht so scharf auf diese Impfung sind?Theoretisch könnte dann ja zumindest der jährliche PAP-Abstrich wegfallen,oder die Abstände dazwischen größer werden.Fürchten da ein paar FÄ um ihre Existenz.

Und von Deiner "Schuld",von wegen"ich war ein Feger":hier im Frum sind auch Frauen,die immer ein und denselben Sexualpartner hatten und trotzdem erkrankten.

Alles Gute für Dich

LG Lampeter

kLimx40


@lampeter

@lampeter

Ja die Angst kann einem keiner nehmen :°(

Habe einen aktuellen Bericht vom Robert-Koch-Institut gelesen, da hieße es anfang 2007 soll der Impfstoff zugelassen werden, ich werde aber noch mal meinen Mann darauf ansetzen , ich denke er hat andere Möglichkeiten an Infos zu kommen. Er bleibt komischerweise ziemlich gelassen, versteh ich nicht >:(

Jetzt im nachhinein werden mir so einige Beschwerden aus der Vergangenheit klarer. Ich hatte zeitweise immer mal so ein Brennen und Stechen in der scheide und tiefer, teilweise wirklich sehr unangenehm, Abstriche ergaben keine bakterielle Infektion, wird schon das HPV Monster gewesen sein, kotz!>:(

Kim

lFeexn6


Impfstoff

auch mein Gyn hat von sich aus bei der letzten Untersuchung gesagt, daß der Impfstoff 2007 zugelassen werden soll!

Nachdem das aber schon so lange im Gespräch ist, glaube ich es erst, wenn es soweit ist!!

LG *:)

Ssatinxe


*:) Ich gehe heut zum Abstrich! Das erste Mal beim neuen Doc.. :-o

Drückt mir die Daumen. Das Ergebnis soll entscheiden ob Koni oder nicht... Bin schon ganz nervös.

l`eenx6


satine

:)^ :)^ :)^ :)^ *:)

K;icjksy


Satine

Drücke Dir die Daumen dass Du ein gutes Ergebnis haben wirst (wie lange musst Du auf das Ergebnis warten?) und hoffe, Du bist mit dem neuen Doc zufrieden.

:)* :)^ :)* :)^ :)* :)^

Kim, herzlich willkommen im Forum @:)

Wäre toll, wenn Du durch Deinen Mann vielleicht eher an gewisse Insider Infos rankommst. Mich würde vor allem auch interessieren ob die Impfung was hilft, wenn man das Virus schon hat ???

Grussis

sJasbs3x0


@Satine

Gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz festes Daumen drücken :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH